wer kennt diese symptome?

Diskutiere wer kennt diese symptome? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; hi! meine eltern haben einen wellensittich, der sich in letzter zeit ziemlich verändert hat. und bevor ich zum arzt fahre bei der schweinekälte,...

  1. henmue

    henmue Guest

    hi!
    meine eltern haben einen wellensittich, der sich in letzter zeit ziemlich verändert hat. und bevor ich zum arzt fahre bei der schweinekälte, frag ich mal, was ihr davon haltet.
    der kleine patient lebt zusammen mit einem rosellasittich und benahm sich bis vor kurzem normal.
    hervorstechendes symptom ist, dass der kleine nicht mehr pfeiffen kann, stattdessen kommt ein quietschen oder krächzen. es sieht so aus, als hätte er einen reiz im hals, der ihn sehr anstrengt. in regelmässigen abständen "würgt" er ein wenig rum. ich hab ihn mal näher angeschaut und diese liste an symtomen zusammengestellt:

    - kann nicht pfeiffen, s.o.
    - immer leicht geöffneter schnabel
    - leichtes knacksen, pfeiffen beim atmen
    - reiz im rachen, ab und zu "würgt" er, um sich sozusagen zu kratzen
    - schliessen der lider als reaktion auf reiz, lider oft zu
    - sitzt fast auf der stange mit dem bauch und wippt mit dem schwanz
    - normale aktivität, manchmal träges rumsitzen, schläft auf einmal viel tagsüber und fummelt nachts im käfig rum

    so, das wars. das schlimmste ist halt, dass er statt der gewohnten lieder nur noch ein quietschen rausbringt. er ist so 10 Jahre alt.

    danke im voraus, henry
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo,

    Ich verschiebe das Thema mal ins Krankheitsforum ...
     
  4. Ruth

    Ruth Guest

    Hallo Henry,

    so wie Du das beschreibst könnte es sich um Luftsackmilben handeln. Dazu gibt es schon einige Beiträge. Gib doch mal bei "suchen" "Luftsackmilben" oder "Milben" ein.

    Auf jeden Fall solltest Du den Kleinen aber zum Tierarzt bringen, da nur der eine verlässliche Diagnose stellen und die Krankheit behandeln kann. Und das lieber heute als morgen (die lieben Feiertage...) : Bei so kleinen Tieren muss schnell gehandelt werden und die Symptome hören sich wirklich nach einer ernsthaften Atemwegserkrankung an.

    Also, nimm den Lieben und fahr -trotz der Kälte- zum TA. Als Schutz vor Kälte kannst Du den Transportkäfig mit einem Tuch umhüllen.

    Liebe Grüsse und GUTE BESSERUNG für den Kleinen!!!
    von Ruth
     
  5. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Ich kann mich nur anschließen,pack ihn schnellstens ein und bring ihn zu einem TA der sich mit Vögeln auskennt.
    Es könnte sich auch um Aspergillose handeln hervorgefufen durch Schimmelpilz,der ja leider fast auf jeden Handelsüblichen Futter sich einnisstet.
    Du solltest die beiden bevor feststeht was er hat trennen wegen der eventuellen Ansteckungsgefahr.
    Viele Grüße Sandra
     
  6. #5 Alfred Klein, 28. Dezember 2001
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Ich sehe da eigentlich weniger Aspergillose, entschuldige, Utena. Bei Wellies ist diese selten. Da sie keine Erdnüsse bekommen, sehe ich diese Gefahr für nicht so groß an.

    Viel eher würde ich auf Luftsackmilben oder auf Kropfentzündung hin tendieren.
    In diesem Jahr kämpfe ich auch mit den Milben, die sind schlimm.
    Eine Kropfentzündung ist auch im Bereich des sehr gut möglichen.
    Auf jeden Fall ist es schon sehr weit fortgeschritten, da der Vogel auf dem Bauch sitzt und der Schwanz sich beim Atmen bewegt.
    Ich würde raten, egal ob kalt oder nicht, schnellstmöglich zum Tierarzt zu gehen.
    Die Atemnot ist ein sicheres Anzeichen, daß Eile geboten ist.
    Wenn möglich, verabreiche ihm mal Rotlicht. In ca. 40cm Entfernung und so, daß er aus dem Rotlicht herausgehen kann. Bleibt er drin sitzen, ist eine Infektion wahrscheinlich.
    Wenn nicht, so sind es wohl die Milben. Die sind jedoch recht einfach in den Griff zu bekommen.
    Suche, wenn es geht, einen Tierarzt auf, der sich mit Vögeln auskennt. In den FAQ- Foren sind Tierarztlisten unter Vogelkrankheiten verlinkt.
     
  7. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Huch ... ???
    Ich hatte auch geantwortet, aber irgendwie ist sie weg ...

    Ich bin auch der Meinung, das es Luftsackmilben sind.
    Versuche schnellstmöglich zum TA zu kommen.
    Mit den Atemproblemen, das ist ein heikle Sache.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

wer kennt diese symptome?

Die Seite wird geladen...

wer kennt diese symptome? - Ähnliche Themen

  1. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  2. wer kann helfen

    wer kann helfen: Hallo ich würde gern wissen um was für Vögel es sich handelt . Es sind Jungtiere etwa 8 Wochen und etwa 20 cm groß[ATTACH]
  3. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  4. Wer kennt diesen Vogel

    Wer kennt diesen Vogel: Hallo, ich habe in meinem Garten in der nähe von München diesen Vogel gesehen. Kann mir jemand sagen, was das für einer ist. Ich hab schon das...
  5. Wer frisst meine Gartenschlapfen?

    Wer frisst meine Gartenschlapfen?: Servus Community, Ich lasse meine Gartensschlapfen (Pantoffeln) immer vor meinem Fenster stehen. Heute früh lag er ca 20 Meter weiter entfernt und...