Wie alt wird ein Ara

Diskutiere Wie alt wird ein Ara im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo, das mit den Mädels habe ich jetzt überlesen!!!!! In jedem Fall kann ich besser einparken! Wetten! Ansonsten ist doch nichts anderes...

  1. Kentara

    Kentara Guest

    Hallo,
    das mit den Mädels habe ich jetzt überlesen!!!!! In jedem Fall kann ich besser einparken! Wetten!
    Ansonsten ist doch nichts anderes gesagt worden, als das es Betrüger gibt. Heißt aber nicht, das alle Betrüger sind. Der thread selbst sollte doch nur rüberbringen wie alt unsere Geier sind...ob da geschummelt wurde oder nicht, wer weiß das schon. Bei einem geschlossenen Ring und Cites kann man schon ziemlich sicher sein. Ansonsten müssen wir die Geier halt so annehmen wie alt sie denn auch sind.
    @ langer
    Übrigens machen sich nicht nur Mädels jünger!!!!
    @ Pucki
    Es gibt diese Menschen und schönreden muß man sie nicht. Doch es ist wie immer im Leben, alle sind nicht so.
    @ Susanne
    sch... hatte noch gar keine Zeit anzurufen....haben heute den Schwiegervater umgezogen....

    lg
    Anita
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Na,jetzt hast du aber den Pöpping beleidigt.
    Mein "älterer Züchter" ist 83.:D
    Es liest sich hier aber so,als gäbe es von den ehrlichen kaum welche.
     
  4. #23 Langer, 5. Januar 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Januar 2008
    Langer

    Langer Guest

    Sag mal

    Is hier eigentlich eine Diskusion noch möglich ???
    Es gab ja nun verschiedenste Antworten:Kentara,Pucki,Uhu und meine Meinung.Is es so schwer dem anderen seine Meinung darzulegen,ihn notfalls mit stichaltiger Argumentation "zu überzeugen" ????
    Es geht hier doch nich um irgentwelche "krümelkakerei"--------oder darum das hier nur "Anfänger" schreiben.Is es hier nich möglich zu fragen und hinterfragen ????
    Es geht hier nich um Pucki gegen Langer oder Uhu,oder sonst wehn.Müssen hier immer alle ,ähnlich wie bei den Bremer Stadtmusikanten,auf einen Haufen liegen und sich gegenseitig ein an die Backe haun ???
    Schade um das Thema----------is vieleicht nich so im Sinne der "Anfänger"-----------vieleicht sollte man mal ein Thema aufmachen: kuk ma;meiner kann einen Salto in der Suppenschüssel--------------wäre vieleicht mehr zuspruch.

    @ Raymond :
    Man kann,wenn man will, sich einiges aneignen/dazulernen

    @ Kentara :
    Hab ich nie gesagt (schmunzel)---------wenn meine Frau fährt,denk ich immer----------ich bin aufn Hockenheimring !!!(lach)
     
  5. Raymond

    Raymond Mitglied

    Dabei seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0

    waere schon moeglich.
    wenn nicht jeder satz als " du hast ja von nichts eine ahnung" ins laecherliche oder mehr gezogen wuerde. :+klugsche
     
  6. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Wer kackt denn hier Krümel?
    Ich schreibe,dass mein Züchter viele alte Tier hat und bekomme von Uhu zur Antwort,dass ich wohl alles glaube,was ich höre.
    Ist das eine Art zu diskutieren?
    Nee.Langer,den Schuh,den du mir die ganze Zeit anziehen willst,der paßt mir nicht.Faßt mal an eure "Grüppchennase".:zwinker:

    Zum Thema:
    ich biete einen Ara WF mit nachweislichen 56 Jahren.
    Übrigens fliegt der alte Ara meiner Nachbarin auch nicht mehr sondern geht lieber zu Fuß.
     
  7. Bea

    Bea Guest

    Hallo,

    also ich versteh euch nicht, auf der einen Seite wollt ihr *nachweisbar* das Alter der Aras haben und auf der anderen Seite wird vermutet, dass mit Ringen und Cites geschummelt wird. (was sicherlich bei dem ein oder anderen schwarzen Schaf auch der Fall ist/war)

    Welchen Nachweis wollt ihr denn nu?

    Da keiner vom Legen des Eies ins Nest bis zum Kauf und Halten des Vogel lueckenlos mitverfolgt hat, ob es sich einwandfrei immer um das gleiche Tier handelt, kann doch nur eine vorhandene Dokumentation Ring/Cites Aufschluss darueber geben, wie alt ein Tier ist.

    Ich gehoere auch zu den Leuten, die Arazuechter kennen, die ihre Tiere weit ueber 30 Jahre in ihrem Besitz haben und dies auch Anhand von Dokumenten belegen koennen.

    Also wuerde ich vorschlagen, dass ihr die vorhandenen Dokumente als *nachweisbar* anseht und eure Statistik darauf basieren lasst.

    Alles andere sind Mutmassungen und fuer die Katz:+klugsche
     
  8. Langer

    Langer Guest

    Hi Bea-admin

    Ja Bea-admin,is was-----------nur was is ein Dokument ?? Ein Bild ???---------weiß nich,jeder Ara einer Art sieht sich schon ziehmlich ähnlich.
    Nachweißbar is für mich(auch wenn es noch so subjektiv ist,ist es ein Ring,ich mein einen am Bein)

    Versuch mal das Thema offen zu lassen----------vieleicht wird ja noch was draus.

    MFG Jens
     
  9. Bea

    Bea Guest

    Hi Langer,

    Fuer mich persoenlich ist eine Dokumentation ueber das Alter eines Tieres die Cites und der sich am Fuss befindliche Ring.

    Es kann aber auch bei juengeren Tieren der Chip oder eine Fotodukomentation der Fuesse sein.

    Aber fuer die Oma nebenan kann es auch das Foto von anno Knack mit ihrem Vogel sein, oder fuer den *Alt* Zuechter die Einfuhrpapiere(Flugticket) des Tieres.

    Versuch macht kluch:D

    Dann einigt euch, welche Dokumentation ihr fuer *wahr* haltet.....dann halten sich bestimmt alle anderen, die das Alter ihrer Tiere damit nicht belegen koennen, weit weg von hier, ob das dann der Diskussion zutraeglich ist, weiss ich nicht.

    Ich fuer meinen Teil wuerde mich auch ueber Meldungen von *anderen* freuen.
     
  10. #29 mäusemädchen, 5. Januar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2008
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Man muß unterscheiden zwischen der grundsätzlich möglichen (genetisch determinierten) Lebenszeitspanne (d. h. wenn keine Widrigkeiten des Freilebens wie z. B. Prädation, klimatische Widrigkeiten, Nahrungsknappheit, Krankheiten etc. diese verkürzen) und der tatsächlich im Schnitt erreichbaren Lebenszeitspanne. In Gefangenschaftshaltung müssen natürlich ebenfalls verkürzende Faktoren eine Rolle spielen. Dafür fallen andere im Freiland vorhandene Faktoren im Hinblick auf die Lebenszeitspanne (positiv wie negativ beeinflussender Art) weg. Trotzdem ist das Thema eine Diskussion (und Befragung) wert. Die Literaturangaben schwanken teilweise erheblich. Mehr ist dazu nicht zu sagen.

    Eine kleine (gänzlich unvollständige) Zusammenstellung:

    "Aras können ein hohes Lebensalter erreichen. In Gefangenschaft ist ein Alter von 50-60 Jahren keine Seltenheit."

    Hoppe, D. (1992): Aras, Ulmer-Verlag, Stuttgart, S. 32

    "Während für manche Kakadus ein Alter von über 80 Jahren belegt werden kann, scheinen Aras (...) nicht wesentlich älter als 35 Jahre zu werden. Die in der Literatur erwähnten Fälle, in denen Aras ein höheres Alter erreichten, sind als Ausnahmen zu werten."

    Lantermann, W. (1984): Aras, Bd. 10 d. Enzyklopädie der Papageien und Sittiche, Horst Müller Verlag, Walsrode, S. 101

    Aus Anschauung: In einer Gärtnerei (Gewächshaus) lebt ein (!!) Gelbbrustara nachweislich seit 31 Jahren.

    "Large macaws may live up to 75 years in captivity. Typical lifespans in the wild and in captivity are closer to 40 to 50 years."

    Quelle: http://animaldiversity.ummz.umich.edu/site/accounts/information/Ara_macao.html

    Zu Ara macao:

    "...as well as a 50 year plus lifespan."

    Quelle: http://www.scarletmacawfoundation.org/

    Hier noch einige Fundstellen. Der erste Link ist (wg. wohl verlässlicher Referenz) interessant.

    Altersangaben zu verschiedenen Ara-Arten. Auf der nächsten Website herunterscrollen bis "Psittacidae" (fast ganz am Ende der Seite):

    http://www.demogr.mpg.de/longevityrecords/0303.htm

    Ara ararauna / Altersangabe: 43 Jahre

    Ara chloroptera / Altersangabe: 30 Jahre

    Ara macao / Altersangabe: 64 Jahre

    Ara militaris / Altersangabe 30 Jahre

    Es handelt sich jeweils um Exemplare in Gefangenschaftshaltung. Angaben zum Geschlecht = keine.

    Angaben zu Ara chloroptera:

    "Life Span: 50-60 years"

    Quelle: http://www.parrotlink.com/cms//index.php?page=green-wing-macaw

    "Life Span: 30-80 years"

    Quelle: http://www.hoglezoo.org/animals/view.php?id=154

    Angaben zum Hyazinthara (Anodorhynchus hyacinthinus):

    "The lifespan is still uncertain but may be up to 60 years (Crystal Gardens, accessed 3/31/03)."

    wg. Quellen-Verweis = auf der Seite unten ("Crystal Gardens")

    Quelle: http://www.earlham.edu/~chickha/hyacinth/hyacinth.htm

    "Life Span: 30-50 years or more"

    Quelle: http://www.freewebs.com/birdsinwillows/macaws.htm

    Gruß
    MMchen
     
  11. Langer

    Langer Guest

    Hi Heidrun

    Ich bin des englischen nich so mächtig(noch nich)----------was sagt dieses aus ??? Is es nachweislich ???

    @ Bea-admin :
    siehst;für mich auch!!!!

    An ein Kranio/Pedi-gram hat wohl damals noch keiner gedacht---------leider


    Versuch ma der versuchung zu wiederstehen 8)


    MFG [​IMG]
     
  12. #31 LenchenundRocko, 6. Januar 2008
    LenchenundRocko

    LenchenundRocko Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Jetzt muss ich aber mal nachfragen:

    Ich bin, zugegebener maßen, immer mal wieder stiller Leser in der Ara Ecke, weil mich einfach diese Tiere faszinieren.
    Ich habe dabei einen riesen Respekt vor all denen gewonnen, die sich zutrauen Aras zu halten, aber dazu wollte ich gar nicht schreiben.

    Was mich jetzt hier verwirrt:
    Warum wird die Aussage eines Züchters über das Alter seiner Tiere hier so angezweifelt? Ganz gleich wie "astrein" seine Dokumente sind: Nach dem was hier gefordert wird gibt es doch gar keine Dokumente oder ähnliches die bombensicher nachweisen können, wie alt das Tier wirklich ist, wenn es ein Wildfang ist - und das sind doch die meisten älteren Aras, oder?.

    Also muss man ja gleich eine Einschränkung machen: NUR Nachzuchten und dann den ganzen Wust mit Cite, Ring , Foto usw.

    Ich finde es ziemlich heftig, dass hier einem (alten) Züchter mehr oder weniger unterstellt wird er sage die Unwahrheit über seinen Vogel, in diesem Fall also auch Pucki, die diesen Ara zum Erfassen in der Statistik genannt hat.
    Das ist echt übel!

    Ich spinne den Faden weiter: So wie ich das hier lese scheint man mündlichen Aussagen über das Alter der Tiere keinen Glauben zu schenken. Warum nicht? Warum so viel Misstrauen? Schade!
     
  13. Cosima

    Cosima Guest

    Hallo Jens!

    Wie kommst du darauf, dass ich mit Pucki 'digg' bin?
    Weil ich dich kritisiert habe?
    Mich hat dieser Spruch
    von dir geärgert.
    Deshalb schrieb ich, dass du dich manchmal unmöglich benimmst.

    Pucki schrieb von älteren Aras und schon wird ihr unterstellt, dass sie wohl alles glaubt, was sie hört.
    Ich finde so ein Verhalten unhöflich und beleidigend, denn hier wird einer Diskussionsteilnehmerin Unvermögen und Leichtgläubigkeit unterstellt.

    Und was mein Verhältnis zu Pucki angeht, ich kenne sie weder persönlich, noch habe ich jemals mit ihr telefoniert.
    Nur weil ich dich kritisiere, brauchst du mir keine Freundschaft mit Pucki zu unterstellen.
     
  14. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Es hat ja leider Methode bei gewissen Leuten hier, sofort eine Verschwörung und irgendwelche Beziehungen zu unterstellen, sobald mehr als eine Person wagt, zu widersprechen. (was natürlich überhaupt kein Argument ist und sich eher auf Kindergartenniveau abspielt)
    Auch hat man bei den Aras schnell das Gefühl, dass nur wenige, besondere Halter sich äußern "dürfen".
    Die anderen dürfen höchstens beipflichten. Aber sobald einer eine eigene (und gar nicht mal falsche) Meinung hat, heisst es gleich "Zu wenig Erfahrung! Keine Ahnung! Wohnzimmerhalter! Iiiih pfui bah!"

    Bei der Altersdiskussion die Aussagen älterer Züchter einfach als nichtig abzutun, ist nicht nur frech, sondern auch dumm... wie wollt ihr wirklich schlauen und tollen Ara-Halter denn sonst jemals rauskriegen, ob ein Tier über 30 wurde?
     
  15. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Um dies mal aufzugreifen....ich bin davon überzeugt, das meine importierte hellrote Arahenne weit älter als 27 Jahre ist.
    Sie zeigt nämlich deutlich die von Jens beschriebenen Symptome.
    Sitzt sie bei mir auf der Schulter, muß ich langsam gehen, da ihr die Kraft fehlt sich festhalten zu können.
     
  16. Langer

    Langer Guest

    hi

    @ Cosima : ich unterstelle Dir keine Freundschaften zu irgentwehm---------es war nur eine annahme(das Du mit Pucki digg bist,is eben so---------kann/soll ja auch so sein)
    JanD ,da Du nich wirklich(so wie in manch anderen Themen)was zu beitragen kannst---------bin ich/einige andere ja schon gewohnt,ich seh es Dir nach :D


    @ Pico : is doch mal ne Aussage.So wie ich das sehe hast Du wohl den nachweislich ältesten Ara bisjetzt hier(ich weiß,kann man sich auch nicx von kaufen) Beschreib doch bitte mal etwas umfassender,wie sich das mit Deinem Oldi darstellt.

    MFG Jens
     
  17. Raymond

    Raymond Mitglied

    Dabei seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hi Heike

    koennen deine beschriebenen symptome nicht auch durch jahrelange falsche ernaehrung entstehn , so das eine verstaerkte verkalkung vorliegt.??

    durfte der ara dies bei seinen exbesitzern??
    denn ich habe festgestellt das ein geier dies auch erst erlernen muss, Rico konnte sich lange auch nur mit hilfe von unterstuetzung der hand auf dem arm halten .
     
  18. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Genau, im Gegensatz zu dir, der du bekannt bist für deine "wertvollen" und "sachlichen" Beiträge :D (wie man es in diesem Thread wieder ganz wunderbar sehen konnte!)
     
  19. Bea

    Bea Guest

    Hallo Jungs,

    bitte kloppt euch per PN oder in einem Boxring, aber nicht hier im Forum!:+klugsche

    Langsam reichts hier echt, der nächste der hier streiten will und nix produktieves zur Diskussion hier beizutragen hat bekommt Forenurlaub...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 mäusemädchen, 6. Januar 2008
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Auseinandersetzungen um die Frage nach dem von Aras erreichbaren Alter, oder konkreter, ob (und wie) man ein solches durch entsprechende Umfragen verläßlich ermitteln kann, sind in der hier praktizierten Form recht unergiebig. Die Art und Weise, wie das in diesem Thread versucht wird, erinnert stark an das berühmte Kreter-Paradoxon (Ein Kreter sagt: "Alle Kreter lügen."). Es sind genügend Literaturdaten präsent, die ebenfalls "nur" auf Befragungen, Eigenbeobachtungen, Haltungserfahrungen (u. a. Zoolog. Gärten) beruhen, aber trotz zwangsläufiger Abweichungen in der Bandbreite der angegebenen Lebenszeitspannen (und selbst bei Annahme, daß einige Angaben unrichtig sind) insgesamt doch eine Orientierung bieten. Es gilt auch zwischen dem biografischen Alter (zeitliche Angabe nach Geburtsdatum/Schlupf) und dem biologischen Alter zu unterscheiden. Um es ganz einfach zu machen: Lest Euch den nachfolgend verlinkten Text (der zwar auf den Mensch bezogen ist, jedoch mit leichten Abwandlungen für alle Lebewesen zutrifft) durch.

    http://www.medizinfo.de/geriatrie/alter/biologisches_alter.shtml

    Zu bedenken ist auch, daß das nach der "biologischen Uhr" höchste (unter Umständen) erreichbare Alter von Lebewesen einer Art keineswegs identisch ist mit dem durchschnittlich jeweils erreichten Lebenszeitalter. Hinzu kommt, daß Berichte über ein außergewöhnlich hohes Alter von Lebewesen (egal ob bei Mensch oder Tier) weitaus häufiger zu lesen sind (und mehr Beachtung finden), als Berichte über "normale" Lebenszeiten. Es würde allerdings kein Mensch daraus, daß beispielsweise Johannes Heesters mittlerweile ein Alter von über 100 Jahren erreicht hat, den Schluß ziehen, Homo sapiens habe eine Lebenserwartung von über 100 Jahren. Wer berichtet schon über einen im Alter von 70 Jahren verstorbenen Max Mustermann oder gar über eine im Alter von 60 Jahren immer noch lebende Wilhelmine Musterfrau?

    Hier noch ein "Fundstück":

    "Jako ist 34. Kein Alter für einen Ara, denn diese Pagageienart wird bei guter Pflege und Ernährung locker mehr als 80 Jahre alt. Dennoch gehört Jako bei der traditionellen Vogelausstellung in der Wedeler Ernst-Barlach-Schule schon zu den Altstars. Denn seit der hellrote Langschwanzpapagei im zarten Alter von zwei Jahren Eigentum von Helmut Matthiesen wurde, ist er bei jeder Herbstschau des "Vereins für Vogelliebhaber und -züchter der Elbgemeinden" dabeigewesen."

    Quelle: http://www.abendblatt.de/daten/2004/10/11/350698.html

    Gruß
    MMchen
     
  22. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Erwiesen ist aber auch,dass ein Johannes heute keine Seltenheit mehr ist.Nach 20 Jahren Berufserfahrung in der Krankenpflege habe ich beobachtet,dass es zu Anfang wirklich eine Seltenheit war,wenn jemand 90 war,heute leben in dem Altenheim,wo ich arbeite 80% Menschen die älter als 90 Jahre sind und 2 Menschen über hundert.

    Allerdings scheint dies auf die Vögel nicht zuzutreffen.Unsere Haltungsbedingungen werden zwar immer besser,die Ernährung immer ausgefeilter und doch erkranken viele Jungtiere schon an Aspergillose (als Beispiel).Wenn ich alte Tiere (mehr als 30 Jahre) getroffen habe,dann waren dies stets Wildfänge.Komischerweise,war die schlechte Haltung ihnen meist kaum anzumerken.Selbst die Blutwerte waren in solchen Bereichen,wo man es gut therapieren konnte.
    Liebe Grüße,BEA
     
Thema: Wie alt wird ein Ara
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie alt werden aras

    ,
  2. ara alter

    ,
  3. wie alt wird ein ara

    ,
  4. wie alt kann ein ara werden
Die Seite wird geladen...

Wie alt wird ein Ara - Ähnliche Themen

  1. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  2. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht

    Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht: :D Hallo ich habe mir vor einer Woche einen Ara gekauft kenne aber dass Geschlecht nicht er/sie ist 3 Monate .Am zweiten Tag konnte ich ihn...
  5. Suche ältere Bundesringe

    Suche ältere Bundesringe: HALLO Ich bin auf der Suche nach älteren Bundesringen und zwar 15er zweimal 2014 und einmal 2015 Weil 3 meiner Tiere nicht beringt sind und um den...