Wie alles begann

Diskutiere Wie alles begann im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo,schon seit längerem lese ich euer Forum und finde es toll, ich wollte euch mal mitteilen das es mir immer sehr geholfen hat, wenn ich wieder...

  1. Mäxle

    Mäxle Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    20
    Hallo,schon seit längerem lese ich euer Forum und finde es toll, ich wollte euch mal mitteilen das es mir immer sehr geholfen hat, wenn ich wieder wegen meinem Max ganz traurig war, alles begann so:eines Tages kam ich, wie jede Pause, in unseren Pausenraum.Da stand ein Käfig mit einem Graupi drin und es sah schon sehr erbärmlich aus wie er da auf dem Käfigboden lag.Neugierig wie ich bin, marschierte ich sofort zu meinen Kollegen und wollte wissen was mit dem armen Kerl den los sei.Sie sagten nur er hätte sich den Fuss verletzt und müsse heute noch zum TA.Dann war er weg.Er musste eine Woche dort bleiben,und ich dachte damit wäre die Sache erledigt,aber eine Woche später stand er wieder da,abgemagert, und immer noch nicht gesund sie sagten er hätte sich die Sehne verletzt und würde was mit dem Magen haben sie vermuteten PDD.Wochenlang wurde er mit Brei ernährt und bekam seine Medizin.Jede Pause verbrachte ich mit ihm, was auch meinem Chef nicht verborgen blieb.Dann kam jener Samstag der für mich viel verändern sollte,es war schon Mittag, da kam mein Chef auf mich zu und fragte mich ob ich den armen Kerl mitnehmen würde .Sie wussten nicht mehr weiter ,war er doch schon bei Dr.B.und B.in Ka.Er wog mittlerweile nur noch 320 gr.Natürlich nahm ich ihn sofort mit, ich hatte ihn doch schon so sehr ins Herz geschlossen.Ich wusste aber auch das mein Mann nicht begeistert sein wird da wir schon ein kleinen Zoo hatten ,2 Katzen 1 Schlange 4 Zwergbartagamen alles Tiere die ich aufgepäppelt habe.Sofort nahm ich Kontakt mit meiner Freundin auf,die selber Graupis hatte,und fragte sie nach einem Vogelkundigen TA.Für sie kam nur Dr. Richter ihn frage der ihr schon so viel geholfen hatte.Gleich am nächsten Tag konnte ich mit Max kommen.Ich glaube es gab nichts was er nicht Untersucht hat,grosses,kleines Labor ,Abstriche, Röntgen ohne und mit Kontrastmittel u.s.w. Leider musste ich meinen Max bis morgen dort lassen.Es war für mich eine schlaflose Nacht und ich hoffte nur das nichts schlimmes rauskommt, rechnen musste ich mit allem.Am nächsten Tag fuhren wir Max abholen.(Mein Mann hat sofort gemerkt das Max für mich was ganz besonderes ist)Und ich sah ihn das erste mal auf seinen Beinen stehen,er freude sich so sehr und flog gleich auf mich zu.Er hatte sehr starken Kalziummangel und starken Hefepilzbefall.Er bekam Ampho Moronal,Celebrex und Frubiase,zuerst ging es ihm auch besser er nahm auch zu auf 520gr,er bekam auch noch den Brei das er zunahm.Dann verlor er wieder Gewicht jeden Tag 10 gr.Sofort fuhren wir wieder zun TA.Immer noch dieser blöde Hefepilz,er bekam mittlerweile schon 4 Wochen lang die Medizin und immer noch keine Besserung.Aber mein TA. forschte nach, er wollte alles wissen was er isst ,welches Obst und Gemüse welches Körnerfutter u.s.w.und der Brei.Der Brei war es, er enthielt viel Zucker.Ab sofort gab es nur noch Körner(er möchte das ich ihn später auf Pellets umstelle)und Gemüse.Er bekommt weiter 2mal am Tag Ampho Moronal sein Korvimin und eine längere PT12 Kur.Es geht meinem frechen(aber so süssen) Graupi mitlerweille sehr gut,ich hoffe das es so bleibt wenn wir die Medizin absetzen müssen.Max bewohnt eine Voliere 1,40x 1,00 hat die Bird Lamp 1x36 Watt,und liebt es seine Spielsachen zu zerrschreddern, und die Wohnung unsicher zu machen.Wenn Max ganz gesund ist möchten wir die Volier vergrössern und hätten gerne ein Graupimädchen.Ich würde sehr gern ein Abgabetier aufnehmen, dem wir helfen können und ein schönes Zuhause bieten.Nun versteht ihr warum ich immer durchs Forum stöbere,und bei euch Trost fand.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Katrin Timneh, 1. März 2009
    Katrin Timneh

    Katrin Timneh Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31246 Lahstedt
    Hallo und herzlich Willkommen bei uns Grauenfans!
    Ich finde es toll,das Du Dich um Max so lieb kümmerst.Mir wäre es genauso gegangen-ich hätte ihn auch mitgenommen.Wer weiß,was aus ihm geworden wäre,wenn Du ihn nicht mitgenommen hättest und mit ihm die ganzen Untersuchungen machen lassen hättest.Der Doc muß natürlich auch gut sein,das er so viel untersucht hat,denn das ist leider auch nicht selbstverständlich.Mit viel Obst und Gemüse bekommst Du ihn bestimmt auch wieder fit.Koch mal kurz das Gemüse (ohne Salz).Meine lassen alles andere dafür stehen-am liebsten Möhren,Brokkolie,Kartoffeln.
    Auch finde ich es bewundernswert,das Du schon an eine Henne für ihn denkst und eine ausreichende Voliere.Super:zustimm:
    Meine Henne ist übrigens auch ein Abgabetier.
     
  4. #3 dobifrauchen, 1. März 2009
    dobifrauchen

    dobifrauchen Mitglied

    Dabei seit:
    3. März 2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bei Dr. Richter seit Ihr in sehr guten Händen er ist ein wirklich hervorragender VK. Tierarzt.
    Das Ihr eine Partnerin für den kleinen Graupi sucht find ich super.
    Was ist aber mit der Vermutung PDD?? Diese Krankheit ist ja bekanntlich sehr ansteckend.
    Konnte Dr. Richter PDD ausschließen??

    Drück Euch die Daumen das es mit Euren Max weiterhin Bergauf geht.

    LG. Michéle
     
  5. #4 Tierfreak, 1. März 2009
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    auch von mir ein herzliches Willkommen hier bei den Graupapageifans :bier:.

    Ich finde es auch super, das du Max zu dir genommen hast und ihn so lieb umsorgst :zustimm:.

    Das wäre in dem Zusammenhang wirklich wichtig zu wissen, denn falls Max wirklich PDD haben sollte, dürfte man nur ein ebenfalls damit infiziertes Tier dazusetzen.
    Die Suche nach einem ebenfalls infizierten Grauen dürfte sich dann zwar schwieriger gestalten, aber mit viel Geduld wird sich bestimmt trotzdem ein passendes Partnertier finden lassen :trost:.
    Falls er wirklich PDD haben sollte kannst du auch gern hier einen Suchanzeige starten, damit die Chancen bei der Partnersuche hoffentlich steigen :zwinker:.

    Bei Problemen Hefepilzen ist es wirklich besser, wenn man Obst(enthält halt Fruchtzucker) oder auch Traubenzucker usw. ganz weglässt, da Zucker/Fruchtzucker das Wachstum von Hefepilzen sogar eher begünstigt. Daher ist es wirklich gut, dass ihr nun eher auf Gemüse umgestellt habt :prima:.
     
  6. Mäxle

    Mäxle Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    20
    Danke für die lieben Antworten,wir haben mittlerweile die Ergebnisse vom Bluttest(PDD) erhalten ,er hat den Virus nicht.Werde gleich das mit dem Kochfutter auspropieren, habe das Gemüse sowieso immer für Max(und natürlich auch wegen meinen Kinder) zuhause.Ich bin euch für jeden Tipp dankbar.
     
  7. #6 Tierfreak, 1. März 2009
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Wegen dem Kochfutter kannst du auch mal hier schauen, da findest du auch ein paar Rezepte als Anregung dazu :zwinker:.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Wie alles begann

Die Seite wird geladen...

Wie alles begann - Ähnliche Themen

  1. Hab ne große Dummheit begannen, brauche dringend Hilfe

    Hab ne große Dummheit begannen, brauche dringend Hilfe: Mein erster Beitrag ist nun nicht gerade sehr erfreulich! Obwohl ich mit Vögeln groß wurde und meine Eltern damals auch eine eigene Wellizucht...
  2. HILFE!!Nico begann heute Nacht sich zu rupfen!

    HILFE!!Nico begann heute Nacht sich zu rupfen!: Hallo und guten Morgen miteinander !! Bitte helft mir dringend, unser Nico begann heute Nacht sich zu rupfen! Ich habe es gegen 4 Uhr heute...
  3. 7 Geierleins... bald 8... wie es begann...

    7 Geierleins... bald 8... wie es begann...: Mein Mann berichtete mir oft, wie er mit seinem Koko glücklich war bis Koko nach 15 Jahren leider verstarb. Da ich auch Erfahrung mit Vögeln...
  4. Findus - und wie alles begann (ein Rückblick)

    Findus - und wie alles begann (ein Rückblick): Hallo :0- Morgen ist es 15 Wochen her, dass Findus in mein Leben "stürzte". Er flog meiner Mutter am Ostersamstag zu und als ich ihn am...