wie erkenne ich einen vogelkundigen ta?

Diskutiere wie erkenne ich einen vogelkundigen ta? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; natürlich antwortet jeder mit "ja, natürlich kenne ich mich mit vögeln aus"... leider sind in euren ta - adressen keine schweizer ta's dabei...

  1. sbari

    sbari Guest

    natürlich antwortet jeder mit "ja, natürlich kenne ich mich mit vögeln aus"...

    leider sind in euren ta - adressen keine schweizer ta's dabei

    in den foren habe ich bis jetzt folgende hinweise erhalten/gefunden:

    fragen
    - ob er auf vögel (papas)spezialisiert ist
    - ob er kloaken und kropfabstriche macht
    - ob er blutabnahmen macht
    - ober narkosen mit spritze oder gasglocke macht

    wie trenne ich wirklich sinnvoll die streu vom weizen?


    mfg
    sbari
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 14. April 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.439
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    66... Saarland
    Du kannst das nicht so einfach erkennen.

    Das Problem ist vielen hier mehr als genug bekannt.
    Die TA´s erzählen meist daß sie sich auskennen. Eventuell sogar in einem speziellen Institut ein Praktikum gemacht haben. Ob sie deshalb ein wenig Ahnung haben ist die andere Frage.
    Nein, ein Tierarzt ist glaube ich anders zu beurteilen.

    Einer der seinen Beruf als wirkliche Berufung ausübt wird sich viel Mühe geben auch wenn er momentan nicht so genau weiß was er machen soll.

    Einer der seinen Beruf lediglich des Geldes wegen ausübt kann man abhaken. Das sind etliche, die haben es als Humanmediziner nicht durchs Studium geschafft und sich deshalb auf die Veterinärmedizin verlegt.

    Ich denke daß dies wichtige Kriterien sind.
    Wenn man dann noch einen findet der vogelkundig ist und seinen Beruf liebt dann kann man das fast mit einem sechser im Lotto vergleichen. ;)
     
  4. sbari

    sbari Guest

    na dann hab ich schon mal nen fünfer...

    er hat sich beim krallenschneiden meines kanarie ca. 15 min mit uns unterhalten, die krallen geschnitten und die fussschuppen begutachtet und verurteilt.

    hat dann 5 franken gekostet (ca. 3.33 euro).

    nur ob er ne tiefere ahnung von vögeln hat weiss ich jetzt natürlich nicht...


    mfg
    sbari
     
  5. czehnder

    czehnder Ori, das Blumenmädchen

    Dabei seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Sbari

    Ich hätte Dir einen sehr guten Vogel-TA in der Schweiz bei Baden im Kanton Aargau. Es ist Dr. Sandmeier, der auf Vögel spezialisiert ist. Schau mal seine Homepage an: www.kleintierpraxis.ch
     
  6. Chris73

    Chris73 Guest

    gute TÄ

    Na, Du stellst ja "ganz einfache" Fragen! :D

    Ich beobachte den TA immer sehr genau dabei, wie er mit meinem Vogel umgeht.
    Aber vor zwei Jahren bin ich auch ziemlich darauf hereingefallen: ich habe einen sehr guten TA kennengelernt, der sich unheimlich viel Zeit genommen hat, viel Geduld hatte und viel Gefühl für meine Vögel gezeigt hat.

    Nachdem er aber einige Zeit an einem Vogel rumgedoktort hat, musste er zugeben, dass er von Vögeln keine Ahnung hat und hat mich an das Geflügelinstitut verwiesen.

    Immerhin: er hat es nach 2 Monaten oder so zugegeben, dass er keine Ahnung von Vögeln hat. Und wenn ich einen Hund oder eine Katze hätte, würde ich sofort wieder zu ihm gehen. Aber nie wieder mit einem Vogel.

    Vieles ist auch Einstellungssache: Ich habe den Eindruck, dass viele TÄ - sagen wir mittleren Alter - viel von ihrem Enthusiasmus verloren haben. Sie sehen die Heilkunde nur noch als Möglichkeit Geld zu verdienen, interessieren sich aber nicht mehr wirklich für die Gesundheit eines Tieres.

    Ich will nicht sagen, dass ich da nicht ein gewisses Verständnis für habe: ich halte den Beruf des Tiermediziners für einen der schwierigsten, die ich mir vorstellen kann. Man muss sich mit einer Menge doofen Tierbesitzern rumärgern (Ihr wisst schon, diese Leute, denen man immer und immer wieder sagt, dass ihr Hund zu fett ist und dass er eine Diät machen soll und vor der Praxistür kriegt der Hund erstmal ein Stück Schokolade, weil er so brav war! Das muss desillusionieren!). Man verliert öfter als dass man gewinnt. (Mein TA hat mir z.B. erzählt, dass er ein Praktikum in einer Klinik gemacht hat, die direkt neben einer homöopathischen Praxis war. Folge: alle Leute sind erstmal zum Homöo. Und wenn dem nix mehr einfiel, dann sind sie in die Klinik. Bis dahin war das Tier halbtot und man konnte nur noch einschläfern. Die Sterberate in der Klinik war viel höher als durchschnittlich und so war auch der Ruf der Klinik!)

    Tja, und dann muss man einem TA auch noch zugestehen, dass er nur ein Mensch ist. Ich kenne einen TA, bei dem war ich mal und fand ich ihn schrecklich.
    Ich kenne noch mehr Leute, die schon mehrfach bei ihm waren und sie waren jedesmal begeistert. Und das mit schwierigen Papageienfällen.
    Vielleicht hatte er an meinem Besuch einen schlechten Tag. z.B. die Nacht durchgemacht (soll TÄ passieren) oder einfach Kopfschmerzen oder Krach mit seiner Frau. Natürlich sollte ein guter TA sowas nicht zeigen, aber er ist eben auch nur ein Mensch.

    Ein guter TA sollte so vieles sein: geduldig, verständnisvoll, Zeit haben trotz vollem Wartezimmer und 5 Notfällen, immer sofort das Problem erkennen, den Überblick bewahren und natürlich den Charakter des Tieres sofort verstehen (ob ängstlich oder krank oder...) Aber er ist kein Halbgott in Weiss!

    Aber nachdem, was Du schreibst, hätte ich zu Deinem TA vorläufig mal Vertrauen.

    Liebe Grüße

    Chris
     
  7. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Chris,

    Das ist natürlich schlecht wenn man von vögeln keine Ahnung hat.:D Einen Tierarzt zu finden der vogelkundig ist ist immer schwer zu finden.
    Linda zum Beispiel hat mir mal die Adresse eine Arztes in Köln gegeben. Aber ich war noch nicht da weil es was umständlich ist.



    Grüße, Frank:0-
     
  8. #7 Sittichmama, 15. April 2003
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Glück gehabt

    Da habe ich ja echt Glück gehabt.

    Mein erster Tierarztbesuch war ein Reinfall. Dann bin ich zu anderen Tierärztin, die sagte sofort, mit Vögeln kenne ich mich nicht aus, gehen zu dem und dem TA.

    Und ist Vogelspezialist, kein Wunder bei dem Namen, er heißt Pieper.

    Ich bin echt froh ihn gefunden zu haben.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Alfred Klein, 15. April 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.439
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    66... Saarland
    Mit den Namen ist das so eine Sache

    Bekannt für seine vogelkundlichen Fähigkeiten ist auch Dr. Schneeganß.

    Und eine TÄ die ich kenne, sehr gut im Vogelbereich heißt passend Dr. Geduldig. Ist sie auch.

    Ich will mich nicht lustig machen, seltsame Zufälle gibts trotzdem.
     
  11. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    ......natürlich antwortet jeder mit "ja, natürlich kenne ich mich mit vögeln aus"...

    Hallo Sabri,

    habe eine ganz andere Erfahrung gemacht, schon bei meinem
    ersten Anruf in der Praxis (die ich aus meinem Umkreis auswählte)
    bekam ich auf meine Frage, ob der TA ein Vogelspezialist ist,
    ein klares Nein zur Antwort und eine bekannte Adresse in Sachsen genannt.

    Wie wäre es mal in einem Zoo oder Tiergarten (mit Vogelhaltung)
    mit dem Tierpfleger ins Gespräch zu kommen. Ich glaube nicht
    das der Tierarzt des ZOO`s eine öffentliche Praxis hat,......
    .....aber eine richtige Adresse ist dort sicher eher zu erfahren.

    Augenzwinkernd bemerkt,; kein Zoo kann es sich leisten irgend
    einen "Zuckerbäcker" als TA zu beschäftigen.

    Im übrigen beneide ich diejenigen, die eine richtige Vogelklinik
    bzw. Uni-Tierklinik am Ort haben.

    Viel Erfolg allen suchenden und viele Grüße aus Dresden
     
Thema:

wie erkenne ich einen vogelkundigen ta?

Die Seite wird geladen...

wie erkenne ich einen vogelkundigen ta? - Ähnliche Themen

  1. Zebrafinken geschlecht erkennen

    Zebrafinken geschlecht erkennen: :gott:Hallo! Mir wurde heute ein angebliches zebrafinkenmännchen verkauft... anscheinend ändert er noch seine farbe weil er hellbraune flecken...
  2. [02929] 1 Paar Sperlingspapageien in vogelkundige Hände abzugeben

    [02929] 1 Paar Sperlingspapageien in vogelkundige Hände abzugeben: Hallo Forum, erstmal großes Lob an alle, habe als stiller Mitleser hier schon viel aufgeschnappt das ich anwenden konnte. Erst mal zu meiner...
  3. Ekzem? Was kann's sein? TA?

    Ekzem? Was kann's sein? TA?: Vorgeschichte: Vor ca. drei Jahren flog mir ein Kanarienvogel (männl.) zu. Trotz Ring war kein Eigentümer auszumachen. Da keiner das Tier wollte,...
  4. Futtermenge und Zeiten - Vorschlag einer TA

    Futtermenge und Zeiten - Vorschlag einer TA: Hallo, ich bin neu hier und möchte Euch fragen, was ihr von dem Vorschlag einer (hoffentlich) vogekundigen TA haltet. Den Vorschlag machte sie...
  5. Welcher TA am besten (um Würzburg)

    Welcher TA am besten (um Würzburg): Wollte mal fragen welcher von diesen TAs aus der Liste hier die besten sind? War jemand mal bei denen und kann einen besonders empfehlen? Habe die...