Wer hilft Tommy mit der Glocke?

Diskutiere Wer hilft Tommy mit der Glocke? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Dazu: http://www.bmelv.de/cln_044/nn_753138/DE/07-SchutzderTiere/Tierschutz/GutachtenLeitlinien/HaltungPapageien.html__nnn=true und auch wegen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #21 Maiken Liefeith, 21. Mai 2008
    Maiken Liefeith

    Maiken Liefeith Banned

    Dabei seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Rena, 21. Mai 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Mai 2008
    Rena

    Rena Guest

    zickenterror ist richtig,wenn man nicht das unheil, was eine XXX anrichtet versteht....es lebe dié XXX!

    und so nimmt alles seinen lauf......:+klugsche
     
  4. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Alleine ist richtig.
    Auch die Gründe sind hinlänglich bekannt.
    Diverse Papageienbesitzer waren schon bei mir und kamen aufgrund ihrer großen Erfahrung zu der Feststellung, daß es richtig ist, diesen Vogel alleine zu halten.

    Falls es Dir als Fachfrau bisher entgangen sein sollte, es gibt tatsächlich hin und wieder Vögel, die es vorziehen, alleine zu sein. Obwohl sie schon mehr als eine Gelegenheit hatten, sich zu verpartnern.
    Und ich schreibe bewußt verpartnern!

    Kuschelvogel?
    Nein, da muß ich auf's Heftigste widersprechen.
    Man kann meinem Vogel viel nachsagen, aber ein Kuschelvogel ist sie nicht, war sie nicht und wird sie auch niemals sein.
    Da ich sie alleine halte, ist mir die Gefahr, sie zu genau einem Solchen zu machen, bewußt und ich tue alles, um es so nicht zu haben.

    Denn, ganz ehrlich, was ich bei Dir, vorgeführt am Band, als Kuschelvogel gesehen und erlebt habe...
    Nein, tut mir leid.
    Dafür hätte ich weder Geduld, noch Nerven, noch Zeit.

    Aber eines habe ich ganz gewiß: meinen Verstand beisammen, um meine Grenzen zu kennen!
     
  5. #24 Maiken Liefeith, 21. Mai 2008
    Maiken Liefeith

    Maiken Liefeith Banned

    Dabei seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Finde was hier abgeht, nicht mehr gut. Persönlichen Streit sollte man doch privat ausmachen. Und immer eins drauf, das bringts nicht, Sonya.
    Wenn sollten wir alle noch mal mit überlegen, was genau Angie im Fall Tommy tun kann. Deshalb ja auch mein Link und die Frage wegen der Mindestkäfiggröße. DAS sollte wichtig sein.
     
  6. #25 blaustirnchen, 21. Mai 2008
    blaustirnchen

    blaustirnchen Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Muß mich Meiken anschliessen, es geht um den kleinen tommy.
     
  7. Scorpi

    Scorpi Guest

    Kuschelvogel

    Eine der Gemeinsamkeiten von Schwarmvögeln .......ist nun mal auch das gemeinsame Kraulen und Spielen miteinander ........Keiner dieser Vögel möchte oder kann dauerhaft darauf verzichten .ohne nicht zu verdumpfen .

    Du musst ihr sogar 24 Std den Partner ersetzen . Oder wie -Wer tut das?

     
  8. #27 blaustirnchen, 21. Mai 2008
    blaustirnchen

    blaustirnchen Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben zwei Amas und beide müssen nicht zu mir kommen , trotzdem stand ich gestern da und beide saßen auf meinem arm, ich hab mich gefreut,
    mir kann keiner erzählen, das wenn er sich einen Papagei kauft , egal welche Art, er sich nicht freut wenn sie zutraulich werden und einer alleine ist nun mal meist zutraulicher wie ein paar,
    ich möchte auch keinem auf den Schlips treten, aber wenn es bei Angie so schlimm aussieht und die Tiere so arm dran sind , warum bring ich dann meinen eigenen dort hin und lass ihn dort?
    Und wenn ich meinen Vogel bringe kann ich mich wohl umsehen.
     
  9. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    Ja, das hatten wir hier auch schon - ein Graupapagei, Jako, hat mehrmals hier einen "Urlaub" verbracht. Er kam gut klar in der Gruppe. Letztes Jahr war er ca. 8 Monate hier (müsste die genauen Daten nachsehen - ungefähr von April bis Dezember) ............ und hat sich riesig gefreut, als sein Frauchen ihn wieder abgeholt hat....
    Und dieses Jahr kommt er wieder - mal sehen, was dieses Jahr passiert (oder auch nicht!)
    LG
    Susanne
     
  10. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    He Leute,

    bitte ned streiten.

    Es ist nicht leicht, so wie Angie, den psychotischen Angriffen einer Durek ausgeliefert zu sein. Das ist Denunziantentum vom aller Feinsten und ich wünsche das keinem hier. Und Li hat es mit dem Jockel gut gemeint, das kann ich Ihr einfach mal unterstellen. Aber gut gemeint ist nicht immer gleich gut gemacht. Lest das Tagebuch mal sehr genau, achtet auf die kurzen Zeitabstände. Umzug von malle nach Deutschland, neue Umgebung, neue Person. Dann, auf Grund fehlender Analyse einen falschen Partner und dadurch nur Stress. Dann wieder Umzug zu Angie, neue Umgebung,.....wieder keine Geduld, den Ratschlag von Angi, dem Tier Zeit zu lassen keine Gewichtung beigemessen und das Tier wieder abgeholt. Viel in kurzer Zeitfür ein Sensibelchen, kein Wunder daß das Tier nen Zusammenbruch hat. Graue sind eh sensibel was solche Aktionen anbelangt, das würde sogar ne sonst eher robuste Amazone aus der Bahn hauen. Alles in 4 Wochen!!!
    Den guten Willen von Li in allen Ehren, da hätte es mehr Zeit und Geduld gebraucht. Natürlich für die Durek dann ein gefundenes Fressen und voll drauf gehauen. Nachdem der Beitrag geschlossen ist, gehts jetzt in anderen Foren mit verdrehten Tatsachen weiter.
    Das musste ich mal los werden.

    Und Sonjas Ännchen ist wirklich ne sehr spezielle Amazone. Die funktioniert nicht so wie andere Amazonen. Ännchen hat ihre ganz eigenen Vorstellungen die auch wehemnt einegfordert werden. Jeder der mich kennt weiss, daß ich ein absoluter Verfechter der Schwarmhaltung bin. Aber es gibt Ausnahmen, die finden Artgenossen nur doof, lästig, werden als verhasste Nebenbuhler gejagt. Den Tieren tut man nichts Gutes, wenn man sie zu einem Partner oder gar in eine Gruppe setzt. Sonja hat wirklich alles versucht und Ännchen hat in ihrer eigenen, speziellen Art alle Versuche zu Nichte gemacht. Also da mal etwas runter vom Gas. Ich kann versichern, dem Vogel gehts blendend.
    Und das musste ich auch mal los werden.

    Ich will doch auch mal nachfragen, wie soll den die Hilfe aussehen?
    Erst mal einen guten Platz auch vorerst ohne Partner, damit Tommy sicher ist?
    Wenn ja, wäre der Besitzer dazu bereit?
    Einen Partnervogel zur Verpartnerung finden?
    Schreib mich mal an, privat.

    Gruß Frank
     
  11. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Danke, Frank!
    Ich denke, die, die mich kennen, wissen, daß ich dem Ännchen zu gerne einen Partner gönne würde.
    Aber diese Hexe ist so extrem, sie hat in der Vergangenheit sogar eine Müller-Amazone nicht bei mir) und verschiedene Andere zusammengebissen, die man mit ihr vergesellschaften wollte.

    Und ich betone nochmals, obwohl sie alleine ist, ist sie KEIN Schmusevogel!
    Sie kommt, wenn sie das möchte. Das kann tagelang gar nicht der Fall sein.
    Wenn sie kommt, und ich habe keine Zeit, dann setz ich sie auch auf ihre Plätze. Sie weiß das!
    Aber ich unterstütze unser Zusammenleben nicht, indem ich sie endlos zu mir hole und zum Schmusevogel mache.
    Es wäre ein Leichtes, in ihrem Fall.
    Aber ich will es nicht und für sie wäre es auch nicht gut, nur an mir zu kleben!
    Und daher tue ich alles, um es nicht so weit kommen zu lassen!

    Ich gebe zu, daß jene Toni das abschreckendste Beispiel war, das mir jemals begegnen konnte!

    Grüsse
    Sonja
     
  12. #31 Maiken Liefeith, 22. Mai 2008
    Maiken Liefeith

    Maiken Liefeith Banned

    Dabei seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Um auf Tommy zurückzukommen:

    Ich würde da mal mit dem Amtstierarzt Rücksprache nehmen, ob Angie nicht einfach mit Hinweis auf die Mindesthaltungsanforderungen (Käfiggröße, Vergesellschaftung) die Rückgabe von Tommy verweigern kann, solange jedenfalls bis den Haltungsanforderungen vom Besitzer Genüge getan wird.
     
  13. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Hallo Frank,

    ich bin ein wahrheitsliebender Mensch - und deshalb kann ich Deine Behauptungen hier nicht unwidersprochen im Forum stehen lassen !

    Die Fakten :
    1) Jocki´s Umzug von Mallorca nach Deutschland fand im September 2006 statt - also vor 19 Monaten !

    2) Die Umgebung war zwar neu für sie, aber die Person nicht. Jocki kennt mich seit 24 Jahren ! Ein Papagei kennt die Familienmitglieder sehr gut, auch wenn sie nur ein paarmal im Jahr zu Besuch kommen. Es war schon immer so, daß sie meinen speziellen Erkennungspfiff machte, sobald sie meine Stimme hörte - auch wenn sie mich ein paar Monate nicht gesehen hatte. Sie ließ sich auch immer ausgiebig von mir kraulen.

    3) Was meinst Du mit "auf Grund fehlender Analyse" ???
    Hätte ich von Rita Ohnhäuser ein Psychogramm von Bobby anfordern sollen,
    bevor ich Bobby zur Vergesellschaftung von Jocki aufnahm ?

    4)
    Das ist ja wohl die gröbste Verdrehung von Tatsachen !!!
    Ich habe Jocki von Angie weggeholt, nicht weil ich keine Geduld hatte, sondern, weil sich Jocki in einem lebensbedrohlichen Zustand befand !
    Sie hatte in 15 Tagen 47 Gramm an Gewicht verloren - sie war dehydriert - sie hatte 3 Hackverletzungen - sie hatte sich in eine Ecke auf den Boden des Schutzraumes gekauert.

    Wieviel Geduld hätte ich in dieser Situation Deiner Meinung nach aufbringen sollen ???

    Wenn Du das nächste Mal die Inhalte eines Threads zusammenfasst, möchte ich darum bitten, daß Du genauer liest !!!
     
  14. Susann

    Susann Mitglied

    Dabei seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    sorry Angie ich kanns nicht verstehen . Auf der einen Seite verkaufst du deie "Überschüssigen Papageien oder sollte ich Wanderpokale sagen " auf der anderen Seite sammelst du schon wieder ein . Ein wiederspruch jagt den anderen . es ist schon richtig das dem Tier geholfen wird , aber das übernehmen bestimmt auch andere stellen wo es dem Tier hinterher wirklich besser geht .Langsam must auch du begreifen " Du bist nicht Gott "
     
  15. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Offensichtlich hat der Vogel ja Aspergillose und die Haltung entspricht auch nicht der heutigen Zeit..also würde ich alles was ich weiß ans Ordnungsamt weitergeben,ich würde zumindest dafür sorgen,dass das Tier behandelt wird,denn wenn er schon eingefallen ist,heißt das ja dass es höchste Zeit wird,bevor sie von der Stange kippt. Dieser Fall ist nur die Spitze des Eisberges,was denkt ihr wieviele Vögel in Deutschland genau so hausen....
     
  16. ARA.BR

    ARA.BR Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    hallo susann
    und du bist ein greenhorn und solltest sicher hier etwas leiser treten mit solchen äuserrungen, ich zähle mich übrigens auch noch zu den greenhörnern hier.
     
  17. #36 Scorpi, 23. Mai 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Mai 2008
    Scorpi

    Scorpi Guest

    Kann mich nicht erwehren

    Aber mir entsteht der Eindruck -------als sei es der Kampf der Aufnahmestationen und man bedient sich "wechselnder Zugpferde" die dann genügend Dreck aufzuwirbeln haben und Personen ins Zwielicht zu setzen haben . /Mit Zweit u Dritt Acount/

    Ob das den Tieren dienlich ist wage ich zu bezweifeln ! Und ob es noch letzlich ebenso um selbige geht ebenso .

    Denn wer Tiere liebt dem ist es egal wer sie pflegt Hauptsache ist sie werden gepflegt .

    So ist es immer und überall das selbe . Kommt Geld -Spenden ins Boot ,wird gehackt!
     
  18. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Und was, bitte schön, bringt Dich auf die Idee, daß hier nur "altgediente" User ihre Meinung äussern dürfen/sollten?
    Äusserst irritierte Grüsse
    Sonja
     
  19. Susann

    Susann Mitglied

    Dabei seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hi Scorpi u ARA. Br , Befor ihr beleidigend werdet wäre es doch sinnvoll gewesen mal nachzufragen wie diese Haltung zustande kommt . Dann schaut euch mal bei den Graupapageien um Das thema Bobby und Jockeline , dann versteht ihr auch warum . Solche zustände und Gravierende Fehler dürfen bei einer stelle die sich..... nennt einfach nicht passieren . Und wenn es euch um das Wohl der Tiere geht ,seht ihr das genauso . Und zu dir Scorpi ich bin nicht auf Spenden angewiesen und einen 2 bzw 3 Acount hab ich auch nicht . Ich arbeite schon lange im Tierschutz u weiss auch das es immer mal wieder gerangel untereinander gibt . Aber wenn du dir die Beiträge mal mit verstand durchliest werden auch dir die Wiedersprüche auffallen . Lg Susann
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Scorpi

    Scorpi Guest

    Ich habe niemanden beleidigt

    Es ist doch so .........überall fehlt was ......aber etwas ist allen gleich

    Der Gang zu den Medien ,,,,,,,Der Ruf nach Spenden .....Alles mit noch mehr Aufnahmen verbunden .

    Der Eine hat nur Drahtvolieren auf der flachen weiten Wiese ......Ser Andere zu wenig Aussenvolieren ....

    Der andere zu wenig Zeit .......Immer das selbe !

    Weshalb schafft man nicht erst eine nahezu perfekte Infrastruktur bevor man aufnimmt .

    Und auch hier gleich wieder vom Zweitaccount verweis auf Angie .

    Also so Unrecht hatte ich doch gar nicht : Auffang gegen Auffang . Nur beleidigt habe ich nicht ,aber da zeigtest du dich ja schon desöfteren so sensibel .

    Da sind mir lieben stillen Auffänger doch wesentlich sympathischer : Sie nehmen nur auf was sie können ,sie brauhen weder Spenden noch Medienrummel und versorgen doch bestens im Rahmen ihrer selbst erkannten Grenzen
     
  22. #40 Scorpi, 23. Mai 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Mai 2008
    Scorpi

    Scorpi Guest

    Zum Thema Bobby und.........

    Das musste doch schiefgehen . Lehrte doch die Erfahrung wie wichtig es ist ,das sich bei einer Vergesellschafftung der Mensch zurückzuziehen hat damit die Papageien wieder lernen sich einander als Papageien zu haben.

    Selbiges sollte sich doch langsam bei allen Forenlesern an Wissen etabliert haben !

    Ist auch schmerzlich in dem besagten Tread an Ratschlägen zu vermissen .

    Und zum Thema Auffang /Tierscutzer und Papageien zurück .

    Es erschliesst sich mir absolut nicht ,weshalb man sich menschlich so zerfleischt anstatt einfach zusammenzuarbeiten und sich zu ergänzen wird menschlich die absolut unterste Schublade gezogen rücksichtslos wie ich empfinde
     
Thema:

Wer hilft Tommy mit der Glocke?

Die Seite wird geladen...

Wer hilft Tommy mit der Glocke? - Ähnliche Themen

  1. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  2. wer kann helfen

    wer kann helfen: Hallo ich würde gern wissen um was für Vögel es sich handelt . Es sind Jungtiere etwa 8 Wochen und etwa 20 cm groß[ATTACH]
  3. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  4. Wer kennt diesen Vogel

    Wer kennt diesen Vogel: Hallo, ich habe in meinem Garten in der nähe von München diesen Vogel gesehen. Kann mir jemand sagen, was das für einer ist. Ich hab schon das...
  5. Wer frisst meine Gartenschlapfen?

    Wer frisst meine Gartenschlapfen?: Servus Community, Ich lasse meine Gartensschlapfen (Pantoffeln) immer vor meinem Fenster stehen. Heute früh lag er ca 20 Meter weiter entfernt und...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.