Wie integriere ich neuen Nymphensittich?

Diskutiere Wie integriere ich neuen Nymphensittich? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo alle beisammen, ich könnte einen einzelnen Nymphensittich Hahn bekommen! Ich habe bereits 4 Nymphensittiche 2.2. Würde die sich...

  1. ari

    ari Mitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stade
    Hallo alle beisammen,

    ich könnte einen einzelnen Nymphensittich Hahn bekommen! Ich habe bereits 4 Nymphensittiche 2.2. Würde die sich vertragen, wenn ich den neuen Nymph dazusetzte?
    und wenn ja, wie mache ich das am besten?
    Lg Sandy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Die_Pe

    Die_Pe Chaosqueen

    Dabei seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinslaken, schön am Niederrhein
    Hallo Sandy,

    es gibt eigentlich nur sehr selten Probleme bei der Zusammenführung von Nymphensittichen. Ich hab nie viel Aufwand betrieben und Neuzugänge einfach dazu gesetzt, wenn gesundheitlich alles abgeklärt war. Musst nur in Deinem Fall beachten, dass sich der Hahn vielleicht für eine der vergebenen Hennen interessiert. Das kann zu Rivalitäten führen, die sich aber auch meist nach kurzer Zeit wieder beruhigen. Also keine Bange, auch wenn sich die Vögel bissel bekriegen, die Rangordnung sollten sie ruhig ungestört aushandeln dürfen. Eine eigene Henne für den Neuzugang wirst Du aber kurz- bis mittelfristig auch noch hinzusetzen müssen *besseristdas*.
     
  4. ari

    ari Mitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stade
    Danke für die Antwort!
    Ich habe mit 2 Hähnen angefangen, die ich aus schlechter Haltung geholt habe, die bekamen dann zwei Damen!
    Die haben mir dann erstmal kräftig Eier geschenkt! Und es gab verletzte! Deswegen habe ich lieber nochmal nachgefragt!
    Mit der dritten Henne habe ich mir fast gedacht!
    lg Sandy
     
  5. Lucy Lu

    Lucy Lu Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    verschlafenes Städtchen
    Hallo Ari!

    Wieso gab´denn Verletzte:+shocked::+shocked:? Hört sich ja übel an.

    Bei mir gab es mit der Integration Gott sei Dank keine Probleme. Als Lucy gestorben war :heul:, hab ich gleich 2 Tage später Maggie zu uns geholt.

    Eigentlich war der Plan, Fuzzel und Maggie erst mal ein paar Tage in getrennten Käfigen zu halten, damit sie sich erst mal aneinander gewöhnen. Schließlich waren Maggie und Fuzzel 15 Jahre zusammen. Damit war Maggie aber gar nicht einverstanden: sie hat sich aufgeführt wie eine Irre, ist in dem Käfig auf und ab gesprintet, hat regelrechte Purzelbäume geschlagen :nene: - also so war hab ich noch nicht erlebt. Fazit: gleich in der ersten Nacht haben die beiden schon zusammen in der Voli geschlafen und es hat prima mit den beiden geklappt.

    Alles Liebe Christine
     
  6. ari

    ari Mitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stade
    Hallo Lucy Lu,
    die Hähne haben sich so geprügelt, das Schwarzfuß ( Hahn mit Schwarzen Ring, besserer Name ist mir nicht eingefallen), dem Rotfuß ( hat halt Rosafüße), ein Pircingloch bzw. das Nasenloch erweitert hat, sah echt übel aus!
    mittlerweile ist aber alles abgeheilt und es herscht frieden in der Voliere!
    Habe jetzt zugesagt, ich nehme den 2 jährigen Nymphen auf, hole ihn Samstag ab!
    Bin mal gespannt, was das gibt
    lg Sandy
     
  7. #6 Wind-Hexe, 23. Juli 2010
    Wind-Hexe

    Wind-Hexe Wo ist Willi???

    Dabei seit:
    2. September 2009
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Unna (NRW)
    Hallo Ari,
    da sind wir aber gespannt, wie es bei Euch weitergeht. Berichte doch bitte...
     
  8. Lucy Lu

    Lucy Lu Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    verschlafenes Städtchen
    Hallo Sandy,

    ach du Schreck. Das hört sich ja wirklich übel an 8o. Hm... da steckt man wohl nicht drinn.

    Lucy und Fuzzel sind immer auf einander losgegangen, wenn Lucy Eier gelegt hat. Das war auch ganz schlimm. Wie beim Hahnenkampf. Und aufgehört hat das erst, als ich ihnen die Eier weggenommen hab. Übrigens ist Fuzzel in der Eier-leg-Phase im Sturzflug auch auf mich losgegangen. Wie von Sinnen:?:?.

    Ich drücke dir auf alle Fälle die Daumen und berichte doch mal, wie´s so gelaufen ist.

    LG Christine
     
  9. ari

    ari Mitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stade
    Ich werde euch berichten, wie gesagt ich hole ihn morgen ab,mach auch ein Paar Bilder!
    lg
    @ Lucy Lu
    mit Sturzflügen werde ich bedacht, wenn ich nicht schnell genug aus der Voliere verschwinde, wenn was leckeres vorbei gebracht habe ( Vogelmiere , etc.)
     
  10. ari

    ari Mitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stade
    Es ist vollbracht! Hugo ist eingezogen, es ist ein Hahn! Haube wurde abgefressen von den zwei Wellis ( Grüner Hansibubi und hellgrüner Rainbow, beide noch kein 1/2 Jahr alt). Hugo ist ein guter Flieger, obwohl er 2 Jahre im " Hochhauskäfig" saß! Partnerin war vor 2 Wochen verstorben, wurde deswegen auch abgegeben.
    Ta - untersuchung ist gelaufen, alle Vögel sind fit und gesund.

    Hugos erste Amtshandlung war rotfuß anzubalzen! Das fand Rotfuß solange gut, bis er merkte es ist ja ein Hahn!!!!!!
    Jetzt ist er damit beschäftigt seine Henne zu verstecken und sich Hugo vom Hals zu halten. Schwarzfuß hat ihn zur kenntnis genommen und erst reagiert, als er zu viel nähe wollte, hat er Hugo beiseite gedrängt!
    Die Hennen ignorieren ihn total!
    lg Sandy
     
  11. ari

    ari Mitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stade
    Hallo, hier ein Foto von Hugo! Der gescheckte!
     

    Anhänge:

  12. Rosalie

    Rosalie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Allgäu
    Sowas lese ich immer gern .Er sieht ein bissel aus wie mein Phönix . Schön das alles so gut geklappt hat . Manchmal muß man sich nur trauen ..... . Hatte noch nie Vergesellschaftungsprobleme . Schwierig sind nur die Kleinen , find ich . LG Anja
     
  13. Wölfin

    Wölfin Trilo †17.3.08

    Dabei seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Hallo habe auch mal ein paar fragen zur vergesellschaftung. habe wie man in "nymphe zwangsernähren" lesen kann einen 17 Jahre alten nymphen hahn zur pflege aufgenommen. nun bin ich wegen seinem hohen alters am überlegen ob er bei mir bleiben darf oder ob er die Tage wieder zurück zum Tierheim geht und von dort vermittelt wird. (dort sind noch viele andere Nymphen).

    Ich habe noch 2 nymphen und 2 wellis bei mir zu hause. Diese Leben in einem 12 qm zimmer und nachts späre ich sie in ihre Käfige Tagsüber fliegen sie.

    Ich habe Monti (Pflegehahn) gestern mal mit raus gelassen. er War Sehr interessiert an meiner nymphenhenne, Sie wieder rum kam nciht so ganz auf die Viele aufmerksamkeit klar und wollte ihre ruhe haben und ging weg.
    Meine Wellis hatten keinerlei interesse an Monti und er auch nicht an ihnen.
    Das Problem war das er Auf meinen Nymphenhahn los gegangen ist und ihn immer weg gebissen hat. Er hat überhaupt nicht verstanden warum.

    Nun meine Frage ist es sinvoll den Monti zu behalten (ich wollte keine zweite henne hohlen, muss dazu aber auch sagen das mein hahn und die henne kein Paar sind). Und wie Stelle ich es, wenn Monti hier bleibt, an das die Hähne sich auch vertragen. Die müssten sich schließlich das zimmer teilen und nachts den Käfig von ca 85cm L X 50cm B X 70cm hoch.
     
  14. ari

    ari Mitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stade
    Es herscht weiterhin fieden in der Voliere! Als ich heute morgen zum Füttern da war saßen alle meine Vögel im neuen Außenbereich und Hugo hat sich kurzerhand die Henne vom Schwarzfuß geschnappt und sie angebalzt! Und ich war erstaunt! Der Gesang war extrem leise und völlig anders, wie ich es bisher gehört habe!
    Aber es macht nachwie vor spaß denen zu zuschauen, wieviel Spaß die haben!


    @Rosalie
    Was meinst du mit den kleinen?

    lgSandy
     
  15. ari

    ari Mitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stade
    @ wölfin
    ich hatte erst 2 Hähne in meiner Voliere, die Hennen habe ich dazu gesetzt weil die Hähne zu laut waren! Die beiden Hähne konnten nicht ohne aber auch nicht mit einander! Wenn du ihn behalten willst, solltest du den Vögel vielleicht einfach Zeit geben sich zu finden. Und aus meiner Erfahrung, will er den Hahn von der Henne fern halten, das habe meine beiden auch gemacht als sie die Hennen bekommen haben und die testen wer der " Chef " im Vogelzimmer ist. Bei mir floß sogar Blut, aber dann hatten sie das auch ausdiskutiert und es herschte frieden. Auch als ich Hugo reingesetzt habe, gab es kurzes" wegbeißen" Lass meine Henne in frieden und gut war es!
    lg SAndy
     
  16. Rosalie

    Rosalie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Allgäu
    Mit den kleinen meine ich Babys . Wo die Großen schon mal einen Knuff vertragen. aus Rangordnungsgründen,können fremde zu kleine auch schon mal schwer verletzt oder sogar getötet werden .Wichtig beim vergesellschaften ist viel Platz und Rückzugsmöglichkeiten . Nymphenhähne verteidigen auch nicht nur ihre Damen sonder , besonders wenn sie brutig sind , auch ihr Revier , Das kann soweit gehen , das sie sogar ihre FD angreifen und zwar nicht nur deffensiv , wie ein brütendes Webchen , sondern direkt auf Angriff im ganzen Zimmer . Kann richtig Aua machen . Am besten dann Pärchen separieren(er verkloppt mitunter den ganzen Schwarm , selbst , wenn sie schon ewigkennen ) und nicht rauslassen bis der "Kampfhahn" wieder normal ist . Aber ausserhalb der Brutstimmung sollte es bei viel Platz gut gehen . @ Wölfin vergesellschaften mit dem 17 Jahre alten Vogel bitte mit einem mögl. auch schon älteren Weibchen (ohne Hahn ! ) oder in einen Schwarm mit möglichst großer Voli .LG Anja
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Wölfin

    Wölfin Trilo †17.3.08

    Dabei seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Also die anderen beiden von mit sind so ca. 12 jahre alt sind beide nur geschätzt da ich beide ohne ring bekommen habe. Die henne aus Schlechter haltung udn den hahn aus dem tierheim. kann also nicht genau sagen wie alt sie sind. Bin echt hin und her gerissen ob Monti nun hier bleiben darf oder nicht. Ich möchte nicht das ihn keiner wegen seinem hohem alter Aus dem Tierheim haben möchte und das er dann dort seinen Lebensabend verbringen muss, möchte allerdings auch nicht das es bei mir zu hause zu krassen streiterrein unter den Vögeln kommt.
     
  19. Rosalie

    Rosalie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Allgäu
    Am besten wäre ein Schwarm oder eine Partnerin (ohne Hahn ) . Deine Henne würde vom Alter passen , aber du kannst doch deinen Hahn nicht rauswerfen auch wenn deine Nymphis kein Paar sind . Es werden übrigens immer ältere Tiere als Ersatz für verstorbene Partnervögel gesucht . Außerdem kann der Hahn noch gut zehn Jahre leben .Selten gibt es auch mal welche , die über 30 Jahre alt werden . LG Anja
     
Thema: Wie integriere ich neuen Nymphensittich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich zusammenführen

    ,
  2. nymphensittich zusammenführung

    ,
  3. alten nymphensittich vergesellschaften

    ,
  4. nymphensittich 2 hähne zusammen,
  5. käfig für nymphensittiche,
  6. http:www.vogelforen.denymphensittiche213210-integriere-neuen-nymphensittich.html,
  7. zwei nymphensittiche zusammenführen
Die Seite wird geladen...

Wie integriere ich neuen Nymphensittich? - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  3. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  4. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  5. Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?

    Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?: Hallo, ich bin neu hier und habe ein Frage. Wir haben schon immer 4 Nymphensittiche (2 Pärchen) Normalerweise werden die Flieger ja 20-25 Jahre,...