Wer kann mir helfen? Meine Amazone ist zu dünn!!!

Diskutiere Wer kann mir helfen? Meine Amazone ist zu dünn!!! im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Ich war gestern mit meiner Gelbstirnamazone Coco beim Tierarzt. Sie hat sehr warscheinlich Aspergillose (einseitig), kann nicht fliegen...

  1. Kirsi

    Kirsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Bremen und Hamburg
    Hallo!

    Ich war gestern mit meiner Gelbstirnamazone Coco beim Tierarzt. Sie hat sehr warscheinlich Aspergillose (einseitig), kann nicht fliegen und ist im Kletteren eingeschrenkt, da sie ein deformiertes Bein hat. Eigendlich frißt und schläft sie nur den ganzen Tag, die TÄ sagte mir nun aber, dass der Vogel sehr dünn sei.

    Ich muss gestehen, dass ich damit nicht gerechnet hatte, da sie im Vergleich zu unserem Goffin wesendlich pummeliger aussieht und auch deutlich mehr frisst.

    Was kann ich Coco denn jetzt zum Aufpeppeln geben. Sie hat eine Antibiotikaspritze bekommen, der auch noch Vitamine beigemischt waren. Und wird jetzt mit Itrafungol (oral), Aquapred-N (als Nasentropfen) und Alvimun im Trinkwasser zur Kur behandelt.

    Sie bekommt schon länger täglich ca. 6-10 EL Körnerfutter für Großsittiche (mit Sommenblumenkernen) und viel Obst, Gemüse und auch mal was vogelgerecht Gekochtes...
    Das Körnerfutter entspricht in etwa dem -FMF- Mischfutter für kleine Papageien von Rico´s, es sind nur noch getrocknete Maiskörner dabei!

    Ich hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich, ist ja doch ein eher ungewöhnliches Problem...

    LG und danke im voraus,
    Kirsi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo! Es wäre natürlich gut zu wissen,war es eine vk TÄ? Denn gerade weil sie nicht fliegt und Aspergillose hat,ist es doch ganz gut daß sie nicht fett ist! Wenn du ihr wirklich mehr geben willst,dann gib ihr doch jeden Tag 1-2 Nüsse und ein paar SB-Kerne extra. Allerdings vom Gefühl her würde ich sagen,irgendetwas stimmt nicht mit ihr,sie fliegt nicht,frißt viel? Da müßte sie ja ziemlich dick sein.
     
  4. Kirsi

    Kirsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Bremen und Hamburg
    Das habe ich ja auch gedacht. Wie gesagt ich war gestern so perplex, das ich garnicht weiter nachgefragt habe...

    Die Ärztin ist auf jeden Fall vk, hat sogar einen Schwarm Welli´s in der Praxis in einer großen Voliere. Sie wurden mir von meiner Tierärztin vor Ort und einer Züchterin aus der Region empfohlen!!!

    Ich denke mir mittlerweile, dass sie vielleicht Parasiten hat oder so, werde nachher nochmal bei der Ärztin anrufen. Sie ist ja schließlich mind. 3x so viel wie hier im Forum empfohlen wird.

    Gruß,
    Kirsi
     
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Kirsi,

    wurde bei Tierarzt denn auch eine Kotprobe genommen oder ein Kloakenabstrich gemacht ?

    Ich frage deshalb nach, weil theoretisch auch eine bakterielle Infektion, Chlamydien oder Würmer dahinterstecken könnte, da damit befallene Tiere ebenfalls oft abmagern bzw zu dünn sind.

    Ansonsten kannst Du das Futter auch gut mit fettreichen Saaten kalorienreicher aufmischen.

    Dazu eigenen sich ölhaltige Saaten wie:

    • Sonnenblumenkerne
    • Negersaat
    • Kardi
    • Sesam
    • Leinsamen
    • Hanf
    • Kürbiskerne
    • Nachtkerzensaat
    • Perilla
    • Pinienkerne
    • Raps
    • Rübsen

    Auch Nüsse, Erbsen, Linsen, Mais, gekochte Kartoffeln, Kochfutter, Trockenobst usw enthalten recht viel Power :zwinker:.
     
  6. Kirsi

    Kirsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Bremen und Hamburg
    Die Tierärztin hat nur geröngt, sonst nichts. Das Röntgenbild hat sie mir gezeigt. Darauf kann mat gut die Fehlstellung und Deformierung des rechten Fußes sehen. Das Bein lässt sich nicht mehr richtig strecken, wodurch das Rö-Bild auch schwer zu lesen ist. Aber man sieht, dass Herz und Leber soweit ok sind, nur leicht altersbedingt vergrößert. Lunge und Luftsack sind links auch ok nur rechts verschwimmt die Grenze zwischen beiden... Das kann ein Zeichen von Aspergillose sein. Ist aber schwer zu erkennen, wegen der fehlenden Streckung auf der Seite. Zusammen mit den anderen Symptomen, wie verklebte Nasenlöcher, lautes Schnaufen und Niesen ist eine Erkrankung der Atemwege sehr warscheinlich...Daher habe ich der Behandlung gegen Aspergillose auch zugestimmt.

    Wie gesagt, ich habe noch nicht gefragt, woran es liegen könnte, dass Coco so dünn ist...

    Aber trotzdem schonmal DANKE für die Körnertipps! :blume:

    LG,
    Kirsi
     
  7. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Wieso hat sie denn eine Antibiotika-Spritze bekommen??

    Hat sie Kot untersucht? Wenn nicht, das würde ich noch machen lassen.

    6-10 Eßlöffel Körner? Und das frißt die auch tatsächlich, wirklich, ehrlich? Und ist zu dünn? :?
    Da müsste dann rein theoretisch eine Verdauungsstörung vorhanden sein, würde ich mal sagen.

    Vielleicht mal vogelspezifische Lactobazillen geben (z.B. PT-12) - davon reichlich und lange...

    Aber zur Sicherheit würde ich da wirklich nochmal nachsehen lassen.

    Nusskerne, Kürbiskerne, Pinienkerne, etc... (alles ohne Schale zu bekommen) würde ich ihr mehrmals täglich als Leckerli zusätzlich anbieten.
     
  8. Kirsi

    Kirsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Bremen und Hamburg
    Hallo!
    Das Antibiotikum hat sie ihr gegeben, weil Coco erkältet ist und weil sich durch die Gesamtsituation imungeschwächt ist. Quasi zum kräftigen... deswegen auch mit Vitaminen versetzt. Sie hat es in den Brustmuskel gespritzt, also soll es auf längere Zeit wirken.

    Kot wurde nicht untersucht!!!

    Und ja, sie frist soviel. Wenn ich morgens den Käfig aufmache, geht sie immer erstmal zum Kakadu (Charlie) rüber, weil der nicht soviel ist und immer noch was über hat. Wenn ich dann das Futter wechsel, geht sie wieder zu ihrem Napf zurück. Heute hat sie sogar auf dem Boden von Charlie´s Käfig nach Körnern gesucht.

    Ich füttere Körner mit Schale, die Vögel schälen sie dann selbst. Ist doch ok, oder? Die Schale wird definitiv nicht gefressen. Es gibt auch immer ein paar Erdnüsse (geschält), weil die so gut ankommen.

    Ich kanns mir auch echt nicht erklären... Werd mal schauen, ob ich die TÄ jetzt erreiche!

    Kirsi
     
  9. Conny

    Conny Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2000
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hannover
    Hallo Kirsi!

    Wieviel wiegt denn dein Coco?
    Vielleicht sieht sie einfach nur dünn aus und hat trotzdem ihr Gewicht? Hat die TA sie denn nicht gewogen?

    Conny
     
  10. Kirsi

    Kirsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Bremen und Hamburg
    Hallo Conny,

    mir gings gestern selber ganz besch... Ich musste wärend der Unteruchung raus und mich übergeben. Daher habe ich nicht alles mitbekommen. Aber sie hatte Coco in der Wiegeschale und sie hat das Itrafungol berechnet, daher hoffe ich doch stark, dass sie coco gewogen hat.

    Aber ich stand halt auch neben mir. Muss so eien Eintagesgrippe gewesen sein oder so, heute ist wieder alles ok. Nur deswegen habe ich auch nicht so genau nachgefragt.

    Aber ich schau mal ob ich ein ungefähres Gewicht mit unserer alten Kückenwaage herausbekommen... melde mich denn gleich nochmal!

    Gruß,
    Kirsi
     
  11. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Sie sagt Coco sei erkältet,also sei mir nicht böse,aber wenn dem wirklich so ist,bei einer Erkältung fahre ich doch nicht solche Geschütze auf:? Antibiotikum ist ein ganz schöner Hammer und wenn die TÄ nicht so recht wissen,tja dann geben sie eben mal ne Ladung AB! AB zur Kräftigung?umgekehrt wird ein Schuh drauss,nach der Behandlung kannst du erstmal sehen daß die Darmflora wieder ins Gleichgewicht kommt! Also für mich ist sie keine vk TÄ! Unglaublich!
     
  12. Kirsi

    Kirsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Bremen und Hamburg
    Soooo!

    Gleich vorab, ich habe den Vogel jetzt auf einer Waage gewogen, die locker schon zwanzig Jahre alt ist. Soeine mit Gewichten, die man hin und her schiebt. Sie geht zwar ziemlich genau, aber Mehl bewegt sich auch nicht so doll...Benutze sie sonst nur beim Kochen/Backen.

    Ich würde sagen Coco wiegt so knapp 350g. Was ist den so das Idealgewicht für eine Gelbstirnamazone :?

    Von dem Itrafungol so ich tägl. 0,37ml geben! Vielleicht kann ja auch jemand daraus das Gewicht errechnen???

    Den Kakadu kann ich leider nicht zum Wiegen übereden...

    Gruß,
    Kirsi
     
  13. Kirsi

    Kirsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Bremen und Hamburg
    Hallo Cedric,
    nicht sie sagt, Coco sei erkältet, das war meine Wortwahl. Da habe ich mich wohl ungünstig augedrückt. Ich weiß auch, das AB ertmal das Imunsystem komplett außer gefecht setzen, aber wenn du Coco gestern gesehen hättest, würdest du die Entscheidung vielleicht auch verstehen.

    Ich bin leider kein Tierarzt und kann mich diesbezüglich auch nicht so gut audrücken, aber ich sehe den Erfolg. Coco ist heute so gut drauf wie schon lange nicht mehr. Sie richtet sich schon wieder halb auf, vorher saß sie eher wie einen "Henne auf dem Gelege" auf ihrer Stange. Und sie hat sich auch schon ausgiebig von mir kraulen lassen, was sie die letzten Wochen auch nicht mehr so recht wollte. Ich denke also, dass es ihr heute besser geht als gestern. Ihre Federn strahlen auch irgendwie mehr...

    Nicht böse sein... Ich kann um 17h nochmal mit der Ärztin tel. und dann Frage ich nochmal etwas genauer nach!!!

    Grüße,
    Kirsi
     
  14. Conny

    Conny Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2000
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hannover
    Leider kenn ich mich mit Gewichten bei Gelbstirn nicht aus.
    Aber 350 g ist wirklich nicht viel?!
    Unsere Blaustirnis Coco wiegt ca. 390/400 g, Maxi 460/470 (zu dick).
    Lt. TA sollte Coco vom Itrafungol 0,4 ml, Maxi 0,47 ml bekommen.
    Also sollte das Pilzmittel mit 0,37 ml für deine Coco richtig sein.
    Das Pilzmittel greift aber andere Organe an, man sollte dazu immer Amynin geben (Infos von der TiHo)

    Conny
     
  15. Kirsi

    Kirsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Bremen und Hamburg
    Hallo Conny,

    dann scheint es mir so zu sein, dass die Tierärztin Coco mit max. 370g berechnet.
    0,37 bei 370g... 0,4 bei 400g...0,47 bei 470g!!!

    Mit dem Amynin Frage ich auch nacher nochmal nach!

    Danke für den Tipp,
    Kirsi
     
  16. Kirsi

    Kirsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Bremen und Hamburg
    Hallo nochmal...

    Mir fällt gerade auf, dass ich das Röntgenbild verkehrtrum gesehen habe. Nicht die rechte, sondern die Linke Seite ist die schlimme! Nur für die die es genau wissen wollen :zwinker:

    Grüßle,
    Kirsi
     
  17. #16 Kirsi, 7. Februar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2008
    Kirsi

    Kirsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Bremen und Hamburg
    Hallo nochmal!

    Ich habe jetzt nochmal mit der Tierarztpraxis gesprochen.

    1. Coco dürfte gerne so ca. 30-50g mehr wiegen, darf also ruhig etwas zunehmen. Sie hat dort genau 372g auf die Waage gebracht.
    2. Amynin bei Itrafungol geben ist schon richtig. Ich habe Alvimun bekommen, dass ist quasi das gleiche...
    3. Warum Coco so dünn ist kann ich erst um 19h klären, da die TÄ Termine vergibt und die Patienten schon warten!

    LG,
    Kirsi
     
  18. Kirsi

    Kirsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Bremen und Hamburg
    Guten Abend!

    Hab jetzt nochmal mit der Tierärztin gesprochen. Sie sagt, es ist nicht ungewöhnlich, dass ältere Vögel viel essen und dennoch zu dünn sind. Im Alter ist die Aufnahmefähigkeit des Darms einfach nichtmehr so hoch! Bakterien oder Parasiten als Ursache hat sie daher für eher unwarscheinlich gehalten, da der Vogel ja auch keinen Kontakt zu Wildvögeln hat. Ein weitere Grund könnte noch eine lange Krankheit, z.B. ein Tumor, sein...Was aber durch den Röntgenbefund auch eher ausgeschlossen werden kann. Also ist es doch warscheinlich, dass es einfach nur altersbedingt ist!

    Eine Kotprobe können wir aber zur Sicherheit noch untersuchen.

    Generell gild die Angabe 2-4 EL Körnerfutter am Tag für junge,gesunde Amazonen. In Alter kann die Menge sich gut und gerne verdoppeln!!!

    Ich habe immer noch ein gute Gefühl bei der Ärztin, vorallen weil Coco heute Abend bei mir auf dem Sofa gesessen hat ohne mit dem Bauch aufzuliegen. Ein deutliches Zeichen dafür, dass sie an Kraft gewinnt. :dance:

    LG und einen schönen Abend,
    Kirsi
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du kein Futter von draussen gibst,könnte sie damit Recht haben!
     
  21. Kirsi

    Kirsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Bremen und Hamburg
    Hey Cedric,

    hin und wieder gibts mal Löwenzahn und so und auch Gemüse und Obst aus dem Garten, darüber habe ich garnicht nachgedacht...Da ist natürlich indirekter Kontakt möglich!

    Ich werde Coco aber dennoch erstmal übers Wochenende beobachten. Am Montag müssen wir eh wieder zum TA, dann kann der Kottest immernoch gemacht werden.

    Im allgemeinen darf man nicht vergessen, dass es Coco schon seit Jahren schlecht geht. Wir waren vorher bei einer Tierärztin die wirklich nicht vogelkundig war. Sie sagte uns, das Schnaufen und die verklebte Nase lägen an der Heizungsluft und der übermäßigen Anstrengung durch die Behinderung. Wir haben daher ca. 6 Monate inhaliert (nur mit Wasser)...ohne Erfolg. Danach haben wir es gelassen, der Vogel hat es eh gehasst!
    Andere Therapien hat die Ärztin abgelehnt. (zu dem Zeitpunkt traten die Symptome nur im Winter auf, wenn sie drinnen war!!! Letzten Sommer ging es draußen aber auch nicht ganz weg!?!)
    Letzten Sommer haben wir uns eine neue Tierärztin gesucht (für unsere Katzen). Da es Coco aber in letzter Zeit immer schlimmer ging, habe ich halt nochmal den Versuch gestartet und bin mit Coco auch zu ihr gegangen. Sie hat mir dann die jetzige vk Tierärztin empfohlen. Was ich damit sagen will ist, dass es nichts Plötzliches ist, sondern dass der arme Vogel warscheinlich schon seit Jahren krank ist und sie hat schon immer wenig gewogen!!! Da zu ist sie auch noch ziemlich alt...also meine Oma schnauft auch, wenn sie sich viel bewegt.

    Wir wollen halt versuchen das Leben für Coco und ihre letzten Jahre bei uns, so angenehm wie möglich zu machen... Das bedeutet nicht, dass wir jetzt einen Ärztemaraton starten müssen.

    Ich hoffe du verstehst was ich meine. Mir geht es um Coco´s Wohlergehen.
    Ich will sie nicht noch zusätzlich Quälen!

    LG,
    Kirsi
     
Thema:

Wer kann mir helfen? Meine Amazone ist zu dünn!!!

Die Seite wird geladen...

Wer kann mir helfen? Meine Amazone ist zu dünn!!! - Ähnliche Themen

  1. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  2. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  3. wer kann helfen

    wer kann helfen: Hallo ich würde gern wissen um was für Vögel es sich handelt . Es sind Jungtiere etwa 8 Wochen und etwa 20 cm groß[ATTACH]
  4. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  5. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...