werden sie denn irgendwann endlich zahm? :(

Diskutiere werden sie denn irgendwann endlich zahm? :( im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Wenn bei mir beim Clickern einer den anderen im weitesten Sinne geärgert hat (angeflogen, droh-starren, weg hacken, lautes "Angackern") habe ich...

  1. #21 Stephanie, 19. Juli 2012
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Wenn bei mir beim Clickern einer den anderen im weitesten Sinne geärgert hat (angeflogen, droh-starren, weg hacken, lautes "Angackern") habe ich die Hirse für alle außer Reichweite genommen oder schlicht runter fallen lassen (meist saßen sie beim Training recht weit oben).
    Sobld einer vom anderen weg ging und ruhig war, also nicht mehr drohte, bekam der Hirse.
    Der andere auch, wenn er kein Interesse mehr am Partner(ärgern) zeigte.
    So haben sie recht schnell begriffen, dass der Spaß aufhört, wenn einer den anderen ärgert, und das gelassen, bzw. sind sofort selbst vom aneren etwas weg gegangen, wenn ich meine Aufmerksamkeit bzw. die Hirse abwendete.

    Schwierig finde ich es, wen man versehentlich einen Vogel dazu erzieht, den anderen zu ärgern (und mehr - bei mir ging es anfangs bis zum gezielten Anfliegen und vom Ast Werfen), weil der Vogel, der die Initiative ergreift immer absichtlich oder versehentlich mit Hirse oder Aufmerksamkeit belohnt wird.
    Dann lieber gegensteuern und bewusst den Vogel belohnen, der sich aus dem Streit zurück zieht oder gar nicht erst anfängt (man sieht oft, dass einer würde, aber es dann lieber lässt).
    Als es bei meinen heftig zuging habe ich sie nach und nach so belohnt, dass sie am Ende "friedlich zusammen saßen" als Übung.
    Und dann gab es Hirse, wenn beide dabei entspannt waren, so dass Clickertraining nicht als Anlass zum Zoffen, Wegjagen, Anfliegen gesehen bzw. genommen wurde.

    Die einfachste Art, das hinzubekommen ist mMn, dass einfach die Hirse immer runterfällt, wenn einer dem anderen zu nahe kommt oder droht und dann der bedrohte Vogel zuerst wieder etwas bekommt.

    Kleine Kabbeleien dürften sich meine Tierchen beim Training nicht erlauben, dann sind sie erst mal ausgeschlossen, bis der Zank vorbei ist und das wissen sie.

    Außerhalb des Training dürfen die sich käbbeln, bis sie umfallen (was glücklicherweise nie passiert - dass einer den anderen irgendwo runterwirft ;)) und das hält sich in engeren Grenzen (kritisch fände ich es, wenn ein Vogel den anderen am Flügel zöge, ohne los zu lassen, verfolgen hetzen würde oder durchs Gitter am Bein ziehen würde - alles früher schon vorgekommen, aber nur ausnahmsweise).

    Beim Clickern habe ich nach und nach auch immer wieder Entspannungsgesten belohnt, so dass diese öfter gezeigt und auch gezielt eingesetzt werden, erst, um mich zu kontaktieren, später auch als Kommunikation untereinander (Flügelheben vor allem).
    So etwas fördert auch leicht das friedlichere Zusammenleben, denn mehr Flügelheben = weniger Zeit für (am) Flügelziehen.:p
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Blackskillz, 19. Juli 2012
    Blackskillz

    Blackskillz Mitglied

    Dabei seit:
    23. April 2010
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Danke, für eure Tipps und eure Geduld mit meinen ganzen Fragen :)
     
  4. #23 Blackskillz, 26. Juli 2012
    Blackskillz

    Blackskillz Mitglied

    Dabei seit:
    23. April 2010
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute.

    Ich bin es mal wieder. Hab jetzt eine Weile nichts von meiner Bande hören lassen. :)
    Es lief einfach sehr, sehr gut die letzten Tage. :)

    Aber seit gestern Nacht habe ich jetzt Angst sie könnten Angst vor mir haben. :(

    So gegen halb elf, wollte ich ins Bett. Schalte PC und Monitor aus und schaue nur kurz auf mein Handy und einer der Vögel erschrickt sich vor dem Handylicht.
    Da ich Trottel auch noch den Käfig offen hatte ist natürlich einer raus geflogen.
    Ich sofort Licht an damit er dann irgendwann wieder orientieren kann.

    Naja, man hat den vieren eine gewisse Anstannung und nervosität angemerkt. :(

    Erster Versuch: Ich dachte mir nagut das Mädchen ist recht zutraulich. Versuche es mal vorsichtig mit dem Finger. SIe hatte auch keine Angst weiter und hat mich sehr dicht an sich heran gelassen. Nur aufsteigen wollte sie nicht und flog dann irgendwann doch weg.

    Weitere Versuche: Hab eine der Sitzstangen die außerhalb des Käfigs sind abgemacht und versucht sie darauf zu bekommen. Die anderen sind durch das Licht aber sehr mobil geworden und so dachten sie sich auch raus zu kommen. :(

    Naja, es war ziemliche Hektik, die Vögel taten mir voll Leid, da sie sehr nervös wirkten, aber irgendwann hab ich es dann doch geschafft.

    Heute früh war ich natürlich neugierig wie es ihnen geht und beim Käfig öffnen fiel mir auf das sie ängstlich wirkten :( Oh man, ich hoffe ich habe die Erfolge der letzten Wochen nicht zerstört mit diesem Vorfall :(

    Habt ihr ähnliche Erfahrungen machen müssen?
     
  5. #24 Stephanie, 26. Juli 2012
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Blackskillz,
    wenn ein Grundvertrauen besteht oder durch regelmäßige Abläufe gegeben wird, wirft so eine Schreckensnacht die Vögel nicht aus der Bahn, wenn danach der normale Ablauf über Tage und Wochen wieder stattfindet.
    Vielleicht sind sie jetzt die ersten Tage etwas vorsichtiger und mehr auf der Hut, aber danach werden sie sich daran erinnern, wie das vorher lief und merken, dass sie nicht jede NAcht oder bei jedem Käfigöffenen mit Schrecken rechnen müssen.

    Nachdem ich Fiete jagen und greifen musste, um ihn rechtzeitig in die Urlaubsbetreuung zu bekommen - ich war so nervös, dass er alleine nicht in die Transportbox ging - glaubte ich, dass er erst mal gar mehr zu mir kommen würde.
    Nachdem ich die Vögel in den Boxen nach Weihnachten ins Zimmer brachte und raus ließ - wobei auch noch ihr Freisitz stark verändert worden war, weil ich große Weidenringe dort aufgehängt hatte - kam nach ein paar Minuten Keisha-May, die Mutige, und dann auch Fiete, der gesehen hatte, das ja (abgesehen von den Weidenringen) alles wieder beim Alten war.
    Er war dann erst mal etwas vorsichtiger, aber nach einigem Zögern machte er alles, was er vorher auch gemacht hatte, inklusive sich anfassen lassen, und nach und nach wure dsa Zögern halt wieder weniger, weil er merkte, dass die Tagesroutine sich nicht verändert hatte und ich nicht etwa versuchte, ihn erneut zu fangen, nehme ich an.
     
  6. #25 Blackskillz, 26. Juli 2012
    Blackskillz

    Blackskillz Mitglied

    Dabei seit:
    23. April 2010
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die beruhigenden Worte :)

    Mal schauen wie es heute Abend aussieht bei uns. :)
     
Thema: werden sie denn irgendwann endlich zahm? :(
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verschmuster wellensittich

Die Seite wird geladen...

werden sie denn irgendwann endlich zahm? :( - Ähnliche Themen

  1. 5 Wellensittiche zähmen?

    5 Wellensittiche zähmen?: Hallöchen :) Wir haben eine Gruppe von 5 Wellensittichen. Sie sind eine bunt zusammen geworfene Truppe, deren Hintergrund zu lang ist um ihn hier...
  2. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  3. Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?

    Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?: Her zusammen und zwar eine kurze frage: Ich habe meine Wellensittiche jetzt in einem Monat schon gut gezähmt. Vor meinem Kopf zum beispiel haben...
  4. Hat mein Welli Angst vor mir?

    Hat mein Welli Angst vor mir?: Hey und zwar habe ich eine kleine frage, Ich habe seit einem Monat ein Wellipärchen, Mina und Momo. Nun mache ich mit ihnen dieses "Zähmen in 5...
  5. Verstehen Wellis Hilfe?

    Verstehen Wellis Hilfe?: Hey und zwar hab ich eine Frage: Ich habe mein Wohnzimmer zwar Wellisicher gemacht, aber manchmal verhäddert sich einer meiner Wellis an einem...