Wer kann mir helfen, mein Gismo knickt sich die Federn ab

Diskutiere Wer kann mir helfen, mein Gismo knickt sich die Federn ab im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Martin, keiner ist als erfahrener Vogelhalter vom Himmel gefallen und einen perfekten Vogelhalter gibt es meiner Meinung nach nicht. Man...

  1. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Hallo Martin,

    keiner ist als erfahrener Vogelhalter vom Himmel gefallen und einen perfekten Vogelhalter gibt es meiner Meinung nach nicht. Man wächst sozusagen mit den Vögelz zusammen zu einem „erfahrenen“(?) Vogelhalter.
    Sie zeigen uns, was ihnen gut tut.

    Jeder bemüht sich, nach eigenem besten Wissen, die Lieblinge optimal zu versorgen.
    Um das herauszufinden, wie die „optimale Haltung“ aussieht, sammeln wir ja Informationen. Durch das Lesen der einschlägigen Literatur und Feldforschungsberichte, und auch der vielen Erfahrungsberichte hier in den Vogelforen.
    Also nicht heulen, sondern deine Vögel genau beobachten und mehr Information sammeln.:zwinker: :trost:

    Der Käfig ist nicht zu voll eingerichtet, oder?
    Ich denke, dass ihm einige Mineralien und Vitamine fehlen.
    Du kannst Nekton Bio probieren. Das kannst bei Bird-Box oder auch bei Rico’s Futterkiste kaufen.

    Was Obst und Gemüse angeht, glaube ich, hast du schon von Karin Tipps erhalten.

    Warum das Frischfutter (Obst und Gemüse) ein Muss ist?
    Die Edelpapageien wohnen in ihrer Heimat im tropischen Wald und ernähren sich von den Baumfrüchten, Blumen und Nektar. Wie ich gelesen habe, gelegentlich nehmen sie auch die Baumsaaten. Also, die Körnermischung als Hauptfutter entspricht nicht dem natürlichen Futterplan.

    Aber all diese Tropenwaldfrüchte können wir unseren Edels in diesem Breitengrad leider nicht bieten. Selbst die von denen dort gern gegessenen Feigen (Baumfeigen) sind anders als die Feigen, die wir hier kaufen können. Ich habe sehr oft meinen Zwei die besten frischen Feigen angeboten, mit Null Erfolg.
    Wie viele exotische Früchte habe ich gekauft und nach ein paar Stunden weg geschmissen! 8(

    Und was heute prima geschmeckt hat, ist morgen pfui.

    Ich schreibe mal kurz meine Erfahrung bezüglich der Ernährung.
    Eigentlich bin ich ständig auf der Suche nach frischen, „anderen“ Obstsorte. Aus Reisen in den südlichen Ländern bringe ich Früchte für sie extra mit. Sie sind aber gar nicht so dankbar dafür.:+schimpf

    Die von einigen Edelhaltern als „Leibesspeise“ berichteten Erbsen, Löwenzahnblätter, Vogelmiere und Hagebutten werden von meinen Beiden boykottiert.

    Was von den Zwei am liebsten gefuttert wird, ist von mir selbst gemachter Brei.
    Ich bin drauf gekommen, weil sie z.B. die gesunde Broccoli und andere Gemüse roh gar nicht annehmen aber gekocht gern essen. Mit Okra und Zuckerschotten habe ich die gleiche Erfahrung.
    Ausnahmsweise futtern sie den Mangold (sehr gesund) im frischen Zustand auch mal gerne.

    Man muss einfach versuchen, herauszufinden, was am besten ankommt. Nicht alle haben den gleichen Geschmack.

    Futtern deine Zwei alle Obst- und Gemüsesorte, die du anbietest?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 SoulReaver, 10. Mai 2007
    SoulReaver

    SoulReaver Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2006
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    77756 Hausach
    Hallo Yve

    Glaube zum perfekten Vogelhalter bin ich noch weit entfernt, sonst wäre es nicht so weit gekommen.

    Um noch mal auf das UV-Licht zurück zukommen, ich habe 2 Bilder hinzugefügt, kannst dir ja selbst mal ein Eindruck machen ob es nötig ist, sie haben morgens und nachmittags Sonne, vorausgesetzt es regnet net! :zwinker:
    Ob der Käfig zu voll gepackt ist(?) kannst ja auch gut erkennen!

    Den Anhang DSC01170.jpg betrachten Den Anhang DSC01167.jpg betrachten

    Beim Obst ist mir nur bis jetzt aufgefallen, das sie die Banane GARNICHT beachten, bei den Trauben(hell) ist es ein Genuss zuzuschauen, wie Beide das Fruchtfleisch aus der Schale holen, Erdbeeren essen sie auch gerne. Mit den Karotten spielen sie mehr rum , als das sie es fressen(ideal wenn man keine Raspel zum zerkleinern hat, :beifall:), Lara nimmt fast immer ein Stück( Erdbeeren, Trauben, ...) aus dem Napf und sitzt auf die Käfigtüre und versucht es dann zu fressen, was dann meistens aufgerissen auf dem Boden landet.:nene:

    Gestern hat mir auch ein Edelhalter eine Private Nachricht geschrieben, das Sie ein guten Tierarzt (Dr. Bürkle und Dr. Britsch) in Karlsruhe kennen, hab da heute angerufen und für nächsten Freitag (Urlaub:freude: ) ein Termin bekommen. Sind zwar ca. 100km, aber vielleicht kann er mir ja weiterhelfen!?!


    Gruß Martin
     
  4. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Banane? Neee und nochmals nein, wir - Fanny und Felix - wollen sie auch absolut nicht. (Aber unsere Köchin schmuggelt dieses Zeug in den Brei hinein. So eine Frechheit!)
    Die Erdbeeren haben wir auch nie gewollt. Dagegen hmmm ... die Wassermelone ist fein.

    Hallo Martin, so sind meine Beiden.

    Ich schicke dir eine PN.
     
  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Martin

    ganz schnell (bin im Baustellen-Stress): durch ein geschlossenes Fenster kommt leider keine UV-Strahlung. Oder stellst du sie dann ans geöffnete Fenster?
     
  6. #25 SoulReaver, 18. Mai 2007
    SoulReaver

    SoulReaver Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2006
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    77756 Hausach
    Arztbesuch

    Komme grad direkt von Karlsruhe, Sie haben bei beiden Blut abgenommen und beim Gismo wurde noch ein Röntgenbild gemacht und es wurde eine Feder gezupft weil er vielleicht den CIRCOVirus hat, am nächsten Mittwoch weiß ich mehr, zwecks dem Virus.
    Beim Blutbild sei alles in Ordnung außer das ein Wert erhöht ist, CK (U/L) liegt bei 880, der Wert sagt laut Ärztin nur aus, das eine Muskelverspannung vorliegt, es aber in Gismo’s Fall normal wäre, weil er sich die Schwungfedern abknickt (abbeißt) daher der erhöhte Wert.
    Im Röntgenbild ist die Leber und das Herz auch in Ordnung, man sieht eine vergrößerte Proventriculus (Kropf) mit wenigen Gasbläschen, wäre aber vorerst auch kein Grund zur Beunruhigung.

    Hab mir auch gleich noch eine Arcadia Bird Lamp (2,4% UVB und 12% UVA) mitgeben lassen. Die soll ich dahin stellen wo sich die beiden am meisten aufhalten.
    Bei der Ernährung soll ich viel Obst/Gemüse (was ich auch täglich mache, seit mich Karin und Yve angeschrieben haben) und nur 1 EL Körnerfutter mit Korvimin ZVT (1 Msp täglich aufs Körnerfutter) .

    Mal abwarten was am Mittwoch wegen dem Virus rauskommt, ihr hört von mir!!!!

    Viele Grüsse von Lara, Gismo und Mir
     
  7. #26 SoulReaver, 25. Mai 2007
    SoulReaver

    SoulReaver Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2006
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    77756 Hausach
    Arztbesuch

    Hab jetzt grad beim Tierarzt angerufen, der Befund wegen dem Circo Virus war negativ. So wie es wohl aussieht, war es wohl einzig und alleine die falsche Ernährung.

    Er bekommt jetzt grad 3 neue Schwanzfedern, mal abwarten was er damit anstellt. Ihr hört von mir, wenn es Neuigkeiten wegen Gismo gibt.

    Gruß Martin
     
  8. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.356
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    CPK (créatine kinase) erhohte werte konnen auch von schlechter manipulation des vogel kommen, auch injektionen usw..
    aber wieviel ist denn ein normaler wert?

    Reisetauben z.b. nach einem sehr langem anstrengendem flug konnen hohe CPK werte haben..
     
  9. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Hallo Martin,

    nach meinem Urlaub habe von dir so eine gute Nachricht über Gismo gelesen.:beifall:
    Berichte bitte weiter unter diesem Thema über die positive Entwicklung durch Futterumstellung.
    Ich denke, dass dein Bericht viele interessieren wird.
     
  10. #29 SoulReaver, 17. Juni 2007
    SoulReaver

    SoulReaver Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2006
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    77756 Hausach
    Hallo Zusammen,

    Eigentlich wollte ich noch vier Wochen warten bis ich mich hier melde um sicher zu sein das es sich wirklich bessert.
    Seit meiner Futterumstellung hat es noch ca. 4 Wochen gedauert bis sich das Putzverhalten von Gismo normalisiert hat, nach meinem Arztbesuch vom 18.05.07 in Karlsruhe hatte er nur noch eine Schwanzfeder und eine abgebrochene Schwungfeder am linken Flügel. Heute hat er wieder 5 Schwanzfedern, die fast ihre normale Länge erreicht haben und an beiden Flügel eine neue Schwungfeder, die er bis jetzt Gott sei dank in ruhe lässt.

    Seit ich hier ins Forum schreibe hat sich sehr viel bei uns hier getan. Die zwei haben jetzt ein eigenes Vogel Zimmer, in dem ich bis jetzt ein großer Kletterbaum drin habe und nur noch der große Käfig drin steht (ist immer offen), der zu kleine Käfig habe ich weggemacht.
    Hab jetzt auch in dem VZ eine UV- Leuchtstoff Röhre drin die von 8:30Uhr bis 21:30Uhr an ist.

    Sie bekommen täglich mindestens einmal täglich Frischwasser, ein Esslöffel Körnerfutter pro Kopf, Amazonen Vital von Rico’s Futterkiste (als ich das Diätfutter bestellen wollte hat er mir davon abgeraten). Täglich frisches Obst und oder Gemüse, alle zwei Tage bestäub ich auch das Obst mit Kalzium und Kisselerde. Wenn ich von der Arbeit nach Hause komme, gibt’s auch erstmal ein Fruchtzwerg, den beide sehr gern essen, muss mir leider danach immer ein neues Hemd anziehen! :zwinker:

    Ich melde mich wieder sobald es Neuerungen bei uns gibt! Hier noch ein paar aktuelle Bilder.

    Den Anhang unser neues Reich.jpg betrachten Den Anhang neue Federn.jpg betrachten

    Gruß Martin und Anhang
     
  11. #30 kybernaut, 18. Juni 2007
    kybernaut

    kybernaut Mitglied

    Dabei seit:
    14. November 2003
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Hannover
    Sieht doch schon viel besser aus. Auf den ersten Bilder hatte er auch noch viel mehr schwarze Ränder an den Federn. Ja, was so eine Ernährungsumstellung alles bewirken kann. Weiterhin gute Besserung.

    Gruß
    Johannes
     
  12. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Ich lese gerne, wie du die neu gewonnenen Informationen gleich mit viel Liebe umsetzest. :zustimm:

    Ich hatte zeitweise das Diätfutter genommen, weil ich als Leckerli Pinienkerne und Walnüsse gebe. Meine sind so scharf drauf. So haben sie genug Fetteinnahme.
    Jaa diese schüttelnden und spritzenden Geier!:+schimpf Ich schütze meine Klamotte, indem ich immer ein langes, altes Hemd düber trage. Aber bei dieser Hitze schwitze ich ganz schön darunter.

    Fruchtzwerge essen meine auch gerne aber sie bekommen das nicht so oft. Ich denke, jeden Tag Fruchtzwerg ist doch ein bisschen zu viel. Bekommen dann deine nicht flüssige droppings?
     
  13. #32 SoulReaver, 28. Juni 2007
    SoulReaver

    SoulReaver Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2006
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    77756 Hausach
    Hallo zusammen,

    nachdem Gismo jetzt aufgehört hat, sich die Federn ab zubeißen und einige Federn jetzt wieder die Originallänge erreicht haben, habe ich beschlossen die restlichen Federkeile operativ (unter Vollnarkose) entfernen zu lassen.
    Gismo hat zur Zeit gegen Lara keine Chance, wenn er auf dem Kletterbaum sitzt meint Lara sie müsste auch auf den gleichen fleck sitzen, er versucht dann schnellstmöglich wegzufliegen oder springen hört sich fast besser an :traurig: ,was dann auch leider mit einem stumpfen knall auf dem Boden endet.
    Wenn er wieder fliegen kann (ca. 6-8 Wochen nach OP laut Tierarzt), hat er hoffentlich wieder bessere Karten und wehrt sich dann gegen sie. Er muss dann auch nicht mehr traurig nachschauen wenn sie ihre Runde macht.

    Am nächsten Freitag ist der OP-Termin, ihr hört wieder von mir wenn ich vom Tierarzt aus Karlsruhe zurück bin.


    Gruß Martin
     
  14. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Hallo Martin,

    na das hört sich doch alles super an! Ich drück mal die Daumen, dass das Kiele-Ziehen gut funktioniert.

    Bei unserer Kira wurde das auch mal gemacht, obwohl die TÄ es zuerst ablehnte, weil das Federkielbett verletzt werden könnte.

    Aber dann machte sie es doch, weil es sonst zu lange gedauert hätte (Kira wurde von Leila, der Edeldame der linke Flügel so gerupft, dass nichts mehr ging).

    Die Federn wuchsen dann sehr schnell nach, dauerte keine 4 Wochen.

    Ich habe ihr in der Zeit Nekton MSA übers Futter gegeben, ab und zu eine Calcium-Ampulle ins Trinkwasser und ihr 3 Wochen lang jeden Tag den Vogelbabybrei von Ricos Futterkiste verabreicht (warm, das lieben sie).

    Wenn soviele Federn aufeinmal nachwachsen müssen, muß der Körper die Rohstoffe dafür zur Verfügung haben.
    Ich dachte mir, was einem Küken zu einem gesunden Wachstum verhilft, kann bei so einer Kur bestimmt auch nicht schaden.

    Ach ja, und aus der Apotheke besorgte ich mir Vitamin K1-Tropfen, die ich auch ins Trinkwasser gab.

    Wenn meine Vögel was übers Trinkwasser aufnehmen sollen (z.B. öfters auch Karottensaft rein), biete ich es immer warm an, dann trinken sie auch ohne Durst:zustimm: .

    Nochmal viel Glück!
     
  15. #34 SoulReaver, 2. Juli 2007
    SoulReaver

    SoulReaver Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2006
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    77756 Hausach
    Hallo Heidi,

    So wie sich die Tierärztin anhört, macht sie das mit dem Federkeil ziehen öfters.
    Hab da auch volles Vertrauen in die Ärztin.
    Beispiel: Als sie das letzte mal beim Gismo Blut abgenommen hat, war sie total vorsichtig. Nahm ihn erstmal auf den Arm, streichelte und redete mit ihm, dann hatte sie die Stelle am Hals desinfiziert und sich weiter mit ihm beschäftigt, sodass er nicht einmal bemerkte was da jetzt überhaupt geschieht, als sie dann mit der Spritze das Blut abnahm, machte er keine Zuckungen.:zustimm:
    Was ich über mein letzten Tierarzt überhaupt nicht sagen kann, als er Blut abnahm, schrie der Gismo wie ein kleines Kind, so was Hab ich noch nie gehört und will es auch nicht mehr hören, das war der absolute Horror!:heul:

    Die zwei bekommen 2-3 mal die Woche eine MSP Krovimin ZVT aufs Futter und alle 2 Tage Calcium und Kieselerde auf das Obst. Werde jetzt auch mal abwarten was die Ärztin sagt, ich denke zuviel verschiedene Mittel bewirken dann auch wieder das Gegenteil, der Vogelbrei ist ja schnell da wenn ich ihn brauche! :zwinker:


    Viele Grüße Martin
     
  16. #35 SoulReaver, 6. Juli 2007
    SoulReaver

    SoulReaver Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2006
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    77756 Hausach
    Guten Abend,

    Heute mittag waren wir drei beim Tierarzt in Karlsruhe. Zuerst hat sie sich die Lara angeschaut, dann den Gismo und war positiv überrascht wie gut die zwei schon wieder aussehen, danach hat sie sich den Gismo geschnappt und meinte: Die OP geht so ca. 10 - 15 Minuten. Nach weniger als 10 Minuten kam sie wieder mit dem Gismo auf dem Arm ich glaub das er garnet so richtig mitbekommen hat was da gerade los war. Sie haben an den Flügeln alle Federn(Keile) entfernt, außer die, die ganz außen sitzen, es wäre zu gefährlich die zu entfernen(die Keile wären zu kurz), sie gehen bei der nächsten Mauser raus.Sieht aus als hat er die OP ohne Komplikationen überstanden! :freude::+party: :freude:

    Wegen der Ernährung soll ich weiterhin täglich das Korvimin auf das Körnerfutter und Calcium und Kieselerde auf das Obst bzw. Gemüse tun, bis die Sache vollständig abgeheilt ist, danach kann ich dann auch mal damit aussetzen. Ich melde mich mit neuen Bildern wenn man die ersten Federn sieht! :zwinker:

    Gruß von uns Dreien
     
  17. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Hallo Martin,

    ich freue mich mit dir, dass dein Gismo die OP so gut überstanden hat.
    Wenn er wieder voll befiedert und nicht mehr gehandicapt ist, wird sein Selbstbewusstsein auch entsprechend steigen.
     
  18. #37 SoulReaver, 26. Juli 2007
    SoulReaver

    SoulReaver Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2006
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    77756 Hausach
    Feder Neubildung!

    Hallo zusammen,

    morgen ist es nun drei Wochen her, als wir beim Tierarzt waren!
    Am Anfang dieser Woche hatte ich mal bei ihm unter die Flügel geschaut und konnte noch nichts sehen.

    Heute Abend musste ich wieder darunter schauen (nene ich bin nicht wunderfitzig :zwinker: ) und was musste ich feststellen, na wisst ihrs? :freude: , alle die gezogenen Federn (15 Stück), sind jetzt ca. 1cm rausgekommen!
    Jetzt muß ich dann bald wieder auf zwei Tiefflieger achten!:freude: :dance:

    Jetzt hoffe ich nur das Gismo sich gegen Lara auch durchsetzen kann und sich auch mal gegen sie wehrt, wenn sie meint sie müsste ihn überall wegscheuen.
    Ich könnte jedes mal durchdrehen wenn Gismo am fressen ist und Lara dann immer meint sie müsste auch aus dem gleichen Napf fressen und er dann schnellst möglich weg rennt, mit halb vollem Magen. :traurig: 8(



    Gruß Martin
     
  19. Zoe

    Zoe Mitglied

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76437 Rastatt
    Hallo Martin,

    bei uns ist es genau anders herum. 0l
    Bei uns scheucht der Hahn unsere Henne immer im Käfig herum. Es könnte ja in ihrem Napf etwas Besseres sein als in seinem. Und die doofe Nuss nimmt jedesmal Reißaus. Bis jetzt hat sie noch nicht festgestellt, dass sie eigentlich ein "dominantes" Weibchen sein soll. :D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. irfran

    irfran Mitglied

    Dabei seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Wir hatten vor etlichen Jahren ein Salomon Pärchen.
    Erst war der Hahn da, beinahe ein Jahr, dann kam die Henne.
    Wir müßten sie nach drei Jahren abgeben und haben lange gesucht bis wir einen guten Platz für sie fanden.
    Die beiden saßen nie zusammen, haben nie sich gekrault, lebten einfach nur so nebeneinander.
    Bei den Katharinasittichen habe ich oft gelesen, dass sich zwei Hähne gut verstehen, sich kraulen usw.
    Ausserdem lese ich hier auch immer wieder wie schwer die Verpaarung der Edlen ist.
    Nun meine Frage:
    Kann es bei den Edlen auch gut gehen?
    Zwei Hähne zusammenzusetzen?
    Ich weiß dass es naturwiedrig ist...aber...
    hat jemand Erfahrungen damit?

    Mit freundlichen Güßen

    Irene
     
  22. #40 SoulReaver, 29. Juli 2007
    SoulReaver

    SoulReaver Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2006
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    77756 Hausach
    Ich werde erst mal abwarten bis Gismo wieder fliegen kann(geht ja nicht mehr so lange, :freude: ), dann wird er sich hoffentlich gegen die Lara mal durchsetzen können.
    So lange sie sich nicht ernsthaft verletzen, will ich sie schon gerne zusammen lassen, vielleicht wird’s auch mal noch was mit denen, sie haben ja noch Zeit bis sie ins geschlechtsreife Alter kommen, :zwinker: .


    Gruß Martin
     
Thema: Wer kann mir helfen, mein Gismo knickt sich die Federn ab
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bei edelpapagei schwungfedern nicht in ordnung

    ,
  2. nymphensittich hat fettige federn

    ,
  3. wieso knickt sich mein nymphensittich die schwanzfedern ab

    ,
  4. vogel der knickt beim laufen,
  5. gefieder von papageien struppig,
  6. kakadubaby