Wie gehts jetzt weiter?

Diskutiere Wie gehts jetzt weiter? im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Huhu ihr! Nachdem ich nun einige Monate mit meiner Pennidame Tyra geclickert habe und sie mittlerweile bei den Trainingeinheiten dem TS...

  1. #1 marie-joan, 20. Januar 2007
    marie-joan

    marie-joan Guest

    Huhu ihr!

    Nachdem ich nun einige Monate mit meiner Pennidame Tyra geclickert habe und sie mittlerweile bei den Trainingeinheiten dem TS hinterwetzt, als sei er ihr bester Freund, frage ich mich nun wie ich am besten weiter mache...
    Ich habe es geschafft sie mit dem TS auf meine Hand zu locken und es kommt nicht selten vor das sie dann sogar auf meiner Hand sitzen bleibt um ihr Leckerlie auch zu geniessen...
    Traurigerweise klappen diese Trainingseinheiten nach wie vor nur dann wenn meine Kleine von selbst zum ausgemachten "Unterrichtsplatz" der Volierentüre, fliegt und dort auf mich wartet.
    Das Komando "Komm" mit einem unterstützenden Klopfen mit dem TS auf den gewünschten Platz klappt nur dann, wenn Tyra gerade Lust zum Fliegen hat.
    Rico, ihr Partner hat überhaupt keinen Spass am Clickern, er funkt dazwischen wo er nur kann und ist eifersüchtig, wenn Tyra ihre Hirse bekommt und er nicht (dabei frisst er sie garnichmal gerne 8( )
    Mich würd mal interessiern was ihr euren Piepsern so beibringt und wie ihr es hinbekommt einen oder mehrere Zwerge auf den Clicker zu begeistern...

    Liebe Grüße,

    Silke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Silke,

    Du hast geschrieben, dass das Komm-Kommando noch nicht richtig funktioniert. Da könnte bei Dir auch ein kleiner Fehler liegen, denn erst muß der Befehl als Handzeichen/TS-Bewegung zu 100% sitzen und dann darf erst das verbale "Komm"-Kommando dazu kommen, denn wenn Tyra nicht wirklich jedesmal, wenn Du "Komm" sagst auch wirklich kommt, verwässert sich der Befehl.

    Bzgl. dem Problem, mehrere Pieper fürs Clickertraining zu begeistern, da muß ich sagen, dass bei es mir eher umgekehrt ist, ich weiß nicht, wie ich mal in Ruhe mit dem Einen oder Anderen Trainieren kann, weil ständig mehrere mitmachen wollen und mich extremst belagern (mein frechster versucht sogar in die Faust, die das Leckerli versteckt hält, reinzukommen).
    Normalerweise ist es aber so, dass sich das Interesse von ganz alleine weckt (Futterneid), wobei Du, wenn ich Dich richtig verstanden habe, theoretisch zwei verschiedene Leckerlis verwenden müßtest, eins für Tyra und eins für Rico und somit müßtest Du auch beide Leckerlis vom täglichen Speiseplan streichen, d.h. wenn Rico sein Lieblingsleckerli nicht mehr auf dem Speiseplan hat und Du ihn dann damit konditionierst, mußt Du zwar fürs Training mit zwei Vögeln und zwei Leckerlis jonglieren, aber dann wird Rico mit Sicherheit auch daran Spaß finden. Denn wieso sollte er aktuell am Training teilnehmen, wenn es nicht sein, sonder nur Tyras Lieblingsleckerli gibt. ;)
     
  4. #3 marie-joan, 22. Januar 2007
    marie-joan

    marie-joan Guest

    Hey Saskia!

    Rico bekommt die zwirbelnüsse ja nicht immer... wenn ich sie im irgendwo hinlege kommt er sofort nachdem ich mich von der sTelle entfernt habe und holt sie,... er kommt auch während ich am Lappi sitze auf den Tisch geflogen und knuspert dort die übrig gebliebenen Krümel auf. Ich denke nicht das er Angst vor mir hat, er möchte nur selbst bestimmen wann er Leckerlies frisst und wann nicht. Ich habe aber auch bisher nichts anderes herausgefunden was er gerne ist, was ich vielleicht als Leckerlie einsetzten könnte...
    So wies aussieht muss ich mit ihm ganz von vorne anfangen, Schälchenmethode, TS, etc. Den Futterneid besitzt er schon, nur anstatt mit zu machen und dafür selbst auch was zu bekommen jagt er (manchmal) Tyra ihres ab...
    Das "KOMM" trainieren Tyra und ich zur Zeit auch überwiegend noch, ich mach immer anfangs ein paar leichte Sachen, wie dem Ts hinterhergehen oder danach strecken... und nachher muss se mir dann im Zimmer auf ihre Sitzplätze hinterher fliegen... zum Schluss wieder was leichtes und Jackpot... Klappt eigentlich ganz gut, nur das ich glaube ich die letzten paar Male ein bisschen zuviel geübt hatte und Tyra vielleicht deswegen bockig war?!
    Ich hab mal überlegt ihr erst das "KOMM" noch zu festigen und danach zu versuchen ob ich ihr beibringen kann mit "AUF" auf meine Hand zu steigen, bis dahin müsste sie doch eigentlich verstanden haben das meine Hände nichts fürchterliches sind oder?

    Liebe Grüße,

    Silke
     
  5. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Silke,

    wie ich Dich aus Deinem ersten Posting verstanden habe, ist es so, dass Tyra nicht jedesmal, wenn Du KOMM sagst, dahin fliegt, wo sie hin soll, d.h. das TS-Kommando von KOMM sitzt noch nicht zu 100%. Du solltest erst soweit zurückgehen und das TS-Kommando 100% sitzen haben, bevor Du ihr sagst, dass sie kommen soll. So festigt sich dann das Kommando und wenn sie einige Male TS- und verbales Kommando gemeinsam perfekt ausgeführt hat, kannst Du langsam beginnen, den TS aus diesem Kommando ausschleichen zu lassen.
    Die Kommandos kommen immer erst nach der zu 100% sitzenden TS-Übung, d.h. wenn sie dem TS hinterher überall hin folgt, kannst Du sie sich auch auf Deine Hand/Arm vorarbeiten lassen (manche mögen lieber über den Pulli zur Schulter und erst später über den Pulli zur Hand).

    Vertrauen kann man nicht erzwingen und wenn sie schlechte Erfahrungen mit Händen gemacht hat, mußt Du ihr möglicherweise sehr viel Zeit geben, bis sie die Hände nicht mehr als Gefahr ansieht.
    Manche arbeiten z.B. mit Handschuhen, andere lassen die Hände erst einmal ganz aus dem Spiel und arbeiten mit dem Arm (z.B. lassen sie vom Tisch auf den Unterarm und zur Schulter hoch marschieren). Sobald sie Dich als Spaziergangsuntergrund akzeptiert hat, kannst Du sie langsam immer mehr in Richtung Hände bewegen. Manche haben auch nur von den Handinnenflächen Angst, weil sie wissen, dann kann Mensch sie packen, während die Handaussenflächen/Handrücken für sie ungefährlich ist, da sie sich da nicht anfassen lassen müssen.

    Bzgl. Rico, da scheinst Du ja schon beim Leckerli Dein Problem zu haben, das ist natürlich etwas unpraktisch, wenn er nicht so wirklich zeigt, was sein Lieblingsleckerli ist. Aber wenn er überhaupt erst einmal mit dem Training beginnt - Schälchenmethode mit ihm, während Du mit Tyra was anderes trainierst, so ist er schon auch zeitlich ins Training eingebunden und pfuscht weniger dazwischen. Du kannst mit den Beiden ja abwechselnd trainieren, da macht es auch nichts, wenn sie nen unterschiedlichen Trainingsstand haben. Wenn Du mit Tyra längere Übungen machst und Rico sich plötzlich dazu entschließt, die größeren Übungen gleich mitzumachen, belohne ihn auch dafür, schließlich war es ja Dein Ziel, mit beiden trainieren zu können. Aber zeige ihnen dann schon, dass immer nur einer an der Reihe sein kann, d.h. übe das am Platz bleiben und verwende immer wieder ihre Namen, so dass sie entsprechend auf ihre Namen reagieren.

    Bzgl. Tyra, gestalte die Trainingszeiten am Stück nicht zu lange, d.h. lieber einmal öfter am Tag trainieren, als einmal eine Minute zu lang und sie verliert den Spaß am Training.
     
  6. #5 marie-joan, 22. Januar 2007
    marie-joan

    marie-joan Guest

    Huhu Saskia!

    AAAAAHHHSSOOO! *gg

    OHNE Komando... kapiert :D Die Trainingseinheiten liegen zwischen 2-5 min ist das zu lange?

    Liebe Grüße,

    Silke
     
  7. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hi Silke,

    wenn Tyra beim Training auch nach 5 Minuten noch keine Ermüdungserscheinungen und Trainingsaussetzer hatte, dann sind 5 Minuten bei ihr noch okay, wenn sie zwischendurch keine Lust mehr zeigt, schließe mit ner leichten Übung und nem Jackpot ab und verkürze die nächste Trainingseinheit ein klein wenig.
    Die Trainingsdauer ist immer auch Tagesform- und Lustabhängig, d.h. mal können 5 Minuten schon viel zu viel sein, ein anderesmal würde sie selbst nach 5 Minuten gern noch weitermachen.
    Da mußt Du Dein Gefühl entscheiden lassen und Dich eben auf Tyra und ihre Eigenheiten einlassen, aber das glaube ich, merkst Du selbst am Besten. ;)
     
  8. #7 marie-joan, 22. Januar 2007
    marie-joan

    marie-joan Guest

    Huhu Saskia!

    Ja ist auch schon vorgekommen das wir zwei Übungen gemacht haben und sie schon anderweitig interessiert war, ich hab sie dann immer kurz gelassen und hab dann kurz noch ne kleinere leichte Übungung machen lassen und dann abgeschlossen...
    Also, so wie es grad eben am besten passte, meist achte ich aber darauf das ICH die Einheiten beende... sie buhlt dann zwar um weitere Leckerlies aber dafür ist sie dann bei der nächsten Trainings"stunde" um so fleißiger dabei...
    auf die bekannten "eintrainierten" Plätze fliegt sie mit Begeisterung dem TS hinterher, nur an ungewohnte Plätze nicht. Aber ich denke das ist ok, oder? Muss sie überall hinfliegen/sitzen wo ich will oder darf sie auch Stellen haben an denen sie sich unsicher fühlt? Beispiel: zu den "gewohnten" Plätzen habe ich eben versucht sie auch in den Flur auf ihren Sitzplatz zu locken (der Flur gehört noch nicht lange zum Revier der beiden), da wollte sie nicht hin, sie ist ganz aufgeregt von einem Platz zum nächsten geflogen, so als wolle sie sagen: "Sieh doch, ich komme doch auf jeden anderen Platz, das war doch bisher ok so..." Ich habe sie dann von einem der Plätze abeholt und von dort aus weiter gemacht und es letzten Endes geschafft sie auf die Türkante zu locken, also die Schwelle zum Flur und in der Nähe von dem zuerst erwähnten Platz...
    Dann hab ich sie zurück zum "Startplatz" der Trainingseinheiten geführt und dort die Abschlussübung gemacht.
    Ich hoff das ich die Situation einigermaßen gerettet bekommen habe und es nicht zu stressig für die Süße war mich zwar im Flur stehen zu sehen, sich selbst aber nicht hin zu trauen (bis auf das eine Mal wo sie sich ein Herz gefasst hatte, aber volles Rohr an mir vorbei geschossen ist und dann zurück in das Esszimmer geflogen ist).

    Liebe Grüße,

    Silke
     
  9. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hi Silke,

    bei den Flugübungen denke ich, solltest Du Tyra langsam an den erweiterten Flugraum gewöhnen. Wenn sie sich nicht in den Flur traut, dann muß der Vogelbaum eben aus dem Flur vor die Tür im Vogelzimmer und erst langsam Stückchen für Stückchen wieder zurück in den Flur wandern und Tyra muß zwischendurch immer wieder gerne auf dem Baum landen. Dann überwindet sie die Angst vorm Flur ganz automatisch.

    Mach lieber 100 kleine Schrittchen, dann kommt Ihr schneller voran, als mit einem großen Schritt und darauf immer zwei Schritte zurück. ;)

    Das Komm-Kommando kannst Du wenn es mit dem hinterm TS herfliegen dann langsam aber sicher richtig klappt, immer wieder mal mit einfügen. Es braucht auch am Anfang nicht gleich jedesmal das verbale Kommando dabei zu sein, z.B. brauchst Du wenn Du beim Flur weißt, da fliegt sie nicht immer hinterher, eben nur den TS ohne "komm", somit verwässerst Du das Kommando nämlich nicht, kannst sie aber trotzdem an den Flur gewöhnen.
     
  10. #9 marie-joan, 27. Januar 2007
    marie-joan

    marie-joan Guest

    Huhu Saskia!

    Freude Freude es klappt immer besser! Der TS ist fast wien Magnet für Tyra *gg
    Selbst Rico hat uns heute die Ehre gegeben und mit geclickert !!! Hab echt gedacht ich werd nich mehr als der plötzlich angeflogen am und in den TS zwickte :D Dafür hat er natürlich sofort ein riesen Knübbelchen beommen, was zu Folge hatte das er garnicht mehr aufhören wollte und es mit Tyra ein richtiger Wettkampf um den TS wurde... hihi Hat voll Spass gemacht mit beiden zu trainieren...
    Ab jetzt kanns nur aufwärts gehen!!


    Liebe Grüße,

    Silke
     
  11. D@niel

    D@niel Guest

    Na siehste ... Glückwunsch zum Trainingsdurchbruch ^^
     
  12. marie-joan

    marie-joan Guest

    Jaaaaaaaa! :dance: DANKE!!!!!
    Aber ohne dich, wär ich in 20 Jahren noch nich soweit gewesen!!!
    :blume: :blume: :blume: :blume:
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hey auch von mir Herzlichen Glühstrumpf!
    Ich kann nur zu gut verstehen, dass Du Dich wahnsinnig freust und es ist schön, auch mal Erfolgserlebnisse lesen zu dürfen.
     
  15. marie-joan

    marie-joan Guest

    Huhu!!!!

    Danke, danke!!! Es ist echt nur klasse zu sehen wie ie sich auf einmal darum reißen als erster am TS zu sein...
    Ich werde stellenweise richtig belagert...
    Was ich natürlich versuche zu vermeiden, da ich den Ton angeben will und mir nich von ihnen sagen lassen will was zu tun ist.
    Trotzdem ist es klasse zu sehen, was sie so alles anstellen um an die Hirse zu kommen *gg
    Da wird auch plötzlich mein Knie vom absoluten Obermonster plötzlich der beste Platz um Leckerlies zu knabbern und Finger, die ja ach so böse und fürchterlich einem immer nur einfangen wollten werden plötzlich verfolgt um zu sehen ob nicht doch wieder was leckeres drin ist.
    Hätte nie gedacht das es irgendwann überhaupt mal soweit kommt, das sie überhhaupt in meine Nähe kommen geschweige denn auch sitzen bleiben... Jetzt turnen se auf mir rum und das hab ich nur euch zu verdanken!!!!

    Liebe Grüße,

    Silke
     
Thema:

Wie gehts jetzt weiter?

Die Seite wird geladen...

Wie gehts jetzt weiter? - Ähnliche Themen

  1. Wellensittich geht es nicht gut

    Wellensittich geht es nicht gut: Hallo, Ich habe ein Problem.Meine weibliche Wellensittich geht es nicht gut. Sie ist ständig auf dem Boden und hat etwas grünes unter sich. Sie...
  2. Partner verstorben, wie geht es weiter?

    Partner verstorben, wie geht es weiter?: Meine lieben Vogelfreunde. Wie ich hier Gebilde am Vorderrücken schon geschrieben habe ist heute unsere 8 jährige Paula verstorben. Ich habe...
  3. Partner verstorben, so geht es weiter....

    Partner verstorben, so geht es weiter....: hier ist der Anfang: klick So, Hildi ist da :) Der Halter hat doch noch eine Transportkiste aus Holz gekauft und uns noch ein paar Infos über...
  4. Eidottersack geht nicht weg...?

    Eidottersack geht nicht weg...?: Hallo, unser Kanarien-Pärchen hat drei Junge bekommen. An dem größten (geboren am 08.05.) scheint jedoch noch ein Eidottersack am Hals zu sein?...
  5. Junges geht nicht mehr ins Nest

    Junges geht nicht mehr ins Nest: Hallo zusammen, ich halte schon lange Zebrafinken. Ich habe sie nun zum ersten mal brüten lassen. Ich habe zwei Junge die seit 2 Tagen das Nest...