Wie hat ein flugunfähiger Nymphe trotzdem ein schönes Leben?

Diskutiere Wie hat ein flugunfähiger Nymphe trotzdem ein schönes Leben? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi! Die Vergesellschaftung von meinem Nymphen-Hahn ist ganz ok verlaufen und am Montag kommt ein zweiter Hahn - ein Weißkopf-Nymphe zu mir. Aber...

  1. Angelika

    Angelika Guest

    Hi!
    Die Vergesellschaftung von meinem Nymphen-Hahn ist ganz ok verlaufen und am Montag kommt ein zweiter Hahn - ein Weißkopf-Nymphe zu mir. Aber leider hat er sich schon vor langer Zeit einmal den Flügel gebrochen (wahrscheinlich), denn er wurde 10 Jahre lang sehr schlecht gehalten. Jetzt ist sein einer Flügel dicker als der andere und hängt ganz leicht runter. Und er kann nicht fliegen (hatte früher auch nie Freiflug).

    Jetzt meine Frage: wie kann ich meinem Nymphen dann ein schönes abwechslungsreiches Leben bieten, wenn er nicht fliegen kann? BITTE TIPS! Danke!

    LG Angelika :? :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    also ich habe ja auch zwei Kandidaten die nicht mehr
    so gut fliegen können, meine gichtkranke Nymphin
    Coco und mein Rosenkopfmädel Micksy.

    Ich habe es halt so gemacht, die beiden können jede
    Stelle(wo sie hindürfen) zu Fuß erreichen, also ich
    habe jede Stelle mit einem Hanfseil verbunden,
    und somit können sie über das Seil rutschen und
    brauchen ihre Flügelchen nicht zu benutzen !

    Klar es sind Vögel und mir tun die beiden schon als
    leid wenn sie zu sehen müssen wie die anderen
    im Zimmer rumfliegen, aber ich denke mal sie
    haben trotzdem noch ein erträgliches Leben und
    leiden nicht zu stark, den so blöd das klingen
    mag, ich denke mir daß sie auch in der Hinsicht
    gut damit zurechtkommen.

    Also ich würde es so machen wie ich oben geschrieben
    habe, viel Klettermöglichkeiten bieten und ich habe
    ja zwei Volieren auf Rollen und für den ernstfall wenn
    meine Nymphin mal auf dem Boden landet, habe
    ich ein uralt Kleinstkäfig seitlich an die Voliere gestellt
    daß sie wieder hochklettern kann, den vom Boden
    abheben kann sie nicht mehr.

    Grüssle

    Nymphie (Petra)
     
  4. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Kann mich Petra nur anschließen! Bite viele Klettermöglichkeiten, Seile, Äste usw.! Schaffe eine Klettermöglichkeit vom Boden in den Käfig!
    Ich bin mir sicher, dann findet er das Leben fast genauso lebenswert, wie wenn er flugfähig wäre!
     
  5. Rosie

    Rosie Guest

    Hallo,

    ich kenne mich zwar mit Nymphen nicht aus, aber ich habe schon andere Vögel (Agas) "getroffen", die flugunfähig waren und ein sehr lebenswertes Leben hatten und haben. Sie sind oft sehr geschickte Kletterer, denen man viele Möglichkeiten zum Klettern (wie von Nymphie schon beschrieben) geben sollte. Dann sind auch oft 2 m am Gitter, hoch auf's Schlafbrett, gar kein Problem.

    Liebe Grüße
     
  6. #5 BlueCosmic, 1. März 2002
    BlueCosmic

    BlueCosmic Guest

    Hallo Angelika,

    ich habe zwar auch keinen flugunfähigen Nymphen, dafür aber einen Welli, der nicht mehr richtig fliegen kann.

    Ich habe z.B. um den Stamm vom Kletterbaum ein Seil drumgewickelt, dass er dort hochklettern kann. Außerdem habe ich noch ein Seil an den Nymphenkäfig und eins an ein Regal (ein begehrter Sitzplatz :)) gebunden.

    Um auf den Wellikäfig zu kommen, fliegt er (ein bischen fliegen kann er ja noch) zuerst vom Boden auf die Couch und von da auf die Lehne und läuft dann zum Käfig rüber. Oder er krabbelt (wenn wir auf der Couch sitzen), auf den Fuss, dann am Hosenbein hoch, auf die Schulter und springt von dort zum Käfig.
    Ansonsten würde ich da eben auch ein Seil hinmachen.


    Mir tut er auch immer leid, wenn er versucht, vom Wellikäfig auf die gegenüberliegende Seite mit dem Kletterbaum zu fliegen, und auf halbem Weg abstürzt.
    Aber ihm scheint das wohl nichts auszumachen. Er ist genauso vergnügt und ausgelassen wie die anderen Wellis.
     
  7. #6 Roland Brösicke, 2. März 2002
    Roland Brösicke

    Roland Brösicke Guest

    Hallo Angelika,
    ich hab nen flugunfähigen Kakadu. Flügel seit 20 Jahren kaputt.
    Also bei ihm habe ich nicht den Eindruck, dass ihn das sonderlich behindert. Er ist ein guter Kletterer. Mir fällt auf, dass seine Beinmuskulatur ausgeprägter als bei einem flugfähigen ist. Aber die Tips von den anderen mit den Klettermöglichkeiten sind sehr gut und richtig. So kann er auch "überall" hin, wo die anderen hinkönnen.
     
  8. Doris

    Doris Guest

    Hallo,

    Hatte auch schon öfters mit flugunfähigen Vögeln zu tun. Zwei davon, meine beiden Venezuela-Amazonen, haben nach etwa 30 Jahren wieder fliegen "gelernt" (waren beim Vorbesitzer die ganze Zeit über gestutzt, ein Wunder das sie es noch geschafft haben!), mein flugunfähiger Welli ist leider mittlerweile gestorben (Aspergillus flavus, daher keine einzige Feder am Körper) und mein Gelbbrustara Johnny dürfte wohl ein ähnlicher Fall wie dein Nymphe sein. Er brach sich laut Aussage des Vorbesitzers bereits beim Züchter im Nestlingsalter den Flügel, was nicht behandelt wurde und falsch zusammenwuchs. Er ist somit noch nie in seinem Leben geflogen.

    Was die Einrichtung angeht kann ich den anderen nur zustimmen - vieeeeele Klettermöglichkeiten, und auch möglichst rauhe Äste verwenden. Schließlich sind flugunfähige Vögel oft auch nicht zu 100% dazu in der Lage, mit den Flügeln auszugleichen, wenn sie mal etwas gewagtere Kletterkünste zeigen. Mit der Zeit gewöhnen sich die Tiere aber gut an die Situation, beispielsweise mein Gelbbrustara unternahm noch kein einziges Mal Flugversuche, seit er kapiert hatte das diese nur am Boden enden. Gegenüber den flugfähigen Kumpanen gab es bei meinen "Sorgenkindern" eigentlich keine Probleme, allerdings habe ich auch schon von anderen Fällen gehört (wo der flugunfähige Papagei unterdrückt wurde oder gar große Angst vor den flugfähigen Artgenossen hatte). Es kommt wie so oft auf die Charaktäre der Vögel an.
     
  9. Angelika

    Angelika Guest

    Daaankee für eure "mutmachenden" Antworten! Jetzt wird's zu Hause mal eine Bastelstunde geben :D und ich werd das Wohnzimmer "neu planen"! Nimmt man da am besten Bastseile oder welche sonst? Und wo bekomm ich diese Seile?

    Nochmal danke und LG Angelika:)
     
  10. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Auf jeden Fall solltest du Seile aus natürlichem Material verwenden, Bast oder Sisal ist schon o.k., denke ich! Auch sollten sie möglichst dick sein (ca. 3cm im Durchmesser, damit sie sich schön festhalten können!
     
  11. Bastian

    Bastian Guest

    Schönes Leben?

    Hallo die SEile bekommst Du im gut sortierten Baumärkten, verschieden Dicken.
    Ich habe auch Leitern selber bebaut in allen möglichen Längen.
    Aus Rundhölzern und Leisten. Ein Spaß für alle flugunfähigen und flugfähigen Federbälle.
    Viel Spaß beim Gestalten.
    Bastian :0-
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Federmaus, 26. Juli 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Halllo Bastian :0-

    Hast Du bemerkt das der Thread über 2 Jahre alt ist :?
     
  14. luxi68

    luxi68 ...gehört jetzt Hupe

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    SG-Burg
    Hallo Bastian!

    Wie hast Du denn diesen Uralt-Thread ausgegraben? :cheesy:
     
Thema:

Wie hat ein flugunfähiger Nymphe trotzdem ein schönes Leben?

Die Seite wird geladen...

Wie hat ein flugunfähiger Nymphe trotzdem ein schönes Leben? - Ähnliche Themen

  1. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  2. Wünsche allen hier eine schöne Vorweihnachtszeit

    Wünsche allen hier eine schöne Vorweihnachtszeit: Hallo!!! Ich wünsche allen hier im Forum eine sehr schöne Vorweihnachtszeit. Nun geht es zum Endspurt. Der eine oder andere weiß bestimmt noch...
  3. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  4. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  5. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...