Wer kennt sich mit Rupfern aus?

Diskutiere Wer kennt sich mit Rupfern aus? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich hatte ja schon mal von meinem Jacky berichtet. Durch falsche Informationen -selbst von der Züchterin- hatten wir unseren Jacky in...

  1. Larity

    Larity Larity

    Dabei seit:
    27. September 2010
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    ich hatte ja schon mal von meinem Jacky berichtet.
    Durch falsche Informationen -selbst von der Züchterin- hatten wir unseren Jacky in Einzelhaltung! Alles lief gut, bis er sich nach 2 Jahren plötzlich anfing zu rupfen, obwohl wir nichts geändert hatten und er so viel Aufmerksamkeit wie immer bekam.
    Heute wissen wir dass er geschlechtsreif wurde und sich nichts mehr als einen RICHTIGEN Partner wünschte....
    Jetzt haben wir seit fast 4 Monaten eine süße Henne für ihn! (wurde in einem Papageienpark vergesellschaftet)
    Aber Jacky rupft sich leider immer noch!
    Diese Woche sah er schon sooo gut aus, ganz viele Federkiele auf der Brust waren schon zur Hälfte aufgegangen!!! Das hat er sonst nie so weit zu gelassen... doch 2 Tage später hat er sich das meiste wieder gerupft!
    Wird er wohl je damit aufhören????? Oder ist das für ihn schon zur Gewohnheit geworden?? Manchmal ist man richtig verzweifelt.

    Sobald er mal Stress mit seiner Chica hat, geht er sich auch sofort an seine Federn.
    Hat von euch auch mal jemand einen Rupfer gehabt, der aber nachdem er einen Partner hatte, damit aufgehört hat?
    Habt ihr Tipps, wie man ihm vielleicht helfen kann?
    DANKE schon mal im Vorraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Larity

    Larity Larity

    Dabei seit:
    27. September 2010
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Grade sind meine beiden Grauen wieder draußen, seit 5 Minuten zeigt Jacky Balzverhalten und füttert seine Chica. Aber Chica ist ja noch so jung, noch gar nicht geschlechtsreif. Trägt das vielleicht zum Rupfen mit bei? Aber er hat sich Chica ja im Papageienpark selber ausgesucht... dass hat die Mitarbeiter von dem Park auch gewundert, denn oft suchen sie sich doch Partner in ihrem Alter.
    Soll ich vielleicht schon einen Brutkasten in die Voliere hängen? Dann kann Jacky schon mal reinklettern und ihn bewachen....würde das helfen?
     
  4. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Rupfen ist leider eine Angewohnheit die einmal "erlernt" schwer wieder abgelegt wird. Das
    ist wie Nägelkauen beim Menschen... Es war auf jeden Fall richtig Jacky eine Partnerin zu
    gönnen, die er zudem auch noch selbst aussuchen durfte! Und wenn beide bis auf kleine
    Zankereien (kommt in den besten Familien vor) gut harmonieren ist schon viel gewonnen.

    Es kann sein, dass Jacky mit zunehmender Sicherheit (im Umgang mit Chicca und der neuen
    Situation das Rupfen ablegt - muß aber nicht. Habt ihr denn eine körperliche Ursache aus-
    schließen lassen? Unsere Coco rupft(e) nicht nur weil sie allein war, sondern und deshalb
    hat sie es nicht ganz abgelegt auch wenn sie, wie jetzt im Winter, wieder mehr mit ihrer
    Aspergillose zu kämpfen hat.
     
  5. Larity

    Larity Larity

    Dabei seit:
    27. September 2010
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Azrael!
    Danke für deine Antwort!
    Ich werde einfach weiterhin hoffen. Würde mich schon freuen, wenn er wenigstens 3 Federn an der Brust aufgehen lassen würde.Ein kleiner Erfolg war ja schon, dass er die Kiele länger dringelassen hat...er wird also langsam gelassener.

    Sonst ist er gesund... nur die Leberwerte waren erhöht(was aber behandelt wird) Er bekommt auch jeden Tag Palmöl auf sein Obst geschmiert, was die Haut schöner machen soll. Denn durch das Rupfen und die erhöhten Leberwerte ist sie trocken geworden.
    LG
     
  6. Helmine

    Helmine Guest

    Hallo Larity,

    durch deinen Bachlütenbeitrag und deinen Vorstellungsbeitrag bin ich nun hier gelandet.

    Mir ist aufgefallen, dass du eine Voliere mit Aluprofilen hast. Ist sie mit Edelstahldraht oder verzinktem Draht bespannt? Wurden bei Jacky neben den Leberwerten auch weitere Blutwerte wie der Zinkwert getestet? Dies ist ein gesonderter Test und er sollte bei einer verzinkten Voliere oder verzinktem Spielzeug und einem Rupfer auf jeden Fall sicherheitshalber durchgeführt werden. Da auch die Organe durch eine chronische Zinkvergiftung angegriffen werden, würdet ihr zwar weiterhin die Symptome behandeln, aber die Ursache nicht aus der Welt schaffen.

    Infos zur Zinkvergiftung:

    Erfahrungsbericht über Zinkvergiftung

    Zinkvergiftung

    Metallvergiftungen - Hintergrundwissen
     
  7. Larity

    Larity Larity

    Dabei seit:
    27. September 2010
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    huhu,

    Die Voliere ist aus Edelstahldraht ;)

    danke für deine Mühe!

    LG
     
  8. Helmine

    Helmine Guest

    Das beruhigt schonmal. Woher können denn die schlechten Leberwerte bei Jacky kommen? Hatte der Tierarzt eine Vermutung?
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Larity

    Larity Larity

    Dabei seit:
    27. September 2010
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Er hat früher Körnerfutter bekommen und sich aber fast nur die Sonnenblumenkerne herausgepickt, alles andere hat er verschmäht oder rausgeschmissen. Da hat auch der Ausgleich mit Obst und Gemüse nicht geholfen.
    Jetzt bekommt er das Dr. Harrison Futter und es bekommt ihm super- er kann hier auch nicht selektieren ;)
    Natürlich gibts weiterhin viel Obst und gemüse und kochfutter.

    LG
     
  11. Art

    Art Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2011
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Naja läuft gut. Jetzt hilft nur dranbleiben. Vielleicht kannste ja anfangen zu Clickern wenn du das noch nicht tust. Ist nicht schwer und macht beide Parteien einen riesen Spaß. Und wenn du dann merkst, dass er rupft versuchste ihn mit clickern abzulenken. Solltest aber ein bischen Zeit dazwischen lassen, so dass nicht der Fall eintritt, dass er meint er würde fürs Rupfen selbst Aufmerksamkeit bekommen.
     
Thema:

Wer kennt sich mit Rupfern aus?

Die Seite wird geladen...

Wer kennt sich mit Rupfern aus? - Ähnliche Themen

  1. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  2. wer kann helfen

    wer kann helfen: Hallo ich würde gern wissen um was für Vögel es sich handelt . Es sind Jungtiere etwa 8 Wochen und etwa 20 cm groß[ATTACH]
  3. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  4. Wer kennt diesen Vogel

    Wer kennt diesen Vogel: Hallo, ich habe in meinem Garten in der nähe von München diesen Vogel gesehen. Kann mir jemand sagen, was das für einer ist. Ich hab schon das...
  5. Nackte Geier

    Nackte Geier: Hallo, Da mir langsam die Ideen/ Ansätze ausgehen frage ich mal hier nach. Hat jemand einen Halsbandsittich, der sich stark gerupft hat, und das...