Wie auf Bodenfütterung umstellen?

Diskutiere Wie auf Bodenfütterung umstellen? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, da meine derzeitige Voli sich nicht als praxistauglich erwiesen hat, plane ich einen EB. Dort sollen die Wellis aber definitv auf dem...

  1. Lemuria

    Lemuria Mitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    da meine derzeitige Voli sich nicht als praxistauglich erwiesen hat, plane ich einen EB.

    Dort sollen die Wellis aber definitv auf dem Boden fressen, da ich 2 Napfkratzer dabeihabe, was auf Dauer relativ nervig ist.

    In der jetzigen Voli gehen die 4 leider nicht mal ansatzweise auf den Boden, selbst ihr heißgeliebtes Möhrengrün wird weiter unten verschmäht.

    Die Näpfe schrittweise nach unten hängen hat nicht funktioniert, ab der Mitte der Voli etwa sind sie nicht mehr rangegangen.

    Einfach nach unten stellen und irgendwann fressen sie schon?:?

    Ich hab ja ein wenig Panik, daß sie lieber verhungern, als ihr Futter zu suchen.

    LG,
    Lemuria
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andrea 62, 2. März 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Meinst Du nicht, wenn zusätzlich Kolbenhirse neben dem Körnerfutter am Boden liegt, dass die sehr überzeugend wirkt ;)? Kohi zieht doch eigentlich immer. Ich glaube nicht, dass sie verhungern, obwohl sie das Futter am Boden sehen.
     
  4. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo,
    keine sorge - die kleinen verhungern schon nicht.
    meine wellis haben draussen in der voliere ein futtersilo. das habe ich ganz dicht über dem erdboden an einer kette hängen. alle 8 (auch die beiden jungen neuen) hatten und haben keine probleme damit.

    auch meine sperlis habe ich auf bodenfütterung umgestellt (siehe benutzerfoto)
    sie kannten es gar nicht - hatten jeder einen eigenen futternapf hängen - jedoch gab es nur streiterei, weil es ja aus dem nebennapf viel besser schmeckt.
    vom ersten tag an haben sie die glasschüssel angenommen und nun ist gemeinsames futtern angesagt
     
  5. Andrea70

    Andrea70 Guest

    Bodenfütterung

    Hallo Lemuria,

    mit unserer neuen Voliere sind wir auch auf Bodenfütterung umgestiegen. Zuerst haben die Pieper auch überhaupt keine Anstalten gemacht, nach unten zu gehen. Hatten auch rote Hirse auf den Boden gelegt, welche von oben nur mißtrauisch beäugt wurde. Wir bekamen dann auch Angst, dass sie lieber verhungern. Haben dann die rote Hirse mit der Hand gefüttert und den Kolben mitsamt dem nun darauf sitzenden Vogel auf den Boden gelegt. Der hat das gar nicht gemerkt, so war er vertieft:D :D :D Die anderen haben nur staunend beobachtet. Zur Krönung des ganzen haben wir dann noch einen Topf Golliwoog auf den Boden gestellt und es dauerte gar nicht lange, da hat der erste sich getraut... . 10 Minuten später saßen sie dann alle da unten. Es ist wirklich nur eine Frage der Leckerbissen. Biete ihnen einfach an, was ihnen am liebsten ist. Einer macht schon den Anfang.
     
  6. lara.

    lara. Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    mhm , also deine Sorge mit dem Verhungern kann ich gut verstehen. Mir wäre auch lieber, meine würden aus den Näpfen fressen, die ganz unten hängen, macht viel weniger Dreck, aber die tun's auch nicht :( Ich habe auch schonmal ziemlich lange gewartet und kein anderes Futter gegeben, aber sie haben echt bedenklich lange ausgehalten und sich völlig ausgehungert draufgestürzt, als ich dann noch keine Nerven mehr hatte, und wieder oben was reingehängt hab. Kohi die unten liegt, vergammelt genauso wie geraspeltes Obst oder Gemüse in Schälchen. :+schimpf Unten ist irgendwie tabu.
    Deshalb bin ich sehr gespannt, auf die tipps, die du bekommst!! Wenn du Erfolg hast, schreib mal, wie es geklappt hat
    viele grüße von lara und den sechs Bodenhassern
     
  7. #6 Saskia137, 2. März 2007
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Ganz einfach Schale auf den Boden und KoHi dazu. Oben nicht füttern und viel Ruhe gönnen, d.h. nicht bei ihnen darauf warten, sie futtern zu sehen.
    Sie müssen sich erst mal daran gewöhnen, dass das Futter auf dem Boden steht und da kann Mensch sie beim neuen Futterplatz erkunden und beim Futtern schon deutlich stören.
    Keine Angst, Wellis sind nicht so doof und verhungern, wenn sie einen gefüllteren Futternapf sehen und an ihn ran kommen können, auch wenn sie sich überwinden müssen.

    Meist ist der Halter und nicht die Wellis das Problem, warum nicht auf Bodenfütterung umgestiegen werden kann.
     
  8. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.234
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    So hab' ich es auch gemacht und es gab keinerlei Probleme. Meine Geier haben sich aber auch vorher schon viel am Boden aufgehalten und runtergefallene Körner gepickt.
    Das ist ganz wichtig!
    Ich beobachte bei meinen Wellis heute noch, dass sie beim futtern höchst wachsam sind und bei einer Störung oft auffliegen (wie in der Natur).
    Vorallem bei Käfigen mit undurchsichtigen Unterschalen, und das sind sicher die meisten, fühlen sich die Vögel oft nicht so wohl, da sie einfach nicht sehen was um sie rum passiert. Da ist es logisch, dass nicht jeder Welli sofort auf den Boden geht zum fressen, speziell dann nicht wenn er sich beobachtet fühlt.

    Aber freiwillig verhungert kein Vogel! ;)
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Lemuria

    Lemuria Mitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    erstmal danke für die vielen Tips. :bier:

    Für meine ersten Versuche der Bodenfütterung hatte ich auch KoHi neben den Napf auf den Boden gelegt, aber als sie dann abends immer noch nichts gefressen hatten, habe ich dann nachgegeben.

    Allerdings war ich da auch immer zu Hause. Der nächste Versuch wird dann wohl gestartet, wenn ich mal den ganzen Tag an der Uni bin.

    Ich hoffe ja mal, daß die neue Voli ihr Übriges dazu beiträgt.

    LG,
    Lemuria
     
  11. #9 Sittichrabe, 2. März 2007
    Sittichrabe

    Sittichrabe Guest

    Bodenfütterung

    Hi: Ich habe in der Voliere einen kleinen Futtertisch aufgestellt , der Futtertisch muß nicht unbedingt hoch sein. Um den Tisch eine Leiste , kann ruhig 10cm hoch sein,wegen der Futterspelzen. Die Vögel gehen nicht so gern auf den Boden.
     
Thema: Wie auf Bodenfütterung umstellen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Bodenfütterung voliere

Die Seite wird geladen...

Wie auf Bodenfütterung umstellen? - Ähnliche Themen

  1. Platzierung Vogellampen nach Umstellung der Volieren

    Platzierung Vogellampen nach Umstellung der Volieren: Hallo, ich hatte bisher Montana-Volieren im Einsatz, und ich hatte eine zentrale Beleuchtung verwendet (Arcadia-Leuchtstoffröhre 58W sowie eine...
  2. Umstellung auf Pellets funktioniert nicht bei meinem Rotbugara

    Umstellung auf Pellets funktioniert nicht bei meinem Rotbugara: Hallo ich versuche seit Wochen die Umstellung auf Pellets: HARRISON / Roudybush / Kaytee / Nutribird Zuerst gebe ich 50/50 Pellets...
  3. Bitte um Hilfe - Suche Lösung für Bodenfütterung

    Bitte um Hilfe - Suche Lösung für Bodenfütterung: Hallo, Da ich ein Freund der Ganzjahres Fütterung bin und diese auch Ernsthaft betreibe, habe ich ein kleines Problem auf meinen Futterplätzen....
  4. Umstellung von Körnerfutter auf Pellets

    Umstellung von Körnerfutter auf Pellets: Muß meine beiden Rotrückenaras auf Anraten meiner Tierärztin auf Pelletfutter umstellen. Hat jemand Erfahrung in der Umstellung. Im Moment biete...
  5. Ernährung umstellen bei meinem Jungspatz sowie Freilassen: Wann und wie?

    Ernährung umstellen bei meinem Jungspatz sowie Freilassen: Wann und wie?: Hallo an alle, letzte Woche habe ich nach einer Pflegestelle gesucht, da ich mir das zeitlich nicht zugetraut habe den Spatz zu verpflegen....