wer hat Erfahrungen bzgl-EMA-Syndrom?

Diskutiere wer hat Erfahrungen bzgl-EMA-Syndrom? im Kakadus Forum im Bereich Papageien; [ATTACH]

  1. #41 esth3009, 30.12.2020
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.145
    Zustimmungen:
    1.420
    Ort:
    Piratenland
  2. #42 aramama, 31.12.2020
    aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    134
    Ort:
    66424 homburg
    Wie schön das zu lesen!
     
  3. #43 Sammyspapa, 13.01.2021
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.855
    Zustimmungen:
    2.545
    Ort:
    Idstein
    Möchte hier mal wieder updaten.
    Also, an der Situation hat sich nicht wirklich was geändert. Die Wunde sieht genauso mies aus wie eh und je, teilweise noch schlimmer, da sie durch die zahlreichen Panikflüge immer wieder aufreißt. Psychisch ist er völlig am Ende.
    Am Montag gehts zum Spezialisten und er wird nochmal auf links gedreht. Ich kann mich des Gefühls nicht erwehren, dass da eine heftige Aspergillose oder LSM im Gange ist. Sobald er fliegt, pumpt er wie ein Maikäfer und quietscht und rasselt beim Atmen wie ein Gummiball. Klingt wie ein Asthmatiker und er niest ständig und schüttelt sehr oft den Kopf wenn er unbeobachtet ist und zur Ruhe kommt oder schläft. Hab ich jetzt über meine Überwachungskamera gesehen. Wenn man in der Nähe ist zeigt er es nur sehr selten.
    Dr Müller ist jetzt echt meine letzte Hoffnung.
    Wenigstens ist Elli sehr freundlich und liebenswert und lässt sich sehr bereitwillig rumtragen beim Arbeiten und ist mehrere Stunden tgl dabei. Beißt nicht, lässt sich kraulen und fliegt mir hinterher, schwatzt mit den Leuten. Das macht richtig Spaß mit ihr im Moment :)
     
  4. #44 Astrid Timm, 13.01.2021
    Astrid Timm

    Astrid Timm Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    1.299
    Ort:
    34393
    Ach mann , LSM beim Kakadu ? Meinste ? Wurde Aspergillose schon mal bestätigt ? Ja den Scheiß mit der Wunde kenn ich ja gut , das ging ja erst Bergauf nach dem alles weg geschnitten wurde . Ich drück Dich mal aus der Ferne .
     
  5. #45 Sammyspapa, 13.01.2021
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.855
    Zustimmungen:
    2.545
    Ort:
    Idstein
    Keine Ahnung, aber irgendwas stimmt auf jeden Fall mit der Atmung nicht. Auch beim Fangen bei extreme Stress fängt er an zu hyperventilieren und die Zunge und Augenringe werden bläulich. Da ist was im Busch!
    Bisher wurde Aspergillose noch nicht bestätigt, aber auch nie untersucht. Auf einem Rö-Bild gab es mal Verschattungen, die evtl darauf hinweisen könnten sagte Gießen, mein Haus vkTA meinte nö da wäre nix alles Käse. Hab das zwar schon paar mal bei mehreren angesprochen, aber wirklich Handlungsbedarf sah da niemand.
    Vorher war durch den Dauerstress in Ellis Gesellschaft auch kaum was zu bemerken, aber jetzt wo er allein hockt und mal bisschen runter fährt, kam halt ständiges Niesen und das Kopfschütteln und eben das asthmatische, quietschende pumpen, wenn er mal fliegt.
    Außerdem bin ich recht sicher, dass auf dem Bild auch eine Niere fast doppelt so groß ist wie die andere, was ja auch dazu passen würde und zur Polyurie vor knapp zwei Jahren. Ist auch die Seite, wo er vermehrt das Bein einzieht.
    Wirklich safe zu ging die eine Seite nur mit dem Blauspray und von selbst. Da wäre nach der ersten OP auch kaum noch genug Haut, die man nochmal stramm ziehen könnte um es zuzunähen. Zumindest nicht, ohne ihm die Flugfähigkeit zu nehmen.
    Er fliegt aber immernoch unverändert gut und extrem wendig. Bisher zumindest.
    Ich hab mittlerweile meinen Frieden damit gefunden. Ich kann auch nicht zaubern und tu eben solange mein Bestes, wie es geht und hoffe aufs Beste. Wenn jetzt Dr Müller nicht den Durchbruch bringt, ist es so, dann kann ich nichts mehr für ihn tun. Dann hab ich mein Bestes gegeben und alles probiert was ich kann, wenn es nicht weiter geht ist es halt so. Es bringt nichts mich damit fertig zu machen, damit ist weder mir, noch ihm oder Elli geholfen.
    Aber mal sehen, bisschen was hab ich noch im Ärmel ;)
     
    Princess Fluffy, Luzi und Astrid Timm gefällt das.
  6. #46 harpyja, 13.01.2021
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    1.168
    Ort:
    Norddeutschland
    Ach mann, es tut mir so leid. Für dich und für Sammy.
    Ich weiß nicht, ob es nur so klingt oder wirklich so ist, dass der Vogel einfach nur noch ein kleines Elend ist und nicht mehr viel Freude hat, schon vorher psychisch und jetzt auch noch körperlich.
    Es soll jetzt nicht barsch klingen, sondern vorsichtig: Ich nehme an, du hast schon mal darüber nachgedacht, ihn einzuschläfern? Oder willst du es probieren, bis er von sich aus aufgibt? Ich würde es wie gesagt nicht selbst einschätzen wollen, ich kenne die Situation ja nicht mal genau. Aber es geht mir durch den Kopf.
     
    Sietha gefällt das.
  7. #47 Boehmei, 13.01.2021
    Boehmei

    Boehmei Wie ein Lemming...

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    527
    Ort:
    Hamm
    Was für ein Mist... dann bin ich wirklich gespannt, was am Montag herauskommt.
    Ich wünsche Sammy natürlich keine Krankheit, aber es wäre zumindest noch mal ein neuer Ansatz.

    Ich drücke euch weiterhin die Daumen!
     
  8. #48 Astrid Timm, 13.01.2021
    Astrid Timm

    Astrid Timm Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    1.299
    Ort:
    34393
    ich bin ganz bei Dir , Luise ist auch aus diagnostiziert , sollte sie noch einmal so einen Rückfall haben , will und kann ich Ihr nicht mehr helfen , Denn ewig raus schneiden und zu nähen ist nicht , war das letzte mal schon eng .Und sollte die Grundursache wie in der Überschrift steht EMA sein , gibt es meines Wissens doch eh keine Hilfe :( Da man ja auch die Ursachen nicht kenn .
     
  9. #49 Geiercaro, 13.01.2021
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    976
    Ort:
    Hessen
    Ja die Liebe zum Tier ist auch manchmal schrecklich....nämlich wenn man Erlösen muss. Da ist Harpya nicht die einzige,die solche Gedanken hat. Ich denke doch Marco kann mit solchen Aussagen umgehen. Ich drücke trotzdem alle Daumen:zustimm::trost:
     
    Astrid Timm gefällt das.
  10. #50 Sammyspapa, 13.01.2021
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.855
    Zustimmungen:
    2.545
    Ort:
    Idstein
    Momentan einschläfern noch nicht. Wenn alles nichts bringt, kommt er trotzdem in die Außenanlage und dann geht es eben solang es so geht. Momentan sitzt, lebt und frisst er ja und nimmt auch halbwegs aktiv am Leben teil. Er benimmt sich halt nur wie ein frischer Wildfang, wenn man in sein Krankenräumchen betritt oder sich ihn nähert. Auch die vielen Fangaktionen und Wundpflegen nimmt er einem schon lange sehr übel. Wenn der ist-Zustand sich verschlechtert werde ich ihn gehen lassen und vielleicht schon simultan nach einem geeigneten Hahn für Elli suchen.
    Sie hat es verdient, denn sie ist so ein Goldstück geworden in letzter Zeit. Wenn ich mich erinnere, was die Dame früher für eine garstige Hexe war :roll:
     
    mäusemädchen, Sam & Zora, Princess Fluffy und 5 anderen gefällt das.
  11. #51 Sam & Zora, 14.01.2021
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    3.375
    Zustimmungen:
    2.521
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ach Marco...tut mir so leid für dich und Sammy.
    Dr. Müller ist mehr als ein kompetenter vk Ta....eine gute Wahl! Ich wünsche und hoffe sehr, dass er Sammy helfen kann...Daumen sind jedenfalls ganz ganz feste gedrückt! :)
     
    Astrid Timm gefällt das.
  12. #52 Sammyspapa, 19.01.2021
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.855
    Zustimmungen:
    2.545
    Ort:
    Idstein
    Also, der Termin ist gut verlaufen und aller Voraussicht nach kann man ihm helfen. Auch wenn er die Praxis zusammengebrüllt hat wie sau. Er ist gestern von Kopf bis Fuß durchgecheckt und geröntgt worden, aller Wahrscheinlichkeit nach eine mittlere Aspergillose und einfach einen gewaltigen Sockenschuss. Donnerstag kommen alle Ergebnisse und dann wird wahrscheinlich ein Behandlungsplan erstellt mit Antibiose, Entzündungshemmer und Inhalationskur. Eigentlich ist er medizinisch gesehen besser beisammen, als er den Eindruck vermittelt. Hat zwar hier und da Probleme, aber nichts so richtig gravierendes.
    Am psychischen Schaden kann man arbeiten und ich hab jetzt einige neue Ansätze, woher der Knacks kommt und wie man ihm besser begegnet.
    Mal sehen, was die Zeit bzw Behandlung so bringt. Zumindest hat er den Termin ganz gut weggesteckt und ist heute nicht mehr neben der Spur als sonst. Die letzten paar Tage gab es ohnehin einen kleinen Aufwärtstrend. Er frisst wieder bereitwillig gut und ist nicht mehr ganz so durcheinander bzw nimmt er am Leben Teil und lernt fleißig verschiedene neue Pfeif- und Piepgeräusche.
     
    Boehmei, Else, Sam & Zora und 7 anderen gefällt das.
  13. #53 aramama, 19.01.2021
    aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    134
    Ort:
    66424 homburg
    Das wäre doch zu schön! Ich halte die Daumen.
    Ich würde ihn nur auch noch endoskopieren lassen um festzustellen ob die Schatten von Aspergillose oder etwas anderem kommen.
     
  14. #54 harpyja, 19.01.2021
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    1.168
    Ort:
    Norddeutschland
    Ach mensch, ich wünsche euch wirklich ganz viel Kraft. Auf dass der Vogel sich erholt und ihr selber nicht dran kaputt geht :trost:
     
  15. #55 Sammyspapa, 19.01.2021
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.855
    Zustimmungen:
    2.545
    Ort:
    Idstein
    Wird schon werden ;) Wir tun unser Bestes und dann ist okay. Wenn alles nicht hilft gehen wir zusammen den letzten Weg, aber bis dahin haben wir noch einige Möglichkeiten.
    Von einer Endoskopie haben wir vorerst abgesehen, da das wohl auch über die Laborparameter und Abstriche feststellbar ist. Die Behandlung ist bei ihm halt immer eine Gradwanderung, da man aufpassen muss ihn psychisch nicht noch mehr zu schädigen. Ansonsten hat man ihn zwar körperlich fit, aber mental so so verschoben, dass ihm seine Störungen den Rest geben.
    Ich verlass mich jetzt einfach mal auf meinen neuen Stammdoktor und leg Sammys Glück in seine Hände, tu alles und bezahle alles, was man mir sagt und lass mich überraschen. Wir versuchen alles und gucken, ob es klappt. Wenn nicht, dann nicht, keiner kann zaubern :+streiche es hängt auch ein Stück weit einfach von ihm ab und wie lebenswert er selbst sein Leben gestaltet.
     
    Boehmei, Else, Sam & Zora und 6 anderen gefällt das.
  16. #56 Astrid Timm, 19.01.2021
    Astrid Timm

    Astrid Timm Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    1.299
    Ort:
    34393
    Daumendrück
     
    Sammyspapa gefällt das.
  17. #57 esth3009, 19.01.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.145
    Zustimmungen:
    1.420
    Ort:
    Piratenland
  18. #58 Sam & Zora, 19.01.2021
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    3.375
    Zustimmungen:
    2.521
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    [​IMG]
    ....beide!
     
  19. #59 Sammyspapa, 23.01.2021
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.855
    Zustimmungen:
    2.545
    Ort:
    Idstein
    Also, Behandlungsplan steht, Medikation bekomme ich Anfang nächster Woche und ein Schlachtplan für die Zukunft steht auch.
    Heute war ein guter Tag, der kleine Kerl piept und brabbelt vor sich hin, pfeift und gibt die Imitation von meinem Husten zum besten. Durfte ihn heute seit langer Zeit mal wieder anfassen und er reagiert positiv auf meine Gegenwart, clickt brabbelt und piept fröhlich mit einem, wenn man ihn ein bisschen motiviert.
    Mal sehen, wie es morgen ist :~
    Man könnte fast meinen er ist so gut darin Menschen zu lesen, dass er meine getankte Zuversicht bemerkt und entsprechend drauf reagiert.
    Zu meiner Freude hab ich heute noch einen echt guten Schnapp gemacht und Fenster und Türen für das Schutzhaus besorgt.
     
    Else, aramama, Sam & Zora und 7 anderen gefällt das.
  20. #60 harpyja, 23.01.2021
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    1.168
    Ort:
    Norddeutschland
    Sehr gut, das freut mich... Hoffentlich hält die Phase lange an und er lässt sich erst mal heile.
     
Thema:

wer hat Erfahrungen bzgl-EMA-Syndrom?

Die Seite wird geladen...

wer hat Erfahrungen bzgl-EMA-Syndrom? - Ähnliche Themen

  1. Polyostotische Hyperortose - wer hat Erfahrungen?

    Polyostotische Hyperortose - wer hat Erfahrungen?: Bei meiner gerade dreijährigen Nymphenhenne wurde anlässlich ihrer ersten beiden nicht so tollen Eier beim Röntgen eine (noch) leichte PH...
  2. Wer hat Erfahrungen mit Fosprenil??

    Wer hat Erfahrungen mit Fosprenil??: Hallo Leute!!Hat jemand von euch irgendwelche Erfahrungen mit Fosprenil(Made in Russia)gemacht?Mir würde es als Medikament hoch gepriesen aber...
  3. Wer hat Erfahrungen zu Eukacid und Bio Parasitkill spot on?

    Wer hat Erfahrungen zu Eukacid und Bio Parasitkill spot on?: Beide Mittel sollen gegen Ektoprasiten helfen und vorbeugen. Hat jemand Erfahrungen damit gemacht? Hilft es oder eher nicht? Erste Hilfe...
  4. wer hat Erfahrungen bei Osteosarkom (Knochenkrebs) ?

    wer hat Erfahrungen bei Osteosarkom (Knochenkrebs) ?: Guguseli Ich war heute mit Duke (Neufundländer X Galgomix, 76cm, 40kg) beim Tierarzt, die Niederschmetternde Diagnose: Osteosarkom. Duke hat...
  5. Wer hat Erfahrungen mit Hepar Comp.?

    Wer hat Erfahrungen mit Hepar Comp.?: Da bei den Agaporniden Lebererkrankungen nicht selten sind, wüsste ich gerne, wer von euch Hepar Comp. schon einmal angewendet hat und mit welchen...