Wer hat Interesse an Paul und Mini

Diskutiere Wer hat Interesse an Paul und Mini im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ihr Lieben Nach länger Zeit möchte ich mich mal wieder melden! Das Thema ist nicht gerade schön, aber wir suchen für Paul und Mini eine...

  1. #1 Engelchen77, 15. Januar 2013
    Engelchen77

    Engelchen77 Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2010
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rommerskirchen, Germany
    Hallo ihr Lieben

    Nach länger Zeit möchte ich mich mal wieder melden! Das Thema ist nicht gerade schön, aber wir suchen für Paul und Mini eine neue Familie! Durch meine neue Arbeitsstelle habe ich kaum noch Zeit für die zwei, so das sie fast nur noch am We raus können. Wir würden die zwei gerne in Erfahrene Hände geben. Natürlich mit der ganzen Ausstattung die wir haben. Ganz um sonst abgeben werden wir sie nicht, aber da drüber kann man ja sprechen. Also wer Interesse hat kann sich gerne melden. Vielleicht habt ihr ja auch Bekannte die ein Pärchen suchen. Die zwei verstehen sich jetzt eigentlich gut, nur ab und zu gibt es Streit.
    Ich hoffe das ich das hier schreiben kann. Ich weiß das Anzeigen hier nicht erlaubt sind.
    Liebe Grüsse Sandra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 greenkongo, 15. Januar 2013
    greenkongo

    greenkongo Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ulm
    Oh nein, das tut mir aber jetzt leid!!!

    Wenn ich nur mehr Platz haette...
     
  4. #3 Manfred Debus, 15. Januar 2013
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.647
    Zustimmungen:
    12
    Oh Je!
    Das ist wirklich sehr traurig.
    Gibt es denn wirklich keine Möglichkeit,
    das die Beiden bei Euch bleiben können?
    Ich würde den Beiden gerne ein neues Zuhause
    geben, aber Mohren und Kongos???
    Das wird wohl leider nicht gut gehen.
    Ich wünsche den Beiden wirklich sehr, das sie
    ein schönes und gutes Zuhause bekommen.

    LG.
    Manni!
     
  5. Anja

    Anja Pechvogel

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Ach Sandra,
    deine Nachricht hat mich sehr geschockt.
    Es tut mir unendlich leid für Mini und Paul....
    ....wenn wir doch nur mehr Platz hätten und Sydney nicht die ansteckende Krankheit..

    Es bleibt mir nur die Hoffnung, dass die Zwei ein liebevolles Heim finden.
    Es ist so, so traurig.
     
  6. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Liebe Sandra,

    da ich mich auch beruflich umorientieren musste, war meine Zeit für das Forum leider in der letzten Zeit auch sehr eingeschränkt, doch bekomme ich immer die Beiträge des Forums auf mein Handy, sodass ich zumindest grob mitkriege, was so läuft. Doch deine Nachricht hat mich richtig "erschreckt" und traurig gemacht, sodass ich mich gleich an den PC setzen musste, um Dir Mut zu machen, weil ich in ähnlicher Situation bin.

    Auch für mich ist es momentan nicht so einfach, neuen Job, Kind, Haushalt & Co, Pflege der Omi und die Papageien unter einen Hut zu bekommen. ABER es klappt, weil ich es unbedingt will.

    In bezug auf die Papageien ist es momentan so, dass ich sie morgens vor der Arbeit füttere und das Saubermachen & "Bespaßen" auf die Abendstunden verlegt werden muss. Am Wochenende wird dafür umso mehr gekuschelt und gespielt. Ich denke, für meine Papas ist das in Ordnung und sie sind fröhlich wie immer. Es gibt immer mal Zeiten im Leben eines jeden Tierhalters, die schwierig sind, aber mit einem guten "Notfallplan" kann man auch solche Situationen meistern.

    Kannst Du dich nicht mit deinem Partner arrangieren, was die Pflege angeht? Denn so wie ich euch bei unserem Treffen kennengelernt habe, liebt ihr eure Vögel ja über alles und findet bestimmt eine Lösung, dass Mini und Paul trotz derzeitiger Zeitnot weiterhin in euer Leben passen.

    Das würde ich mir sehr für die Beiden wünschen!!!
     
  7. #6 Engelchen77, 16. Januar 2013
    Engelchen77

    Engelchen77 Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2010
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rommerskirchen, Germany
    Hallo ihr Lieben

    Danke für eure Antworten. Wir haben wirklich viel über das Thema Abgabe nachgedacht und gesprochen.
    Im Moment ist es so das ich die zwei 4.45 Uhr wecke und Futter und den Käfig frisch mache. Die zwei sind dann für 15 Minuten draußen. Nach Hause komme ich ca. 17 Uhr da wollen die zwei schon schlafen. Man kann absolut nichts mehr mit Ihnen anfangen. Sie wollen in Ihre Voliere und ihre Ruhe. Also decke ich sie ab und sie schlafen auch direkt ein. Mein Mann kommt auch nicht viel eher nach Hause.
    Ich finde das reicht nicht um die zwei auf Dauer zufrieden zu stellen. Ich habe ständig ein schlechtes Gewissen. An dieser Situation wird sich auch in näher Zukunft nichts ändern.
    Wir hoffen sehr ein liebevolles Heim für die zwei zu finden.
    Liebe Grüsse Sandra
     
  8. #7 Nina33, 16. Januar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2013
    Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Liebe Sandra,

    wenn Du täglich gegen 17.00 Uhr nachhause kommst, ist das aber doch im normalen Bereich eines jeden vollzeitarbeitenden Tierhalters.

    Auch wenn deine Vögel dann schon müde sind (könnte momentan aber auch an der Jahreszeit liegen), genießen sie deine/ eure Gegenwart.

    Ich möchte dich nicht überreden, aber so richtig verstehe ich das als Abgabegrund nicht :huh:

    Aber natürlich ist das deine bzw. eure Entscheidung.

    Wenn Ihr euch final tatsächlich für einen Verkauf der Zwei entscheiden solltet, müsst/ könnt Ihr euren Abgabewunsch über den hiesigen Tierflohmakt laufen lassen. Denn wie Du schon richtig angemerkt hast, sind Verkaufsanzeigen hier nicht erlaubt.

    Ich möchte aber den Tread dennoch hier stehen lassen, weil ich noch auf andere Forumsteilnehmer hoffe, die euch vielleicht doch noch vom Gegenteil überzeugen können:zwinker:
     
  9. #8 Tanygnathus, 16. Januar 2013
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Sandra,

    Wie ich Dir ja auch schon per PN geschrieben habe, sie haben doch sich, sie sind zu zweit und brauchen Euch doch nicht zwingend tagsüber.
    Es ist Eure Entscheidung, aber bitte überlegt Euch das gut, nicht dass ihr es nacher doch bereut.
     
  10. Carola

    Carola Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Wie wäre es denn, wenn du sie morgens länger schlafen lassen würdest? Einfach frühmorgens nur rasch das Futter reintun, die Vögel aufdecken aber das Licht auslassen und eine Birdlamp mit Zeitschaltuhr sich um, sagen wir mal, 8 Uhr, einschalten zu lassen. So könnte man ihren Tag-Nacht-Rhythmus nach hinten verschieben und du hättest nach der Arbeit noch ca. 3 Stunden was von ihnen, bzw sie von dir. So habe ich bei meinen mit Hilfe der Zeitschaltuhr auch schon den Nacht-Tag-Rhythmus verändert.

    Beim Vermitteln sind wir jetzt grad irgendwie nicht so hilfreich...:dance:
     
  11. #10 Manfred Debus, 16. Januar 2013
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.647
    Zustimmungen:
    12
    Hallo Sandra!
    Ich möchte Euch bestimmt auch nicht
    dazu überreden, Paul und Mini zu behalten.
    Aber auch ich gehe täglich um 05.30 Uhr aus
    dem Haus. Und dann habe ich Lucy und Chicco
    gefüttert. Ich komme ca. um 16.00 Uhr nach
    Hause, und lasse die Beiden noch einmal Inhalieren,
    was auch noch einmal ca 30 min in anspruch nimmt.
    Und wenn es zur Zeit klar draußen ist, und es etwas
    länger heller ist, lasse ich die Beiden auch noch einmal
    raus, auch wenn es nur 20 min. sind.
    Im Dezember habe ich sie auch nicht raus lassen können.
    Aber die Beiden haben eine große Voliere, und haben sich.
    Überlege es Dir noch einmal ganz genau.
    Wenn die Beiden weg sind, sind sie weg.
    Überlege es Dir bitte noch einmal.
    Denn ein zurück wird es bestimmt nicht mehr geben.
    Doch dann ist es zu spät!

    LG.
    Manni!
     
  12. Klaus B.

    Klaus B. Poicephalus

    Dabei seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg, Württ.
    Hallo,
    ich bin zwar eher selten hier unterwegs. Jedoch ist 17 Uhr eine ganz normale Uhrzeit. Unsere Mohren kommen immer so ab 17-20 Uhr in den Freiflug. Im Sommer kann es auch mal 19 Uhr werden; dann bleiben die beiden halt ein bisschen länger draußen. Kaufe ihnen einfach eine Tageslichtlampe. Dann sind sie im Winter auch länger wach. Wo ein Wille ist, ist ein Weg.
     
  13. Caro+Caro

    Caro+Caro Carolin (& Carola)

    Dabei seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34... Hessen
    Liebe Sandra,

    ich war gestern Abend/Nacht wirklich hin und hergerissen, ob wir die beiden noch nehmen :?
    Aber mit unserem nörgelnden Nachbarn macht das unsere Situation natürlich nicht besser, wenn wir noch 2 mehr hätten.

    Ich gebe unseren Kongos abends um 20.00 Uhr die gefüllten Körnernäpfe rein und dann geht auch die Birdlamp aus.
    Somit gehen sie abends nicht mehr an die Körner.
    Morgens um 8.00 geht sie wieder an und dann wird gefuttert.
    Sie bekommen morgens auch einen Futterspieß mit Möhren, Sellerie, Paprika o.ä. oder einen Obstspieß.

    So könntest Du es auch machen und ab 17.00 Uhr dürfen die beiden noch fliegen, toben und mit Euch spielen.
    Wenn sie sich an den neuen Rhytmus gewöhnt haben, werden sie bestimmt nicht schon um 17.00 Uhr schlafen.
    Einen Futterspieß bzw. Obstnapf könntest Du ja kurz vor der Arbeit morgens reinhängen.
    Aber ich würde sie morgens nicht wecken.

    Überleg es Dir doch bitte nochmal..... es wäre so traurig, die beiden abzugeben :traurig:
     
  14. elavogel

    elavogel Gold-Bug

    Dabei seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    763xx
    Hallo,
    ich denke auch, dass sie so früh müde sind, weil sie so früh aufstehen. Man sagt ja, Papageien schlafen 12h, wachen 12h.
    Im Sommer sind unsre auch um 5 schon wach geworden, waren putzmunter; und abends um 5 dann müde.
    Jetzt haben wir uns alle ein bisschen aneinander angepaßt, und bis 20 Uhr kann man schon noch was mit ihnen anfangen (sie knirschen grad mit dem Schnabel ;) )
    Ich steh um 6 Uhr auf, gebe ihnen Futter (das hab ich schon am Tag zuvor gerichtet) und frisches Wasser, bin dabei so leise wie möglich und mache auch kein Licht im Zimmer. Dann mach ich ihnen noch die Rolladen hoch und verschwinde wieder aus dem Zimmer.
    Ihre Birdlamp geht um 9 Uhr an; da sind sie also spätestens wach ;). Jetzt im Winter schätze ich, dass sie so gegen 8 Uhr wach werden.
    Eigentlich hat sie dann mein Mann gegen Mittag rausgelassen; aber im Moment kommt er auch später heim, so dass es ca. 16.30 wird, bis wir sie rauslassen.
    Dann kann man aber durchaus noch was mit ihnen anfangen, sie fliegen, wir spielen ein bisschen... Klar ist es schade, dass sie momentan nur am WE richtig viel Freiflug haben, aber dafür ist die Voliere groß, hat Spielsachen, Beschäftigung, sie haben sich ... leider muss das zur Zeit reichen und ist wohl auch Realität bei vielen.

    Egal wie - euch allen muss es mit der Situation gutgehen;
    aber probiert es doch mal mit der Zeitumstellung.

    Ob sie morgens eine Viertelstunde fliegen oder dann abends erst, ist ja auch egal :)
     
  15. #14 Manfred Debus, 16. Januar 2013
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.647
    Zustimmungen:
    12
    Hallo Sandra!
    Ich möchte Dich bestimmt nicht überreden, aber
    auch ich verlasse das Haus täglich um 04.30 Uhr.
    Dann sind die Beiden versorgt. Wenn ich dann
    nach Hause komme, ist es 16-16.30 Uhr.
    Dann lasse ich die zwei noch Inhalieren, was noch
    einmal 30 min in Anspruch nimmt. Wenn es wie im Dezember
    dunkel ist, wenn ich nach Hause komme, lasse ich die
    Beiden trotzdem Inhalieren, und setzte sie dann wieder zurück
    in die Voliere. Dafür ist ja die große Voliere gedacht.
    Sandra!! Ich möchte Dich bestimmt nicht überreden, aber überleg
    Dir das noch einmal ganz genau. Denn wenn die zwei weg sind,
    sind sie für immer weg. Die Beiden wirst Du nie wieder bekommen.
    Aber es ist Deine Entscheidung. Ich habe es auch nicht einfach, mit
    Lucy und Chicco, aber bisher haben ich alles gemeistert, und werde
    es bestimmt auch in Zukunft hin bekommen.
    Ich hoffe, ich konnte Dich damit etwas Motivieren!

    LG.
    Manni!
     
  16. #15 Engelchen77, 17. Januar 2013
    Engelchen77

    Engelchen77 Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2010
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rommerskirchen, Germany
    Hallo ihr Lieben
    Also ihr macht es einem nicht gerade leicht! :traurig:
    Wenn ich das hier so lese, wird mein schlechtes Gewissen noch größer . Wir haben es uns mit der Entscheidung nicht einfach gemacht. Das ich die zwei morgens nicht wecke ist kaum möglich. Die Voliere steht im Wohnzimmer mit offener Küche. Ich muss morgens Licht machen um unsere Brote fertig zu machen. Die zwei werden abends abgedeckt, so das ich sie morgens abdecken muss. Wie soll das gehen ohne sie zu wecken? Klar könnte ich Wasser und Futter am Abend frisch machen und auch den Käfig wenn sie an die neuen Zeiten gewöhnt wären. Aber das mit dem abdecken bleibt ein Problem. Ohne abdecken kommen sie einfach nicht zu Ruhe. Wir haben es schon mehrfach versucht. Sie fangen dann an sich zu streiten und es gibt die ganze Zeit Geschrei. Im Moment bin ich wirklich richtig verunsichert, und weiß einfach nicht was das richtige ist. Zumal ich beruflich sehr gestresst bin und mir wohl auch im Moment die Geduld für die beiden fehlt. Es ist wirklich zum verrückt werden. Man will das Beste und weiß nicht was das Beste ist.
    Liebe Grüsse Sandra
     
  17. #16 Moni Erithacus, 17. Januar 2013
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo Sandra,

    ich kann Dich voll verstehen,wir haben ähnliche Berufe und da ist Stressfaktor schon sehr hoch.Vor ein paar Jahren wollte ich auch unsere Graue abgeben,weil ich auch immer schlechtes Gewissen hatte und es gab Mommente das ich kaum Zeit hatte für die Familie und ganz normales Leben.Die einzige Lösung war Vogelzimmer,ich weis nicht wie eure Wohnsituation ist,vielleicht habt Ihr Möglichkeit eine Ecke für die beide einzurichten ?Unser Vögelzimmer haben wir durch Veränderung vom Wohzimmer eingerichtet.
    Wir haben lange Zeit nach einen Paar gr. Kongos gesucht,leider habe ich auch kein Platz mehr für noch ein Pärchen,alle Volieren sind voll.
    Wünsche Dir viel Glück und Kraft bei der Suche nach einen neuen zu Hause für die beiden,lass Dich mal:trost:
     
  18. Ida

    Ida Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48149 Münster
    Hallo liebe Sandra!

    ..ohne..dass ich deinen Beitrag las..dachte ich gestern an euch..als Ida und Michel um mich herum Unfug machten..ihre Leckerchen durch das Wohnzimmer schleuderten und mir durch die Haare wuselten...

    ...nämlich daran..als du vor einiger Zeit berichtetest...wie sehr ihr gelitten habt..als ihr versuchtet Mini und Paul in einem anderem Zimmer zur Ruhe kommen zu lassen..zu ihrem eigenem Schutz.und wie sehr habt ihr gelitten..wie sehr haben sie euch gefehlt!!!

    ...bei `Allem`was ihr endgültig entscheidet...wir freuen uns immer von euch zu hören...ob mit oder ohne Mini und Paul!

    Ich denke an euch!

    Liebe Grüsse!Susanne!
     
  19. elavogel

    elavogel Gold-Bug

    Dabei seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    763xx
    Hallo Sandra,

    ich für meinen Teil will euch garantiert nicht überreden, das müsst ihr wissen; es wird euch schwer genug fallen. Aber vielleicht kommen die Außenstehenden ja auf eine Idee, auf eine Lösung, die euch noch nciht eingefallen ist. Ob das umsetzbar ist, könnt nur ihr beurteilen.

    Meine Idee wäre, für das Brote machen nicht das große Deckenlicht anzumachen, sondern eine kleinere. Ich mach immer das Licht von der Dunstabzugshaube dafür an, das reicht mir morgens.

    Aber versteh ich richtig, sie wachen auf, wenn ihr sie abdeckt? Und sind dann munter, auch wenn es dunkel ist?

    Unsre rühren sich nicht, wenn es dunkel ist; ich weiß natürlich nicht, ob sie grad schlafen, wach sind oder dösen...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Sandra,

    bis vor einigen Jahren lebten meine Kongos auch noch in der Voliere. So habe ich sie morgens vor der Arbeit rausgelassen und dann erst nach dem Feierabend. Vor 18.30 Uhr war ich nie daheim. Auch mir tat es in der Seele weh, dass sie solange in der Voliere ausharren mussten.

    Aber glaube mir, sie hatten sich daran gewöhnt und umso mehr darüber gefreut, am Abend ihren Freiflug zu bekommen.

    Da du keinen Einzelvogel hälst, denke ich, dass das völlig ok ist, wenn die zwei am Morgen auch nicht aus der Voliere können und erst am Abend, ihren Freiflug bekommen. So habt ihr weiterhin den Kontakt zueinander.

    Ja und wie die Nina schon geschrieben hat, da gibt es ja noch das Wochenende, wo man sich mit ihnen beschäftigen kann.

    Eine Voliere muss auch nicht tgl. richtig sauber gemacht werden. Das habe ich bis vor einigen Jahren auch nicht gemacht, sondern nur am WE und unter der Woche lediglich das Zeitungspapapier ausgestauscht.

    Futter und Wasser kannst du tatsächlich am Abend wechseln. Da kannst du dann eine größere Menge in den Napf füllen, damit sie in jedem Fall am nächsten Tag noch etwas darin haben. Feuchte Sachen wie Obst, Gemüse oder auch Nudeln und Co. würde ich dann nur am Abend während ihres Freifluges verabreichen. Das sollte halt nicht lange in der Voliere bleiben.

    Glaube mir, auch deine Papageien werden sich an diese Veränderungen gewöhnen. Und was das abdecken anbelangt, das kannst du doch weiterhin praktizieren, halt nur ein paar Stunden später.

    Und stell dir vor, da mein Partner und ich in zwei Wohnungen leben, nutzen wir die 2. Wohnung als WE-Wohnung und sind dann das ganze WE (Sa morgen bis Sonntag spätabends) nicht bei dem Quintett. Auch das überleben sie und es kommt auch niemand, um sie zu versorgen. So mache ich alles am Samstag morgen und eben am Sonntag spätabends. Sie überleben es, weil sie eben nicht alleine sind, sondern in einem kleinen Schwarm leben.

    Wenn ich du wäre, würde ich mir alles noch einmal überlegen.
     
  22. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Sandra,

    eben ist mir noch eingefallen, dass du auch die zwei von der Abdeckung entwöhnen kannst.

    Als ich meinen Pauli gekauft habe, hat man mir seine Decke mitgegeben, da er immer abgedeckt wurde. Ich dagegen halte überhaupt nichts davon, da in der freien Natur die Vögel auch nicht abgedeckt werden.

    'Pauli zeigte mir damals aber ganz deutlich, dass er auf seine Decke besteht. Er turnte regelrecht in der Voliere rum.

    So habe ich anfangs die Decke ganz über die Voliere gemacht, dann nur noch zur Hälfte, dann nur noch über seinem Schlafplatz und dann komplett entfernt. Und siehe da, es hat bestens geklappt und der kleine Wicht ist auch ohne seine Decke schlafen gegangen.
     
Thema:

Wer hat Interesse an Paul und Mini