wie bekomme ich beide Vögel in den Käfig.....

Diskutiere wie bekomme ich beide Vögel in den Käfig..... im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo liebe Gemeinde, meinen Beiden geht es gut und die DAme hat sich so langsam beruhigt. :D Sie ist jetzt schon einige Male in die Küche...

  1. #1 kellimette, 20. Juli 2009
    kellimette

    kellimette Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo liebe Gemeinde,
    meinen Beiden geht es gut und die DAme hat sich so langsam beruhigt. :D
    Sie ist jetzt schon einige Male in die Küche geflogen. Das erste Mal hat sie glatt 2 STunden gebraucht um wieder zurückzufinden. Er hat sie dann aber "geholt"..... war wirklich niedlich.

    Mein "Problem".
    Sowohl ER, als auch SIE sind Naturbruten. ER kommt bei mir auf die Schulter lässt sich aber nicht mit der Hand in den Käfig setzen. Kurz vorher fliegt er weg. Wenn ich ihm mit dem Clicker in den Käfig lotse, dann futtert er das Leckerli im Käfig. Wie bekomme ich dann aber SIE auch dazu in den Käfig zu gehen ? Wie schaffe ich es, dass er dann auch im Käfig sitzenbleibt ?? Bin ein wenig ratlos. Gehe ich aus dem Zimmer gehen sie oftmals in den Käfig.Komme ich ins Zimmer "flüchten" beide sofort wieder daraus.
    Die beiden verstehen sich zwar sehr gut, allerdings geht SIE nicht in den Käfig wenn ER dort sitzt oder frisst. Umgekehrt dito. Die beiden sind nicht soooooo anhänglich wie ER mit seiner ersten Dame.

    Nun wollte ich die beiden mittels Transportkäfig mit in die Heimat nehmen, allerdings graut mir davor, wie denn beide gleichzeitig in den Käfig gehen und ich dann auch die Tür schliessen kann. ( ich hänge alles an Leckereien rein, allerdings weiss ER mittlerweile ganz genau was passiert------die Tür geht zu ! )....

    Hat hier jemand einen Tipp für mich ? Vielleicht gibt es auch Literatur für Papageien, wo vielleicht so ein "Problem" beschrieben wird ?

    Clickern kann ich nur mit ihm. Sie "schafft" es nicht so schnell an den Clickerstab, er ist immer der erste. Er gönnt es ihr nicht so wirklich :traurig:

    ich kann ihn doch nicht in der Küche lassen und mit ihr im Zimmer üben....


    Vielen Dank für Tipps

    LG
    Merle
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hi,

    also Aras habe ich nicht, aber zwei Nymphen, die die gleiche Schau abziehen:s

    Ich habe mir angewöhnt gegen Nachmittag das Futter aus dem Käfig zu holen und auch draußen dann nicht mehr zu füttern.

    Immer zur selben Uhrzeit abends gibt es dann Futter im Käfig.

    Aber auch meine haben schon manchmal den Dreh raus dass erst einer frisst und dann der andere.
    Also hab ich eine Schnur an die Tür gemacht, mit der ich die Türe langsam zuziehen kann von einem ganz anderen Ort im Zimmer aus. Dabei muss man nur vorsichtig sein damit die Tür nicht knallt.

    Irgendwann haben sie das wahrscheinlich auch raus, aber bisher klappt es ganz gut...

    Notfalls habe ich auch schon den Raum abgedunkelt und nur den Käfig beleuchtet. Den üblichen Landeplatz außen hab ich verdeckt, so dass sie da nicht landen konnten. Landeten sie woanders, hab ich sie verscheucht.
    Nur wenn sie auf ihrem Käfig gelandet sind ließ ich sie sofort in Ruhe.
    Da sie es komisch fanden im Halbdusteren auf dem Käfig zu sitzen, gingen sie dann irgendwann rein.

    Sobald ich die Türe zu gemacht habe, gibt es sofort etwas Kolbenhirse durch die Gitter.
    Immer nur direkt danach, damit sie das mit dem Türe-Schließen in Verbindung bringen.

    Vielleicht kann dir meine Vorgehensweise ja irgendwie helfen.....:+keinplan
     
  4. #3 kellimette, 21. Juli 2009
    kellimette

    kellimette Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    vielen DAnk für die Antwort :zustimm:

    das klingt ja eigentlich recht plausibel. Allerdings ist es doch beknackt, dass die Vögel das machen was sie möchten ....nicht was ich möchte.
    Wie soll das nur werden, wenn einer mal zum Tierarzt muss :traurig: ....dieses Spektakel würde mir den letzten Nerv rauben.

    meine finden es total klasse in den dunklen Kleiderschrank oder in dunkle Ecken zu kriechen. Das mit dem "Licht ausmachen" und nur den Käfig beleuchten finden sie vermutlich noch klasse :o
    Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert.

    Ich habe auch schon überlegt die eine Tür vom Kleiderschrank einfach zuzuschieben wenn sie drinne sind. Dann einfach den Transportkäfig davor........

    irgendwann werden die Beiden wohl einen "Schaden" davontragen......8o

    ich probiere alles einfach mal..

    LG
    Kellimette
     
  5. #4 Stephanie, 21. Juli 2009
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ideen...

    Ich habe das Problem ja auch (gehabt, wir arbeiten dran), allerdings mit Vögeln, die ein paar Nummern kleiner sind!:D

    Also:
    Wenn er in den TS beißt, der für sie gedacht ist machst Du....gar nichts!
    Soller da rein beißen, es gibt aber nüschte.
    Wenn er ihr dann den Weg versperrt oder so, einfach den TS neben sie halten, bis sie rein beißt, dann click für sie (am besten mit Namen) und direkt danach click für ihn; denn er hat ja nicht gestört.

    Mit dem Käfig würde ich das so machen, dass Du erst mal alle Leckerlis RAUS nimmst, dafür aber etwas anderes Interessantes (Spielzeug, Nageangebote) rein tust.
    Sobald einer im Käfig ist click + dicke Belohnung, und weiter erst mal NICHTS.
    Der erste lernt dann:
    Im Käfig sein ist erst mal toll und heißt nicht, gleich eingesperrt werden.

    Der zweite lernt:
    Hui, wenn ich nicht in den Käfig gehe, gibt es für nichts von den Leckerlis!

    Du "shapst" bzw. formst also0 laaangsam "gemeinsam im Käfig sein", in dem Du beide üppigst belohnst, wenn sie zusammen im Käfig sind.

    Erst, wenn das regelmäßig statt findet, gest Du mal mit der Hand an die Tür, click + Leckerli, wenn sie das kennen: Tür etwa zur Hälfte schließen, click, wieder öffnen, Leckerli, usw. bis die Tür nur kurz (1 sec) zu ist, dann länger, immer mit Riesenunterstützung Deinerseits und viel Belohnung hinterher.

    Ich würde es anfangs ruhig so machen:
    Du kommst rein, ein Vogel im Käfig, click...wenn der wieder weg ist, wenn Du am Käfig bist, gibt es nichts.
    Das klingt "illegal" bezgl. der Clickeregeln, aber der Vogel merkt sich bald, "aha, die Belohnung gibt es nur, solange ich im Käfig bin".
    Du kannst dann ja, wenn er wieder abhaut, TS oder Shaping zum Käfig machen (jede Hinwendung belohnen), so dass beide lernen, "zum und in den Käfig gehen ist toll" (einer direkt, der andere durch Zuschauen).

    Mit dem Transportkäfig würde ich es so machen, dass der erst mal unbestimmt Zeit draußen steht und jedes mal, wenn einer in seine Nähe kommt, sich darauf oder rein setzt, üppige Belohnung.

    Das kann halt sehr lange dauern, bis sie da regelmäßig und auf Kommando gerne eingehen und auch die geschlossene Tür tolerieren (mein früheres Welliweibchen ging sogar freiwillig in die TB, wenn die Leckerli wollte, aber wenn ich die Tür schloss bekam sie regelrechte Panikanfälle!).
     
  6. #5 kellimette, 21. Juli 2009
    kellimette

    kellimette Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Supi :zustimm: Danke :D

    es ist nur etwas angstrengend, weil sie fast noch überhaupt nicht zutraulich ist..........ich muss ihr die Leckerlies manchmal ein wenig "zuwerfen" oder auf einen Ast (draussen) legen. Den holt sie sich dann natürlich.
    Es sei denn .....ER ist wieder schneller 8(
    sie hat letztens eine Zirbelnuss (??) im Käfig gefunden - er wollte ihr diese wieder aus dem Schnabel klauen. Darauf habe ich ihn gerufen und mit ihm geschnattert, damit sie auch mal in Ruhe etwas fressen kann.....

    Gruß
    kellimette
     
  7. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hey,

    erstmal eine Frage an Stephanie: was ist TS??

    Dann, kellimette:

    gibt es die Möglichkeit, beide mal zu trennen, um dich mit ihr zu beschäftigen ohne dass er dauernd im Weg ist?
    Oder würden sie dann zu sehr nacheinander schreien?

    Bei mir ist es ähnlich, aber ich schaffe es immer wieder den Hahn so weit abzulenlenken dass sie auch an Leckerlie (in meinem Fall Kolbenhirse) kommt.

    Tja und dass beide einen Schaden davontragen denke ich bei meinen auch manchmal.....aber andererseits haben sie sich mittlerweile an den Ablauf gewöhnt.
    Es war halt vorher so dass sie jeden Tag raus durften, aber bei mir geht das nicht. Das hat den Hahn sauer und zickig gemacht.
    Jedes Mal wenn er einen Tag drin bleiben muss, habe ich am nächsten Tag wo er wieder raus darf Angst er spinnt wieder rum (rumkreischen, nicht reingehen, sein Weib hacken e.t.c.).
    Aber es hält sich bis jetzt jedes Mal erstaunlich in Grenzen und es gibt auch immer wieder Momente, wo beide ganz lieb sind und mehr oder weniger zutraulich.
    Und ich denke mal, wenn das bei meinen zwei Minikakadus klappt, dann klappt es auch bei deinen Aras, dass sie sich irgendwann an den Ablauf gewöhnen und merken, dass gar nichts Schlimmes passiert, nur weil man im Käfig sitzt.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 kellimette, 21. Juli 2009
    kellimette

    kellimette Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    na ja, er ist natürlich sehr anhänglich. Wir waren ja auch schliesslich 1 Jahr auf uns gestellt :trost: ,da seine Dame ja plötzlich verstorben war.

    Ja, ich müsste die Dame alleine in der Küche lassen. Allerdings ruft sie dann nach ihm....... eigentlich müsste ich ihn alleine in der Küche lassen. Er wird dann aber sofort hinter mir herfliegen, wenn ich zurück ins Zimmer gehe...

    ist alles nicht so einfach. :nene::nene:

    die Tage werde ich mich mal wieder ausgiebig mit dem Clicker beschäftigen müssen.....

    LG
    kellimette
     
  10. #8 Stephanie, 21. Juli 2009
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Hobbit,
    TS = Targetsick, s. Clickerforum FAQs: Das Stäbchen, dem der Vogel folgt und mit dem man ihn lngsam zu verschiedenen orten, z. B. in die Transportbox ("TB";)) dirigieren kann.


    Hallo Kellimatte,
    in den Clicker-FAQs steht etwas von der leckerli-Schälchen-Methode.

    Ich habe bei meinen Beiden gerade erfolgreich "Watch me!" eingeführt (steht auf dem "Beipackzettel" zum Hundeclicker :D).

    Das Weibchen hat immer gestört und das Männchen gejagt, bis dieses sich gar nichts mehr traue - weder die Übung noch die Belohnung.

    Dann habe ich immer so lange gewartet, bis das Weibchen etwas vom Männchen weggegangen ist und mich ansah, und click+ Leckerli.

    Das hat sie schnell begriffen, dann habe ich "Watch me" dazu gesagt und das klappt jetzt meistens ganz gut.

    Wenn sie näher kommt, während er eine Belohnung erhält, schließe ich die Hand um die Belohnung (das Futter "geht weg") und warte, bis sie wieder weiter weg geht und mich ansieht.
    Wenn sie seine Übung macht, z. B. auf den für ihn bestimmten TS springt (man sieht sie dann förmlich metaphorisch mit hochgerecktem Arm "IIICH weiß & kann das!!!!" schreien!:D) ignoriere ich das und warte, bis sie da weg geht und er kommt - dann bekommen beide ihre Belohnung.
     
Thema:

wie bekomme ich beide Vögel in den Käfig.....

Die Seite wird geladen...

wie bekomme ich beide Vögel in den Käfig..... - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  3. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  4. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...
  5. Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf

    Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf: Hallo liebe Vogelforen-Community, gerade war ich draußen, ein wenig frische Luft schnappen, hörte und sah ich zwischen Kleiber und Kohlmeise,...