Wer singt denn da?

Diskutiere Wer singt denn da? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen! Ich versuche momentan zu lernen, verschiedene Vogelstimmen zu erkennen. Nutze schon xeno-canto, was mir sehr weiterhilft, aber...

  1. #1 Moonshadow, 30. März 2015
    Moonshadow

    Moonshadow Mitglied

    Dabei seit:
    29. August 2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen!

    Ich versuche momentan zu lernen, verschiedene Vogelstimmen zu erkennen. Nutze schon xeno-canto, was mir sehr weiterhilft, aber manchmal bin ich mir trotzdem nicht sicher, daher dachte ich mir, ich bitte hier mal um Bestätigung oder Korrektur. Bei zwei "Kandidaten" habe ich überhaupt keine Idee.
    Aufnahmeort/-zeitpunkt: Letzte Woche, sprich Ende März 2015, in einem Dorf im nördlichen NRW.

    1. Meiner bescheidenen Meinung nach kann das eigentlich nur eine Singdrossel sein, aber die, die ich sonst gehört habe und auch die Aufnahmen im Internet sind meist von der Stimme her höher bzw. es kommen auch höhere Töne vor... Trotzdem eine? (Vogel ist nicht zu sehen, nur in einiger Entfernung zu hören.)
    Singdrossel? Video - Moonshadow - MyVideo

    2. Grünfink?
    Grünfink? Video - Moonshadow - MyVideo

    3. Der ist mir unklar - das "Tschiep" bzw. "Pink" am Ende jeder Strophe ist ja sehr markant, aber ich habe ihn nicht finden können:
    Unbekannter Vogel Video - Moonshadow - MyVideo
    Zusätzlich habe ich dieses Bild gemacht und versucht, das Tier entsprechend rauszuvergrößern - leider in schlechter Qualität, es war morgens und noch nicht richtig hell.
    [​IMG]

    4. Zum Schluss noch einer mit zusätzlicher Schwierigkeit: Von dem betreffenden Vogel habe ich leider weder Video noch Bild. Der Gesang erinnerte mich stark an einen Kanarienvogel, nur war die Stimme höher. Er sang vormittags in einem Baum, war eher klein - maximal wie ein Rotkehlchen, würde ich sagen - und hatte einen spitzen, schmalen Schnabel; das Gefieder war, soweit ich das auf einige Entfernung und schräg von unten erkennen konnte, im Wesentlichen braun/graubraun(?) und schien einen deutlichen Überaugstreif zu haben.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Peregrinus, 30. März 2015
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    1. Ja.
    2. Ja.
    3. Scheint mir eine Heckenbraunelle zu sein.
    4. Zaunkönig.

    VG
    Pere ;)
     
  4. #3 Moonshadow, 2. April 2015
    Moonshadow

    Moonshadow Mitglied

    Dabei seit:
    29. August 2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    2
    Danke dir schon mal. :)

    Zu 3.:
    Optisch würde das natürlich passen und auch die Art des Gesangs... Nur finde ich keine Aufnahme im Internet, auf der eine Heckenbraunelle so ein fast buchfinkenartiges "Pink!" von sich gibt (inkl. Rufe, die sind immer eher ein hohes "Ziet!".) Und der Laut kam bestimmt 5-10 Minuten lang immer genau am Ende jeder Strophe, ich kann also zu 99,9% ausschließen, dass es ein anderer Vogel war.
    Hmhm. Spotten Heckenbraunellen?

    Zu 4.:
    Ich wollte gerade schreiben, dass es keiner gewesen sein kann, denn Zaunkönig-Gesang kenne ich. Der, den ich gehört habe, war nicht ganz so hoch - Zaunkönige tun ja schon fast in den Ohren weh ;) - insgesamt dezenter und irgendwie weniger hektisch, auch eher mit mehr "Rollen" als schnellem Getriller.
    Nun habe ich gerade gelesen, dass beim Zaunkönig auch die Weibchen singen, und zwar weniger laut und einfacher. Hmm. Könnte man um diese Jahrezeit unter Umständen auch ein Weibchen singen hören?
    Auf xeno-canto habe ich leider keine entsprechende Aufnahme gefunden; die einzige, die in Richtung meiner Erinnerung geht, ist diese: XC191015 Eurasian Wren (Troglodytes troglodytes) :: xeno-canto Das könnte laut Anmerkungen ein "übendes" juveniles Männchen sein, dazu passt in meinem Fall aber die Jahreszeit ja nicht so richtig. Aber es geht tendenziell eher in die Richtung, vielleicht mit mehr Trillern und irgendwie mehr kanarienvogelig...
    Noch jemand Ideen dazu? (Ich weiß, nur anhand der Beschreibung ist das sehr schwierig; könnte mir auch in den Hintern beißen, dass ich ausgerechnet bei dem Spaziergang die Kamera nicht dabei hatte...)
     
Thema:

Wer singt denn da?