Wer hat gute Tipps für mich ?????????

Diskutiere Wer hat gute Tipps für mich ????????? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, ich habe einen 18 Monate jungen Grauen der sehr auf mich fixirt ist und nur bei mir auf der Schulter sitzt wenn er draußen ist....

  1. #1 Brzezynski, 18.04.2007
    Brzezynski

    Brzezynski Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe einen 18 Monate jungen Grauen der sehr auf mich fixirt ist und nur bei mir auf der Schulter sitzt wenn er draußen ist. Nach langem überlegen, kam Ende Febr. ein 5 Monate kleines Mädchen dazu. Mein großer zeigte von Anfang an Neugier und Interesse. Soweit so gut. Seit gut 3 Wochen sitzen die beiden in einem Käfig, was außer gelegentlichem zumgezicke beiderseits super gut funktioniert. Sie kraulen sich zwar nicht gegenseitig, aber schnäbeln hin und wieder mal. Akzeptieren sich sich gegenseitig nur, oder besteht noch Hoffnung,das daraus noch ein Päärchen wird????? Nur zu meinem eigentlichem Problem. Wie oben schon erwähnt, kommt mein Hahn sofort zu mir sobald ich die beiden rauslasse. Die Kleine fliegt erst auf den Freisitz und kurze Zeit später kleben beide an mir. So hatte ich mir das eigentlich nicht vorgestellt. Wenn einer schon ständig an einem klebt ist das zwar schön aber auch stressig aber beide??? Sie sollen sich doch gegenseitig beschäftigen . Bringe ich sie zu ihrem Freisitz zurück brauche ich nur zum Sofa zurück zu gehen und noch bevor ich sitze ist der erste schon wieder bei mir, es ist zum verrückt werden. Hat einer einen guten Ratschlag, wie den beiden das abgewöhnen kann, oder eine Idee womit ich die zwei länger beschäftigen kann ?????

    Ich bin für jeden guten Rat dankbar.

    Viele Grüße Susi
     
  2. Anzeige

  3. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24.05.2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    also anfangs hatte ich auch das prob.....da muß man wirklich konsequent bleiben und immer und immer wieder zurück setzen.....ihnen draußen beschäftigungsmaterial anbieten....

    ich weiß das hört sich alles nervig an und du wirst bestimmt in der ersten zeit zich km zurücklegen....lach

    was ich auch mal kurzfristig gemacht habe um wirklich sicher zu gehen das die beiden sich mit sich selber beschäftigen müssen.....ist wenn wir mehrere tage länger unterwegs waren.....denn dann war die beiden zusammen im käfig und hatten auch nur sich....

    ich weiß das hört sich alles schlimm an und war für mich damals auch eine arge umstellung.....
    aber es ist ja zum wohle der tiere und das sie sich als paar finden.....denn im mom sieht es bei dir so aus.....du hast zwar ein "paar" aber jeder von beiden sieht dich als bezugsperson an....und daher ist natürlich die chance auch sehr gering das sich die beiden wirklich finden....

    wie gesagt im mom mußt du erst mal zurückstecken und die beiden sich viel selber überlassen....

    ich drücke dir ganz fest die daumen das du die geduld dafür hast und vor allem auch die nerven.....

    aber es wird belohnt wenn die beiden endlich verstanden haben....sich selber als partner zu sehen und nicht mehr dich.....
     
  4. #3 Naschkatzl, 18.04.2007
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.11.2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu,

    unsere Zwei klebten Anfangs auch wie die Kletten an uns. Sobald die draussen waren hingen sie auf der Schulter von meinem Mann. Doch bei uns hat es sich mit der Zeit von selber eingespielt das sie sich mit sich beschäftigen.

    Heute ist es so das die Beiden immer mal wieder kurze Besuche auf der Schulter machen, sich ein Leckerli abholen und dann geht es wieder auf die Freisitze oder den Schrank und sie spielen miteinander.

    Ob Deine mal ein richtiges Paar werden siehst Du erst wenn sie in der Geschlechtsreife sind. Jetzt sind es noch Spielkameraden. Aber wenn sie jetzt nicht nur rumzicken sieht es gar nicht so schlecht aus.

    Du kannst Sie wie meine Vorschreiberin schon geschrieben hat konsequent immer auf den Freisitz bringen und dich einfach zurückziehen oder vielleicht spielt es sich auch so wie bei uns von selber ein.

    Also den ultimativen Tipp hab ich da leider auch nicht.


    Grüssle
    Corinna
     
  5. #4 Terry57, 18.04.2007
    Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Hallo Susi

    ich habe meine beiden Zwerge seit letztem September und auch bei mir war es so, dass sie an mir "klebten". Und so schön es ist, ja es ist stressig.
    Immer wieder habe ich die beiden auf ihren Kletterbaum gesetzt und dabei wahrscheinlich Km gemacht. Ich konnte sie am ehesten mit Spiel- oder Schredderzeugs beschäftigen, was immer auf dem Tisch lag. Seit ca. drei Wochen hat dieses Verhalten abgegeben, nicht dass es ganz verschwunden wäre, aber wenn ich sie nun rauslasse, fliegen sie erstmals ihre Runden und drehen stimmlich auf. Auf dem Volidach habe ich Äste angebracht und das kommt als nächstes dran. Da können sie sich recht lange verweilen, zwischendurch gehts zum Kletterbaum oder auf ihren Garderobenständer. Das Spielzeug auf dem Tisch brauchen sie kaum noch. Erst wenn sie langsam müde werden, kommen sie zu mir und wollen gekrault und gestreichelt werden, bis beiden die Äuglein zufallen. Mir scheint, als ob ein gewisser Rythmus eingekehrt wäre, was aber von ihnen kommt.
    Also, Hoffnung nicht aufgeben und wappne Dich mit sehr sehr viel Geduld.
    Es wird schon, aber eben erst wenn sie es wollen.

    LG

    Terry mit Kiko und Bonny
     
  6. #5 Brzezynski, 19.04.2007
    Brzezynski

    Brzezynski Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen,


    vielen dank für euer interesse und vorschläge zur abhilfe. ich werde heute mal den couchtisch zur spielwiese für die beiden umfunktionieren und was zum schreddern und spielem anbieten, ansonsten werde ich ,auch wenn es schwer fällt, wirklich mal konsequent versuchen die beiden immer wieder zurück zum freisitz zu bringen. ich hoffe doch, das es sich genau wie bei euch mit der zeit geben wird .

    nochmals vielen dank für eure ratschlägen.

    liebe grüße susi
     
Thema:

Wer hat gute Tipps für mich ?????????

Die Seite wird geladen...

Wer hat gute Tipps für mich ????????? - Ähnliche Themen

  1. Kennt jemand eine gute Möglichkeit zur Dauerunterbringung?

    Kennt jemand eine gute Möglichkeit zur Dauerunterbringung?: Hallo an Alle, ich suche dringend eine gute Möglichkeit zur Dauerunterbringung meiner 7 Rosenköpfchen. Die Vogelburg kommt für mich nicht...
  2. Gutes Buch über Papageien gesucht

    Gutes Buch über Papageien gesucht: Moin, ich bin auf der Suche nach einem wirklich guten Buch über Papageien (und Sittiche). Habe hier bei mir seit langer Zeit das Buch von...
  3. Hilfreiche Tipps für Putenhähne gesucht...

    Hilfreiche Tipps für Putenhähne gesucht...: Huhu, ich bin neu hier, lese aber schon lange mit, fand auch schon sehr viel nützliches! Nun habe ich aber mal eine Frage bzgl. meiner Puten....
  4. Wer von Euch hat Rotbäuche?... (Poicephalus ruviventris)

    Wer von Euch hat Rotbäuche?... (Poicephalus ruviventris): Hallo liebe Papageiengemeinde, mich würde interessieren, wer von euch Rotbäuche hält. Ziel wäre ein Austausch über Verhalten und allgemein über...
  5. Diesmal ein Vogel aus Panama. Wer kennt ihn?

    Diesmal ein Vogel aus Panama. Wer kennt ihn?: [ATTACH]
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden