Wer von Euch...

Diskutiere Wer von Euch... im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, wer von Euch hat denn gleichgeschlechtliche Paare, die glücklich miteinander verpaart sind? Bitte hier melden oder ne PN an mich...

  1. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    wer von Euch hat denn gleichgeschlechtliche Paare, die glücklich miteinander verpaart sind? Bitte hier melden oder ne PN an mich schreiben.

    Ich bin auf der Suche nach Geschichten über solche Pärchen, am besten mit Bildern. :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Crusher

    Crusher Guest

    Hallo Steffan,
    das ist ein super Thema und interessiert mich brennend.
    Vor kurzem habe ich meinem Nymphenhahn einen zweiten Nymphen hinzugesellt.
    Ich befürchte, dass dieser Neue auch ein Hahn ist. würd mich darum sehr interessieren, ob aus den Beiden Freunde werden könne so wie bei den Wellis.
     
  4. buteobuteo

    buteobuteo schattendasein

    Dabei seit:
    5. Mai 2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Hi Stefan,
    bei meinen Eltern lebt ein Hahn-Hahn-Paar.
    Als der eine Ende 99 aus dem TH kam, war er total auf den Menschen fixiert. Versuche, ihn mit Hennen zu verpaaren, waren allesamt erfolglos - im Gegenteil; reagierte sehr aggressiv, so dass wir den Hennen zuliebe das nicht noch mehr vertieft hatten :hmmm: - die Bisse wurden zu heftig. Er war nur am Mensch interessiert.

    Als er zu meinen Eltern zog (meine anderen zogen in eine Außenvoliere - er besser nicht, wegen Behinderung, etc) , war dort ein Hahn, dessen Henne :heul: gestorben war. Eigentlich wollten wir diesem eine neue Henne dazuholen - aber die beiden haben sich dann nach einer nicht allzu langen Weile so gut miteinander verstanden - die gehn die nur noch zusammen auf Tour (in der ganzen Etage ganztäglich), intensives kraulen - sogar Tretversuche - aber das hat sich wieder gegeben!! -. Schlichtweg "kleben" die den ganzen Tag zusammen.
    Zwischen"versuche" (wie sich das anhört) mit Hennen hatten weiter keinen Erfolg, so dass wir die beiden Kerle lassen - warum auch mit Zwang ändern, wenn die sich so gut verstehen?!? Ne, ne

    :0-
     
  5. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hi buteobuteo,

    eben, man kann die beiden zu nix zwingen, sie haben sich gefunden und fertig.:)

    @Crusher

    jo, ich finds auch ein interessantes Thema. Ich hatte den Fall, dass sich zwei Hähne mal nicht verstanden haben, aber es gibt halt auch bei den Vögeln etliche Fälle, wo sich gleichgeschlechtliche Pärchen bilden, auch wenn eine gegengeschlechtliche Verbindung immer empfehlenswert ist, wenn man sich die Vögel anschafft.

    Haben die Vögel aber die Wahl, so kanns durchaus vorkommen, dass sie sich für einen Vogel gleichen Geschlechts entscheiden.
     
  6. Goja

    Goja Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    73760 Ostfildern
    HI Stefan,

    ich habe letztes Jahr zwei Nysis (Goja+Merlin) aus dem TH übernommen. Die Tiere lebten im TH ca. 3 Wochen zusammen in einem Käfig. Die Fundorte der Beiden war recht unterschiedlich. Man kann davon ausgehen, das die Tiere vor ihrem TH-Aufenthalt nicht zusammen gehörten.

    Als die Beiden dann bei mir einzogen, war es von Anfang an so, das die Beiden ständig aneinander klebten. Goja (Schecke) lies Merlin (wildfarben) nicht aus den Augen.
    Merlin interessierte sich dann für meine schon immer kränkliche Albinohenne Loopy (*01.09.04). Merlin kuschelte mit Loopy und Goja akzeptierte das auch. Ausserhalb der "Schmusestunden" hängt Merlin mit Goja zusammen und Goja balzt Merlin ständig in den höchsten Tönen an. Merlin kuschelt dann kurz mit Goja und schon ist ruhe.

    Ich hatte eigentlich schon die Befürchtung, das Goja auf Loopy eifersüchtig wird, aber nichts. Die drei verstanden sich super. In den letzten Tagen in Loopys Leben war es so, das beide Hähne immer um Loopy herum waren und sie "beschützten". Das sah aus, wie bei einem VIP, welcher seine Bodyguards um sich hat.

    Seit dem Loopy verstorben ist, drehen Goja und Merlin jetzt ganztags gemeinsam ihre Runden.
    Auf dem Bild sieht man (ich hoffe es zumindest), wie Goja Merlin mit seinem Gesang mal wieder beeindrucken will.

    Gruß
    Kerstin
     

    Anhänge:

  7. Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Hi!

    Ich habe 3 Nymphenpaare.
    Die sitzen immer zusammen. Wenn ich beim Freiflug gucke sehe ich immer die Paare zusammensitzen. Keiner macht wirklich was ohne den anderen. zu süß.
    Wo Hahn ist, ist Henne nicht weit und umgekehrt. Und es wird viel gekault und aneinandergekuschelt gedöst. Vor allem Neo und Zini kuscheln beim Mittagsschlaf aneinander. Die beiden sind Chef der Gruppe und packen somit die Köpfe selten nach hinten, wenn sie draußen sind. Die passen immer gemeinsam auf ihren kleinen Schwarm auf...
     
  8. Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Ich habe ein Hahnen-Paar, Florian (97) und Blacky (97), die beiden sind seit 98 zusammen. Es war Lieben auf den ersten Blick, obwohl es ausreichend henne gabe, waren die beide sofort zusammen.

    Und wenn Blacky (kann nicht mehr fliegen) den Florian nicht sieht, schreit er wie verrückt.

    Fotos kann ich gern mal raussuchen.
     
  9. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Das wär nett ja.:) Falls Ihr noch weitere Beispiele habt, nur her damit. :jaaa:
     
  10. dinolino

    dinolino Guest

    Tweety bekamen wir 2jährig von unserer Nichte. Er war schon ein "Menschenvogel". Bald sind wir dann ins TH gefahren. Dort sagte man uns, sie hätten einen Hahn, der dort nicht glücklich ist und ziemlich unterbeguttert wird. Er ist auch echt immer noch ein Mickerchen. Klein, kaum Muskeln, kann nicht richtig fliegen...
    Aber Tweety hat sich sofort in ihn verguckt! Das war Liebe auf den ersten Blick. Osman wird gekrault, Osman krault Tweety. Am Anfang flog Tweety Luftattacken, wenn wir dem Käfig auch nur nahe kamen, besonders gegen meinen Mann. Osman muss schon recht alt sein. Er schläft viel, am liebsten zusammengesunken auf einem Brettchen. Ein Mal am Tag kommt Tweety raus, dreht mit den anderen Beiden seine Runden und nascht von uns Kartoffelbrei o.ä. Danach geht es sofort wieder zu Osman. Er "beschützt" Osman auch vor den Anderen. Kommt ihm jemand zu nahe, treibt Tweety Osman aus der "Gefahrenzone" und stellt sich dem "Feind". Nur selten schlafen sie getrennt.
    Vielleicht hat Tweety ihn auch nur "adoptiert", weil er ´ne soziale Ader hat. Jedenfalls gibt es ein Riesenradau, wenn wir Osman mal aus Käfig holen. Sofort gibt es Geschrei und Tweety setzt sich daneben.
    Osman ist nicht so sehr auf Tweetys Gegenwart angewiesen. Wenn die Anderen herumfliegen und Osman hat einen guten Tag, macht er schon mal Engelchen an der Stange (manchmal fällt er dabei runter...) und schreit übermütig. Dann geht er meist alleine kurz fressen. 5 Minuten später schläft er wieder seelenruhig. Vielleicht genießt er es sogar, mal in Ruhe zu schlafen. Wenn Tweety wieder kommt, wird kurz gekrault und geputzt, vielleicht auch zusammen gefressen und dann wieder geschlafen.
     
  11. Peppie

    Peppie Managerin Vogelpension

    Dabei seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Findus & Coko, ein freiwilliges Männer-Duo

    Findus und Coko haben sich in meinem Schwarm ganz freiwillig zusammen getan.

    Hier ein paar Bilder:
     

    Anhänge:

  12. Peppie

    Peppie Managerin Vogelpension

    Dabei seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    und noch ein paar
     

    Anhänge:

  13. Peppie

    Peppie Managerin Vogelpension

    Dabei seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Die Bilder 2 - 6 sind an zwei Abenden entstanden und recht aktuell.
     
  14. agga12

    agga12 Guest

    Hallo,
    dazu habe ich auch noch eine Geschichte ;)

    Wir hatten bis vorkurzem 4 Nymphen jetzt leider nur noch einen weil ein Marder in der Voli war aber das ist ein anderes Thema.

    Also es fing alles so an, das wir einen zugeflogenen super zahmen Nymphen übernommen haben, der uns aber einfach zu zahm und aufdringlich war, dass wir als wir die chance bekammen ihm einen 2. aus einer käfighaltung übernommenen Nymphen zuholen.
    diese beiden lebten dann ca 5 monate zusammen und verstanden sich blendend, gigi half dem neuen mailo aus dem Käfig zu kommen begleitete ihn überall hin und beschützte ihn vor uns....
    Dann flirteten die beiden, fütterten sich etc.
    naja daraufhin haben wir beschlossen den beiden 2 weibchen zu holen. kara und kavia.
    mailo fand kavia ganz toll, konnte sich aber nicht von gigi trennen, also haben die drei eine dreiecksbeziehung angefangen sie haben sich gegenseitig und auch zusammen gebrütet die burt behütet es sahs immer einer auf den eiern teilweise waren die eier auch unter den dreien verteilt.
    (haben auf dem boden gebrütet aus den eiern ist nie was geworden)
    auch das begatten fand zu dritt statt ;) entweder nacheinander oder drei nymphen aufeinander...
    es war einfach zu witzig...
    nur die eine henne blieb aussen vor :(
    jetzt ist das dreier gespann leider vor ein paar wochen von einem Marder geholt worden mit noch 7 Wellensittichen ;(
    somit haben wir nur noch kara und suchen jetzt für sie einen neuen partner weil sie so sehr nach den anderen ruft wollen wir nicht mehr bis zum sommer warten bis wir sie wieder raussetzen...

    ich hoffe die geschichte bringt dich weiter...
     
  15. nicoble

    nicoble Guest

    Ich hatte mal ein paar "Gebrauchtnymphen" uebernommen . Dort gab es auch ein Hahn Hahn Paerchen , das ueber 20 Jahre lang harmonisch miteinander gelebt hat. Von Hennen wollten beide nichts wissen , obwohl sie in einer Grossvoliere mit vielen anderen Nymphen gelebt haben bevor sie zu mir kamen .
    Die beiden haben sich definitiv sehr geliebt - haben immer gekuschelt und waren so lieb miteinander . Nachdem der eine dann starb , folgte der andere 3 Tage spaeter - aus vollkommender Gesundheit .

    Momentan habe ich hier zwei Junghaehne zusammen die sich super verstehen. Jay hat ja eine Fluegel und Fussbehinderung - Snoopy scheint das nicht zu stoeren .

    Wenn die beiden allerdings jemals Interesse an Hennen zeigen sollten , dann werde ich beiden eine Henne dazugesellen .
    Das ueberlasse ich aber denen- solange sie in ihrer Junggesellen WG gluecklich sind soll mir das auch Recht sein ...
     
  16. solairemar

    solairemar Guest

    ohhhhhhhhhh sind die lieb!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Liebe Grüße
    Bianca
     
  17. solairemar

    solairemar Guest

    Hallo Stefan

    Ich hab auch noch was, hoffe es bringt dir was.

    Wir hatten zu allererst Nemo und unseren Welli Balu, nach ein paar Überlegungen kamen noch 1 für jede Rasse dazu.
    Nemo wollte zuerst gar nichts von dem Nymph wissen, es war auch leider ein Hahn, da Balu ihn ja kraulte.

    Die beiden Wellis Balu und Chiqui sind ja leider verstorben und so ließ sich Nemo auf Nieve ein. Und auch nachdem die Damen wenige Wochen später da waren und Nieve seine Auserwählte gefunden/ ausgesucht hatte, sitzen Nemo und Nieve nach wie vor am Liebsten zusammen!! Sie kraulen sich und haben sich lieb!! Nemo wird von Nieve schon mal mit angebalzt, wenn seine Herzdame nicht reagiert. Und Tretversuche gab es auch, aber gegen die wehrte sich Nemo heftigst..

    Liebe Grüße
    Bianca
     
  18. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Soweit ich das überblicke, gibt es gleichgeschlechtliche glückliche Verpaarung nur bei Hähnen..... das deckt sich mit einer Empfehlung aus einem älteren Nymphenbuch....dort wurde gesagt , daß im Schwarm immer etliche Hähne ohne Hennen bleiben , nie aber eine Henne ohne Hahn ,die "übriggebliebenen "Hähne würden dann in Junggesellengruppen leben und deshalb ggf. 2 Hähne zusammengesetzt werden könnten
     
  19. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Na, die beiden balzen sich ja kräftig gegenseitig an, wie man auf den Fotos an sieht :D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rine

    Rine Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. August 2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Wir hatten bis vor 4 Monaten 4 Nymphensittiche. Zwei Herren und zwei
    Damen. Die beiden Herren teilten sich die ältere Dame Wally. Wally war
    eine sehr liebe und geduldige Partnerin. Die drei waren viel zusammen
    und unternahmen auch manchen Blödsinn. Das 2. Weibchen Trixi wurde
    von den Herren einfach nicht beachten. So erging es ihr auch bei der
    Züchterin. Es ist schon herzzerreissend zu sehen, wie sich Trixi anbietet,
    gekrault und geliebt zu werden. Sogar vor den Wellies beugt sie den Kopf
    runter zum Kraulen. Aber auch von denen bekommt sie nur Schnabelhiebe. Wally ist letzten Sommer leider gestorben und die beiden Hähne leben nun weiterhin als Männerpaar und wollen einfach nichts von Trixi wissen. Auch als Wally noch da war, balzten sich die Männchen oft an und natürlich auch ihre Wally.

    Wir hatten uns das alles anders gedacht, eher die "normale" Partnervariante:
    2 geschlechtlich verschiedenen Paare, aber die Piepser haben sich anders
    entschieden.

    Gruß Rine
     
  22. #20 Katja Gebhardt, 16. Januar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Januar 2005
    Katja Gebhardt

    Katja Gebhardt Guest

    Hallo,

    wir haben auch so ein kleines "schwules" Pärchen. Scheint nicht ungewöhnlich zu sein wenn ich mir die Beiträge ansehe. Bei uns kam es durch eine "Urlaubsvertretung" zu stande. Ich habe damals über das Forum jemanden gesucht der auf unseren Hansi und unsere Matze aufpasst. Dabei lernte ich Christine kenne die auch 2 von der Sorte hatte, mittlerweile sind es auch mehr geworden. Wir planten also unseren Urlaub und Christine auch. So sollte unsere Band insgeamt 4 Wochen an einem Stück zusammen hocken. Als Christine mit ihren kam, sahen und hörten sich unser Hansi und ihr Benji. Es war Liebe auf den ersten Blick und Pfiff. Wir wollten sie eigentlich erst mal alle in ihren eigenen Käfigen lassen damit sie sich aneinander gewöhnen konnten, aber wir mußten sie sofort raus lassen, sie waren wie verrückt am Schreien und wollten zueinander. Sie hingen sofort zusammen Hansi und Benji. Wir wollten sie dann über Nacht eigentlich wieder in die eigenen Käfige sperren weil wir Angst hatten es könnte vielleicht was passieren weil alles so ungewohnt war. Aber das konnten wir vergessen, Benji hat alles versucht wieder zu seinem Kumpel zu gelangen und wenn es das quetschen durch Gitterstäbe war. Was natütlich nicht ging, aber er ließ ja nichts unversucht. Es war unglaublich, damit hatte keiner von uns gerechnet das es so schnell gehen könnte. Nach 4 Wochen dann wollten wir unsere Geier wieder abholen, dabei gab es schon Geschrei bei der Trennung, aber wir haben gedacht wird schon gehen, die werden sich auch wieder vergessen. Langsam beruhigte sich alles wieder. Einige Wochen später brachten wir unsere Geier noch mal zu Christine und sie hingen sofort wieder zusammen. Bei dieser Abholgung dann war es richtig schlimm, Benji ist total durch gedreht. Wir haben uns gesagt das können wir nicht machen, Benji sang nicht mehr und war total traurig. Selbst über das Telefon haben sie sich wieder erkannt, nur an der Stimme, war gleich wieder Panik. Also haben wir uns eine größere Voliere besorg und haben Benji adoptiert. Und seid dem lebt er total happy mit "seinem" Hansi zusammen, erkunden jede Ecke und machen jede Menge Scheiß zusammen. Wo Hansi ist, ist Benji nicht weit, immer wenigstens Blickkontakt. Nur mit dem Kraulen klappt es nicht so richtig, Hansi zieht Benji immer die kleinen Federn am Kopf aus (Kreisch!), aber hält sein Köpfchen gleich wieder hin, der Dussel. Aber Benji hat umgekehrt nicht die richtige Muße Hansi zu kraulen. Also an eine Trennung ist nicht mehr zu denken. Das einzige was mir Sorgen bereitet ist der große Altersunterschied, aber ich hoffe das sie noch so einige Jahre glücklich zusammen sein können. Unten hänge ich noch Bilder an. Das 1. Bild sind die ersten Minuten der Zusammenkunft, da sieht man schon den ersten Kontakt.

    :trost:

    Gruß,
    Katja

    [​IMG]
     
Thema:

Wer von Euch...

Die Seite wird geladen...

Wer von Euch... - Ähnliche Themen

  1. wer kann helfen

    wer kann helfen: Hallo ich würde gern wissen um was für Vögel es sich handelt . Es sind Jungtiere etwa 8 Wochen und etwa 20 cm groß[ATTACH]
  2. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  3. Wer kennt diesen Vogel

    Wer kennt diesen Vogel: Hallo, ich habe in meinem Garten in der nähe von München diesen Vogel gesehen. Kann mir jemand sagen, was das für einer ist. Ich hab schon das...
  4. Wer frisst meine Gartenschlapfen?

    Wer frisst meine Gartenschlapfen?: Servus Community, Ich lasse meine Gartensschlapfen (Pantoffeln) immer vor meinem Fenster stehen. Heute früh lag er ca 20 Meter weiter entfernt und...
  5. Wer kennt diesen Vogel?!

    Wer kennt diesen Vogel?!: Habe ihn heute im Baum entdeckt. Kann das eine Drossel-Art sein. Hat einen leicht gebogenen Schnabel. Ehrlich gesagt, ich habe solch einen Vogel...