wie gut können Graue sehen.

Diskutiere wie gut können Graue sehen. im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen ich habe etwas Bedenken, was die Grauen sehen können. Wenn ich an den Käfig gehe und ihnen den Finger/Hand rein gebe und...

  1. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Hallo zusammen

    ich habe etwas Bedenken, was die Grauen sehen können.
    Wenn ich an den Käfig gehe und ihnen den Finger/Hand rein gebe und unmittelbar sind andere Personen anwesend, dann knabbern sie mir unsicher an der Hand rum und erst wenn sie festgestellt haben, dass es wirklich Papageienmami ist, lassen sie sich streicheln und krauen. Zur Sicherheit wird immer zuerst vorsichtig die Hand/Finger abgetastet.
    Kennt Ihr das auch?

    LG

    Terry mit Kikolino und Bonny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Klonni

    Klonni Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    1
    Hallo brt,
    Rosi macht das genauso - Papas Hand schmeckt eben nicht!

    LG Klonni
     
  4. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Aber was soll das mit dem Sehvermögen zu tun haben?
    Graue können hervorragend sehen. Den Milan, den ich nur bei genauem Hinsehen als Pünktchen erahne, haben meine Grauen schon längst ausgemacht und halten ihn im Auge.
     
  5. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    @Ingo

    ich frage mich nur, ob sie mich als ihre Mamagei visuell nicht genügend wahrnehmen.
     
  6. LinaLotti

    LinaLotti Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Ja, das habe ich mich ehrlich gesagt auch schon gefragt.
    Manchmal ist es wirklich merkwürdig :?

    Yogi läßt sich ja nur von mir anfassen, der Rest wird gebissen...
    Wenn ich sie aber in der Voli streichel/kraule
    (egal ob durch die Gitterstäbe, oder mit offener Tür),
    und mein Mann kommt dazu,
    dann sträubt sie sofort das Gefieder,
    und beißt auch mich ruck zuck in den Finger.
    Aber nicht sanft, sondern richtig böse :traurig:
    (bzw. sie versucht es. Da ich ja bescheid weiß, bin ich glücklicherweise immer schneller als sie... ;))

    Warum tut sie das?
    "Riecht oder sieht" sie nicht, daß der Finger zu mir gehört,
    wenn mein Mann daneben steht?!
     
  7. Pietry

    Pietry Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heiligenhaus
    Hallo,

    Das wird wohl eher Revierverteidigung sein. Der Käfig ist ihr heim und da dürfen auch Mamis und Papis nicht rein.
    Ein bisschen Privatsphäre muss ja schon sein :zwinker:
     
  8. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo LinaLotti,

    ich interpretiere dies als Übersprungshandlung, d.h. die Aggression, die gegen deinen Mann gerichtet ist, wird an dir ausgelassen, da dein Mann für Yogi in dem Moment nicht erreichbar ist. Also ich meine, dass sie dich nicht wirklich beißen will, aber in dem Moment keine andere Möglichkeit sieht, sich abreagieren zu können.
    Genau dieses Verhalten kann ich bei meinen 5 Geiern beobachten.
    Am deutlichsten ist dies aber bei Timmy, der Grauhenne. Sie ist von allen 5 die einzige, die sich von mir und anderen, auch fremden Frauen alles gefallen lässt (Männer mag sie nicht). Es würde ihr nie einfallen zu beißen, jedenfalls habe ich das in den 3 Jahren, die sie nun bei uns ist, immer wieder feststellen können. Sie ist gegenüber Frauen einfach nur lieb und total verschmust...
    Ist sie gerade bei mir und lässt sich bekraulen und es kommt einer der anderen Geier näher, als sie es zulassen würde, kann man gar nicht so schnell reagieren, wie sie den sie streichelnden Finger blitzschnell und herzhaft beißt und dann in Richtung Feind flitzt ....
    Ich bin der festen Überzeugung, dass sie in dem Moment nicht wirklich mich meint und nicht wirklich mich beißen will. Aber sie muss ihre Aggression gegenüber dem sich annähernden Feind/Geier ablassen. Wäre sie gerade an einem Spielzeug zu Gange, würde sie das sicherlich an dem abreagieren...
     
  9. Reiner65

    Reiner65 Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08141 Reinsdorf b. Zwickau
    Hallo Terry,

    ich glaub schon dass unsere Grauen ausgezeichnet sehen können. Unser Amadeus(WF) hat seinen Käfigstandort in unmittelbarer Fensternähe. Sein Lieblingsplatz befindet sich auf der geöffneten Käfigtür unmittelbar unter dem schrägen Dachfenster.
    Sobald Amadeus seinen Lieblingsplatz fluchtartig verlässt, um sich im Käfig in die äußerste Ecke auf der obersten Sitzstange zu verkrümeln, wissen wir inzwischen, dass Gefahr im Anzug ist. Hoch oben am Himmel, für uns kaum sichtbar, kreist ein Raubvogel, und den hat er erkannt.
    Ich weiss allerdings nicht, wie das Verhalten in dieser Situation bei nachgezogenen Grauen ist, da sie ja offenbar noch nie Raubvögel gesehen haben. Wäre interessant zu erfahren!

    Grüße von Reiner
     
  10. LinaLotti

    LinaLotti Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    @ Anke

    ne ne, ich darf da immer rein, kein Problem!
    Sie teilt ihre "Privatsphäre" gerne mit mir ;)
    Nur wenn dann mein Mann dazukommt, bzw. sich neben mich stellt,
    dann wird sie halt "böse" :(

    @Sybille

    ja genau so ist es bei ihr auch.
    Tröstlich, daß es nicht nur mir so ergeht.
    Ich lange sie schon gar nicht mehr an,
    wenn mein Mann daneben ist...
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Jako-Spanien, 7. Oktober 2008
    Jako-Spanien

    Jako-Spanien Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Terry,
    Graupis haben ein völlig anderes Gesichtsfeld als Menschen, da sich ihre Augen seitlich befinden. Sie können also das, was sich direkt vor ihrem Schnabel befindet nicht sehen. Am Futternapf kann man beobachten, das sie den Kopf seitlich drehen, um sich mit einem Auge den Inhalt anzugucken. Dann nehmen sie sich mit dem Fuss heraus was sie haben möchten. Was zu klein für den Fuss ist, wird mit dem Schnabel ertastet und sozusagen "blind" aufgenommen.
    Ich kann mir vorstellen, dass diese Blindheit nach vorne auch oft ein Grund für das zubeissen ist. Einmal saß Jako auf dem Tisch. Links von ihm war Charlie, rechts ich. Charlie hielt ihm das Stöckchen hin und ich kam gleichzeitig mit meinem Finger auf ihn zu, um ihn zu kraulen. Er hat sofort zugebissen - klar - Bewegung/Gefahr von beiden Seiten gleichzeitig. Seitdem achte ich stets darauf, dass er meine Hand zuerst beguckt und erst wenn er selbst den Schnabel zu mir hinhält (also blind vertraut) fasse ich ihn an. Es sollte sich auch nie etwas im Blickwinkel des anderen Auges befinden, auf dass er sich gerade konzentriert, denn dann guckt er nicht wirklich auf mich und beisst zu, wenn sich auf meiner Seite plötzlich was auf ihn zubewegt.
    Grüße von Judy/Charlie/Jako
     
  13. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Danke für Eure interessanten Antworten. Ich werde meine Verhalten mal beobachten, allenfalls ändern.

    Liebe Grüsse

    Terry mit Kikolino und Bonny
     
Thema:

wie gut können Graue sehen.

Die Seite wird geladen...

wie gut können Graue sehen. - Ähnliche Themen

  1. Guten Abend

    Guten Abend: Guten Abend, Ich habe mich heute hier in diesem Forum angemeldet da ich „heimlich“schon eine Weile einige Themen mit lese uns sehr informativ...
  2. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  3. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  4. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  5. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...