Wer kennt sich Schnabelverletzungen/Prothesen aus?

Diskutiere Wer kennt sich Schnabelverletzungen/Prothesen aus? im Kakadus Forum im Bereich Papageien; hallo,yera das ist richtig...die energie braucht er...viel streicheleinheiten bis zur gefiederpflege die ich jetzt übernehme ;)...

  1. Rena1

    Rena1 Guest

    hallo,yera

    das ist richtig...die energie braucht er...viel streicheleinheiten bis zur gefiederpflege die ich jetzt übernehme ;)


    hallo,roterfuchs

    du hast mir die besten tips gegeben....und genau da war ich... :heul: und wenn du richtig liest,vielmehr dazu die bilder nochmal ansiehst...denke,dann verstehst du :s

    stelle aber gern noch bilder zur verfügung über vorher des klinikaufenthaltes und danach.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 roterfuchs, 25. Januar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 25. Januar 2005
    roterfuchs

    roterfuchs Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Rena

    ALSO WIE GESAGT BIS AUF SOLLCHE BÜROKRATISCEN UNGEREIMHEITEN DIE JEDER ZU BEACHTEN HAT KANN ICH DIR OBERSCHLEISSHEIM NUR EMPFEHLEN FÜR DIE BEHANDLUNG DES SCHNABELS DEINES KOKI

    Sodann, alles Gute !..
     
  4. Rena1

    Rena1 Guest

    ja..

    ich auch,roterfuchs.... :beifall:
     
  5. Rena1

    Rena1 Guest

    ich setzte grosses vertrauen vorraus.....aber so wie es aussieht,steh´ich hier alleine da.....kommt ja auch nicht alle tage vor...rotfuchs ;)
     
  6. Rena1

    Rena1 Guest

    Koki

    geht es nach wie vor gut...trotz seiner schnabelbehinderung...hat auch wieder zugenommen.

    er frisst auch die die kleinen körner wieder, von seinen spezial-papageienfutter..(dank Bird-box )

    die babykost wird verschmäht...er frisst lieber fleisch,hüttenkäse und obstbrei....banane am stück.

    denk´das es daran liegt,dass das horn/knochen wieder nachwächst.er versucht auch seinen schnabel abzuwetzen an seinem dicken ast.

    der oberschnabel wird von mir abgefeilt,wenn er zu lang ist.

    es sieht gut aus...ich denk´in zwei monaten können wir eine neue prothese anbringen....aber das entscheidet fr.dr. ungerechts :)

    :0- :0-
     
  7. Brigitta

    Brigitta Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein meerumschlungen!
    Hallo Rena,

    habe gerade den ganzen thread gelesen, das ist ja hammerhart.

    Irgendwie bekomme ich so langsam aber sicher den Eindruck, dass man extrem zahme Kakaduhähne mit überhaupt gar nichts vergesellschaften sollte ?!?

    Könnte da etwas dran sein? Sind diese extrem zahmen Hähne tickende Zeitbomben?

    Deinen Einsatz um die Genesung des Kakadus finde ich gut. Und wieder etwas dazu gelernt: Schnabelprothesen - auch neu für mich!

    Gruß
    Brigitta
     
  8. Rena1

    Rena1 Guest

    hallo,brigitta

    ist schwer zu sagen,wir und die tä gehen davon aus,das koko aus der panik herraus koki verletzt hat.

    koko ist ein schüchtener,eher ängstlicher nicht zahmer kakadu,der eher das weite sucht.koki dagegen ist total zahm und draufgängerisch aber nicht böse.

    er stellt zwar sich, oft in drohgebärdender pose,die aber nichts bedeutet...ich sehe es zumindest so,denn bis jetzt hat er mich noch nie gebissen und die möglichkeit bestand schon oft,wenn er gewollt hätte.

    wie gesagt,es ist schwierig dies zu beurteilen.

    wusstest du,das die hennen genauso die hähne zurichten können...dies sagte man mir in der vogelklinik... ;)

    hier ein bild...koki mit prothese...leider hielt sie nur ein paar tage....man stellte fest,das eine knochenresektion durchgeführt wurde....wieso wissen wir nicht...bekommen keine auskunft...aber das ist eine andere sache ;)
     

    Anhänge:

    • 31-1.jpg
      Dateigröße:
      33,8 KB
      Aufrufe:
      235
  9. Rena1

    Rena1 Guest

    tja...und die rechnung ist auch da...das ganze kostet 700 euro...stolzer preis für das er eingeschläfert werden sollte,nachdem einiges abgebrochen ist,oder weiss der kuckuck was passiert ist.

    die nachbehandlung und versuch einer prothese anzupassen kostet extra 800 euro.

    ich werde es bezahlen....koki soll´leben...er will leben und ich kann nur sagen,es geht ihm trotz dieser behinderung prächtig.....meine ganze hoffnung ist und bleibt fr.dr. ungerecht.
     

    Anhänge:

  10. Brigitta

    Brigitta Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein meerumschlungen!
    Euro 700,-? Das habe ich für ZWEI Klinikaufenthalte für meinen Kiki bezahlt!

    Nicht, dass es mir zuviel war! Ich hätte auch gerne das 10fache bezahlt, wenn ich ihn hätte behalten können!

    Alles in alllem hat die Behandlung Euro 1.400,- gekostet! Aber wenn man jemanden (einen Papagei) wirklich liebt- was ist dann Geld, Rena ????????
     
  11. roterfuchs

    roterfuchs Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    2
    Naja, mit lieben des Geiers dürfte es wenig zutun haben.
    Beispielsweise erwerbe ich einen Grauen niemals für teurer als 500,- EUR.
    Doch sollte mal ein Grauer bei mir Krank sein, welche Krankheit auch immer. Und ich bezahle hierfür beim TA oder in der Klinik, wo auch immer Beispielsweise 1.000,- EUR an Behandlungskosten. Dies würde mir keineswegs irgendwie weh tun, nicht einmal, wenn das Tier dort nichtmal gerettet werden konnte.


    Ärgerlich wäre mir, wenn das Tier in der Klinik lt. Angeben dieser verstorben ist und ich nichtmal das tote Tier, sehen habe dürfen, bevor es auch angeblich nach einer Selektion entsprechend entsorgt wurde. Nämlich begraben, bzw. dennoch spurlos verschwunden! Nicht beim TA, sondern i.e. Klinik.
     
  12. Brigitta

    Brigitta Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein meerumschlungen!
    Hast Du überhaupt Papageien? Diese Frage von mir steht immer noch zur Beantwortung aus! Oder bist Du ein Fake? Das ist nämlich das, was ich glaube!

    Gruß
    Brigitta
     
  13. Rena1

    Rena1 Guest

    stimmt...

    wenn man ein tier liebt,geld nebensache ist.

    aber wenn es doppelte unkosten verursacht,weil die erste behandlung von unnötigen misserfolg gekrönt war,stösst das einem säuerlich auf.

    nun ja....es gab schon fälle in der medizin,wo man das falsche bein abnahm,danach war der patient im rollstuhl,weil das kranke bein trotzdem abgenommen werden musste. :S
     
  14. Rena1

    Rena1 Guest

    das möchte ich euch nicht vorenthaten..

    als koki nach seiner schnabelverletzung doch in die klinik kam,wiegte koki 680 gramm...als er wieder aus der vk münchen nach hause vorrübergehend entlassen wurde wog er 710 gramm.

    bei dr.ungerecht wurde er entlassen mit 762 gramm...bei mir nahm er wieder ab und wog 710 gramm.....ich hatte viel angst,da mir immer wieder gesagt wurde,das er auf jeden fall nicht abnehmen darf...710 gramm fand man noch okay.

    und jetzt stellt euch vor...heute wurde er wieder gewogen von mir..(1x in der woche)....koki wiegt 800 gramm...ich bin so happy..könnte in die luft springen vor freude :freude:

    sorry,aber das musste ich los werden.

    ein schönes wochenende :blume: :blume: :blume:
     
  15. Balu

    Balu Guest

    brigitta,es ist garantiert kein fake!

    rena,schön dass es wieder besser geht!:)
     
  16. Yera

    Yera Guest

    8o das ist ja ganz schön viel. Wieviel ist denn so der Druchschnitt für einen solchen Kakadu vom Gewicht her? :?
     
  17. Rena1

    Rena1 Guest

    hallo,yera

    hab´deine frage erst jetzt gesehen.... ;) das normalgewicht bei molukkenkakaduhähne liegt bei 950 gramm...man muss aber differenzieren,das es auch zierliche(etwas kleinere)darunter gibt.

    koki ist ein zierlicher hahn...aber wenn er 900 gramm schaffen würde wäre das optimal.

    einen schönen tag noch :0-



    http://www.vogelfreund.tv/rena/000_0004_0003.MOV
     
  18. Rena1

    Rena1 Guest

    ich hol´mal....

    den thread wieder hoch... ;)

    vielleicht gibts doch jemand,der in der ähnliche lage ist. :trost:
     

    Anhänge:

  19. Rena1

    Rena1 Guest

    stand der dinge

    koki bekommt vorläufig keine prothese....der knochen/horn müsste erst bis nach vorne wachsen.

    der oberschnabel dagegen muss ständig korregiert werden,das es nicht noch mehr zu einen kreuzschnabel kommt.

    wie sich die zukunft für koki in ferner zukunft entwickelt steht in den sternen.

    leidgenossen gibt es ja hier glücklicherweise nicht....so kann man das thema ruhig schliesen da es eh´keinen interessiert. :0- :0- :0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rena1

    Rena1 Guest

    ohnmächtig

    aber unpässlich,nach dem ich nochmals erfahren musste,das koki von der vk münchen verpfuscht wurde...ich hoffe mein ta wird das hier bestätigen.

    mir ist heute das herz in die hosentasche gerutscht nach x-bstätigungen ..dieses pfusch.

    die verletzung war harmols.....am mittwoch wird koki in narkose nochmals und auch immer wieder der schnabel soweit korregiert...er will leben.

    und hier öffentlich an die vk münchen....macht keinen pfutsch an tiere die wertlos sind und keinen pfutsch an tieren die wertvoll sind,den die werden als tot erklärt und leben heute noch...oder werden der wissenschaft zu verfügung gestellt...in dem man sie tötet.


    koki konnte ich retten...er wäre schon tot...nach dem studentenpfusch...kotz
     
  22. vonni

    vonni Guest

    Rena, ich bin immer mal stiller Mitleser bei den Kakadus.

    Wenn hier wirklich was schief gelaufen ist, kann ich den Ärger verstehen. Aber a) sollte man auf einer öffentlichen Plattform vielleicht etwas vorsichtig sein in seiner Ausdrucksweise, weil der Schuß sonst ganz schnell nach hinten losgehen kann, b) schreibst Du immer so konfus und wirr, dass ich persönlich echt manchmal Schwierigkeiten habe zu folgen. Das finde ich sehr schade, da mich auch das Thema hier schon interessiert.
     
Thema:

Wer kennt sich Schnabelverletzungen/Prothesen aus?

Die Seite wird geladen...

Wer kennt sich Schnabelverletzungen/Prothesen aus? - Ähnliche Themen

  1. Agaporniden : wer vertrāgt sich mit wem?

    Agaporniden : wer vertrāgt sich mit wem?: Hallo, Ich habe eine Frage: vertragen sich Agaporniden und Blaugenick-Sperlingspapageien (Forpus) zusammen in einer Voliere? Herzlichen Dank für...
  2. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  3. wer kann helfen

    wer kann helfen: Hallo ich würde gern wissen um was für Vögel es sich handelt . Es sind Jungtiere etwa 8 Wochen und etwa 20 cm groß[ATTACH]
  4. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  5. Wer kennt diesen Vogel

    Wer kennt diesen Vogel: Hallo, ich habe in meinem Garten in der nähe von München diesen Vogel gesehen. Kann mir jemand sagen, was das für einer ist. Ich hab schon das...