Where the wild greys are - gegen Papageien-Importe in die EU - www.parrots.org

Diskutiere Where the wild greys are - gegen Papageien-Importe in die EU - www.parrots.org im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ein wichtiges, unterstützenswertes Projekt von http://www.parrots.org/ Englischsprachige Doku: Where the Wild Greys Are - Grey Parrot...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. salt

    salt Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Oktober 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rook

    rook Mitglied

    Dabei seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Isle of Wight, United Kingdom
    Hallo salt,

    Gute Sache, aber hoffentlich nur der Anfang. Ein Bann sollte meiner Meinung nach auf alle Wildvogelarten weltweit, und eigentlich auch auf alle Wildtierarten ausgedehnt werden.

    Viele Gruesse,

    Stephan.
     
  4. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Ich finde das Video auch sehr beeindruckend und würde gerne wissen, ob man die DVD auch in Deutschland käuflich erwerben kann.

    Im Ausland benötigt man ja leider eine Kreditkarte.

    Also hat jemand hier einen guten Tipp für mich?

    Danke!!
     
  5. floyd2010

    floyd2010 Guest

    :? wurde der importstopp aufgehoben? :?
     
  6. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Nein, Gott sei Dank nicht!!! So wie ich es im Abspann des Videos gesehen habe, ist dieses 1998 bzw. 2002 erstellt worden, wo es das Importverbot ja leider noch nicht gegeben hat. :traurig:

    Ich denke aber, das solch ein Video immer wieder zum Nachdenken anregen sollte. Ich habe den dritten Teil und wie ich finde, den ergreifendsten Teil erst eben auf Youtube gesehen und ich bin immer noch sehr ergriffen, von dem, was ich gesehen habe...mir sind eigentlich nur die Tränen über die Wangen gelaufen.

    Ich kann mir nur wünschen, das auch der Schwarzmarkt irgendwann durch Höchststrafen versiegen wird, damit diese wundervollen Tiere nur dort leben, wo sie wirklich geboren sind und hingehören...in Afrika!
     
  7. floyd2010

    floyd2010 Guest

    also ist das thema doch erledigt.

    man sollte sich doch nun eher gegen einzelhaltung und handaufzucht einsetzen...

    gibt noch genug anbieter von handaufzuchten!
     
  8. Yogi

    Yogi Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. März 2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    4
    Nina 33

    denkst Du eigentlich über das was Du hier schreibst nach ,oder ist das so eine Art Unfall ?
    Du hast selbst verschiedene Großpapageien,aus welchen Gründen auch immer,und möchtest anderen Menschen das gleiche Recht auf einen gefiederten Hausgenossen (natürlich 2)absprechen.
    Glaubst Du deine Vögel sind aus dem Himmel entsprungen ?Nein,deine Tiere wurden genauso importiert oder unter völlig unzureichenden Haltebedingungen bei einem gewissenlosen Massenvermehrer gezüchtet wie alle anderen Vögel auch die sich in der Gefangenschaft der Menschen befinden.

    Soweit der Zynismus!!!!!!!

    Hier werden Tiere von manchen Menschen so vermenschlicht das es schon ein Fall für den Tierschutz darstellt.
    Warum werden Zustände die seit Jahren nicht mehr relevant sind immer wieder durchgekaut und nicht Dinge oder Misstände angeprangert die jetzt aktuell sind.
    Überhaupt bin ich der Meinung das jeder, bevor er andere kritisiert, erst einmal sich selbst und seine Haltungsbedingungen hinterfragd.
    Glaubst Du das deine Vögel nicht das Gefühl des Gefangenseins,selbst bei 100 m/2 Wintergarten (wenn vorhanden ) empfinden.Wenn man wirklich tierleid verhindern will muß man selbst auf die Haltung von Wildtieren verzichten.
    Oder aber ,und das ist der für mich gangbare Weg,man macht eine Nutzenanalyse und bemüht sich den Tieren eine möglichst "Tierwürdige "Gefangenschaft zu bieten.Dann muß man aber auch einen internationalen Handel zulassen.Welche Auswirkungen ein Importstop hat kann man im Moment recht eindrucksvoll beobachten.Ich habe nicht den Eindruck das es viele Vogelarten gibt die man mit genügend Geld und Skrupellosigkeit nicht bekommt.

    Yogi
     
  9. #8 Nina33, 27. Januar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2009
    Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    @Yogi: Zynismus hin oder her, aber wie kommst Du eigentlich auf den schmalen Ast, dass ich anderen Menschen das Recht abspreche, auch Papageien zu halten :? Mit keiner Silbe habe ich das erwähnt oder würde es jemals erwähnen!! Mich selbst hat das Video sehr nachdenklich gemacht, und ganz ehrlich, mit Blick auf meine Papageien, hatte ich danach, einen dicken Kloß im Hals. Nun habe ich keine Wildfänge, sondern deutsche Nachzuchten, die ein Papageienleben im Dschungel nicht kennen und somit nicht vermissen können. Ich versuche ihnen durch große Unterbringungen, viel Freiflug, artgerechte Ernährung, tägliche Duschen, viel Luftbefeuchtung im Winter und zusätzliche Unterbringung auch draußen in der Sonne im Sommer (neben Volierenhaltung in der Wohnung) ein einigermaßen schönes Leben im Schwarm von vier Tieren zu bieten, die uns Federlose mit integriert haben. Ganz sicher habe ich hier niemanden kritisiert :?8o , höchstens mich selbst, wenn überhaupt, solche wunderbaren Tiere zu halten. Es ist nun aber so und wir versuchen, das Beste daraus zu machen!

    Mir war halt auch nochmal wichtig zu erwähnen, das Tiere, die in der Wildnis geboren sind, dort auch verbleiben und nicht diese Grausamkeiten des Fangens, Transports, Quarantäne mit viel Medikamenten usw. erleben müssen, von der seelischen Qual gar nicht zu sprechen. Denn es gibt gerade bei den Graupapageien hierzulande genügend Nachzuchten, die hier schlüpfen und nicht der Natur entnommen werden müssen.
     
  10. salt

    salt Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Oktober 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Das Thema als erledigt einzustufen ist leider nicht richtig und mir ging es in erster Linie darum, nochmal (über dieses Dokuthema) auf diese wichtige Organisation hinzuweisen. Denn diese setzt sich ja nicht nur mit der Importproblematik in die EU auseinander, sondern setzt sich vielfältig für den Schutz von Papageienarten ein.
    Fakt ist das immer noch eine Nachfrage am Import besteht und dies dann eben über andere Wege läuft - daher ist der Ansatz dagegen anzugehen immer noch gleich wichtig und richtig.

    Man sollte in diesem Zusammenhang auch nicht müde werden, diese Problematiken "immer wieder durchzukauen" - denn Problembewusstsein sollte nicht einschlafen. Insbesondere nicht bei Vogelfreunden, die hier doch wohl zahlreich vertreten sind ...



    @floyd2010
    "man sollte sich doch nun eher gegen einzelhaltung und handaufzucht einsetzen..."

    und was macht man/DU aktiv in Hinblick auf diese Thematik, wenn man mal wertfrei fragen darf?
     
  11. #10 Holger Günther, 27. Januar 2009
    Holger Günther

    Holger Günther Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo salt!
    Wenn Du das schreibst,ging es Dir also nur um Propaganda(und ev.Spenden).An den Fakten hat sich seit Jahren nichts geändert(was auch den Papageienexport nach China betrifft).Das Ganze ist in meinen Augen ziemlicher Unsinn,wenn Du das auf chinesisch schreibst und es dort veröffentlichst,hätte ich noch Verstädnis dafür.Holger
     
  12. #11 salt, 27. Januar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2009
    salt

    salt Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Oktober 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
  13. tamborie

    tamborie Guest

    Ein verdammt guter Beitrag, der eigentlich alles wesentliche auf einen Punkt bringt.
    Als Tierliebhaber kann man den Importstop nicht begrüßen, verursacht er doch gerade bei Vögel mehr leid.
    Eine kontrollierter Import wäre der gangbare Weg, macht die Tiere zwar teurer aber würde den Schwarzmarkt zum erlahmen bringen und die Menschen in den Ländern nicht brotlos.
     
  14. #13 mäusemädchen, 27. Januar 2009
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
  15. salt

    salt Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Oktober 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    @ tamborie
    "Als Tierliebhaber kann man den Importstop nicht begrüßen, verursacht er doch gerade bei Vögel mehr leid."

    Ich weiss zwar was du damit wohl sagen willst, der Satz ist aber dennoch absoluter Irrsinn. Es sollte doch in der heutigen Zeit kein Vogel mehr aus einem fremden Land "aus Spass an der Sache/dem Tier" importiert werden und aus seinem natürlichen Umfeld gerissen werden.
    Es gibt hier genug Züchter auf deren Bestand zurückgegriffen werden kann und die es zu kontrollieren gilt, um ein Optimum an möglichst artgerechter Aufzucht zu garantieren.

    "Ein kontrollierter Import wäre der gangbare Weg, macht die Tiere zwar teurer aber würde den Schwarzmarkt zum erlahmen bringen "

    Und was kurbelt den Schwarzmarkt so richtig an? Viel billige Masse über dunkle Kanäle, wegen der teuren Preise.

    Eine gute Sache dieser Organisation um den Schwarzmarkt einzudämmen, ist z.B. die Förderung des Ökotourismus in artenreichen Gebieten, um die Wertigkeit eines einheimischen Arbeitsplatzes zu schaffen, der lukrativer als die Jagd ist.
     
  16. tamborie

    tamborie Guest

    Sorry aber Irrsinn ist was Du hier zum Besten gibst.
    Viel billige Masse über dunkle Kanäle????
    Meinst Du nicht, Du solltest Dich wenigstens mal annähernd mit dem Thema beschäftgen?
    Gerade über dunkle Kanäle werden nur wertvolle Tiere geschmuggelt. Oder meinst Du jemand riskiert wegen einem wertlosen Vogel eine Haftstrafe?

    Klar man lässt lieber die Vögel vergiften oder in die Suppe landen, aber nur nicht exportieren?
    Kranker geht nimmer!

    Tam
     
  17. tamborie

    tamborie Guest

    Der Blödsinn ist bekannt und bedarf nicht des ewigen zitierens.

    Selbst bei vielen Schreibtischtätern ist die Erkenntnis durchgerungen das ein Importstopp mehr Leid verursacht wie denn lindert.

    Tam
     
  18. salt

    salt Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Oktober 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    ich scheine mich mit dem Thema, ganz im Gegensatz zu Dir, sehr wohl auseinander zu setzen. sachma ihr träumt doch, oder?

    Ich dachte das hier wäre das ArtenSCHUTZ-Forum - dieser kann doch wohl nicht allen Ernstes über kontrollierten Import geschehen. Die Kontrolle in den Ursprungsländern ist noch viel schwieriger als hierzulande zu handhaben und genau dort, und nicht etwa erst zur Grenze Deutschlands (z.B.), müsste diese ansetzen. Ihr wisst schon das wir hier von politischen Gebieten wie dem Kongo reden ... ?!
    Wenn man diesen Ländern signalisiert das sie, wenn auch nur eine bestimmte Anzahl von Tieren, exportieren dürfen, werden sich immer Wege finden eine weitaus größere Masse als geplant, zu schlechteren Bedingungen einzuführen.

    zu den "dunklen Kanälen":
    Wenn ein Produkt (oder was auch immer) einen exquisiten Preis erreicht, wird immer jemand versuchen viele Produkte gleicher Art zu verscheuern um die gleiche Gewinnspanne zu erreichen - aber eben mit weniger Kosten, zu Lasten des Produkts.

    Da ich aber herauslese das ihr dazu eh eine festgefahrene Meinung habt, macht eine weitere Diskussion wohl auch kaum Sinn. Vielleicht solltet ihr Eure Antworten aber mal in irgendeiner Art und Weise fundieren und nicht nur völlig intensionslos "dagegen!" schreien. Wenn ihr nicht diskutieren wollt, seid ruhig dagegen und behaltet es für Euch - ist ja kein Ding.

    Und noch einmal - es ging mir nur darum auf eine unterstützenswerte Organisation hinzuweisen, die sich nicht nur mit dem Importproblematik auseinandersetzt und dies auch nicht nur durch den Stopp versucht.
    Vielleicht einfach mal auf deren Seite gehen und sich informieren ...
     
  19. salt

    salt Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Oktober 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin mir auch ziemlich sicher das ihr Euch deren Anliegen überhaupt nicht durchgelesen habt. Ob aus Desinteresse oder auf Grund nicht ausreichender Englischkenntinsse (ganz vorwurfsfrei), wäre das schon keine Grundlage für eine weitere Diskussion.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 mäusemädchen, 28. Januar 2009
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Nich "der" Blödsinn ist bekannt, sondern "dein" Blödsinn ist bekannt.

    Gruß
    Heidrun
     
  22. Langer

    Langer Guest

    Ein zweischneidiges Schwert . Zum einen ja, zum anderen wenig nachhaltig für die Tiere ( siehe Projekt Rotohraras ).

    MFG Jens
     
Thema:

Where the wild greys are - gegen Papageien-Importe in die EU - www.parrots.org

Die Seite wird geladen...

Where the wild greys are - gegen Papageien-Importe in die EU - www.parrots.org - Ähnliche Themen

  1. Heute auf NDR um 20.15 Uhr: Expeditionen ins Tierreich, wildes Deutschland

    Heute auf NDR um 20.15 Uhr: Expeditionen ins Tierreich, wildes Deutschland: Hallo, hier wieder ein Filmtip für Euch, der heute Abend auf NDR um 20.15 Uhr läuft: siehe hier, könnt Ihr mehr dürber erfahren: Wildes...
  2. Audio Konferenz der Papageien

    Audio Konferenz der Papageien: Hallo zusammen, Ich spiele meinen beiden Mohrenköpfen oft YouTube Videos von Artgenossen vor bei denen sie dann fleißig mitzwitschern. Viel...
  3. Dampf Luftbefeuchter für Papageien

    Dampf Luftbefeuchter für Papageien: Nun fängt die kalte Zeit wieder an. Die Luftfeuchtigkeit nimmt rapide ab. Da bin ich auf diese Produkt gestoßen: Dampf Luftbefeuchter für...
  4. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  5. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.