Wer weis Rat

Diskutiere Wer weis Rat im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo liebe Graupapgeienfreunde, hab seit vier jahren nen Grauen, nun mußte er innerhalb kürzester Zeit zweimal umziehen und iss ganz neben der...

  1. #1 bordeaux, 3. Mai 2007
    bordeaux

    bordeaux Guest

    Hallo liebe Graupapgeienfreunde,
    hab seit vier jahren nen Grauen, nun mußte er innerhalb kürzester Zeit zweimal umziehen und iss ganz neben der Kapp. Er spricht zwar und flötet und singt, ist aber sehr zurückhaltend geworden, was ich durch liebevolle Zuneigung wieder in den Griff zu bekommen hoffe. Was mir Sorgen macht ist sein Gefieder. Er hat sich alle Flugfedern und den wunderschönen roten Schwanz rausgerupft und was noch schlimmer ist, er scheint in seinem Gefieder sehr viel Staub zu haben, wenn ich ihn auf der Schulter habe bin ich hinterher total staubig. Was kann das sein und vor allem, was kann ich dagegen tun. Freu mich auf alle helfenden Beiträge und Informationen:idee:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Sofortmaßnahme: Grauen täglich abduschen mit einer Blumensritze (welche täglich gut ausgespült werden muss, und nach Gebrauch leeren und offen stehen lassen, damit sich keine Pilze u. Bakterien drin bilden).

    Zweitens: zu einem vogelkundigen !! Tierarzt. Rupfen kann auch organische Ursachen haben. Die müssen abgeklärt werden. (Listen vogelkundiger Tierärzte findet man übers Internet).

    Sollte da nichts rauskommen, dann solltest du deine Haltungsbedingungen überdenken (Wie lebt der Graue? Wie groß ist seine Voliere? Ist er ein Einzelvogel?? ......etc.pp.)
    Hier wird dir dann sicher weiter geholfen, wenn du etwas mehr über deine Haltung preis gibst ;)

    LG
    Alpha
     
  4. #3 Tierfreak, 3. Mai 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo bordeaux,

    herzlich Willkommen hier im Forum :bier:.

    Zunächst würde ich Dir auch raten, einen wirklich vogelkundigen Tierarzt aufzusuchen, da in der Tat auch gesundheitliche Ursachen wie z.B. Leber- und/oder Nierenprobleme, Hauterkrankungen (z.B. Pilze, Parasiten) oder auch ein Vitamin oder Mineralstoffmangel hinter dem Rupfen stecken könnte.
    Falls Du keinen vogelkundigen Tierartzt in Deiner Näher kennst, kannst Du ja mal hier hier schauen :zwinker: .Normale Tierärzt kennen sich in der Regel nicht ganz so gut mit Vögeln aus und daher kommt es dort recht häufig zu Fehldiagnosen und manche Erkrankungen werden oft gar nicht erkannt.

    Es kann auch sein, dass ihn die Umzüge doch sehr gestresst haben und er sich noch sehr unsicher fühlt und sich unter anderem auch deshalb an den Federn zu schaffen macht. Versuch daher, möglichst den gleichen Tagesablauf wie zuvor einzuhalten, damit er wenigstens seinen gewohnten Tagesablauf vorfindet.
    Daneben würde ich für viel Abwechslun sorgen, damit er möglichst keine Langeweile hat.
    Dazu kannst Du gut frische Zweige zum Zernagen anbieten. Auch Pappe und Papier wird sehr gern von den Grauen zu Konfetti verwandelt :+schimpf :D .

    Ansonsten wäre es gut, wenn Du ein wenig mehr über die Haltung berichten würdest, da auch dort oft Ursachen für das Rupfen zu finden sind, die das Rupfen begünstigen :zwinker: .

    Wie groß ist z.B. der Käfig/die Voliere ?

    Ist Dein Grauer Einzelvogel oder lebt er mit einem Artgenossen zusammen ?

    Hast Du evtl. eine sogenannte Vogellampe mit UV-Anteil ?

    Frißt Dein Grauer gern Obst und Gemüse, wenn ja, wie oft bekommt er welches ?

    Wie hoch ist die Luftfeuchtigkeit im Raum ?
    Die Luftfeuchtigkeit kann man mit einem Hygrometer nachmessen, welches man schon für 5-10 Euro in der Terraristikabteilung kaufen kann. Um die 60 % Luftfeuchte wären ideal ;) .

    Das Graupapageien stauben, ist völlig normal. Sie haben im Gefieder spezielle Federn, sogenannte Puderdunen, denen Spitzen ständig zu feinem Staub zerfallen. Dieser Staub macht das Gefieder wasserabweisend und die Vögel nutzen es zur Gefiederreinigung.

    Um die Staubbelastung etwas geringer zu halten, kann man die Vögel täglich abduschen, wie alpha ja auch schon geraten hat.
    Auch mit soganannten Luftreinigern/Luftwäschern kann man die Staubbelastung im Raum etwas verringern ;) .
     
  5. #4 Nick_80, 3. Mai 2007
    Nick_80

    Nick_80 tierschützerin

    Dabei seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49479 ibbenbüren
    fasses kurz: TA.....partnervogel.......duschen!!!!!!!!!
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Wer weis Rat
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graupapageien stauben was kann dagegen tun

Die Seite wird geladen...

Wer weis Rat - Ähnliche Themen

  1. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  2. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  3. wer kann helfen

    wer kann helfen: Hallo ich würde gern wissen um was für Vögel es sich handelt . Es sind Jungtiere etwa 8 Wochen und etwa 20 cm groß[ATTACH]
  4. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  5. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...