Wesensunterschiede ?

Diskutiere Wesensunterschiede ? im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo, mein Mann und ich möchten uns einen Gelbbrustara zulegen und informieren uns gerade überall über die Tiere. Nur eine Frage bekommen...

  1. Nats

    Nats Guest

    Hallo,

    mein Mann und ich möchten uns einen Gelbbrustara zulegen und informieren uns gerade überall über die Tiere.

    Nur eine Frage bekommen wir nicht beantwortet.
    Gibt es Wesensunterschiede zwischen Hahn und Henne?

    Liebe Grüße
    Natascha
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo und herzlich willkommen im Forum!
    Wesensunterschied........ich weiß nicht ,wie es generell ist aber unser beiden sind völlig verschieden.
    Henry ist der "Fummelfinger",nimmt alles auseinander was glänzt und liebt meinen Mann.Er neigt zur Faulheit,läßt dann lieber seine Frau arbeiten.Zum Beispiel wenn etwas herunter fällt.Henry läßt Jule klettern und wenn sie es dann oben hat,nimmt er es ihr weg.Genauso mit dem Futter: der Herr läßt die Nuß von der Frau knacken und klaut sie dann.
    Jule hat Ausdauer.Wenn sie etwas vom Boden aufheben will,dann macht sie das ,egal wie viele Anläufe sie braucht.Sie ist mehr der Frauenvogel und hält von meinem Mann nicht so viel.Bei neuen Dinge ,ist sie die erste die probiert.Findet sie es gut,kommt Henry auch.
    Neugierig sind beide.Überhaupt machen sie alles gemeinsam,von schlafen übers fressen,streiten,putzen,sich füttern bis hin zum Schreien.
    Wo der eine ist,ist der andere nicht weit.Fliegt einer los,kommt der andere hinterher.
    Und eifersüchtig sind auch beide.Wehe ich beschäftige mich mit einem,dann kommt der andere angerannt,denn man könnte ja was verpassen.:D
    Da man Aras als Paar hält,werdet ihr herausfinden,wie es bei euren beiden sein wird.Ich finde beide absolut liebenswert und könnte nicht sagen,wer die "besseren Eigenschaften" hat.Sie sind eben ein eingespieltes Team.
    Liebe Grüße,BEA
     
  4. Nats

    Nats Guest

    Hallo,

    danke für deine Antwort. Wir werden auf jeden Fall 2 Aras bekommen, aber leider reicht das Geld erstmal nur für einen:traurig: Wir werden aber sofort schauen, das wir dann bald einen 2. bekommen.

    Wir sind bald hier eine 5 köpfige Familie und dem Kleinen wird erstmal nicht langweilig werden. *hoffe ich*

    Gibt es ein bestimmtes Revierverhalten, was dafür sprechen würde erst eine Henne oder zuerst einen Hahn zu halten, oder ist das wurscht?

    Bevor ich etwas falsch mache, möchte ich mich auf jeden Fall noch mehr informieren, also bitte nichts schlimmes von mir denken ;) Könnte sein, das ich euch nochmehr löchere :D

    Liebe Grüße
    Natascha
     
  5. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Die Frage ist mehr,wovon bekommt man leichter einen.Zu unserer Zeit gab es viele Hähne und kaum Hennen.Ich weiß nicht,wie es momentan so aussieht.Müßtet ihr mal bei den Züchtern fragen.Wenn,dann würde ich auf jeden Fall das nehmen,was seltener vorkommt.:zwinker:
    Wie alt soll der Ara denn sein,den ihr euch holen wollt?Ein Baby hat erst einmal nicht so große Revieransprüche.......na ja,man könnte auch sagen.......eigentlich meint so ein Ara,es gehört ihm sowieso alles.:D
    Liebe Grüße,BEA
     
  6. Nats

    Nats Guest

    Also es sollte ein ganz junger Ara sein. Wie gesagt, wir haben Kinder und möchten da ein wenig auf Nummer sicher gehen, das sich das Tier auch an die Kinder gewöhnt.

    Ob es hier in Mönchengladbach einen Züchter gibt, hab ich noch nicht feststellen können. Der nächste den ich gefunden habe ist ca 40-45 km weit entfernt.

    Ich werde mal Kontakt aufnehmen und mal fragen, was gerade seltener da ist.
    Aber so generell kann man nicht sagen, ob eine Henne oder ob der Hahn dominanter oder "frecher" ist, als das andere Geschlecht?
    Oder liegt es am Halter?

    Liebe Grüße
    Natascha
     
  7. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Generell kann man das nicht sagen.Jedes Tier hat seinen eigenen Charakter.Unser Henry ist total schmusig und kann genauso biestig sein,wenn ihm was nicht paßt oder er einen schlechten Tag hat.Genauso ist es mit Jule.
    Oft ändern die Vögel mit der Geschlechtsreife auch noch ein wenig ihren Charakter.Es liegt natürlich auch an euch,wie ihr mit dem Vogel umgeht.Man kann sich sehr schnell einen kleinen Haustyrannen anerziehen.:zwinker:
    Bei dem Thema "sehr jung" möchte ich dich gern auf die Problematik der Aufzucht hinweisen.Es gibt Züchter,die ihre Vögel schon mit ein paar Wochen abgeben,damit der neue Besitzer sie noch mit Brei füttern kann,um sie schön zahm zu bekommen.Leider verschweigen die Züchter dabei,dass der Vogel zum einen fehl geprägt wird auf den Menschen und es zum anderen für einen Anfänger schwierig ist,so einen Vogel futterfest zu bekommen.Das heißt ,die Umstellung von Brei auf Körner/Obst/Gemüse zu schaffen also vom gefüttert werden zum selber Fressen.
    Bitte laßt die Finger von so einem jungen Tier.
    Erkundigt euch über den Unterschied der Handaufzucht(HZ),Vögel die nach dem Ausbrüten den Eltern weggenommen werden und vom Menschen weiter gefüttert und der Naturbrut(NB),wo die Kücken bis zur Futterfestigkeit bei den Eltern bleiben.Dann sind sie ungefähr 6 Monate alt.So ein Ara bleibt 3 Monate in der Bruthöhle und wird von seinen Eltern versorgt ,ehe er zum ersten mal raus kommt und die Umwelt kennenlernt.
    Somit ist eine NB bei der Abgabe etwa ein halbes Jahr alt,während eine HZ schon ab der 12 Woche angeboten wird.
    Die Handaufzucht ist ein sehr brisantes Thema und du solltest dich da wirklich vorher schlau machen.Schau auch einmal auf unsere Banner,die dir viel Auskunft darüber geben oder gib "Handaufzucht" in der Suchfunktion ein.
    Eine Naturbrut wird genauso zahm wie eine Handaufzucht.Laß dir da bitte keine Märchen erzählen.
    Liebe Grüße,BEA
     
  8. Nats

    Nats Guest

    Danke, gut zu wissen.

    Ich dachte immer , das Handaufzucht das bessere wäre.
    Werde ich morgen mal reinlesen.

    Wünsche dir eine gute Nacht.
    Lesen uns morgen wieder;)
     
  9. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Heißt das du erwartest ein Baby?
    Ich lag gestern im Bett und auf einmal hab ich an diesen Satz gedacht.Auch wenn du im Mama werden schon Routine hast,weißt du nicht,was für ein Menschlein ihr bekommen werdet: ruhiges Kind,Schreibaby,Blähungen,unruhige Nächte,Geschwister mit Eifersucht oder Harmonie pur........
    und dann dazu ein Arababy?Ich stelle mir grad vor,wie du nach einer stressigen Nacht müde dein Baby stillst und der Ara auf deine Schulter kommt und auch herzhaft in die Brust beißt.
    Oder wie dein Baby grad auf deinem Arm eingeschlafen ist und der Ara den Schnuller klaut.
    Aras sind absolute Ferkel: Körner und Obst-/Gemüsereste sind im Umkreis von einem Meter um die Voliere verteilt und wenn er einmal fliegt,dann hast du die Federn und Spelzen bis unters Sofa fliegen.Und dann ein Krabbelkind?Die so alles in den Mund stecken....so schnell kannst du nicht putzen,wie die beiden das Essen teilen.:zwinker: Und Aras lieben buntes Kinderspielzeug.Ich kaufe immer auf dem Flohmarkt alles an Holzteilen für meine beiden.Da muß dein kleiner Hosenscheißer seine Rassel verteidigen lernen.:D
    Ich habe selber drei Kinder und ich muß dir ehrlich sagen.....Menschenbaby plus Aras hätte nicht haben wollen.
    Es sei denn,man hat einen eigenen Vogelraum oder eine Außenvoliere,so dass man beides absolut trennen kann ,wenn nötig.
    Aras schreien nicht viel aber wenn,dann ziemlich laut und in einem nervigen Ton.Dazu hätte ich in der Zeit nicht die Nerven gehabt.
    Dann lieber noch 2-3 Jahre warten,wenn das Kleinste zumindest auf beiden Beinen steht.
    Aber dies ist nur meine Meinung und soll auch nur ein Denkanstoß sein.
    Liebe Grüße,BEA
     
  10. Nats

    Nats Guest

    Hallo Bea

    Ja, wir erwarten ein Baby. Sogar schon sehr bald (spätestens in 6 Wochen)

    Mein Mann meinte es sei besser, den Vogel vorher zu haben, damit das Kind sich schon im Bauch an die Geräusche gewöhnen kann.
    Unsere Mittlere wird bald 2 und die Große ist 7. Beide sind aus dem Gröbsten raus.
    Bedenken, das es zu stressig wird, habe ich auch manchmal. Aber da wir mit unseren beiden Kindern bisher nur Glück hatten, weil sie so "pflegeleicht" waren, denke ich schon, das wir die Situation gemeistert bekommen können.

    Vielleicht hast du Recht und wir sollten noch etwas warten. Deswegen informieren wir uns ja überall, um die richtige Entscheidung zu treffen.


    Liebe Grüße
     
  11. #10 Jens-Manfred, 9. Januar 2007
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    das ist lediglich die begründung sich den Vogel zulegen zu können.:D

    Im Ernst, dem Kind wird es egal sein, aber andersrum könnte es Probleme geben.

    Wenn ein Einzelner Ara etwas fordert, es nicht bekommt, dann kann er ungnädig werden. Spätestens wenn Eifersucht dazu kommt, dann kann es unangenehm werden.
    Ich persönlich halte diese Reihenfolge für nicht praktikabel.

    Zu den Wesensunterschieden,

    ich kann bei meinen 4 unterschiedlich alten GB keine Merkmale feststellen, die man eindeutig einem Geschlecht zuordnen kann. Insgesamt kann ich nur sagen, dass alle vier jeweils ihre eigenen Marotten haben. Wobei Aras, gerade die großen aus meiner Sicht relativ leicht zu halten sind. Wenn man vom Platzbedarf usw mal absieht. Es sind nicht die Schreier, die rupfer, die Beisser, wie man es sonst oft von Amazonen, kakadu oder Graupapageienhaltern hört. Da ich auch Graue und Zwergaras halte, kriege ich die Angewohnheiten der Arten schon mit.
     
  12. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Es wäre für euch sicher hilfreich,mal einen Haushalt zu besuchen,wo Aras leben.Wie reagiert denn eure 2 jährige auf so einen "Riesen" und wie,wenn er schreit?Durch meine 3 Kinder habe ich oft Kinderbesuch hier und es ist echt unterschiedlich,wie manche reagieren.Das geht von keine Angst bis hin zu völlig steif im Sofa sitzen und wir haben auch Besuchskinder,die das Wohnzimmer gar nicht betreten,wenn die Vögel draußen sind......das gilt übrigens auch für Erwachsene.:zwinker:
    Am schlimmsten war der Besuch von Freunden mit einem 3 jährigen Kind was geschrieen hat wie am Spieß und völlig panisch reagiert hat,als die Vögel flogen.
    Es ist schon ein Unterschied,ob man die Tiere aus dem Zoo kennt,schön weit weg hinter einem Gitter oder ob er grad auf einen zukommt ,weil er gern mal aus der Tasse trinken möchte.:D
    Überlegt euch das wirklich gut.Wir hatten auch den Hund zuerst und dann das Kind aber einem Hund kann ich sagen,er soll in der Ecke bleiben,einen Ara interessiert dies nicht.Und Gelbbrustaras sind eifersüchtig.Da ist ganz klar ein typischer Charakterzug und ein Baby mußt du tragen.Wenn du nun den Ara immer von dir wegschupsen mußt,weil grad das Baby bei dir ist,verstärkst du sein Interesse und er lernt "Baby da-ich weg",was seine Eifersucht noch verstärkt.Und du bist die meiste Zeit des Tages mit den Kindern und den Tieren allein.Dein Mann kommt abends von der Arbeit und hat nur ein paar Stunden.
    Bei unserem Henry,den wir zuerst hatten( 8 Wochen dann kam Jule) war es Liebe auf den ersten Blick mit meinem Mann.Wenn mein Mann da ist,bin ich abgeschrieben.Aber ich bin nunmal die meiste Zeit mit ihm allein gewesen,tagsüber und da mußte ich mich mit ihm anfreunden,denn ich reinige die Voliere,fütter,bastel das Spielzeug.Das war ein ganzes Stück Arbeit.Während mein Mann nur mit seiner tiefen brummigen Stimme "na mein Junge" sagen mußte und schon fiel der Vogel in Trance und verdrehte die Augen,habe ich mit dem Clickertraining alles hart erarbeiten müssen.Heute bin ich dankbar für meine Geduld und die Zeit,die ich in den Vogel gesteckt habe.Heute darf auch ich (fast) alles machen.
    Mit einem Ara holst du dir noch ein Kind in die Wohnung und grad am Anfang sind sie sehr zeitintensiv,denn du möchtest ihn ja zahm bekommen.
    Überlegt es euch wirklich gut,ob ihr euch diese Doppelbelastung antun wollt.Und die Entscheidung sollte der treffen,der die ganze Arbeit hat und die meiste Zeit zu Hause ist!:+klugsche
    Wo wohnt ihr denn?
    Liebe Grüße,BEA
     
  13. Nats

    Nats Guest

    Hallo,

    wir kommen aus Mönchengladbach:0-

    Da mein Mann täglich nur 2-3 Stunden aus dem Haus ist, wäre die Belastung bei mir nicht so extrem. Die Kinder kennen Aras, da die Tante von meinem Mann auch einen haben. Da sind wir aber nicht so oft, da sie weiter wegwohnen. Tips von denen hole ich mir aber nicht, da ich mit deren Haltungsmethoden nicht so zufrieden bin (Tiere sind oft allein zuhaus...)

    Also wie gesagt, die meiste Arbeit mit dem Tier wird mein Mann haben.Klar, das ich mir die Gunst des Tieres auch erarbeiten muß, aber ich werde ja auch nicht rund um die Uhr bei dem Baby sein. Mein Mann wird sich da ja auch mal drum kümmern müssen;)


    Mal sehen was wir machen werden. Mein Mann wollte am Donnerstag mal zu nächstliegenden Züchter fahren und sich die Tiere anschauen. Vielleicht fahren wir auch alle zusammen und dann erübrigt sich auch die ein oder andere Frage.

    Entschieden ist ja noch nix.

    Liebe Grüße
     
  14. #13 manfred sprenga, 9. Januar 2007
    manfred sprenga

    manfred sprenga Mitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ja, dann wirds das auch schon gewesen sein, denn wenn ein passendes Abgabetier bei einem Züchter ist, wird dies dann auch bald bei Euch einziehen. Ähnlich war dies bei uns vor ca. 2 Jahren. Wir schauten uns auch nur bei einigen Züchtern um, bis eines Tages ein junger Gelbbrust gar nicht mehr von uns lassen konnte, ja dann zog dieser kleine Knuddelvogel bei uns zu Hause ein.
    Die Idee, sich zuerst mal einen Ara zu holen finde ich persönlich nicht mal die schlechtste, denn wie schnell kann Einem ein einzelner Jungvogel die Grenzen als Anfänger aufzeigen, um so schlimmer wenn man dann zwei von der Sorte hat. Die Charakterzüge eines einzelnen Aras kennen lernen und dann nach einiger Zeit einen Partnervogel dazu holen, finde ich für vernünftig.
    In unserer Vogelplanung war es nach einem knappen Jahr soweit, daß ein Zweiter mit dazu kam,...oh welche Freude ??????
    Aber noch was sei erwähnt,..unterschätzt bitte nicht den Aufwand, den solche Hausgenossen von Euch abverlangen.
    Ich wünsche Euch Mut zu der Entscheidung,...egal welche !!!!!!!!
     
  15. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Dem kann ich nur zustimmen. So sind wir auch zu unseren Aras gekommen. Diese Vögel sind so beeindruckend, dass der Verstand ausgeschaltet wird.8o

    Sicherlich müsst ihr selbst entscheiden, ob ihr das alles auf euch nehmen wollt. Ich kann euch nur den Tipp geben, die Argumente, die Bea genannt hat, gut zu durchdenken. Treffender kann man es nicht beschreiben. :zwinker:

    Liebe Grüße
     
  16. Pringles

    Pringles Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2007
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Halli Hallo Hallöle.....

    Also ich bin das Eigentum ( Eheman) von Nats, welcher den anstoss zum kauf eines Ara´s gegeben hat.
    Von daher erst mal vielen dank für die vielen positiven Ratschläge und Meinungen.
    Ich habe mich zwar schon ein paar tage vorher angemeldet, aber ich wollte mich erst mal durchs Forum lesen, zumindest was ich für wichtig halte ;)
    So das wars erst mal von mir und wenn jemand einen guten Züchter empfehlen kann aus NRW wären wir sehr dankbar, oder vielleicht jemand einen Jungen Gelbbrustara abgibt hier.

    Mfg
    Pringles
     
  17. #16 Pucki, 10. Januar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2007
    Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo "Eigentum" und herzlich Willkommen!
    In unserer Datenbank stehen einige Züchter.Und dann schaut mal in die Kleinanzeigen,da sind oft viele Jungtiere drin.
    Liebe Grüße,BEA

    übrigens ist 1,0 der Hahn und 0,1 die Henne.Steht da 1,1 hat derjenige einen Hahn und eine Henne abzugeben.Steht da 1,1,1 ist ein Hahn und eine Henne und einer nicht geschlechtsbestimmt.
     
  18. Pringles

    Pringles Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2007
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Danke, für den Rat, aber wir suchen ja schon seit ca. 2-3 Wochen, in sämtlichen sachen die Google uns auswirft :zustimm: , und natürlich habe ich auch schon in die Liste geschaut, aber ich würde gern von den Leuten hier erfahren wo sie eventuell ihre Ara´s herhaben und auch sehr zufrieden sind, weil nichts geht über die Eigene Erfahrung, ich möchte ja nicht das mir der Ara in 2 Jahren von der Stange fällt ( überspitzt dargestellt). Oder vielleicht auch der ein oder ander Rat wie "Finger Weg" von diesem "Züchter".

    Das ist auch der Grund warum wir uns vor dem kauf schlau machen und nicht erst wenn das Tier hier ist sämtliche sachen erfragen, wobei es da bestimmt Nie aufhört mit dem Erfahrungsaustausch, aber man kannn die Fehlerquellen so weit es geht reduzieren.
     
  19. #18 Jens-Manfred, 10. Januar 2007
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    auch wenn es abgedroschen klingt,

    versucht euch nicht von den Bildern der super handzahmen Vögeln leiten zu lassen. Lest euch die Themen zur Handaufzucht durch. Entscheidet dann selbst.
    Ich empfehle eine Naturbrut. Auch diese Vögel werden schnell zutraulich, händelbar und zahm.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 manfred sprenga, 10. Januar 2007
    manfred sprenga

    manfred sprenga Mitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Es wird Dir hier öffentlich keiner sagen,...von diesem Züchter lieber nicht...... oder nur von diesem Züchter!:zwinker: Freilich ist es gut sich vorher bestmöglich zu informieren,..doch wenn Ihr Euch Beide vergleichsweise einige verschiedene Züchter mit Jungvögeln anschaut, dann habt Ihr ganz schnell selbst einen Eindruck über den jeweiligen Züchter und dessen Haltungsbedingungen.:zustimm: Eins noch,..die Entfernung zum Züchter sollte nicht das entscheidende Kriterium sein. Habe meine ersten Züchterbesuche damals mitten im Winter (November bis Januar) gemacht, wobei die geringste Entfernung ca. 250km war. Dort wo wir letztendlich unseren "Halbstarken" abholten waren wir dann binnen 3 Wochen gleich zweimal und dies war nun auch noch die weiteste Entfernung von jeweils 370km (einfach),....aber uns war kein Kilometer zuviel, da wir von unserer Entscheidung (für einige Jahre!!!!!) überzeugt waren. Ihr solltet dies ganz ruhig und nicht überstürzt selbst entscheiden,...nicht das es dann später heißt: Hätte ich doch.....Oder hätte ich doch nicht auf den oder dies gehört.8(
    Wenn Ihr alte Beiträge liest, ganz alte, kann man schon einige Adressen rauslesen, die man gleich wieder vergessen und welche, die man sich mal näher anschauen sollte.;)

    Grüße,......Manfred
     
  22. Pringles

    Pringles Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2007
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Na erst mal wieder Danke für eure Anregungen und Tips.

    Und ab Sonntag starten wir unsere "Sightseeing Tour" von Züchter zu Züchter, und Ihr wißt ja selbst wie das ist sehen wir einen der es sein MUß :zwinker: werden wir besstimmt auch handeln, da wir ja jetzt auch schon diverse anregungen bekommen haben worauf sehr zu achten ist, und wir sind ja auch schon mind. 3x7 Jahre alt und durch meine Tante
    (Gelbbrustara, Kongo Graupapagei) auch ein wenig erfahren.

    Na dann sag ich mal wie es der Kaiser nicht besser ausdrücken könnte .....

    schaun´mer mal :D
     
Thema:

Wesensunterschiede ?