Wichtig!

Diskutiere Wichtig! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo meine Sunny ist in der Gardine hängengeblieben, ich wollte sie rausziehen, sie hat aber ihren rechten Fuß komplett eingewickelt. Habe...

  1. sonne

    sonne Guest

    Hallo meine Sunny ist in der Gardine hängengeblieben, ich wollte sie rausziehen, sie hat aber ihren rechten Fuß komplett eingewickelt. Habe Gardine komplett runtergetan und Gardine gedreht! Nun habe ich allerdings Angst, daß ihr Fuß gebrochen ist,
    sie sitzt jetzt nur auf dem linken Fuß, er tut ihr weh!

    Wie kann ich merken, ob er gebrochen ist, was kann ich für ihren Fuß tun? Ich bin jetzt ganz fertig! So ein Mist!

    Sonne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    ich würde an deiner stelle kein risiko eingehen, und den tierärztlichen notdienst anrufen, den gibt es doch in jeder stadt.
    (zur not bekommst du telefonnummer von der örtlichen feuerwehr).

    und wenn ein ta wenigstens was gegen die schmerzen tun kann, bis du morgen zu einem vogelkundigen ta kannst.

    gruß,
    claudia
     
  4. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Sonne


    Am besten zum Nottierarzt. Deine Sunny muss bis zum TA besuch ruhig und weich sitzen . Wenn Du keinen Krankenkäfig hast,polstere das Unterteil eines Käfigs. Fliegen sollte Sunny erst mal nicht .
    Ob es nun eine Zerrung oder ein Bruch ist , das Füßchen schmerzt Sunny . Sorge dafür, das Futter + Wasser erreichbar sind.
    Wichtig ... Sunny nicht isolieren ... ein kranker Vogel braucht unbedingt den Partner .
     
  5. sonne

    sonne Guest

    Es ist gott sei Dank nicht so, das sie auf den Boden sitzt, sie ist oben, belastet nur ihr Bein nicht!

    Ich habe eher Zweifel, was in meiner Stadt die TA oder Nottierärzte für Fähigkeiten haben, bis jetzt hat mich so ein Besuch immer das Leben meines Lieblings gekostet!

    Eine vogelkundliche TA kann ich auf keinen Fall erreichen, da die nächste in Nähe Nürnberg ist, und ich bis abends arbeite und samstags leider diese Woche auch.

    Die einzige TA die ich hier in Regensburg kenne und die zwar nicht vogelkundlich ist, aber wenigstens etwas Ahnung hat, ist jetzt nicht mehr erreichbar. Morgen weiß ich es nicht, es ist halt verdammt blöd, da ich in die Arbeit muß, nicht das ich meinen Vogel nicht helfen will.

    Gibt es nicht Anzeichen, wo ich merken kann ob der Fuß "nur" wehtut oder gebrochen ist?

    Traumel Salbe oder so ähnliches, wäre so etwas gut, oder lieber nicht, sie hat jetzt auch etwas gefressen und sitzt jetzt auf einen Fuß auf ihrer Schaukel!

    Allerdings müßte ich meinen Wildfang fesseln und knebeln !!!,
    um sie am fliegen, in ihrem Käfig oder am laufen zu hindern.

    Lieben Gruß

    Sonne
     
  6. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    um festzustellen, ob ein Bruch vorliegt, müßtest Du das Bein strecken (vorsichtig!)
    und abtasten-wenn ein Gelenk betroffen ist, ist dieses verdickt un der Rest vom Fuß "hängt" an
    dieser Stelle herunter. Bruchenden der Knochen lassen sich verschieben. Wenn der Vogel den
    Fuß an den Körper zieht, scheint wenigstens das Hüftgelenk in Ordnung zu sein. Bloß- wenn es sich
    zum Beispiel um einen Haariß handelt oder eine Sehne oder ein Nerv betroffen sind fügst Du dem
    Vogel bei nicht fachgerechter Untersuchung eher Schmerzen zu-und zum Tierarzt mußt Du für eine
    Frakturversorgung eh.
    Auch WICHTIG: je eher ein Bruch versorgt wird, umso höher sind die Heilungschancen!

    Ines
     
  7. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo sonne,

    inzwischen hat doch eigentlich jeder ta ein oder zwei tage in der woche abends länger sprechstunde für die berufstätigen tierhalter.

    ansonsten, kannst du dir nicht für einen notfall mal einen halben tag urlaub nehmen?! 0l

    gruß,
    claudia
     
  8. sonne

    sonne Guest

    Danke für die Antworten!

    Meine Sunny belastet ihren Fuß wieder, sie klettert am Käfig entlang und es wirkt auf mich normal. Sie kann auf beiden Beinen stehen und sogar nur auf dem rechten, während sie das linke einzieht! *freu*

    Wäre das Bein gebrochen könnte sie so etwas doch nicht oder?
    So gut schauspielern kann doch auch kein Vogel oder???
    Ich habe ihr gestern und heute Traumeel Salbe auf das Bein aufgetragen, was sie sich komischerweise widerstandslos gefallen lies!!!

    Ich hoffe das es wirklich in Ordnung ist, und bewundere die widerstandsfähigen Füßchen von Vögeln, so wie das Bein in der Gardine eingewickelt war, dachte ich allerernstens ich würde es beim Befreien abreißen.

    @claudia: Ja ich kenne einige TA die abends länger offen haben, allerdings werde ich diese Praxen von innen nicht mehr betreten, schon gar nicht mit einen Vogel. Ich habe in meiner Stadt ziemlich lange suchen müssen um eine TA zu finden, die weiß das man einen Vogel untersuchen kann und nicht gleich AB spritzt und vor allen auch Spritzen kann! Auch wenn Sie leider nicht wirklich vogelkundlich ist. Und diese hat leider sehr schlechte Öffnungszeiten - also überschneidet sich ziemlich mit meiner Arbeit! Einfach einen halben Tag Urlaub nehmen, geht leider auch nicht, da sonst meine Kollegin mit 25 Kindern alleine ist, ich müßte also mind. paar Tage vorher Bescheid sagen und die Chefin sieht das nicht so gerne, weil dann die Vertretung Überstunden machen muß! Besonders in dieser Woche ist das mehr als ungünstig, da wir momentan sehr im Streß sind, und ich auch Veranstaltung am Samstag und Sonntag habe, wo mein Erscheinen mehr als erwünscht ist!
    Ich hoffe Du verstehst das es nicht immer so einfach ist frei zu bekommen! 0l Für manche Menschen ist eben leider ein Vogel "nur ein Vogel".

    Lieben Gruß Sonne
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi sonne,

    sorry, wollte dir gegenüber nicht ungerecht werden, aber ich lese das hier einfach zu oft, dass die leute immer gründe haben mit ihrem leidenden vogel nicht zu ta fahren zu können.
    ich verstehe sowas eben nicht.

    nun ist es ja bei dir gottseidank nochmal gut gegangen.

    vielleicht hatte ich in der vergangenheit auch einfach glück mit meinen chefs. auch wenn der laden brummte, konnte ich kurzfristig mit meinem vogel zu ta, wenn ich versprach das liegengebliebene nach feierabend nachzuarbeiten, was ich eigentlich nie musste, weil ich sehr nette kollegen hatte (eine hand wusch die andere).
    solche arbeitsbedingungen sind nicht selbstverständlich, ich weiss. leider.

    gruß,
    claudia
     
  11. sonne

    sonne Guest

    Sie hat auch heute ihren Fuß belastet und sogar fröhlich gezwitschert! Meine Sunny hatte wohl wirklich einmal Glück!

    Ist schon o.k. Claudia, aber bei mir war es besonders diese Woche sehr streßig in Arbeit. Und mein Trauma ist es, wie letztes Jahr bei meinen Nymphen, ich hatte zufällig bei der TA angerufen, die ich jetzt für meine Dienste auserkoren habe. Sie klang am Telefon nicht umkompetent, aber sie hatte an den besagten Abend nicht mehr offen. Ich wild entschlossen ging zu einer anderen Praxis, wild entschlossen meinen Vogel wieder einzupacken, wenn der TA nicht kompetent ist. Irgendwie hatte er mir den Bären aufgebunden Erfahrung mit Vögeln zu haben und ich dachte, da mein Vogel seines Erachtens sehr schlecht aussah in zu retten. Kaum konnte ich Halt schreien hat der TA ihn zwei Spritzen !!! in den Körper (verschiedene Stellen, ohne Beachtung der Luftsäcke - was ich damals noch nicht wußte) gejagt! Hätte ich vor einem Jahr noch einen Tag gewartet und wäre zu der TA gelangt, bei der ich jetzt bin, würde er vielleicht noch leben, da sie etwas Ahnung hat!

    Ich habe jetzt etwas bammel, z.B. auch vor Nottierärzten, nicht das sie mich wieder überrumpeln und dann hat der Vogel nachher noch mehr Schaden - falls er dann noch leben sollte, als vielleicht ohne Nottierarzt.

    Wenn es um Leben und Tod geht, ist eine Behandlung mit etwas Hoffnung wohl doch besser als keine. Aber zu entscheiden wann es bei einem Vogel um Leben und Tod geht, oder wann es vielleicht doch besser ist, bis zum nächsten Tag zu warten (siehe mein Beispiel) ist leider sehr schwierig!

    Lieben Gruß

    Sonne
     
Thema:

Wichtig!

Die Seite wird geladen...

Wichtig! - Ähnliche Themen

  1. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  2. Wichtige Infos zur Anschaffung/Haltung von Mönchsittichen?

    Wichtige Infos zur Anschaffung/Haltung von Mönchsittichen?: Huhu :0- Ich habe mich eben gerade erst registriert, da wir (mein Partner und ich) vor haben uns 2 Mönchsittiche "anzuschaffen". Habe in den...
  3. Ernährung bei Megabakteriose und Atoxoplasmose und Untergewicht, wichtige Fragen

    Ernährung bei Megabakteriose und Atoxoplasmose und Untergewicht, wichtige Fragen: Hallo liebe Vogel-Freunde! Habe hier noch mal eine ganz wichtige Ernährungsfrage: Ich habe im Moment 2 Kanarien Vögel, die krank sind und...
  4. wichtige Frage

    wichtige Frage: Hallo, ich habe eine große Voliere 4x2,5 Meter mit einem Schutzhaus 2,5 x 1m. Ursprünglich hatten wir 8 Wellis drin, derzeit sind es 6 und die...
  5. wichtige frage zu ivomec

    wichtige frage zu ivomec: hallöchen, ich habe letzte woche einen schwarm wellis von einem verstorbenen züchterfreund übernommen. haben dann festgestellt das sie alle...