Wer kennt XXX

Diskutiere Wer kennt XXX im Wasserziergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo Zusammen Da ich neu auf dieser Seite bin kurz zu Meiner Person: Peter Margreiter aus Niederau / Tirol Halte folgende Zierenten: Zwerg-,...

  1. #1 Margreiter Pete, 30.07.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.07.2006
    Margreiter Pete

    Margreiter Pete Margreiter Peter

    Dabei seit:
    08.08.2005
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6314 Niederau / Tirol
    Hallo Zusammen

    Da ich neu auf dieser Seite bin kurz zu Meiner Person:
    Peter Margreiter aus Niederau / Tirol
    Halte folgende Zierenten: Zwerg-, Kappen-, Mittel- und Schuppensäger,Plüschkopfeider,Trauer,Kragen,Hottentotten,Versicolor,Mandarin,Braut,Rotschulter,Eurolöffel
    Schell-,Büffelkopf etc.

    Nun zum Thema:
    Wer von Euch kennt Herrn XXX, oder hat schon Geschäfte mit Herrn XXX gemacht??
    Ich bin leider auf ein mießes Geschäft hineingefallen was mir so einige hundert Euro gekostet hat.
    Viieleicht kann mir jemand mehr Auskunft über Herrn XXX geben oder ist selbst schon darauf rein gefallen.

    M.f.G-
    Peter Margreiter
     
  2. Brakel

    Brakel Mitglied

    Dabei seit:
    12.07.2004
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    ohja, da wurde in einigen Geflügelforen drüber diskutiert... Dieser man verkauft zum teil Höckergansbruteier um 15€.... Seine Anlage darf man nur nach anmeldung betreten und wenn man dies missachtet dann ruft er sofort die Polizei... Hp über PN!
    @margreiter pete Mach den Namen lieber sofort Raus!!
    Gruß
    Brakel
     
  3. soay

    soay 28.11.2000 - 08.06.2015

    Dabei seit:
    09.11.2000
    Beiträge:
    2.293
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo

    Es tut mir zwar leid, dass du auf die Geschäftspraktiken dieses Herrn hereingefallen bist. Eine Namensnennung im Forum ist jedoch (leider) aus rechtlichen Gründen nicht erlaubt. Den Namen deines Geschäftspartners habe ich deshalb entfernt.

    Viele Grüße
     
  4. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    3
    Hi,
    Schade eigentlich, daß die Täter in Deutschland immer noch mehr Rechte haben als die Opfer.
    Gruss Hoki
     
  5. #5 marcelf, 31.07.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.07.2006
    marcelf

    marcelf Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Warnung

    Hallo,

    ich denke wir reden von der selben Person.

    Warum man nun nicht den Namen nennen darf verstehe ich auch nicht.

    Folgendes hatte ich mal die Tage dazu gepostet:

    "Wir haben als Anfänger den Fehler gemacht - und Tiere bei dieser Web-Seite des **** gekauft.

    Die gekauften amerik. Pekingenten stellten sich als Mularden heraus.
    Auch die Altr. Elsterenten sind Mularden (die waren nur noch ein wenig kleiner - damit man es nicht direkt sieht)
    -> bezahlt haben wir natürlich den Preis für die Elster-/Pekingenten.

    Statt der 2 bestellten Gänse - haben wir nun 3 im Garten / auf der anderen Seite kamen die bezahlten Mandarin- und Brautenten erst gar nicht.

    Die Krönung war - dass die Tiere letzen Mittwoch - also am heissesten Tag des Jahres - nicht klimatisiert !verschickt wurden....in einem Umzugskarton die ganze Nacht zusammengepfercht - und anschließend noch die Fahrt -> dass nur 2 dies nicht überlebt haben - grenzt fast an ein Wunder.
    (wobei man dazu sagen muss - dass wir auf einen gekühlten Transport bestanden haben)

    Von dem versprochen Gesundheitszeugnis und dem Impfplan ist nichts zu sehen.

    Mittlerweile beschäfftigt sich das Veterinäramt **** und mein Anwalt mit der Sache - mal gucken, was dabei rauskommt.

    Also lasst Euch gewarnt sein - Finger weg von **** und seinen diversen Seiten"


    Dann gab es den folgenden Kontakt mit dem Vet-Amt dazu:

    "Sehr geehrte Damen und Herren,

    wir haben bei einem Geflügelzüchter

    xxxxxx x. xxxxx xxxxxxxxxxxx
    xxxxxxxxxxxxxxx xx
    xxxxx xxxxxxxx

    diverses Geflügel (Hühner, Enten, Gänse) bestellt.


    Die Geschäftspratiken dieses Herren erscheinen uns mehr als unseriös.


    Ganz abgesehn davon, dass wir das "falsche" - sprich nicht das bestellte Geflügel - erhalten haben, wurden Tiere am 19.07.2006 - also an einem der heissesten Tage des Jahres überhaupt ausgeliefert. Die Tiere wurden in Umzugskartons mit einem nicht klimatisierten Transporter angeliefert.
    Dort mussten sie sowohl die ganze Nacht ausharren - als auch noch die 500 km bis zu unserem Wohnort zurücklegen; dass 2 Tiere dies nicht überlebt haben ist kein Wunder.

    Des weiteren wurde kein Gesundheitszeugnis sowie auch kein Impfplan beigelegt. Auch nach mehrmaliger Aufforderung wird es uns nicht geschickt; wir vermuten somit, dass es keines gibt - oder dass wir es absichtlich nicht erhalten - da wir wohl anhand des Gesundheitszeugnisses belegen könnten - dass wir die "falschen" Tiere erhalten haben.
    (Er versucht uns z. Bsp. Mulardenenten als Peking- und Elsterenten zu "verkaufen")


    Alle seine Versprechen und Regeln zum Tierschutz und -wohlbefinden auf seiner Internetseite (www.xxxxxxxxxxxxxxxxxxx.de) werden nicht eingehalten; und wir scheinen kein Einzelfall zu sein - wir wir bei diversen Internet-Foren von Geflügelhaltern nachlesen konnten.
    Alle seine selbst aufgestellten Regeln dienen wohl eher der Zeitverzögerung - wenn er bestimmte Tiere nicht hat - auch seine Angabe, dass seine Zuchtplätze über sehr viele Stellen verteilt seinen - ist wohl eher dazu da, "Besuchern" etwas nicht zeigen zu können - was er eh nicht hat.

    Unsere Bitte geht nun dahin - dass Sie sich diesen Herrn einmal genauer anschauen, denn was dort abläuft - hat mit Tierzucht nichts mehr zu tun.

    Allerbsten Dank vorab und viele Grüße"


    -> dazu gab es dann folgende Antwort:

    "Sie haben dem Veterinäramt xxxxxxxxxx das u.g. Schreiben zukommen lassen, hierzu möchte ich wie folgt Stellung nehmen:

    Sie haben von Herrn xxxxx eine Geflügellieferung in einem Umzugskarton erhalten. Da Sie zu dem Umzugskarton keine weiteren Angaben machen, läßt sich hieraus nicht zwingend ein tierschutzrelevanter Sachverhalt ableiten, näheres zu den derzeit geltenden gesetzlichen Bestimmungen entnehmen Sie bitte der beigefügten Tierschutztransportverordnung (§ 18 und Anlage 3). Ferner wage ich zu bezweifeln, daß Versandunternehmen für derlei Transporte speziell klimatisierte Fahrzeuge verwenden und selbst wenn dies der Fall sein sollte, muß damit gerechnet werden, daß die Tiere in Umpackzentren unter extremen Bedingungen stundenlang ausharren müssen, da der Versand von Tieren (meist aus Kostengründen) als "Warenversand" erfolgt.

    Warum Sie weder Impfplan noch eine Gesundheitsbescheinigung zu den Tieren erhalten haben, läßt sich aus Sicht des Veterinäramtes nicht erklären, da uns erst jüngst ein praktizierender Tierarzt bestätigt hat, dass er wöchentlich Gesundheitsbescheinigungen im Geflügelbestand xxxxx ausstellt.

    Die weiteren Probleme, die Ihnen Herr xxxxx bereitete, sind privatrechtlicher Natur, hierfür ist das Veterinäramt nicht zuständig.

    Um zu verhindern, dass zukünftig Tiere in Transportkartons leiden oder gar sterben müssen, gilt es solche Transporte generell zu verhindern. Warum kaufen Sie als Tierliebhaber Ihre Zuchttiere nicht direkt beim Züchter, nach erfolgter Begutachtung der gewünschten Tiere samt zugehöriger Haltung?
    Verstehen Sie mich nicht falsch, ich möchte Herrn xxxxx für sein Tun keinen "Persilschein" ausstellen, aber wirklich verhindern können Sie dieses Problem nur, wenn solche Transporte nicht stattfinden. Einem umsichtigen Tierhalter muß klar sein, dass derlei Tiertransporte in keinem Fall zur Besserung des Wohlbefindens der betreffenden Tiere beitragen und insofern ist jeglicher Tierhandel über's Internet aus Sicht des Tierschutzes als äußerst fragwürdig einzustufen oder prinzipiell abzulehnen!

    Mit freundlichen Grüßen"



    Trotzalledem sind nun immer noch Kripo und mein Anwalt mit der Sache zugange - mal schauen was daraus dann wird.
     
  6. #6 Margreiter Pete, 31.07.2006
    Margreiter Pete

    Margreiter Pete Margreiter Peter

    Dabei seit:
    08.08.2005
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6314 Niederau / Tirol
    Einmal Allen herzlichen Dank für die rasche Auskunft-da ist ja einiges im Gange!!

    Nun muß ich euch aber noch genaueres zu meinem "Geschäft" erzählen.
    Durch Zufall bin ich auf die Internetseite des "Mister xxxx" gestoßen und habe voll Erwartung nach einigen E-mails ( Die ich immer noch im Kasten habe) für gut 860,- Euro je 10 Stk. Prachteider-,Scheck- sowie Eisenteneier bestellt!!
    Leider gegen Vorkasse !! - in einer bestimmten Werbung sagt man da nur noch "Blödmann"
    Da ich selber aber noch nie solche Eier gesehen habe , musste ich mich leider darauf verlassen was man mir versprochen hatte - was dann passiert ist habe ich im ersten Beitrag schon geschrieben.
    nach mehrmaligen Hin- und Her- E-mails war er dann irgendwann nicht mehr erreichbar ausser einmal hat er mir geschrieben, das sein Anwesen anscheinend in Flammen aufgegangen sei, und vor kurzem bekam ich eine Mail das er im Krankenhaus sei ???!!!

    Da ich alle E-Mails vom Anfang bis zur letzten aufbehalten habe bin ich doch noch guter Dinge das mann dies vielleicht als Beweismaterial verwenden könnte um zumindest einem Gauner das Handwerk zu legen.

    Mit schönen Grüßen aus Tirol
    Pema
     
  7. #7 anser fabalis, 31.07.2006
    anser fabalis

    anser fabalis Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steiermark (Österreich)
    Hi,

    sag wenigstens so viel: ist er von einem Südlichen oder nördlichen Bundesland?

    Wenn er von Baden-Württemberg ist, weiß ich welche Person du meinst.
    Da habe ich dann auch ein paar gute Geschichten auf Lager

    - naja ansonsten tuts mir leid für dich....hoffentlich hast du das nächste Mal mehr Glück...............mfg anser fabalis
     
  8. ambos

    ambos Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    0
    jo du denkst schon richtig
     
  9. U.We.

    U.We. Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich das hier so lese kann ich nur folgendes dazu sagen.
    Mal ganz provokativ:

    Zu solchen Sachen gehören immer zwei dazu, einer der besch... und einer der sich besch... läßt.

    Wer nach dem Studium besagter Seiten dort etwas bestellt, muß eigentlich schon bestraft werden, denn da beim potentiellen Käufer ein erheblicher Mangel an Fachwissen zu vermuten ist stellt sich mir die Frage was dann später aus den erworbenen Tieren wird.

    @marcelf

    Ich hoffe das Dein Anwalt etwas von seinem Handwerk versteht, die Stellungsnahme des Sachbearbeiters vom VA läßt hier nichts gutes erwarten.

    @Margreiter Pete

    Beim Lesen der von Dir gehaltenen Arten setze ich eigentlich spezielle Kenntnisse ums Wassergeflügel Deinerseits voraus, aber mal im Ernst welche Resultate erhofftest Du Dir eigentlich, wenn Du wirklich die gewünschten Eier mittelst Versand erhalten hättest.
     
  10. #10 Margreiter Pete, 31.07.2006
    Margreiter Pete

    Margreiter Pete Margreiter Peter

    Dabei seit:
    08.08.2005
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6314 Niederau / Tirol
    Da muß ich nun aber doch gleich antworten !

    Lieber U.Wei.

    Was erwartet man sich wenn man solche Eier bestellt???
    Diese Frage alleine erübrigt sich. Denn jeder der weiß wieviel solche Tiere normalerweise am Markt kosten , kann sich vorstellen das man als Normalverdiener jede Gelegenheit nützt um eventuell an solche Tiere (Eier) heranzukommen (Ohne das man den Wildvögeln die Eier klaut, und dann die Jungtiere mit sagenhaften Gewinn weiterverkauft !!)
    Ich glaube aber auch das jeder Züchter sein Lehrgeld bezahlen muß, außer einige glauben nur sie alleine sind fähig solche Tiere zu züchten und zu halten.
    Doch ich bin trotzdem guter Dinge und habe mir schon von einem gutem Züchter
    1.2 Eisenten reservieren lassen und freue mich schon darauf.

    Mfg
    Pema
     
  11. U.We.

    U.We. Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    @Pema

    "Was erwartet man sich wenn man solche Eier bestellt???
    Diese Frage alleine erübrigt sich."

    Wenn es sich hierbei um Eier einer kunstbrutfesten Hühnerrasse handelt ist es richtig das sich diese Frage erübrigt.

    Beim Stellen meiner Frage dachte ich allerdings daran, daß es sich bei den gewünschten Arten um in breiter Masse noch nicht über Generationen nachgezüchtete gefestigte Bestände handelt. In diesem Zusammenhang denke ich an eine größere Empfindlichkeit gegenüber sämtlichen Geschehnissen im Zusammenhang mit einem Tranzport/Versand und dann noch eventueller späterer Kunstbrut bei Nichtvorhandensein von Ammen, zumal eines solchen Anbieters. Das dies dennoch möglich ist zeigt sich zwar bei einem Züchter aus Deinem Land, gehört aber nicht mehr zum Thema.

    "Doch ich bin trotzdem guter Dinge und habe mir schon von einem gutem Züchter 1.2 Eisenten reservieren lassen und freue mich schon darauf."

    Denke das dies soweit es klappt der erfolgreichere Weg ohne "Lehrgeld" sein wird, zumal aufgrund Deiner Wohnlage schonmal günstige klimatische Bedingungen zu erwarten sind und am Wasser wird es nach den bereits vorhandenen Arten wohl auch nicht liegen.
    Parallel dazu schicke ich dir noch eine PN.
     
  12. nandu

    nandu Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2005
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    jetzt weiß ich auch endlich um wen es hier geht und bin froh,dass ich mir keine Bruteier von dem besagten Herrn zukommen lassen habe. Mir waren einfach die Preise zu utopisch.

    Gruß
    Michi
     
  13. #13 marcelf, 01.08.2006
    marcelf

    marcelf Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    @U.We.

    ich denke der Anwalt wird´s schon richten. Er ist zwar kein Fachanwalt für so etwas - aber er hat schon so einiges bewegt

    Ich bleibe auch dabei, dass dieser Herr XXXX nie im Leben ein Gesundheitszeugnis für die Tiere hat -> er weiss selbst nicht, was er da eigentlich verschickt hat. Es war halt nicht das was bestellt war; es kam nicht an, was er sagt; und es war wieder etwas anderes auf der Kartonaufschrift angegeben.

    -> und daruf habe ich nun das örtl. Vet-Amt nochmals hingewiesen. Wenn die sich nicht bewegen - muss sich halt das VA von BaWü drum kümmern.

    Und dann noch was zum lachen.

    Dies ist die Antwort des Herrn XXXX - als ich ihn "dezent" darauf hingewisen habe, dass dies alles wohl eine Riesen-Verarxxxx sei -> man achte auf die Rechtschreibung:

    "hallo

    nun so nicht mit mir ! die tiere sind geimpft und mit gesundheitszeugnis versand worden. aus gründen da manche mit dem gesundheitszeugnis schindluder getrieben haben sind die schriftstücke beim speditör, und bei mir ist das orginal ! . die tiere sind gegen salmonellen und dem alters jedes tieres ensprechend geimpft.

    von den elsterenten sind die küken.

    die braut und mandarinenten sind mitgeliefert worden !

    die weise gans ist eine pommerngans.

    die enten mit dem schwarzen dupferl sind amerikanische pekinenten.

    die beschuldigung das die tiere keinen tierarzt gesehen hätten werde ich übersehen... was die internet foren bet.. so sage ich ihnen vielen geht es nur ums geschäft nicht um die tiere ! sie sind neidisch und möchten so viel geschäft wie möglich an sich ziehen... ! die zeit wirds weisen wer länger bestand hat !

    nun kurz um da sie wohl auch zu denen gehören die trotz lieferung der tiere , nochmals eine lieferung möchten... bleibt mir nichts anderes übrig als eine bestätigung von meinem speditör zu holen das die tiere vollzählig waren. ich finde das nicht schön aber wenn sie mich hierzu nötigen werde ich dies tun. ich habe kein problem damit ihnen die warheit zu sagen !

    was die vollzähligkeit der tiere bet. so benötigten sie sehr lange zeit um dies abzumahnen, sie bestätigten bereits den follständigen erhalt der tiere mit ihrer unterschrift ! des weiteren ist dies ihnen bei der übergabe der tiere nicht eingefallen zu erwähnen. was auch nicht glaubwürdig ist zumal sie mit dem speditör ein gespräch hatten, und sich den tod 2 tiere bestätigen liesen. ich gehe deshalb davon aus das ihnen die tiere davongeflogen sind, oder änliches und sie nun ersatz suchen bei mir... jedoch ich bin hier auf dem auge emun ! WENN JEMAND SO DREIST IST WIE SIE ES SIND !

    ich verbleibe

    mfg"
     
  14. #14 anser fabalis, 01.08.2006
    anser fabalis

    anser fabalis Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steiermark (Österreich)
    auf jeden Fall ist die ganze Sache eine Schweinerei-
    und auch wenn dazu zwei dazugehören, so tut man das doch eigentlich vom moralischen her schon nicht!

    Die Person wollte mich auch "reinlegen": er inserierte Saatgänse (welche er nicht hatte) und erklärte mir am Telefon dass die auch im Herbst anfangen zu legen (???)- bei Saatgänsen bin ich froh, wenn die überhaupt legen!

    außerdem meinte er bei einem Telefonat die Gänse wären Wildfänge die anfingen zu brüten- beim anderen Telefonat, dass die Tiere in einem russischen Zoo nachgezüchtet wurden.

    ab dem Moment kam mir die ganze Sache sehr komisch vor!!!

    Dann variierte der Preis zwischen Herbst und Früjahr von 100€- 400 € das Paar.
    Könnte man sagen der Markt bestimmt den Preis, aber solcher Unterschied war dann doch sehr verdächtig

    Dann meinte er, die Tiere werden vom Tierarzt untersucht und ich könnte dieses Dokument haben- als ich dann aber fragte, was daraus zu entnehmen sei, konnte er mir nicht wirklich viel sagen.

    Dann drängte er dauernd, wann ich die Tiere doch endlich bezahlen würde und dass er sie dann gleich losschicken würde.
    ICh sagte, bevor ich die Tiere nicht gesehen habe- zahle ich garnichts! Darauf wurde er wütend und meinte ich sei ein Kapitalist und würde nicht an das wohl der Tiere denken.

    Komisch: wenn die Tiere doch so TopQualität waren, warum konnte er mir dann keine Fotos schicken???!!!!!!

    das wars dann auch für mich, ich meinte es sei traurig dass es solche Leute wie ihn in unserem schönen Hobby gibt und dass er sich seine Tiere in den A... stecken kann- seitdem habe ich nichts mehr von ihm gehört,

    -ein Hoch auf die "Naturbrut":-)!

    mfg anser fabalis
     
  15. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    3
    Hi,
    es gibt doch mehr Komiker auf der Welt als man denkt,wenn ich das alles so lese...
    was ist das denn für eine Impfe gegen Salmonellen? was Neues?
    Grübel
    Gruss Hoki
     
Thema: Wer kennt XXX
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Kenntxxx

Die Seite wird geladen...

Wer kennt XXX - Ähnliche Themen

  1. Wer singt hier? (= Sprosser)

    Wer singt hier? (= Sprosser): Guten Morgen zusammen, Kann mir jemand sagen wer hier so melodisch singt? Kommt mir sehr bekannt vor, aber ich finde leider nix. Vocaroo |...
  2. Wer kennt diese Gans oder Halbgans ?

    Wer kennt diese Gans oder Halbgans ?: Habe eine kleine Gruppe Gänse auf dem Neckar entdeckt und würde gerne wissen was das für eine Art ist. Also ich schätze schon daß es Gänse oder...
  3. Wer hilft mir bei Bestimmen dieses Vogels

    Wer hilft mir bei Bestimmen dieses Vogels: Beobachtet am 6. Mai auf einem Feld bei Biberach an der Riss. Größe kleiner als Tauben aber größer als z. B. Spatzen.
  4. Gut getarnt auf dem Acker - aber wer ist das?

    Gut getarnt auf dem Acker - aber wer ist das?: Hallo ihr Lieben, bei diesem Vogel komme ich nicht weiter. Ort: Nordwestmecklenburg, Feldmark, gepflügter Acker hinter einem Knick, gegenüber...
  5. und wer ist das .... ?

    und wer ist das .... ?: Wir haben heute dieses Forum kennengelernt und waren sehr erstaunt und ganz begeistert: Es dauerte keine halbe Stunde, da war unser Exot im Garten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden