Wespenbussard und Uhu

Diskutiere Wespenbussard und Uhu im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Habe diesen Bussard letztens gesehen, denke das ist ein pernis apivorus. Stimmt das? [img] [img] Ps.: Habe diese Uhu Nestlinge gesichtet. Wie...

  1. #1 Wolfsblood, 21. Mai 2012
    Wolfsblood

    Wolfsblood Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2011
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    1
    Habe diesen Bussard letztens gesehen, denke das ist ein pernis apivorus. Stimmt das?

    [​IMG]

    [​IMG]


    Ps.:

    Habe diese Uhu Nestlinge gesichtet. Wie alt würdet ihr die schätzen?

    [​IMG]

    [​IMG]

    Vielen Dank! Ronny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Marius2111, 21. Mai 2012
    Marius2111

    Marius2111 Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ludwigsburg
    Der Bussard ist auf jeden Fall ein Wespenbussard. Zu den Uhus kann ich nichts Genaues sagen..

    VG Marius
     
  4. #3 Karin G., 21. Mai 2012
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Wolfsblood

    die Küken auf dieser Webcam-Seite sind am 4.4.2012 geschlüpft. Dort findest du sicher auch noch Vergleichfotos für die Altersbestimmung "deiner" Uhus.
     
  5. #4 Deinonychus, 21. Mai 2012
    Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    1.873
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    48231 Warendorf
    @Wolfsblood: Grandiose Entdeckung diese Uhuküken !! Sowas bekommt man nicht alle Tage zu Gesicht.

    LG Phil
     
  6. #5 neuntöter, 21. Mai 2012
    neuntöter

    neuntöter Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    7
    hallo ronny,

    kanntest du den ort schon? bin mir recht sicher, das du den ort angesteuert hast, so einfach stolpert man nicht über ein uhu nest!
    sehr ulkig wie dich die beiden beäugen.
    hast du die alten im hintergrund kreischen gehört?

    grüße
    9töter
     
  7. #6 Merops Apiaster, 21. Mai 2012
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Ich finde es doch bemerkenswert, wie ein sog. "Hobbyornithologe", den man vorher gebeten hat, die Uhubrut ein bissl in Ruhe zu lassen, nun doch plötzlich Fotos vom Horst mit den Jungen ins Forum stellt...

    Bei aller Vogelliebe, sowas geht nu gar nicht, schade dass Du nicht in der Nähe wohnst ;)


    ...BODENBRUTEN LÄSST MAN IN RUHE!!!
    Wie man sieht, haben Dich die Vögel bemerkt, das ist schon zuviel Störung...


    VG, Merops
     
  8. #7 Wolfsblood, 21. Mai 2012
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2012
    Wolfsblood

    Wolfsblood Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2011
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!

    @Marius: Danke für die Bestätigung! ;)

    @Karin: die Seite kenne ich bereits, werd mich umschauen! Danke

    @Deinonychus: vielen Dank, ist echt der Hammer sowas zu entdecken!!

    @Neuntöter: Klar kenne ich die Orte, aber über sowas drüber zu stolpern ist auch keine Seltenheit. Das passiert beim Wandern, Klettern, sogar beim Spazieren gehen...etc
    Die 2 waren sehr süß und ziemlich neugierig, haben zuerst gekuckt weil ich einen adulten Uhu imitiert habe. Sie haben sich dann nach 5 minuten erst wieder zurückgezogen und blieben versteckt.
    Die Eltern habe ich nicht gehört.

    @Merops: bei allem Respekt, aber besser die Klappe halten wenn man keine Ahnung hat. Hm?
    Uhubrut in Ruhe lassen? Von was redest du? Ich weiss es zumindest nicht. Ich bin kein Laie der Brutvögel auflauert und sie stört, dass man brütende Vögel in Ruhe lässt, weiss sicherlich jedes Kind. Mir ist der Schutz der Uhus ein großes Anliegen, weshalb ich mich auch schon bei meiner Gemeinde um etwas Rücksicht bei der Forstwirtschaft an meheren Brutplätzen, stark gemacht habe.
    Bodenbruten - du musst Hellseher sein - oder einfach nur voll daneben. Ich habe die Vögel in einer 5 Meter hohen Felsnische, die in einem Steinbruch liegt, wo starke Forstwirtschaft betrieben wird und zudem knapp an einer viel befahrenen Schnellstrasse liegt - fotografiert.

    Ich habe sie aus dem Unterholz gegenüber, aus ca. 50 Meter beobachtet. Gesehen haben sie mich wahrscheinlich nicht, nur meine Imitierten Uhurufe aus dem Gebüsch gehört und deswegen in diese Richtung gekuckt.

    So, ich denke das war Aufklärung genug. Das nächste mal frag lieber nach bevor du irgendwem sowas an den Kopf stosst.

    Scheinst ausserdem dem nicht sehr beliebt zu sein hier, wenn du dich nach einer Forumsperre hier wieder unter einem anderen Namen auftauchst...jörg ;)

    Nur so nebenbei.

    Viele Grüsse, Ronny
     
  9. #8 Merops Apiaster, 21. Mai 2012
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2012
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Mit welcher Ausrüstung hast Du fotografiert? IPhone?

    Klar, dass Du keine Altvögel bemerkt hast...sie Dich aber schon ;)

    Und 5m hoch in der Felswand mit 50m Abnstand?


    VG
     
  10. buteo88

    buteo88 Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Basel Schweiz
    mit einer 500mm linse sind 50m kein problem, sieht aber ehrlich gesagt schon aus als wärst du näher drangewesen ;) aber einmal wird jetzt nicht grad eine generation uhus killen.... mir fällt es auch schwer mich vom schwarzmilanhorst fernzuhalten, aber das muss man halt respektieren.

    LG
     
  11. #10 Merops Apiaster, 21. Mai 2012
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl

    Das Problem, was ich sehe...es bleibt halt nicht bei "einmal" ;)

    Aktuell wurde bei uns in der Nähe ein Bodenhorst ausgeräumt, ob nun von Sammlern oder vom Fuchs weiß niemand...nur soviel ist zu sagen...der Horst wurde mehrfach von Schützern beobachtet und fotografiert...sollte es der Fuchs gewesen sein, können die Menschen ihn sogar zum Horst geführt haben (mehrfach in der Literatur für bodenbrütende Vögel beschrieben und bewiesen!) :-)

    @Neuntöter...ich LIEBE Deinen Humor ;)


    VG
     
  12. #11 Deinonychus, 21. Mai 2012
    Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    1.873
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    48231 Warendorf
    Also bei dem besagten Abstand und der Straße dazwischen sehe ich nun wirklich kein Problem, wenn jemand wie Ronny, der sich schon etwas näher mit der Materie beschäftigt hat als so manch anderer, Fotos schießt. Ich selber beobachte ein Habichtnest aus einer geringeren Entfernung und wurde bisher noch nicht entdeckt.
    Das sagt mir jedenfalls das ruhige Verhalten der Altvögel die ich durchs Spektiv sehr nah ranbekomme.

    Wozu ich jedem Beobachter von Bruten raten möchte ist der besagte Abstand und ein absolut bewegungsarmes und stummes Verhalten sowie keine dauerhafte Belagerung über Wochen.
    Stichprobenhaft, kurz mal vorbeischauen, genügend Abstand bewaren, dann dürfte keine Brut aufgegeben werden.

    Anders sieht es natürlich aus wenn man Tarnzelte oder Tarnhäuschen in Bäumen aufgebaut hat.
    Werden die Horste trotz des Tarnzeltes in der Nähe bezogen, so wird dieses wohl in den meisten Fällen akzeptiert werden.
    Trotzdem muß hier auf das kommen und gehen geachtet werden.

    LG Phil
     
  13. #12 Merops Apiaster, 21. Mai 2012
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl


    Prinzipiell hast Du Recht, aber trotzdem...auch beim Habicht werden während der sehr sensiblen Bebrütungszeit schnell die Eier aufgegeben, und dann ist die Brut dahin :-( (und gerade auch bei Weihen ist das ein SEHR großes Thema!)
    Am besten, man hält sich hierbei strikt ans Gesetz...wer Fotos während der Brut oder Jungenaufzucht in unzugänglichem Gelände machen möchte, soll sich eine Genehmigung holen und feddich...wo ist bitte das Problem?


    VG, Merops
     
  14. #13 Wolfsblood, 21. Mai 2012
    Wolfsblood

    Wolfsblood Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2011
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    1
    Hallo, buteo.

    Du liegst ziemlich richtig. Meine Fotos sind mit einem Canon Ef 400mm Objektiv enstanden. Mit einer DSLR wie meine mit einem kleinen Chip, sind es mit Crop sogar 640mm! Eine beachtliche Brennweite, kannst dir ja Vergleiche im Netz anschauen was das für Unterschiede macht. Wie kommst du auf killen? Denkst du beim Beringen etwa, bringen diese Leute die Vögel um? Die Vögel dort sind Menschen gewöhnt, es werden dort noch immer viele Bäume geschlagen. Was ist mit Uhus die in intakten Steinbrüchen seit Generationen brüten, wo direkt unter ihnen schwere Bagger arbeiten? Sind die alle ausgestorben? Wohl kaum. Schreibst du auf diversen Fotoforen wie zB naturfotografenforum.de oder fotocommunity.de, wo es nur von Uhubrut Fotos nur so wimmelt, die Fotografen an und unterstellst Ihnen was für Idioten sie sind?

    Ich kenne in einige Brutplätze und weiss wo eine Brut stattfindet oder eine ausgefallen ist. Damit tu ich einen Bekannten von mir, der Wildtierbiologe ist einen gefallen, weil er mit Auswilderungsprojekten beschäftigt ist.
    Genug gerechtfertigt, ich habe keinen Grund dazu.

    VG, Ronny
     
  15. #14 Merops Apiaster, 21. Mai 2012
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Ähm...ja, genau ;)

    Weise(?) Worte, belassen wir es dabei ;)


    VG
     
  16. #15 holyhead, 21. Mai 2012
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2012
    holyhead

    holyhead Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    11
    Hallo Leute,

    unter den genannten Umständen (Distanz und Lokation/Straße etc.) sollten das die Uhus schon wegstecken. Wenn es darum geht zu erheben wo wieviele Uhus erfolgreich oder nicht erfolgreich hochkommen und diese Daten auch wissenschaftlich verarbeitet werden, dann ist das schon okay.

    Ich selbst hab heuer ab Mitte Mai (eine Auftragsarbeit) 5 Uhubruten kontrolliert und 3 davon beringt. In einem Gebiet wurde im Frühjahr ein Kletterpark eröffnet und prompt war genau diese Brut nicht erfolgreich. Die fauligen Eier lagen noch in der Brutnische. Kein Wunder, da eine Kletterroute nur wenige Meter an dieser Nische vorbeiführt. Nun sind wir mit den Betreibern des Kletterparks am diskutieren ob diese Route generell gesperrt werden soll oder ob es Sinn macht an einer anderen Stelle eine adäquate Nistgelegenheit (Kunstnische) anzubieten. Ohne Kontrolle hätte wohl niemand dieses Unglück bemerkt...

    Ich selbst habe alleine aus dem heurigen Jahr einige Fotos junger Uhus ABER: Ich zeige diese Fotos nicht der Öffentlichkeit, da das nur diverse Fotografen animiert ebenso Fotos von Junguhus zu machen. Und das ist schon ein Problem! Viele sogenannten "Naturfotografen" wollen einfach nur tolle Fotos machen und haben kaum Ahnung welchen Stress die Vögel dabei haben. Ich selbst beobachte die Uhus im Vorfeld aus großer Entfernung 300-500 Meter mit dem Spektiv und beringt wird erst kurz vor dem Ästlingsstadium. Fotografiert wird schnell während des Beringens. Die Störung beträgt da max. 15 Minuten.

    LG
     
  17. #16 Merops Apiaster, 21. Mai 2012
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2012
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl

    DAS ist vernünftige Arbeit im Einklang mit der Natur, und nicht anders ;)

    Mit den Naturfotografen sehe ich das genauso, recht viele sind unerfahren bzw. es ist ihnen egal, was mit den Tieren geschieht...Hauptsache "Die Bilder sind GUT!"...

    Eben deswegen finde ich Ronny´s Verhalten auch etwas fragwürdig...mir geht es nicht um gepostete Bilder, sondern eher darum, dass im Laufe mehrerer Monate einfach zuerst Bilder von adulten Tieren bei Dämmerung auftauchen "ist ja ein Wanderweg, da kann man ruhig oft spazieren gehen" und DANN Jungtierfotos auftauchen...die Devise lautet so wenig Störung wie nur irgend nötig, egal welche Intention man haben mag ;)


    VG, Merops
     
  18. #17 Wolfsblood, 21. Mai 2012
    Wolfsblood

    Wolfsblood Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2011
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    1
    Die adulten Tiere in der Dämmerung sind aus dem Brutrevier Nr. 1, die Nestlinge aus Brutrevier Nr.2.
    Die Uhus aus dem 1er Revier brüten seit 2010 nicht mehr, da es viel Kahlschlag gab, unmittelbar vor dem letzten Horst.

    Also wie du siehst, sind es 2 verschiedene Orte. Du hast einfach keine Ahnung was du redest. Behalt deine Klugscheissere jetzt für dich und nerv wen anderen. ;) Punkt.

    @holyhead: ich schreib dir dann ne PM!

    Gruss
     
  19. #18 Merops Apiaster, 21. Mai 2012
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Nana, beleidigen muss man ja wohl nicht, oder?
    Behalt mal Deine Finger im Zaum ;)

    Du schriebst von balzenden Uhus, und wer sagt, dass die nicht auf Kahlschlägen brüten bitte?
    Kommt durchaus vor, so selten ist das gar nicht, wenn da noch Baumstümpfe stehen geblieben sind :-)

    Aber was solls? Wenn Du Dich genervt fühlst, musst Du ja nich auf meine Postings antworten, oder? PUNKT
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Wolfsblood, 21. Mai 2012
    Wolfsblood

    Wolfsblood Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2011
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    1
    Naja, wenn ich geschrieben hätte: ich bin nur auf gute fotos aus, ob ich dabei tiere beim brüten störe ist mir egal. Ich würde sogar in das nest klettern um noch bessere fotos zu machen..." dann hätte ich deine Reaktion durchaus verstanden und akzeptiert. Aber das was von dir kommt, sind einfach nur Sticheleien eines Ahnungslosen. Da wird man eben schnell genervt.

    Meine Einstellung zu den Tieren kennst du und meine Fotos sind für einen der nur auf gute Fotos aus ist, ziemlich mies. Also akzeptier DU das! ;)
     
  22. #20 Merops Apiaster, 21. Mai 2012
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Dass Deine Fotos nicht die typischen "Superfotos" am/im Nest/Horst (ich rede von Dir, nicht von den Vögeln ;) ) sind, ist klar :-)

    Ich reagiere so, weil es entsprechend bei mir ankommt...ich würde niemals Fotos von irgendwelchen Jungvögeln im Netz/Horst ins Netz setzen, und ich schieße nur Fotos, wenn ich wirklich über die Tiere stolper...ich suche nicht danach ;)
    Ich bin da halt anders als Du ;)

    Und da Du anscheinend keine Uhus beringst, finde ich halt die Entfernung von 50m schon fragwürdig...so nahe würde ich wissentlich niemals an ein Nest einer solchen Vogelart gehen :-)

    Es gibt halt Unterschiede in der Wahrnehmung und Sensibilität, und ich bin schon keine "Elfe, die lautlos durch das Unterholz schwebt" ;)

    Mit einem Spektiv bräuchtest Du nicht auf 50m ran und würdest mit richtiger Digiskopie auch geile Fotos schießen ;)

    Ich würde auch niemals einen adulten Uhu nachahmen, um die Aufmerksamkeit der jungen UND adulten Tiere auf mich aufmerksam zu machen ;)


    Natürlich hab ich provoziert, ich finde solche Sachen teils unverantwortlich...nicht unbedingt wegen der Nähe, aber es kann durchaus Folgen geben, die niemand absehen kann ;)


    VG, Merops
     
Thema: Wespenbussard und Uhu
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Uhu am Kaiserstuhl

    ,
  2. Wespenbussard Livecam 2016

    ,
  3. Wespenbussard Webcam

    ,
  4. uhu kaiserstuhl,
  5. uhu bodenbrut vogelforen,
  6. uhu nest
Die Seite wird geladen...

Wespenbussard und Uhu - Ähnliche Themen

  1. Wespenbussard

    Wespenbussard: Hallo Heute hab ich den hier fotografiert, mein erster Gedanke war Wespenbussard, aber bin mir nicht sicher, da er nicht die typische Musterung...
  2. Wespenbussard?

    Wespenbussard?: Hallo Zusammen, wieder mit einer Anfrage. Bei Plau am See, 1-6-2016, diesen vermeintlichen Wespenbussard in erster Bestimmung. Hektisch...
  3. Wespenbussard?

    Wespenbussard?: Hallo Forum Habe ich hier einen Wespenbussard erwischt? Fundort: Kleines Naturschutzgebiet beim Flughafen Zürich, Datum: 06.05.2016 [ATTACH]...
  4. Wespenbussard

    Wespenbussard: Hallo, waren das Wochenende wieder Unterwegs - Donauauen. Habe ich wieder einen Wespenbussard erwischt? LG Martin
  5. Wespenbussard

    Wespenbussard: Hallo, ist das ein Wespenbussard, der uns da heute in der Stockerauer Au überflogen hat bei unserer Sieasta? LG Martin