Wer rätselt mit mir?

Diskutiere Wer rätselt mit mir? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; hallo steffi gelbe schwanzfedern sind zweierlei ursachen einmal haben grundsätzlich geoperlte gelbe schwanzfedern, diese allerdings mit einem...

  1. maxima

    maxima Guest

    hallo steffi

    gelbe schwanzfedern sind zweierlei ursachen einmal haben grundsätzlich geoperlte gelbe schwanzfedern, diese allerdings mit einem dunklen kiel, und jeder junge geperlte hahn hat anfangs diese gelben schwanzfedern wie die hennen auch, das sind dann die gelben mit den bräunlichgrauen kielen.

    sind die kiele gelb-weiß, dann ist es eine scheckenfeder, diese dürfte aber normal nur als scheckenfeder wiederkommen( wobei es da anscheinend auch schon veränderungen gab,was ich aber nicht bestätigen kann, sondern nur von einigen leuten behauptet wird,aber glaub noch nichtmal richtig fototechnisch dokumentiert wurde)

    also geperlte jungvögel haben alle gelbe schwanzfedern manche in wenig gemustert, aber mit dunklem kiel.
    färben die hähne dann in das erwachsenen(wildfarbene) um dann bekommen sie natürlich auch die dunklen schwanzfedern wie ein wildfarbener hahn, klar sind da noch manchmal musterungen mit drin, aber normal sind sie unten schwarz und oben grau.

    lg meo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Nennt man diese Vögel dann auch Wildfarben oder gehört ihnen die Bezeichnung wf geperlt (Hahn Perlen verloren) ????

    Mein Delphie z.B. hatte ja als Jungvogel auch graue Schwanzfedern und zwei hatten das "Fischgrätenmuster" die vielen dann aus und er ist ganz normal wildfarben ! Irgendwie verwirrt mich das !:o
     
  4. maxima

    maxima Guest

    hallo steffi

    dein delphie ist aber ein wildfarbener hahn oder? die haben ja als baby das "hennenkleid" und verlieren eben genau diese merkmale in der ersten mauser.

    Hähne die als jungvogel geperlt sind und nach der mauser wildfarben, werden unter züchter natürlich als geperlte hähne bezeichnet, damit der züchter auch gleich weiß wie er den hahn vererbungsmäßig zur zucht einsetzen kann.

    laien und halter können natürlich auch sagen es ist ein wildfarbener hahn, denn es spielt ja keine rolle ob in deiner voliere ein geperlter hahn sitzt oder ein wildfarbener, schlußendlich schauen sie ja fast gleich aus.

    wichtig ist es nur wenn man züchtet und dann wieder die nachkommen bestimmen will, denn da brauchen wir die genetischen richtgen namen sonst stimmt eben das verhältnis nicht was an nachkommen rauskommt oder man täuscht sich und blickt nimmer durch.

    deshalb frage ich auch immer nach den genauen farben der eltern und am besten mit bild, da ja auch viele bezeichnungen den menschen dort draußen im net eben nicht geläufig sind, oder farbschläge druch unwissenheit falsch angegeben werden.

    lg meo
     
  5. #44 Tina Einbrodt, 2. März 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    ja und wer hat jetzt einen tollen Tipp für mich :traurig: Was mache ich wenn Pearley jetzt dann auch eine Henne ist?:traurig: die zwei vertragen sich doch so gut:trost:
     
  6. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Tina, lass sie so, wenn sie sich mögen ist es doch ok und wenn Du bald Dein Vogelzimmer hast, dann holste noch zwei Hähne, falls Pearley wirklich ne Henne ist !!!
    Ich gebs langsam auf, Arielle hat ihre Chance bei Pepino schon wieder vertan, genau wie bei Fabius :nene:
    Pepino balzt jetzt Tolito an und meine süsse Zimtschnecke bleibt allein !:traurig:
     
  7. #46 Tina Einbrodt, 3. März 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    Ich dachte Pepino mag Tony so gern???
    Ich sag ja, reine Soapvoliere, jeder mit jedem :D
    Ich glaub wir machen echt zu viel Tamtam um die Bande:zwinker:
     
  8. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Nein! Und auch ich habe kein Gegenbeispiel bei mir. Bei echten Paaren ist nicht nur der enge Zusammenhalt ganzjährig, d.h. auch außerhalb der Brutzeiten, zu beobachten, sondern auch paarfestigende Verhaltensweisen, wie z. B. soziale Gefiederpflege.

    Obwohl ich in Australien frei lebende Nymphensittiche beobachten konnte, werde ich mich selbstverständlich auf wissenschaftlich fundierte, systematische Verhaltensstudien, wie die des angesehenen Ornithologen R. Zann, der zahlreiche empirische Untersuchungen zur australischen Vogelwelt, insbesondere über Nymphensittiche, veröffentlicht hat und auf dessen Studie „Behavioural studies of the quarrion (Nymphicus hollandicus). 1965. University of New England, Armidale, New South Wales, Australia.” sich G. A. Smith (s.o.) überwiegend bezieht, verlassen.

    Eine Beurteilung (hier die erfolgte Abwertung) methodisch korrekter Untersuchungen und Veröffentlichungen steht nur dem zu, der sich mit diesen auseinandergesetzt und sich mit weiterer Literatur, die einen Vergleich zulässt, beschäftigt hat. Alles Andere spiegelt Unsachlichkeit und Arroganz wider.

    Zuchtpraktiken, die u.a. hinsichtlich der Paarbildung / –bindung den Wissensstand der letzten dreißig Jahre ignorieren, sind ähnlich zu bewerten, wie Einzelhaltung, deren Begründung ebenso aus überwiegend egoistischen Motiven erfolgte.
     
  9. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ne, da haste was verwechselt, niht Tony, Tolito !!!:zwinker:
     
  10. #49 skunz, 3. März 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. März 2006
    skunz

    skunz Guest

    gut gebrüllt Löwe :beifall: :beifall: :beifall:

    Warum unsachlich und arrogant? Wäre Inkompetenz nicht passender gewesen? :hahaha: :hahaha: :hahaha: :hahaha:
     
  11. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    das dürfte wohl das erste Mal sein, das ich voll und ganz compagno's Meinung bin :zustimm:
    soziale Gefiederpflege kann ich übrigens ebenfalls ganzjährig beobachten.

    Ich habe ja obig Robiller zitiert. Mag sein, dass Buchstaben geduldig sind, aber der Mann wird sich seine unfangreichen Aussagen über das Freileben von Nymphensittichen sicherlich nicht aus der Nase gezogen haben. :zwinker:
    Lantermann dagegen hat sich auf das Beobachten eines Schwarms in Außenvoliere beschränkt. Soweit ich weiß lief die Studie 4 Jahre lang, wobei auch gebrütet wurde.

    Und jetzt mal eine ganz nüchterne Frage - wieviele eurer Paare haben die Chance ihre Partnerschaft zu unterhalten? Wenn ich das richtig verstanden habe, trennen viele Züchter ihre Tiere nach der Brut fein sortiert in Hähne und Hennen auf. So kann man doch einfacher im nächsten Jahr je nach gewünschten Verpaarungen passend zusammensetzen. Oder liege ich jetzt völlig falsch?
    Wenn dieser Ablauf alljährlich gleich ist (Paare zusammen setzen, Brut, trennen) kann ich mir durchaus vorstellen, dass die Tiere auf diesen Ablauf trainiert werden, sich also gut anpassen.
    Übers Futter kann man ja die Brut vorbereiten, wenn dann gegengeschlechtliches aufeinander trifft und Kästen da sind, ist ja logisch, dass sich schnell neue Paare bilden.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. maxima

    maxima Guest

    hallo zusammen

    wenn eine untersuchung 4 jahre ging und ich 20 jahre erfahrung damit mache, dann glaub ich meiner eigenen erfahrung und nicht irgend etwas was andere "vielleicht" erforscht haben, denn papier ist geduldig.

    genauso werden hier wieder vorhaltungen gemacht die alle züchter und alle tatsachen draußen über einen kamm scheren, genau das was hier ständig und immer wieder gewollt wird die züchter an die wand stellen und "zum tode verurteilen", ohne über unsere zucht wirklich bescheid zu wissen.

    meine art der zucht ist eine andere wie die von irgendwelchen wohnzimmerbruten und so wie ich die wohnungshaltung akzeptiere solltet ihr auch meine art des hobbies akzeptieren. wenn nicht dann sagt bescheid, dann weiß ich wem ich in diesem forum nicht mehr antworte und in welchem seine antworten ich mich nie mehr einmische, da ich keine lust hab über sinn und zweck des lebens zu diskutieren.

    ein schönes wochenende wünscht meo
     
  14. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ich für meinen Teil kann nicht behaupten, dich hier angegriffen oder an die Wand gestellt zu haben. Mich hat lediglich interessiert, wie genau ihr es handhabt.
    Das hat nix mit dem Sinn des Lebens zu tun. Lantermann hat in der Zeit nicht die Zusammenstellung der Vögel verändert - wenn du das machst, hast du nicht die gleichen Untersuchungsverhältnisse.
    Wenn du nicht darauf antworten magst - nun denn - dann kann ich auch nix machen. Ich habe deine Zuchtverhältnisse jedenfalls nicht verurteilt.

    dir auch ein schönes WE. :)
     
Thema:

Wer rätselt mit mir?

Die Seite wird geladen...

Wer rätselt mit mir? - Ähnliche Themen

  1. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  2. wer kann helfen

    wer kann helfen: Hallo ich würde gern wissen um was für Vögel es sich handelt . Es sind Jungtiere etwa 8 Wochen und etwa 20 cm groß[ATTACH]
  3. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  4. Wer kennt diesen Vogel

    Wer kennt diesen Vogel: Hallo, ich habe in meinem Garten in der nähe von München diesen Vogel gesehen. Kann mir jemand sagen, was das für einer ist. Ich hab schon das...
  5. Wer frisst meine Gartenschlapfen?

    Wer frisst meine Gartenschlapfen?: Servus Community, Ich lasse meine Gartensschlapfen (Pantoffeln) immer vor meinem Fenster stehen. Heute früh lag er ca 20 Meter weiter entfernt und...