Wer kann mir eine Vogelart empfehlen?

Diskutiere Wer kann mir eine Vogelart empfehlen? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; @sigg: so oder so hilft es Ulli nicht weiter bei ihrer Frage und sie hat sich ja ans Forum gewandt um Hilfe zu bekommen, was sie hoffentlich bald...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Krätschi

    Krätschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    @sigg: so oder so hilft es Ulli nicht weiter bei ihrer Frage und sie hat sich ja ans Forum gewandt um Hilfe zu bekommen, was sie hoffentlich bald von anderen Usern hier bekommt

    Und Tschüß...:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sigg

    sigg Guest

    Sicher, man hat sich über 4 Jahre nicht dafür interessiert.1. Obwohl man selbst Vögel hatte. 2. Obwohl man alle Informationen im Laufe der Jahre im Forum bekam, man mußte sie nur lesen.
    Winke, winke
     
  4. melbel

    melbel Guest

    ...ich beobachte dieses Forum seit ein paar Tagen...

    und bin nun völlig verunsichert... wozu dient dieses Forum? :?

    Darf man hier Fragen stellen ohne (sinnbildlich) verhauen zu werden? Meine Devise ist: Wer nicht fragt bleibt dumm...und jeder der sich hier auf diesen Seiten einfindet, der will sich doch informieren. :traurig:

    Bei manchen kommt es mir so vor, als wohnten Sie im Wald denn das ist die "einzige richtig vorbildhafte Art der Vogelhaltung!
    :+klugsche
     
  5. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Selbstverständlich darf man das. Sollte man auch.
    Aber genauso darf man hier seine Meinung äußern und es darf auch darüber diskutiert werden. Das dabei verschiedene Meinugen auf den Tisch kommen, sollte wohl jedem klar sein.
    Und wer bestimmte Sachen partout nicht lesen will, hat immer noch die Möglichkeit, diese auszublenden... ;)

    Und auch auf die Gefahr hin, das ich jetzt verhauen werde, in dieser Aussage
    "Der absolut leise, leicht zu beschaffende und anspruchslose Vogel kann nur ein Goldhamster sein!"
    steckt schon ein Quäntchen Wahrheit...
     
  6. Ulli85

    Ulli85 Mitglied

    Dabei seit:
    30. August 2003
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    So, jetzt muss ich aber einiges klarstellen:

    Zum Anfang mal, ich bin keine SIE, sondern ein ER!

    Ich bin so enttäuscht, wie hier im Forum von manchen Usern mit Leuten umgegangen wird, die sich informieren wollen.

    sigg unterstellt mir schlichtweg, ich hätte mich 4 Jahre nicht dafür interessiert, wie man Vögel hält, also habe ich meine Vögel verwahrlosen lassen, mich nicht um sie gekümmert und sie falsch ernährt. Da geht mir echt der Hut hoch.
    1. Ich habe mich genau informiert, wie meine Vögel zu halten sind, habe Bücher gekauft (Bielfeld u.A.) und auch immer wieder im Internet und Forum nachgesehen.
    2. Ich habe oft bei meinen Schülern, die auch Vögel halten, dafür geworben, das artgerecht zu tun. Habe erfolgreich so manche Einzelhaft beendet und so lange genervt, bis ein entsprechend großer Käfig besorgt wurde. Viele Eltern fragen mich immer wieder um Rat, wenn es um Vögel als Haustiere geht.
    3. Dass meine Vögel gut gehalten und ernährt wurden, habe ich oben schon beschrieben.

    Ich hatte mal vier Wochen 2 Zebrafinken-Pärchen zur Pflege bei mir. Das waren total süße Vögel, ich habe sie gern gemocht, nur habe ich festgestellt, dass sie eben deutlich lauter sind als meine Orangebäckchen. Dagegen hätte ich persönlich gar nichts, aber ich muss ja auch etwas arbeiten. Da es Orangebäckchen nicht mehr gibt, wollte ich lediglich Ratschläge über das Wesen anderer Vögel einholen. Ist das ein Grund, jemanden so dumm anzumachen?

    Dass es den leisen Vogel, der keinen Dreck macht und nichts frisst nicht gibt, ist völlig klar. Habe ich nie angenommen. Ich hatte durch den Freiflug immer viel Dreck und Futter habe ich auch immer gutes und teures gekauft, keine Fertigmischungen, sondern im Samengeschäft und dann selbst zusammengestellt. Ich will auch keine leisen Vögel, sondern welche mit ähnlich ruhigem Wesen wie die Orangebäckchen.

    Lieber sigg, mir haben mehrere Leute in einer PN berichtet, dass du ein gut informierter und engagierter Vogelliebhaber bist. Vielleicht könntest du auch den Anstand aufbringen, andere die sich informieren wollen, nicht so zu behandeln. Das schadet auch dem Forum, weil viele Leute sich dann einfach aus dem Forum verabschieden. Vielleicht verstehst du das auch nicht, sondern möchtest einfach andere gern herabwürdigen, die nicht so denken wie du oder nicht die Zeit haben 12000 Beiträge zu schreiben. Solche User gibt es in allen Foren, das kenne ich auch aus den Musikforen.

    Vielen Dank den anderen, die mir mit ihren Erfahrungen, Berichten und Ratschlägen wirklich weiter geholfen haben. Ich werde mich wohl für japanische Mövchen entscheiden. Bin schon fleißig am Lesen, nach Weihnachten ist es dann soweit.

    LG
    Ulli
     
  7. #26 sigg, 22. Dezember 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Dezember 2007
    sigg

    sigg Guest

    Post 23
    Was meinst du denn wie die Leute vor 10 Jahren ihre Informationen über Vogelhaltung bekommen haben. Ohne Internet!!! Waren die alle viel intellligenter als die heutigen Damen? Was haben diese armen Tropfe bloß vor 40 Jahren gemacht? Konnten die vielleicht lesen? Was kann man in 4 Jahren bloß alles lesen, wenn man denn kein Ignorant ist und einen Internetanschluß hat und sich zudem auch noch bei der entsprechenden Informationsquelle über 4 Jahre lang eingeloggt hat?
    Man kann sich aber auch ein Buch kaufen, es in den Schrank stellen und wenn man plötzlich Informationen aus diesem Fachbuch benötigt, seinen Nachbarn bitten, etwas daraus vorzulesen, weil man selbst keine Lust hat, sich durch Lesen zu informieren.
    Post 25
    Wenn du genau so engagiert gewesen wärst, dich in den letzten 4,5 Jahren zu informieren, bezw. die Informationen abzurufen, die täglich vor deiner Nase waren, so gäbe es diese Diskussion überhaupt nicht!
    Wenn Leute solch einen Wissensdurst über die Tiere, die sie halten, verspüren, so hatte man auch alle Zeit, das nachzulesen.
    Aber wenn dein Interesse Informationen über deine Vögel zu sammeln, diese Dimensionen hat, zumal du schon über Jahre Tiere dieser Artengruppe im Besitz hattest, so ist es in meinen Augen alles andere als glaubwürdig.
    In diesem Fall sind die Vögel dann sicher die Leidtragenden und in gehe sicher richtig in der Annahme, das man bei einem Goldhamster nicht soviel falsch machen kann.
     
  8. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Dezember 2002
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    18
    hallo

    :+klugscheegal ob euch die antworten von sigg gefallen oder nicht,wenn ihr das hirn einschaltet, kann mann ihm nur recht geben.:zustimm:
    hier kommen oft fragen,die mann bei einem vogelhalter, als allgemein bildung vorraussetz.8o
    tritt mann dann dehnen auf den schwanz, wird mann noch als der böse hin gestellt.:?
     
  9. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,

    gehts noch?
    Wer da Goldhamster empfiehlt, hat wohl nicht viel Ahnung von diesen Tieren! Darüber kann man übrigens auch im Internet nachlesen.
    Nur weil sich jemand vor 4 Jahren hier angemeldet hat, ist er ja wohl nicht verpflichtet, sämtliche Beiträge gelesen zu haben.

    Was ist denn nun an den Fragen konkret auszusetzen?
    KLEIN - also möchte er nichts über Großpapageien wissen,
    NICHT ZU LAUT - ist m.E. auch ein verständlicher Wunsch, wenn man die Tiere in der Wohnung hat.
    LEICHT ZU BESCHAFFEN - sollte gerade den Exotenhaltern bekannt sein, dass viele Arten kaum noch zu kriegen sind
    NICHT ZU KOMPLIZIERT IN DER ERNÄHRUNG - hat Ulli näher erklärt. Er möchte keine, die Lebendfutter benötigen. Was ist daran schlimm?

    Ich möchte mal wissen, nach welchen Kriterien diejenigen ihre Vögel anschaffen, die hier Präparate oder Goldhamster empfehlen. Nehmt ihr alles, was euch gerade über den Weg läuft, oder schaut ihr vielleicht doch, was in eure Haltung hineinpasst?

    Es muss doch wohl möglich sein, Fragen vernünftig zu beantworten - oder ganz einfach mal nichts für seine Beitragszahlen zu tun! 8(
     
  10. #29 swift_w, 22. Dezember 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Dezember 2007
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Ulli 85,

    mit Ziervögeln kenne ich mich so gut gar nicht aus; kann Dir da leider keine Empfehlung geben.

    Hast Du außer der Haltung von Ziervögeln schon mal über Ansiedlung von gebäudebrütenden Vögeln nachgedacht ?
    Dann würdest Du mittendrin wohnen, im günstigsten Fall zwischen Kolonien von Naturvögeln. :)

    KLICK

    Wir selbst haben am Haus in künstlichen Nisthilfen:
    1 Hausrotschwanznest im Halbhöhlenkasten,
    2 Mauerseglernester in einsehbaren Nistkammern.

    Unsere afrikanischen Untermieter - die Mauerseglerpaare - sind als Sommergäste (nur von Anfang Mai bis Ende Juli) hier und haben einen absoluten "Freiheitsdrang".
    Sie lassen sich aus den Einfluglöchern unter der Dachrinne aus 10 m Höhe in die Tiefe fallen, beschleunigen und schießen dann im Parabelflug katapultartig hoch in das "Reich der Lüfte" !
    Momentan, Ende Dezember, "hängen" sie über Südafrika am südl. Wendekreis permanent Tag und Nacht in der Luft. Wiedersehn macht Freude. :zwinker:

    Als "Kolonie-Besitzer" erleben wir sie öfters, wenn sie in Trupps bei ihren rasanten Schauflügen mit Lockrufen vorbei brausen. :+party:
    Sie "singen" doch so schön hoch.
    Nichts geht bekanntlich über einen "klassischen Sound"; und sie vertilgen jede Menge Mücken. :D

    Siehe auch Links:
    KLICK
    KLICK

    Viele Grüße
    Willi
     
  11. #30 sigg, 22. Dezember 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Dezember 2007
    sigg

    sigg Guest

    Du wirst es nicht glauben, aber Goldhamster, Kaninchen und Meerschweinchen habe ich auch schon gezüchtet, also kann ich mir sehrwohl darüber ein Urteil erlauben, ob deren Haltung komplizierter als die von Vögeln ist, oder nicht.
    Wenn deine Kenntnissse über diese Nager nicht ausreichend sind, kannst du dann auch keine Beurteilung abgeben, was denn nun besser ist. Sicher kannst du solch einen Vorschlag dann auch erst recht nicht kritisieren.
    Apropo Internet:
    Erst recht kann man etwas nachlesen, wenn man sich in den entsprechenden Foren angemeldet hat.
    Das erlaubt einem tatsächlich Zugang zu allen Informationen, die dort archiviert sind und auch täglich erweitert werden.
    Toll was?
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #31 Ulli85, 22. Dezember 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Dezember 2007
    Ulli85

    Ulli85 Mitglied

    Dabei seit:
    30. August 2003
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hey Leute!

    Lassen wir doch einfach diese unsinnige Diskussion. Ich habe eh viele brauchbare Tipps erhalten. Es gibt auch Forenmitglieder die mich verstanden haben. Und wenn mich jemand missverstehen will, dann soll er es tun. Kümmern wir uns doch lieber wieder um wichtige Probleme anderer User als diese sinnlose Fehde fortzuführen.

    Ich wünsche allen frohe Weihnachten!
     
  14. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Da es ja anscheinend nicht möglich ist, wieder zu einer sachlichen Diskussion zurückzukehren, wird dieser Thread geschlossen. Schade.
     
Thema:

Wer kann mir eine Vogelart empfehlen?

Die Seite wird geladen...

Wer kann mir eine Vogelart empfehlen? - Ähnliche Themen

  1. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  2. wer kann helfen

    wer kann helfen: Hallo ich würde gern wissen um was für Vögel es sich handelt . Es sind Jungtiere etwa 8 Wochen und etwa 20 cm groß[ATTACH]
  3. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  4. Wer kennt diesen Vogel

    Wer kennt diesen Vogel: Hallo, ich habe in meinem Garten in der nähe von München diesen Vogel gesehen. Kann mir jemand sagen, was das für einer ist. Ich hab schon das...
  5. Wer frisst meine Gartenschlapfen?

    Wer frisst meine Gartenschlapfen?: Servus Community, Ich lasse meine Gartensschlapfen (Pantoffeln) immer vor meinem Fenster stehen. Heute früh lag er ca 20 Meter weiter entfernt und...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.