Wie gewöhne ich einem Welli das Hacken ab?

Diskutiere Wie gewöhne ich einem Welli das Hacken ab? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Margaret Hacken,ist eine art verteidigung...wenns im Käfig ist..kein Futter aus der Hand dort anbieten. Hacken heisst, du hast die...

  1. #41 Gabrielle, 9. Juli 2008
    Gabrielle

    Gabrielle Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Margaret

    Hacken heisst, du hast die Grenze ueberschritten, den Vogel so sehr in die Enge gedraengt, dass er sich nicht mehr anders zu helfen weiss.

    Die Loesung ist fuer mich eine andere: Ihn lehren, dass "Hand im Kaefig" was Tolles ist, sich fuer ihn lohnt.

    Das waere dann positive Strafe - wenn du das "nein" vorher als solche konditioniert hast. Wenn nicht, bringt's hoechstens dir was.
    Positive Strafe funktioniert in der Theorie sehr gut, in der Praxis sehr schlecht, da die erfolgreiche Anwendung das Befolgen mehrerer Bedingungen erfordert, die die wenigsten hinbekommen.

    Auch die Verknuepfung mit der vorangegangenen Handlung wird nicht zwingend hergestellt. Vorallem aber lernt der Vogel nicht, WAS er denn tun soll.

    Also lieber die Situation gleich so arrangieren, dass ich ihm zeigen kann, WAS er denn tun soll. Das geht viel schneller und sicherer.

    LG
    Gabrielle
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo Gabrielle,
    Das wort Boss,muss du nicht auf die Goldene Waage legen ;) ist halt meine Art zu schreiben (bin aus Schottland)

    Ich versuche so gut es geht die Wellis spielerisch die sachen die ich möchte das sie machen (Zb in die Voli gehen) beizubringen.(daher das wort Boss)


    Keins meiner Wellis beisst oder hackt wenn ich ihnen was anbiete.
    Manchmal wird ganz sachte die Finger *probiert*
    Meine erste Welli hat arg schlimm gebissen,doch ist es mir gelungen ihr das abzugewöhnen. Mit genau die methoden die ich angegeben habe.

    Bitte zum Thema zurück ;)
     
  4. #43 Vogelranger, 9. Juli 2008
    Vogelranger

    Vogelranger Guest

    Liebe muss weh tun...

    Hallo! Du musst sagen ob der Welli euch mag oder nicht. HAst du das gefühl er mag dich und beißt trotzdem, kann das der so genannte liebesbiss sein. Dabei will dein welli dir nicht weh tun sondern als liebesbeweis dich nur ein bisschen kneifen. Vögel spüren das auch nur als kniff da sie durch dichte federn geschützt sind. Meinst du aber er ist abgrundtief Böse solltest du zum tier arzt gehen. Meist beruht die Beißwut auf eine störung die sich durch spezielle handlungen wieder legt. Bestraf deinen welli nicht denn entweder meint er es ja nur gut oder er kann gar nichts dafür!
     
  5. #44 Gabrielle, 9. Juli 2008
    Gabrielle

    Gabrielle Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Margaret

    He cool - du bist Schottin? Ich war im November (manno, wird das dann frueh dunkel) in Saint Andrews (an einem Workshop von Ken Ramirez).

    Ich nehm dir den "Boss" nicht uebel, bitte nicht falsch verstehen. Und wenn Deutsch eine Fremdsprache ist fuer dich, versteh ich das gleich nochmals mehr.

    Worte bzw Wortwahl ist aber sehr wichtig, da damit Information transportiert wird. So ist "Kommando" etwas ganz anderes als "Signal" (command vs cue).

    Wie waer's mit Lerntheorie? Vielleicht interessieren dich diese Artikel (auf Englisch):

    http://www.thegabrielfoundation.org/html/friedman.htm

    Wir sind doch immer noch am Thema, denkst du nicht? "Abgewoehnen" geht nicht, ich kann nur ein neues Verhalten trainieren. Und da waeren wir wieder bei den Lerngesetzen...

    LG
    Gabrielle
     
  6. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    kann ich nicht bestätigen.
    Meine erste welli hat gebissen und gehackt ohne das wir vorher irgendwas gemacht haben.Madame ist ausm Käfig,schwupps auf die schulter und hat gebissen, egal wohin.War sehr schmerzhaft und Blut ist reichlich geflossen.

    War meine Hand im Käfig,hab ich es akzeptiert....denn ich bin in ihr revier eingedrungen...daher meiner meinung, hat die Hand ausser Futterwechsel usw nichts im Käfig zu suchen.

    Ich hab hier 2 Zahme,sie kommen auch ohne bestechung auf die Hand.
    Doch wenn ich *unangemeldet* die Hand im Käfig tue bricht auch bei den beiden panik aus...sie verlassen der Käfig fluchtartig.
    Ich denke nicht das man bei alle Wellis die angst vor der Hand nehmen kann.Ist mir jedenfalls nicht gelungen. :~
     
  7. #46 Gabrielle, 9. Juli 2008
    Gabrielle

    Gabrielle Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Margaret

    Mit so einer Erfahrung glaube ich dir gerne, dass du meine Aussage nicht unterschreiben magst.
    Der Ursprung lag mal in einer Grenzueberschreitung und hat sich nun verselbstaendigt. So ein bisschen wie "Angriff ist die beste Verteidigung."

    Es ist sicher sehr ungewoehnlich, wenn ein dir noch voellig fremder Vogel beim ersten Freiflug schon gleich auf deine Schulter fliegt und dann dort auch noch zubeisst.

    Meinst du mit "ohne Bestechung", du kannst sagen "A, komm auf meine Hand" und dann kommt "A"? Und dasselbe mit Vogel B? Und sie gehen auf Signal hin auch wieder von deiner Hand runter.

    Ich wuerde sagen, dir ist es NOCH nicht gelungen. Moechtest du es denn lernen wie es ginge?

    LG
    Gabrielle
     
  8. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    nene ist nicht beim ersten Freiflug gewesen...erst als sie Zahm wurde fing das beissen an 8)


    eher hand hinhalten und Vogel steigt rauf..klappt halt nur mit 2 und auch nur wenn sie wollen...mehr müssten sie bisher nicht.
    Mit A rufen klappte nur bei der kleine beisserin ;) sie ist aber schon längst übern Rainbowbridge geflogen.

    Ja, sogar sehr gern. Besonders für die Handscheue Vögel.
    Doch fehlt mir die zeit viel mit den kleinen zu üben.Ich wurde es aber trotzdem gerne wissen ;)
    Mit Clickern haben wir versucht, und wieder hingeschmissen. Ist nicht einfach sowas mit ein minischwarm im rücken.
     
  9. Waldfrau

    Waldfrau Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2008
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Monheim am Rhein
    Hallo Gabrielle,
    das hab ich echt nicht gewusst! :idee:
    Aber danke für die Erklärung! Erstaunlich wie man solche Sachen lernt und trotz Interesse manchmal nicht mitkriegt wie sowas veraltet...
    Jetzt bin ich wieder schlauer! :freude:
     
  10. #49 Gabrielle, 9. Juli 2008
    Gabrielle

    Gabrielle Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Margaret

    Ehm - kannst du mir genauer erklaeren wie ich mir dies vorstellen muss?

    Das finde ich auch richtig, dass sie nicht muessen, denn das wuerde dich frueher oder spaeter in die Sackgasse treiben.

    Fuer den Vogel muss es sich lohnen, auf deine Hand zu steigen, d.h. z.B. (weil's gerade am Anfang am einfachsten ist), er bekommt DANACH Futter (z.B. eine SoBluKerne, also nicht gleich eine ganze Mahlzeit!)

    Du hast die Bestechung angesprochen - die Grenze zwischen Verstaerkung eines Verhaltens und Bestechung kann sehr duenn sein. Bestechung fuehrt dich wiederum ueber kurz oder lang in die Sackgasse.

    Traurig :-(

    Tja - also meine Zeit ist auch begrenzt...
    Ich forme das Verhalten in kleinen Schritten und benutze dazu einen konditionierten Verstaerker (oft Clicker), damit ich dem Vogel punktgenau mitteilen kann, welches Verhalten ich meine.
    Dem Clicker (= sekundaerer Verstaerker) folgt ein primaerer Verstaerker (Futter > siehe oben).

    Handscheuen Voegel zeige ich meine Hand in sehr grossem Abstand (so, dass sie sich noch wohl fuehlen) und verstaerke dies. Die Distanz wird laufend verkuerzt, wobei der Vogel jeweils sagt um wie viel und wie schnell.

    usw.

    WENN du es trainieren moechtest, wuerde ich dir schon noch etwas genauer... und so Schritt fuer Schritt, halt auch je nach dem wie der Vogel sich entwickelt.

    Zeitlich waerst du schon mit einer Minute/Tag dabei.... Es braucht wirklich nicht viel Zeit. Wichtiger ist, dass du dir diese Minute taeglich nimmst (besonders bei Anfaengern - meine nun den Vogel).

    So quasi autodidaktisch clickern zu lernen, ist eine Herausforderung. Je nach dem wie gut du in einem Posting beschreiben kannst, was passiert, kann man dir mehr oder weniger gut weiter helfen.

    Ich habe deshalb auch schon mit Videos gearbeitet.

    LG
    Gabrielle
     
  11. #50 Gabrielle, 9. Juli 2008
    Gabrielle

    Gabrielle Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Waldfrau

    Bitte, gerne geschehen.

    Mir erging es ja genau so wie dir.

    Hast du denn einen Hund?

    LG
    Gabrielle
     
  12. #51 CocoInPflege, 10. Juli 2008
    CocoInPflege

    CocoInPflege Mitglied

    Dabei seit:
    6. Juni 2007
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Es gibt Neuigkeiten!

    Ich habe Euren Vorschlag umgesetzt und Moritz, wenn er mich denn hackte, am Schwanz festgehalten. Nach lautem Gezeter flog er weg, kam aber kurz darauf wieder! Dieses Mal fraß er ganz lieb und brav die Kolbenhirse und verschonte meine Finger!
    Am darauffolgenden Tag hackte er mich garnicht!
    Und einen Tag später musste ich wieder eingreifen und ihn am Schwanz packen (was garnicht so einfach ist).
    Ich denke, mit Eurem Tipp bekommt man es tatsächlich hin!
    Ich werde nun schön dranbleiben und täglich so weitermachen.
    Irgendwann stellt er es womöglich ganz ein!

    Vielen Dank :zwinker:
     
  13. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo Gabrielle,
    Ah...also doch clickern...ist schwierig wenn man mit nen Handscheue Vogel üben will und 2 freche (Zahme) dazwischen gehen :o
    Aber ich will mal den clicker und clickerbuch aus der schublade holen..hab ja bald Urlaub...vlt klappts dann.

    Mit bestechung, meinte ich auch leckeres Futter ;)


    Mit der kleine Beisserin meinte ich, das sie völlig ohne grund angefangen hat zu beissen/kneifen. Sie war da schon längst Zahm. Ist Zb meinen Mann auf die schulter geflogen, und im nächsten moment hat sie zugebissen 8) Sie war einzelvogel. Kurz danach haben wir gesellschaft geholt.
    Die beisserei wurde eine zeitlang weinger,doch fing sie wieder an.
    Bis dahin hatte ich 4 Wellis, und habe angefangen immer wenn sie gebissen hat abzusetzen, und auch mit schwanz festhalten versucht ..wurde hier im Forum erfolgreich praktiziert, es hat auch bei ihr funktioniert.
     
  14. #53 Blindfisch, 10. Juli 2008
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Prima! :prima: Und wenn es nun Gelegenheiten gibt, ihn zu loben, wo er es sich verdient hat und wo es auch für den Kleinen nachvollziehbar ist, daß er sich ein Lob verdient hat - dann mach das auch, dann lobe ihn! :zwinker: Das braucht er auch!

    :0-
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #54 Gabrielle, 10. Juli 2008
    Gabrielle

    Gabrielle Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Margaret

    Hm - also es muss kein Clicker sein und fuer viele Verhalten brauchst du auch keinen sekundaeren Verstaerker. Es gibt aber viele Verhalten, bei denen kommst du nicht drum rum, einen solchen zu konditionieren.

    Der Ansatz ist aber die korrekte Anwendung der Lerngesetze. Der Clicker ist nur Mittel zum Zweck.

    Wenn du berichten magst, was wie und wo kann ich dir vielleicht auch weiter helfen, wenn du denn stehen bleibst.

    Ich glaube dir gerne, dass es fuer dich so aussah. Fuer den Vogel sicher nicht, denn jedes Verhalten hat einen Ausloeser.

    Naja...

    Da wuerde ich sie sofort runter setzen und erst mal nicht mehr auf die Schulter lassen. Sie soll unerwuenschtes Verhalten nicht ueben.

    Kannst du die Situationen nennen, in denen sie beisst (und fuer den Moment vermeiden)?
    Kannst du eine "Warnung" sehen, bevor sie zubeisst? Vielleicht kannst du Videoaufnahmen machen?

    Das ist sehr gut.

    Lass dich von den Resultaten nicht zu schnell blenden. Hier wird empfohlen mit positiver Strafe zu arbeiten, ohne auch nur im Geringsten auf die Voraussetzungen einzugehen, die erfuellt werden muessen, damit dieser Ansatz langfristig verhaelt.

    Und was es fuer den Vogel bedeutet, daran wird schon gar nicht gedacht. Ich verstehe die Verzweiflung der Besitzer und doch ist so ein Vorgehen tierschutzrelevant.

    LG
    Gabrielle
     
  17. Waldfrau

    Waldfrau Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2008
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Monheim am Rhein
    Hallo Gabrielle,
    ich direkt habe keinen Hund mehr, aber wir haben einen Hund in der Familie. Bin vor 3 Jahren ausgezogen, habe aber die Entwicklung und das Verhalten vom Hund vorher hautnah mitbekommen :). Sie ist jetzt um die 7 Jahre alt. Ein (Mini) Yorkshire Terrier mit mehr Charakter als man denkt :).

    Gruß
    Marie

    (PS: Sorry wenn das jetzt total Off-Topic ist, aber was hälst du für (einen) Hunde/e?)
     
Thema: Wie gewöhne ich einem Welli das Hacken ab?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich hacken abgewöhnen

    ,
  2. wie gewöhne ich meinem wellensittich das beißen ab

    ,
  3. Wie gewöhne ich meinen Wellensittich das Hacken ab

    ,
  4. hackender wellensittich,
  5. jungen wellensittich hacken abgewöhnen ,
  6. wie kann man einem Nympfensittich das scheien abgewoehnen ?,
  7. hackender well,
  8. welli will mir immer in den finger hacken,
  9. streuner das hacken abgewöhnen,
  10. welli hacken oder liebesbiss,
  11. wie gewöhne ich mein welli das beisen ab,
  12. Wie gewöhne ich meinen wellens,
  13. wie gewöhnt man einem wellensittich das beißen ab,
  14. op bei Gehirn,
  15. wie gewöhnt man wellensittich beißen ab,
  16. wellensittich zwicken abgewöhnen,
  17. wie gewöhne ich einem vogel das hacken ab,
  18. wie gewöhnt man einen welli das beißen ab,
  19. Wellensittiche beißen warum und wie gewöhn ich in das ab,
  20. http:www.vogelforen.dewellensittich-allgemein170856-gewoehne-welli-hacken-ab.html,
  21. wie kann man einen wellensittich das zwicken abgewöhnen
Die Seite wird geladen...

Wie gewöhne ich einem Welli das Hacken ab? - Ähnliche Themen

  1. Wie gewöhne ich Pfaue aus Volierenhaltung an den Freigang?

    Wie gewöhne ich Pfaue aus Volierenhaltung an den Freigang?: Liebe Vogelfreunde, Ich habe ein Problem und hoffe hier fachkundige Hilfe zu finden. Für unseren drei Hektar grossen Park habe ich mir fünf Pfau...
  2. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  3. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  4. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  5. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...