Werden meine Maxi's noch ein Paar?

Diskutiere Werden meine Maxi's noch ein Paar? im andere Papageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, meine beiden Maximilian-Papageien Nicki und Paule (Geschlecht unbekannt) leben in einer großen Voliere und dürfen auch häufig im...

  1. Dorothee

    Dorothee Guest

    Hallo, meine beiden Maximilian-Papageien Nicki und Paule (Geschlecht unbekannt) leben in einer großen Voliere und dürfen auch häufig im Vogelzimmer frei fliegen. Die beiden sind nun 1,5 Jahre alt und leben seit ziemlich genau einem Jahr bei uns. Es sind tolle Vögel, Nicki kommt auf Ruf auf die Hand, Paule auf den Stock,sie nehmen Leckerchen aus der Hand, pfeifen Lieder, können "Lachen" nachahmen und haben auch sonst allerhand gelernt - die beiden machen viel Freude.
    Schade finde ich, dass die beiden sich offensichtlich mehr tolerieren als wirklich mögen. So sitzen sie kaum einmal beieinander, schlafen stets getrennt (jeder am anderen Ende der Voliere) und noch nie hätte ich Soziales wie gegenseitige Gefiederpflege oder ähnliches gesehen, würde eher sagen, sie reagieren eifersüchtig aufeinander, wenn man sich dem einen zuwendet, giftelt der andere ihn sofort an. Nicki ist sehr personenbezogen und möchte am liebsten immerzu auf der Hand sitzen und sich "unterhalten", Paule ist zurückhaltender aber eifrig am Lernen neuer Verhaltensweisen (wenn's dafür Nüsse gibt), freut sich über Zuwendung sehr.
    In welchem Alter bildet sich denn ein sozialer Zusammenhalt bei den Maxis, kommt dies noch oder ist die Chance eher schlecht, dass die beiden sich doch noch irgendwann wirklich mögen und miteinander beschäftigen?
    Vielen Dank für Eure Antwort,
    Dorothee
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Richard, 4. Januar 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Januar 2007
    Richard

    Richard Guest

    Hallo Dorothee,

    ich würde als ersten Schritt das Geschlecht mittels einer DNA-Analyse bestimmen lassen. Denn meiner Meinung nach ist es schon entscheident, ob man ein gegen- oder ein gleichgeschlechtliches Paar hat.

    Aber selbst wenn du ein gegengeschlechtliches Paar haben solltest, kann es immer noch zur Disharmonie kommen.

    Beste Grüße
    Richard
     
  4. #3 Geierhirte, 5. Januar 2007
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Hallo Dorothee.

    Schön, das du uns deine Maxi´s hier vorstellst. Will dir auch gleich deine Fragen beantworten...
    Wie Richard schon ganz richtig sagt, ist es sehr wichtig, die Geschlechter der Beiden mittels einer DNA-Analyse bestimmen zu lassen. Das kannst du entweder selber in Angriff nehmen, indem du selbst eineige Federn zupfst und diese dann hier hin schickst: KLICK. Oder aber du gehst zu einem vogelkundigen Tierarzt und lässt ihn die "Arbeit" machen. Selber zupfen ist aber besser und billiger.
    Dann hast du Gewißheit, ob es sich um Hahn und Henne handelt. Aber selbst wenn es ein gegengeschlechtliches "Paar" ist, gibt es nie eine Garantie, dass sie ein echtes Paar werden. Das kann man nie vorher sagen.
    Die Maxi´s werden so im Alter von 3 1/2 - 5 Jahren geschlechtsreif, dann zeigt sich meist erst, ob die Vögel miteinander harmonieren.
    Aber es kann auch sein, dass es noch länger dauert, bis sie sich "finden". Man kann bei Papageien keine verlässliche Aussage treffen, ob und wann sie sich verpaaren. Und das sie sich bisher tolerieren, ist kein schlechte Zeichen.

    Dass sie sich angiften, also eifersüchtig reagieren, wenn du dich einem mehr zuwendest, als dem anderen ist normal...ist wie bei kleinen Kindern. Du mußt sie beide immer gleich behandeln...
    Ist Nicki eine Handaufzucht ??? Das würde erklären, das er/sie immer auf die Hand will, zeigt, dass er/sie eher menschenbezogen ist. Da mußt du jetzt dran arbeiten, dass du dich langsam aber immer mehr zurückziehst, so dass sich die Beiden miteinander beschäftigen. Das ist sehr schwer, aber nötig...

    Und wegen der Nüsse...was für Nüsse fütterst du ??? Bitte auf gar keinen Fall Nüsse mit Schale füttern...und erst recht keine Erdnüsse. Diese enthalten Pilzsporen, welche Aspergillose bei den Tieren auslöst. Ausserdem sind Nüsse sehr fetthaltig und sollten nur als Leckerli angeboten werden. Gleiches gilt für Sonnenblumenkerne...diese möglichst auch nur geschält anbieten. Maximilianpapageien sind für Aspergillose leider besonders empfänglich. Deswegen benötigen sie auch eine hohe Luftfeuchtigkeit von mindestens 60%...besser 65 - 70%.

    Wenn du noch weitere Fragen hast, stelle diese bitte, wir werden dir mit Rat zur Seite stehen. Und gerne würden wir Bilder deiner Beiden sehen.

    LG, Olli
     
  5. Dorothee

    Dorothee Guest

    Hallo,
    vielen Dank für die Antworten.
    Nüsse erhalten Nicki und Paule nur als Leckerlis beim "Training", Sonnenblumenkerne sind allerdings (auch noch mit Schale:-( im bisherigen Futter drinn. Sollte ich das Futter wechseln bzw. gibt es denn Papa-Futter ohne Sonnenblumenkerne? Beide Vögel sind Geschwister, mit "Paar werden" meine ich daher nicht unbedingt Fortpflanzung sondern eher, dass die beiden miteinander agieren, spielen, sich putzen usw. - deswegen hat man ja zwei Vögel. Ich versuche, mich beiden gleichermassen zuzuwenden und keinen zu bevorzugen. Aber wenn der eine etwas bekommt (Zuwendung/Futter) dann findet der andere das gar nicht ok und giftelt herüber, schnappt schon auch mal zu. Ich möchte schon gerne die Beziehung zu mir festigen aber natürlich auch, dass sich die beiden Vögel miteinander beschäftigen. Dass die Maxis erst mit 3 Jahren geschlechtsreif werden, hätte ich nicht gedacht. Dann sind es ja noch "Kinder" mit 1,5 Jahren - hoffen wir mal, dass sie noch zueinander finden. Kann man dies evtl. irgendwie unterstützen?
    Liebe Grüße,
    Dorothee
     
  6. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Ist schon ungewöhnlich das sie sich so schlecht verstehen. Geschwistervögel machen normalerweise alles zusammen und sind unzertrennlich. (Egal welches Geschlecht sie sind) Ich denke mal sie verstehen sich wirklich nicht und das wird sich dann auch mit der Zeit nicht mehr ändern.
     
  7. Maximama

    Maximama Maxi-Taxi

    Dabei seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Dorothee,

    meine beiden lieben sich auch nicht immer. Sie putzen und beschnäbeln sich zwar ab und zu, spielen gemeinsam und fliegen sich auch meist hinterher. Aber sie schlafen so weit wie nur möglich auseinander. Jeden abend wird ein Gefecht um den Lieblingsplatz ausgefochten und der Verlierer trollt sich dann in die nächste Ecke. Eifersüchteleien sind auch an der Tagesordnung. Und die beiden sind nachgewiesen gegengeschlechtlich und blutsfremd.

    Trotzdem bin ich unglaublich froh, dass sie einander haben. Und ich denke, das sind sie auch (auch wenn sie es nicht immer wissen :D ). Selbst wenn es nicht die große Liebe ist, immerhin haben sie Gesellschaft und ich denke, das ist sehr sehr wichtig. Vielleicht solltest du dich ein kleines bisschen zurückziehen von deinen beiden. Seit wir unsere so gut wie gar nicht mehr am Köpfchen krauln, machen sie das öfter mal gegenseitig.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Werden meine Maxi's noch ein Paar?

Die Seite wird geladen...

Werden meine Maxi's noch ein Paar? - Ähnliche Themen

  1. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  2. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  3. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  4. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...
  5. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...