WHK Mann mit WHK Mann???

Diskutiere WHK Mann mit WHK Mann??? im Forum Kakadus im Bereich Papageien - Kann man einen hanzaufgezogenen, älteren WHK männlich, mit einem ebenfalls männlichen WHK Hahn vergesellschaften???
R

RS1979

Guest
Kann man einen hanzaufgezogenen, älteren WHK männlich, mit einem ebenfalls männlichen WHK Hahn vergesellschaften???
 
RS1979 schrieb:
Kann man einen hanzaufgezogenen, älteren WHK männlich, mit einem ebenfalls männlichen WHK Hahn vergesellschaften???

Hallo,

ich würde dazu raten es nicht zu tun!

2 geschlechtsreife Kakadu-Hähne können mitunter das gleiche Potenzial an Aggressionen (oder sogar noch stärker) aufbauen, wie ein einzelner männlicher Kakadu mit entsprechendem Verhaltensweisen. Folgen könnten fatal sein.

Dies bezieht sich nicht nur Kakadus, sondern kann auch bei Amazonen und Aras auftreten.

Also wenn Vergesellschaftung, dann mit einer WH-Henne oder evtl. Molukken-Henne, da diese größer ist.
Wobei eine artgleiche Vergesellschaftung immer vorzuziehen ist. ;)
 
ok, danke.

Habe eine Anzeige gefunden wo ein zahmer WHK für nur 400,-euro abzugeben war, der auch Handzahm ist. Da wir einen Hahn haben, der nichtmehr alleine sein soll hat mein Verlobter da mal angerufen (Vogel war noch da) und gefragt ob´s ein Hahn oder ne Henne ist. Nach dem Anruf sagte er mir dann es ist auch ein Hahn und weil er der Meinung ist die Hähne bekämpfen sich bis zum Tod hat er es lieber gelassen. Naja, zum Glück :jaaa:

Dann werden wir uns mal auf der Suche nach einer netten Frau für ihn machen...
 
Noch eine Frage:

Der Hahn ist jetzt etwas über 5 Jahre, wie alt sollte dann die Henne sein (mindestens bis höchstens) ???
 
gut es wäre wirklich zu gefährlich.
Bei mir wohnen 3 Hähne und die könnte ich nicht in eine Voliere sperren.
Beim Freiflug gehen sie sich aus dem Weg.

Die Henne soll auf alle Fälle geschlechtsreif sein, also mindestens 5 Jahre als besser noch älter.
Eine meiner Hennen ist auch fünf, lässt sich zwar treten legt aber noch keine Eier, denke die ist noch nicht geschlechtsreif.
 
Was das (Mindest)Alter der zukünftigen Henne betrifft, kann ich mich Ursula's Worten nur anschließen. Auf keinen Fall jünger als der Hahn. Eher ein älteres Semester.

Dein Hahn befindet sich gerade am Anfang bzw. Beginn der Geschlechtsreife. Somit wird sein Dominanzverhalten gegenüber einer Partnerin noch nicht so ausgeprägt sein. Er erlernt es aber im Laufe der Zeit.
Eine ältere Henne ist somit im Vorteil und kann damit auch besser umgehen.
 
vielen Dank für diese Antworten :)

Bis wie alt darf die Henne denn maximal sein?
Was ist wenn die Henne 5 ist, aber dennoch einige Monate jünger (er ist jetzt genau 5,3 Jahre alt) z.B. jetzt erst 5 geworden???
 
das kommt drauf an wie fit die Henne ist.
30 Jahre ist noch kein Alter für einen Kakadu.
Allerdings muss man dann schon damit rechnen, dass die Henne vor dem Hahn geht.

Ich hatte Glück und hab einen 33jährigen GHK-Hahn mit meiner 5jährigen WHK-Henne vergesellschaftet.
Meine Alten hab ich als Paar bekommen er ca. 40 - 50 Jahre sie ca. 25 Jahre alt.

Du siehst wenn sie mal geschlechtsreif sind, spielt das Alter weniger Rolle es muss halt der Charakter bzw. die Sympatie passen.
 
Altersunterschiede

Hab auch ein Pärchen, allerding GHK, er ca. 10 Jahre alt, sie ca. 27 Jahre alt. Also ich finde auch es spielt keine Rolle ob die gesuchte Braut füpr den weissen Herrn nun z.B. 8, 18 oder 28 ist. :)

Sicher geht ungefähr gleich alt auch, 1/2 Jahr rauf runter dürfte nur ne kleine Rolle spielen, wie immer kommt es halt auf die Tiere an, jedes hat einen anderen Charakter.
 
Thema: WHK Mann mit WHK Mann???

Ähnliche Themen

papugi
Antworten
3
Aufrufe
1.110
vögelchen3011
V
papugi
Antworten
2
Aufrufe
1.111
aramama
aramama
papugi
Antworten
3
Aufrufe
1.452
papugi
papugi
papugi
Antworten
35
Aufrufe
6.711
papugi
papugi
B
Antworten
5
Aufrufe
870
Thomas B.
T
Zurück
Oben