Wichtig - Nizoral und Ausleitung von Pilztoxinen

Diskutiere Wichtig - Nizoral und Ausleitung von Pilztoxinen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Nabend zusammen, heute war wieder mal ein furchtbarer Tag! Vorgeschichte dazu: Heute Nachmittag bekam unsere Cooki...

  1. Corinna67

    Corinna67 Guest

    Nabend zusammen,

    heute war wieder mal ein furchtbarer Tag!

    Vorgeschichte dazu:

    Heute Nachmittag bekam unsere Cooki (Kongo-Graupapapgeienhenne) einen schweren Aspergilloseanfall, den schwersten, den sie jemals hatte. Ausgelöst wurde er vermutlich durch den enormen Temperaturunterschied, den wir in den letzten 3 Tagen hatten oder auch dadurch, dass sich evtl. ein Pilzgranulom gelöst hat. Cooki ist schon seit über 10 Jahren aspergillosekrank und die vergangenen 6-7 Jahre hatten wir es ziemlich gut im Griff. Bis heute eben!

    Wir hörten plötzlich aus dem Volierenraum ein lautes Schreien und Röcheln, ein anderes Schreien, wie es es vorkommt, wenn ein Geier Angst hat. Der erste Gedanke war trotzdem, dass sie ein anderer Grauer attackiert haben könnte, aber dem war nicht so, denn sie hing alleine vorne am Gitter, den Schwanz durchs Gitter gestreckt, die Füße verkrampft und in ganz gekrümmter Haltung. Ich habe sie dort abgepflückt und mit in die Wohnung genommen. Sie bekam kaum Luft und schrie jedes Mal, egal, wo man sie berührt hat. Sie hatte Todesangst.

    Ich habe sie ca. 45 Minuten auf dem Schoß gehalten und gleichzeitog die Atem-Notfallpunkte stimuliert und gleichzeitig mit meinem TA telefoniert.

    Bevor eine Medikamenteneingabe erfolgen konnte, mußte sich die Atmung wieder beruhigen, denn sonst hätte sie ersticken können. Meinen Pari Boy habe ich erst nicht gefunden, war total aus dem Häuschen und jetzt habe ich ihn und nun isser anscheinend kaputt traurig ! Also fiel dann als Erstbehandlung, das vorsichitge Inhalieren mit Ringerlösung und niedrig dosiertem Imaverol aus.

    Ich habe die Kleine dann in einen Krankenkäfig umgesetzt, wo es dann fast 2 weitere Stunden gedauert hat, bis sie vom Boden auf die Stange krabbeln konnte und ca. 2 weitere Stunden bis die Atmung sich wieder so ziemlich normalisiert hat. Da sie nur noch Wasser gekotet hat, habe ich Ihr verdünnten Karottensaft angeboten, damit der Flüssigkeitsverlust ein wenig ausgeglichen wird und der Kreislauf stabil bleibt. Sie hat den auch ganz langsam und in großer Menge geschlabbert. Gefressen hat sie aber noch nichts.

    Dann habe ich, wie mit meinem TA vereinbart das Pilzmittel (Nizoral, 200 mg, ich habe noch Tabletten davon) entsprechend gemischt und ihr eingegeben. Da Cooki bereits Schädigungen an Niere und Leber hat müssen wir unbedingt die Pilztoxine ausleiten und Leber und Niere unterstützen. Das Nizoral beginnt erst nach ca. 3 Tagen richtig zu wirken, dann sterben die ersten Pilze ab und die Pilztoxine werden frei. Ich habe zur Entgiftung und Ausleitung ein hom. Kombipräparat, das sich Derivatio nennt. Ich bin das mit meinem TA durchgegangen und er hält es für geeignet. Cooki hat es ca. 2 Stunden nachdem sie das Nizoral bekommen hat auch von mir bekommen. Morgen besorge ich in der Apotheke noch Silymarin 70 von Stada, hiervon soll Cooki lt. meinem TA eine 3/4 Kapsel täglich bekommen. Für die Nierenunterstützung bekommt sie Zinnkrautsaft von Schönenberger. Und sie muss viel trinken, weil dann alles leichter aus dem Körper geschwemmt wird. Aber das ist kein Problem, hierzu verdünne ich Karottensaft, Vitamin A ist ja nun auch wichtig.

    Jetzt aber rmeine eigentliche Frage:

    Nizoral ist ein Hammermedikament und ich bin mir nicht sicher, ob das Derivatio dann überhaupt wirken kann, da solche starken Medikmante oft hom. Medikamente überdecken und die Wirkung nur sehr gering ist. Ob dann das Silymarin wirkt weiß ich leider auch nicht. Aber ich komme im Moment nicht um die Pilzbehandlung drumrum, leider!

    Hat jemand Erfahrungen mit der Kombination Nizoral und Derivatio gemacht?

    Ich bin für jeden Hinweis dankbar! Auch für andere Präparate mit denen Pilztoxine während einer Mykosebehandlung ausgeleitet wurden.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Armes Mäuschen!

    Hallo Corinna,


    ach Du liebe Zeit, der arme Schatz!!! :heul:
    Hab selber kaum noch Luft bekommen beim Lesen, weil ich so mitgelitten habe!
    Und wie schlimm magst Du Dich gefühlt haben, daneben zu stehen und kaum helfen zu können, wie furchtbar!!! :traurig:
    Zum Glück wurde es dann doch ein wenig besser, aber nach welch langer Zeit!
    Ist einfach grausam sowas!!! 0l

    Zu Deiner Frage...
    Also zu Derivatio kann ich Dir nix sagen, aber Silymarin -Mariendistel pulver- ist auf jeden Fall zu empfehlen! :zustimm:
    Ich kann mir nicht vorstellen, daß die Wirkung durch das Nizoral gemindert wird.
    Ich würde übrigens dieses Mittel, oder eben ganze Mariendistel , nicht nur im Moment anbieten, sondern ständig, zur freien Verfügung.
    Ich halte sehr viel davon! :prima:

    Außerdem würde ich Dir auf jeden Fall Knoblauch und vielleicht auch mal Bärlauch empfehlen, ebenso soll Koriander gut zur Toxinausleitung sein! :jaaa:

    Mmh ... was sonst? :~
    Sicher fällt auch den anderen noch was ein ...

    Jedenfalls wünsch ich dem tapferen, kleinen Schatz alles, alles Liebe, und daß es ihr bald wieder gut geht, so gut wie eben mit dieser besch... Krankheit möglich! :trost:
    Und Dir, liebe Corinna, weiterhin viel Kraft, der Süßen hilfreich zur Seite stehen zu können!
    Schön, daß sie eine so Treusorgende wie Dich hat!
     
  4. Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    *nochwaseingefallen*

    Hallo nochmal,


    grad fiel mir noch Propolis ein! :idee:

    Ich gebe das seit einiger Zeit vorbeugend, is aber noch zu früh, um was über eindeutige Wirkungen zu sagen...

    Hier kannst Du jedenfalls nachlesen, was es bewirken soll!

    U.a. "Entgiftungsmittel", "gegen Pilze", "stärkt das Immunsystem" ...

    Kannst ja mal Deinen TA fragen, ob er Bedenken hat, auch wegen Knoblauch etc.
     
  5. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Liebe Corinna,
    ich hab Dir bei APN geantwortet, wo Du die Frage auch gestellt hattest.
    LG
    Thomas
     
  6. Corinna67

    Corinna67 Guest

    Halllo Thomas,

    ja, ich hab's gelesen, danke! Hab auch dort geantwortet.

    @ Vogel-Mami

    Danke für die Ratschläge! Blütenpollen bekommt sie hier zusätzlich und ich füttere auch Knoblauch. Wegen dem Koriander were ich mich mal erkundigen, das wußte ich bisher noch nicht. Mariendistel samen füttere ich auch zusätzlich.

    Sie kriegt auch im Moment noch hom. Globulis ins Trinkwasser, Solidago (Niere) und Cardus Marianus (Niere/Leber)

    Bis heute Mittag hatte sie ihre Körner nicht angerührt, aber heute Abend war die Schüssel dann doch fast leer und die Atmung war auch ok.

    Mal sehen, wie es wird, wenn das Nizoral zu wirken beginnt, davor ist mir etwas bange.
     
Thema:

Wichtig - Nizoral und Ausleitung von Pilztoxinen

Die Seite wird geladen...

Wichtig - Nizoral und Ausleitung von Pilztoxinen - Ähnliche Themen

  1. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  2. Wichtige Infos zur Anschaffung/Haltung von Mönchsittichen?

    Wichtige Infos zur Anschaffung/Haltung von Mönchsittichen?: Huhu :0- Ich habe mich eben gerade erst registriert, da wir (mein Partner und ich) vor haben uns 2 Mönchsittiche "anzuschaffen". Habe in den...
  3. Ernährung bei Megabakteriose und Atoxoplasmose und Untergewicht, wichtige Fragen

    Ernährung bei Megabakteriose und Atoxoplasmose und Untergewicht, wichtige Fragen: Hallo liebe Vogel-Freunde! Habe hier noch mal eine ganz wichtige Ernährungsfrage: Ich habe im Moment 2 Kanarien Vögel, die krank sind und...
  4. wichtige Frage

    wichtige Frage: Hallo, ich habe eine große Voliere 4x2,5 Meter mit einem Schutzhaus 2,5 x 1m. Ursprünglich hatten wir 8 Wellis drin, derzeit sind es 6 und die...
  5. wichtige frage zu ivomec

    wichtige frage zu ivomec: hallöchen, ich habe letzte woche einen schwarm wellis von einem verstorbenen züchterfreund übernommen. haben dann festgestellt das sie alle...