Wie erkenne ich Räude?

Diskutiere Wie erkenne ich Räude? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, hab in letzter zeit so viel darüber gelesen, dass ich mir fast auch ein bisschen Soirgen um meine Piepers mache...haben nämlich fast...

  1. #1 Steffchen, 12. März 2004
    Steffchen

    Steffchen Guest

    Hallo,

    hab in letzter zeit so viel darüber gelesen, dass ich mir fast auch ein bisschen Soirgen um meine Piepers mache...haben nämlich fast alle poröse Schnäbel und keine ganz glatte Wachshaut...wie genau erkenne ich denn die Räude?
    ist zwar doof, aber kann vielleicht jemand Bilder davon im Frühstadium hier reinstellen?

    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ute_die_gute, 12. März 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Schau mal hier nach:
    Räude
     
  4. #3 Steffchen, 12. März 2004
    Steffchen

    Steffchen Guest

    das sind ja furchtbare Bilder...so sieht es dann doch nicht aus :(

    ich stelle hier mal ein Bild rein, was haltet ihr davon?
     
  5. #4 Troubadoura, 12. März 2004
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2004
    Troubadoura

    Troubadoura Federzickenbesitzerin

    Dabei seit:
    2. Februar 2004
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen
    Eigentlich sieht das für mich ganz normal aus. Aber ich bin kein TA.

    Hier mal ein Foto von meinem Pan der hatte es jetzt gerade. Der hat es dann relativ schnell bekommen und auch noch gleich auf Auge, wie man sieht.

    Ach ja, der Schnabel sah schuppig aus, wie als wenn der Schnabel sich in mehrere Schichten legt aber was auffällig war, daß auf dem Schnabel Rillen zu sehen waren, wie wenn der Schnabel ganz weich wäre und er ein paar Kratzer mit der Kralle gezogen hätte, die von der Schnabelspitze zur Nasenhaut gezogen sind, dementsprechend waren sie an der Nasenhaut am tiefsten und es sah so aus als würden Sie bis unter die Nasenhaut gehen.
    Das sind dann die s.g. Bohrgänge. Das Problem ist, daß die Milben lt. TA in den Schnabelwinkeln ansetzten über den unteren Schnabel zu dem oberen Schnaben und zum Auge wandern. Wenn man sie auf dem oberen Schnabel sieht sitzen sie angeblich schon massiv im unteren Schnabel.
    Der TA hat dann einen Tropfen Medikament auf die Haut zwischen den Flügeln getropft. Nach einer Woche noch mal wiederholen. Das wars dann.
     
  6. alexi

    alexi Guest

    Hallo Peter,

    meine hatten es auch gerade. Muß in einer Woche nochmal hin zum tropfen. Bei mir hat der Tierarzt gleich beide behandelt.

    Hast Du den Käfig irgendwie besonders gereinigt?

    Ich habe alles mit Essigwasser abgewaschen und die Weidenäste sowie das Sisalseil für 10 Minuten in den Backofen bei 200 Grad gesteckt.

    Meine hatten es noch ein bißchen weniger wie den Pan. Dann gehe ich davon aus das bei uns dann auch zweimal reicht.

    Gruß alexi
     
  7. #6 Troubadoura, 12. März 2004
    Troubadoura

    Troubadoura Federzickenbesitzerin

    Dabei seit:
    2. Februar 2004
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen
    Hab den Käfig gründlich mit heißem Wasser gereinigt. Und die Äste in kochendes Wasser getaucht.

    Peter ist übrigens auch ein Welli:~

    Habe zwei Peter und Pan :D

    Heiße Christine
     
  8. #7 Steffchen, 12. März 2004
    Steffchen

    Steffchen Guest

    Hallo Christine ;)

    Das sah ja wirklich böse aus, bei deinem kleinen...denke jetzt, dass es bei meinem wohl doch nix is, warte aber noch andere meinungen ab...
     
  9. #8 ute_die_gute, 12. März 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Der Hutzel sieht für mich ganz normal aus :) .
     
  10. #9 Alfred Klein, 13. März 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Also, wenn der Schnabel nicht normal aussieht dann weiß ich es nicht mehr. Wie poliert, besser kann es eigentlich gar nicht sein.
    Da sind mit Sicherheit keine Räudemilben dran, da bin ich sehr sicher, dem fehlt überhaupt nichts.
     
  11. Steffchen

    Steffchen Guest

    @ Alfred : danke! War beim Tierarzt (aber wegen einer anderen sache) und der sagt auch, dass alles ok ist :)

    Manchmal hab ich echt Paranoia, was meine Piepers angeht....
     
  12. #11 Troubadoura, 14. März 2004
    Troubadoura

    Troubadoura Federzickenbesitzerin

    Dabei seit:
    2. Februar 2004
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen
    Für Interessierte nochmal ein Foto wo unsere Räude etwas besser zu sehen ist, vor allem die Bohrgänge und den Befall in den Winkeln und an dem Unterschnabel.
    :k :k :k

    Wenn es so aussieht dringend zum TA.
     
  13. #12 ute_die_gute, 15. März 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Hallo Troubadoura,
    ich habe gesehen das Du aus München kommst. Würdest Du mir den Namen deines TA nennen? In einem anderen Forum ist ein Münchner mit zwei der Namen aus den Internet-Listen auf die Nase gefallen und mißtraut den Listen jetzt.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Troubadoura, 15. März 2004
    Troubadoura

    Troubadoura Federzickenbesitzerin

    Dabei seit:
    2. Februar 2004
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen
    Ich komme nicht direkt aus München. Sondern aus Weilheim 50 km südlich von München. Aber die TAin ist, was ich beurteilen kann, sehr gut. Sie ist mir als eine Papageienspezialistin empfohlen worden von einer AGA-Züchterin. Ohne Anmeldung Donnerstags ab 18:00 Uhr dann ist Vogelsprechstunde. Ansonsten mit Termin.
    Praxis Dr. Welser und Dr. Gleichenstein Tel: 0881/7819. Die Spezialistin ist die Frau Dr. Krumm.
    Vielleicht ist es ihm ja nicht zu weit.
     
  16. #14 ute_die_gute, 15. März 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Ich gebe es mal weiter, danke Dir :) .
     
Thema:

Wie erkenne ich Räude?

Die Seite wird geladen...

Wie erkenne ich Räude? - Ähnliche Themen

  1. Zebrafinken geschlecht erkennen

    Zebrafinken geschlecht erkennen: :gott:Hallo! Mir wurde heute ein angebliches zebrafinkenmännchen verkauft... anscheinend ändert er noch seine farbe weil er hellbraune flecken...
  2. Geschlecht Brahma erkennen

    Geschlecht Brahma erkennen: Hallo, ich würd mich freuen wenn ihr mir sagen könnt ob das Hühner oder Hähne sind. Sie sind jetzt 8 Monate alt und ich hab keine Ahnung ob es...
  3. Geschlechter erkennen

    Geschlechter erkennen: Hallo zusammen ...meine jungen wachteln sind jetzt knappe 6 wochen alt...und da ich auf einigen Seiten gelesen habe dass man es anhand der...
  4. Meine Graupapageien erkennen mich nicht mehr?

    Meine Graupapageien erkennen mich nicht mehr?: Wer hier weiter ließt den bitte ich meine Entscheidung zu akzeptieren. Es ist mir unendlich schwer gefallen! Vor 3 Wochen habe ich meine beiden...
  5. Erkennen Sie die Melodie? (Exot)

    Erkennen Sie die Melodie? (Exot): Habe heute vermutlich einen entflohenen Exoten oben im Baum gesehen. Ähnlich einem Halsbandsittich, aber deutlich gelber. Habe seinen Gesang...