Wie finde ich ein schönes Zuhause für mein Paulchen?

Diskutiere Wie finde ich ein schönes Zuhause für mein Paulchen? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo Allerseits. Ich habe mich in diesem Forum registrieren lassen, weil ich hoffe, daß mir jemand Tipps bei der Vermittlung meiner...

  1. paulina

    paulina Guest

    Hallo Allerseits.
    Ich habe mich in diesem Forum registrieren lassen, weil ich hoffe, daß mir jemand Tipps bei der Vermittlung meiner Blaustirnamazone geben kann.
    Ich möchte unbedingt, das Paulchen in gute Hände kommt, weiß aber nicht wie ich das anstellen soll.
    Ich erzähle mal kurz unsere Geschichte:
    Ich habe seit vielen Jahren 2 Mohrenköpfchen. Vor drei Jahren habe ich die einsame, 12 Jahre alte Amazone meines Vaters geerbt. Paulchen hat sich schnell mit einem meiner Mohrenköpfe - einem Jungtier angefreundet. In unserem Tierreich hat Paulchen das Sagen. In unserem Haushalt versucht er es immer wieder. Mal ist Paulchen lieb und kuschelig, mal attakiert er mich, beißt und schreit penetrant. Er ist halt temperamentvoll. Das Paulchen mich seit 2 Jahren mit meinem Mann teilen muß, ist offensichtlich ok gewesen, denn die beiden vertragen sich gut. Nun haben wir aber eine 8 Wochen alte Tochter und trauen uns nicht Paulchen fliegen zu lassen, wenn die Kleine im Raum ist. Das bedeutet übelsten Streß für Paulchen. Er wird (zurecht!) immer lauter und aggressiver.
    Was können wir machen? Wer nimmt so einen "alten" eigenwilligen Vogel.
    Paulchens Geschlecht ist mir nicht bekannt. Ich glaube, daß nur eine Vermittlung in eine Voliere mit Artgenossen Sinn macht.
    Danke im Vorraus für jeden Rat, Eure Paulina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Paulina,

    herzlich willkommen hier im Forum. :zwinker:
    Eine Vergesellschaftung mit einer Blaustirn (also noch eine 2. zu euch) käme für dich nicht in Frage?
    Auf alle Fälle sieht es so aus, als würde sich Paulchen relativ leicht vergesellschaften lassen.
    Das ist typisches Blaustirnamazonenverhalten. Sieht ganz so aus, als wäre Paulchen ein Gockelchen, also ein Hahn...
    Alter Vogel ist relativ. :zwinker: Paulchen ist mit 15 Jahren eigentlich noch im besten Alter.
    Wichtig für eine Vermittlung wäre die Geschlechtsbestimmung, denn meist wird ein Partnervogel des Gegengeschlechts gesucht. Das Geschlecht von Paulchen kannst du ganz einfach mittels DNA-Analyse, die anhand einer Feder durchgeführt wird, feststellen lassen.
    Eine Vermittlung zu Artgenossen wäre optimal, aber hierbei ist die Geschlechtsbestimmung von Paulchen unerlässlich.
    Auch würde ich dir eine Vermittlung zu einem Partnervogel mit Menschenanschluss anraten, denn Paulchen ist bestimmt in den 15 Jahren sehr menschenbezogen aufgewachsen.
     
  4. paulina

    paulina Guest

    Vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Doch, wir haben schon daran gedacht einen Partner für Paulchen zu suchen. Das war aber bevor unsere Tochter kam. Wir befürchten, daß Paulchen unserer Kind genauso gnadenlos attakiert wie uns. Wenn die Maus zu laufen beginnt und sich am Käfig hochzieht, will ich mir lieber nicht vorstellen, was mit ihren Fingerchen passieren könnte. Ich jedenfalls muß auf meine gut aufpassen, wenn ich den Käfig reinige.
    Ein anderer Punkt ist, daß Paulchen es gewohnt ist frei zu fliegen, wann immer wir zu Hause sind. In nächster Zeit sind aber maximal 1-2 Std. pro Tag möglich und das reicht natürlich nicht. :traurig: Es könnte alles so einfach sein, wenn Amazonen ein sanftes Gemüt hätten....
    Gruß, Paulina
     
  5. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo Paulina,

    habt ihr nicht evtl. die Möglichkeit für Paul ein eigenes Vogelzimmer einzurichten? So käme er mit Deiner Tochter nicht in direkten Kontakt, könnte aber so mit einem Partner oder Partnerin frei fliegen. ;)

    Oder 2.Vorschlag...........

    ist Euer Wohnbereich so groß(zügig), das ihr eine Voliere bauen könntet?
    Hierzu könnte man im unteren Bereich einen Plexiglasschutz (dient gleichzeitig vor Schmutz um die voliere herum ;) ) anbringen, sodaß Deine Tochter, wenn sie soweit ist, sich nicht an der Voliere hochziehen kann.

    Amazonen verhalten sich auch aggressiver, wenn ihre Unterbringung zu gering ist bzw. sie zu wenig Bewegungsmöglichkeiten haben.

    Wenn das Alles nicht möglich ist und eine Abgabe tatsächlich sein muß :( , dann würde ich an Deiner Stelle doch eine DNA-Analyse machen lassen.

    Eine Vermittlung ist so weitaus einfacher und unkomplizierter, da evtl. auftretende Problematiken wegen vielleicht gleichen Geschlechtes somit ausgeschlossen werden können.
     
  6. paulina

    paulina Guest

    Hallo Pico,

    danke für die gut gemeinten Ratschläge. Viele Gedanken sind uns auch schon gekommen, bevor wir uns schweren Herzens an den Gedanken gewöhnen mussten, für Paulchen ein neues zu Hause zu suchen.

    Zu 1.
    Leider besitzen wir nicht den Platz dafür, ein eigenes Vogelzimmer einzurichten. Das einzige Zimmer, das dafür noch frei wäre ist nun ein Kinderzimmer geworden.

    Zu 2.
    Unser Wohnbereich ist ebenfalls nicht sehr Großzügig um eine Voliere zu bauen. Auch der Gedanke an eine Freivoliere ist nicht möglich, da wir keinen Garten besitzen, den wir dafür nutzen könnten.
    Eine größere Plexiglasabdeckung wäre natürlich eine Lösung, was das krabbeln angeht. Aber dadurch kann Paulchen auch nicht häufiger aus dem Käfig raus wie es früher mal war, denn er schnappt sehr gerne mal zu, wenn sich jemand mal etwas zu schnell in seiner Nähe bewegt.

    Die Sache mit der DNA-Analyse werden wir wohl bald mal in Angriff nehmen. Aber dabei tritt noch ein kleines Problem auf. Paulchen ist leider nicht ganz so zahm, das wir ihm/ihr eine Feder einfach so „entreißen“ können. Hat da jemand mal einen Tip für mich?

    Und außerdem:
    Was für eine Feder sollte es sein?
    Wo ist die nächste Stelle, wo wir diese Untersuchung machen lassen können?
    Und wie viel kostet so eine Untersuchung eigentlich?

    Über weitere Ideen und Anregungen würde ich mich sehr freuen.

    Liebe Grüße eure
    Paulina
     
  7. Maximama

    Maximama Maxi-Taxi

    Dabei seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Paulina,

    eine Feder ziehen geht am besten, wenn du es schnell und beherzt machst. Ganz wichtig ist es, sie wirklich fest anzufassen und ganz schnell, ohne Zögern mit einem Ruck anziehen. Du wirst sehen, das merkt der Vogel kaum. Ich hatte auch Angst davor, aber es ist wirklich nicht schlimm. Ich würde eine mittelgroße Feder vom Rücken nehmen. Also keine Schwung- oder Schwanzfeder aber auch keine ganz kleine. So hab ich es jedenfalls gemacht. Und hier erfährst du alles weitere: http://www.geschlechtsbestimmung.de/
    Kostet, soviel ich weiß keine 20 Euro, ist also wirklich nicht teuer.

    Viel Glück und Erfolg bei der Suche nach einem schönen Heim für dein Vögelchen!
     
  8. Chilli

    Chilli Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75172 Pforzheim
    hallo Paulina,

    falls du dich entscheidest Paulchen wirklich wegzugeben, kann ich dir eventuell weiterhelfen. Ein guter Bekannter von mir hat seit einigen Jahren auch eine Blaustirn, die er vergesellschaften möchte. Er kümmert sich um diesen Vogel sehr aufopferungsvoll. Falls du Interesse hast, müßtet ihr beide ein Geschlechtsbestimmung machen lassen.

    Melde dich bei Interesse einfach hier oder schicke mir eine PN.

    Liebe Grüße
    Franziska
     
  9. #8 vosd_franziska, 4. August 2005
    vosd_franziska

    vosd_franziska Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hi,
    als ich bei meiner ama so eine Geschlechtsbestimmung hab machen lassen meinte meine TA, dass das mit der Feder nicht so richtig sicher ist und da nicht immer das richtige Ergebnis bei rauskommt. Sie hat von meinem Vogel lieber ein bisschen blut genommen(An der Kralle ein bisschen mehr abgeschnitten, damit ein paar Blutstropfen rauskommen).
    Ich würde dir also empfehlen zu deinem TA zu gehen und den das machen lassen.
     
  10. Maximama

    Maximama Maxi-Taxi

    Dabei seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Echt? Das hör ich zum ersten Mal... Ich dachte immer, DNA-Analysen per Feder wären zuverlässig. 8o
     
  11. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Sind sie auch, wenn die Federprobe korrekt gehandhabt wird.

    Und zwar: Feder mit Kiel zupfen (am besten 2-3), nicht am Kile afassen, in Frischhaltefolie (nicht wie immer wieder auftaucht Alufolie!!) einwickeln, in einen Briefumschlag packen und an das richtige Labor schicken. Auch da gibt es Qualitätsunterschiede.

    So behandelt ist eine Federprobe genauso zuverlässig, wie eine Blutprobe und für den Vogel wesentlich streßärmer.
    Gruß

    Azrael
     
  12. Maximama

    Maximama Maxi-Taxi

    Dabei seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Danke Azrael, jetzt hatte ich schon Angst, dass mein Pärchen vielleicht doch kein echtes Pärchen ist. Sie sind beide per Feder-DNA auf die von dir beschriebene Weise getestet worden *aufatme*. Ich gehe mal davon aus, dass das Institut in Bielefeld schon okay ist.
     
  13. Sunny1986

    Sunny1986 Guest

    Hallo zusammen,
    sag mal ist Paulchen immer noch abzugeben?
    Meine Mom sucht eine Amazone.Wir hatten schonmal eine und haben somit auch erfahrung.Bei unds bliebe sie zwar erstmal alleine aber dafür könnte sie fast den ganzen Tag in der Wohnung rumfliegen.
    Überleg es dir.
    Was möchtest du denn für die Amazone haben?

    Bei uns hätte er es wirklich gut.
    Bis dann
     
  14. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hallo Sunny,

    Ich glaube nicht, daß es zwischen diesen beiden Faktoren eine entweder-oder-Entscheidung geben sollte. :nene: Einzelhaltung ist auch bei entsprechendem Freiflug keine gute Option.

    Vielleicht läßt sich Deine Ma ja auch für 2 Flugmonster begeistern? :zwinker:

    Liebe Grüße

    Azrael
     
  15. Sunny1986

    Sunny1986 Guest

    Sie würde sich sicherlich dafür begeistern lassen,man muss aber erstmal zwei finden die dann wenidstens einigermassen zutraulich wären.
    Und wodran es mittlerweile immer gescheitert war,ist der Preis.Wir können nicht mal eben 400Euro locker machen (was vielleicht sogar ein "Sonderangebot" wäre).
     
  16. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo Paulina,

    schade, das Du meine Vorschläge (außer "Hochziehschutz") doch nicht umsetzen kannst. :traurig:
    Wäre doch zu schön gewesen.

    Ich habe Dir ne pn geschrieben bzgl. DNA-Analyse bzw. "Federklau". ;)
     
  17. otto

    otto Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2002
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Selm
    Hallo Paulina,
    die DNA-Analyse mittels Feder ist zu 99,9 % sicher, eine Endoskopie ist für den Vogel zu stressig. Habe bei meiner Ama auch eine DNA machen lassen und stimmt. Die Feder muss nur frisch gezogen sein und nicht am Wochenende verschicken, da kann der Postweg zu lange dauern.
    Hier eine Adresse: www.taurus-diagnostik.de

    Gruß otto
     
  18. paulina

    paulina Guest

    Hallo zusammen,

    vielen Dank erstmal, für die vielen Tipps und Hinweise im Forum und auch per PN.
    Ihr habt mir bisher gut geholfen. Ich werde nun erst einmal an die schwierige Aufgabe gehen, aus den vielen Lösungen, die beste für unser Paulchen zu finden.
    Wenn ihr weitere Vorschläge habt, oder Adressen an die ich mich wenden kann, werde ich immer ein offenes Ohr haben.

    Gruß
    Paulina
     
  19. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Wenn das Kind erst 8 Wochen als ist, dann wird es vermutlich noch einige Zeit dauern, bis es selbstständig den Ort "wechseln" kann ;)
    Ich kann zu einem Laufstall raten, welchen ihr mit einem Moskitonetz über-/umspannt, wenn ihr eure Ama fliegen lasst, und nicht ständig neben dem Baby stehen wollt.
    Vielleicht ändert sich das Verhalten der Ama ja auch nach einiger Zeit der Gewöhnung?
    Wenn nicht, so habt ihr wenigstens etwas Sicherheit und Zeit, bis ihr die Amazone gut unterbringt - kein Zeitdruck also, und somit könnt ihr genauer nach dem neuen zu Hause suchen.

    LG
    Alpha
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. StephanB

    StephanB Mitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2005
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    So haben wir auch mal angefangen ... sie bliebe erst mal alleine bis sie zahm ist ... ja, das Ergebnis ist ein menschbezogener eifersüchtiger Vogel, der von anderen Amas grundsätzlich erst mal nichts wissen will. Keine schöne Situation für Mensch und Tier, insofern kann ich da nur abraten, und wenn halt das Geld für zwei Amas fehlt, sollte man vielleicht erst mal weitersparen.
     
  22. paulina

    paulina Guest

    Hallo Alpha ,
    danke für den Tip mit dem Moskitonetz - auf sowas komme ich nicht von allein. Das ist zwar keine Dauerlösung, aber, wie Du schon sagst, eine sorgfältige Vermittlung dauert Zeit und Wochenlang im Käfig ist nix für unser Paulchen...DANKE !!!
    Gruß, Paulina
     
Thema:

Wie finde ich ein schönes Zuhause für mein Paulchen?

Die Seite wird geladen...

Wie finde ich ein schönes Zuhause für mein Paulchen? - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Wünsche allen hier eine schöne Vorweihnachtszeit

    Wünsche allen hier eine schöne Vorweihnachtszeit: Hallo!!! Ich wünsche allen hier im Forum eine sehr schöne Vorweihnachtszeit. Nun geht es zum Endspurt. Der eine oder andere weiß bestimmt noch...
  3. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...