Wie ist das mit den Webervögeln?

Diskutiere Wie ist das mit den Webervögeln? im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo, ich bin neu auf diesem portal und muss vorausschicken, dass ich von vögeln im allgemeinen und von webervögeln im besondern überhaupt nix...

  1. #1 provinzkind, 29. März 2007
    provinzkind

    provinzkind Guest

    hallo,
    ich bin neu auf diesem portal und muss vorausschicken, dass ich von vögeln im allgemeinen und von webervögeln im besondern überhaupt nix verstehe.
    ein kollege von mir träumt von einer gruppe webervögel in seiner grossen aussenvoliere und ich habe ihm empfohlen, sich im internet nach einem züchter umzusehen. er ist aber ein naturmensch und hat für computern soviel interesse wie ich für vögel *duckmich.
    ich wollte ihm helfen und habe unbedarft auf google nach webervögeln, züchtern, händlern etc. gesucht und festgestellt, dass das wohl nicht so einfach ist. ich will meinem kollegen gerne helfen, habe aber jetzt den eindruck, dass ein handel mit webervögeln in mitteleuropa nicht existiert und wenn doch, dann ist das evtl. illegal. damit würde ich aber auf keinen fall etwas zu tun haben wollen.
    kann mir bitte jemand folgende fragen beantworten:
    ist es erlaubt und legal, webervögel zu halten? wenn ja, wo können sie bezogen werden und was sind die grundvoraussetzungen für einen transport und die haltung (im mittleren rheintal)?
    mein kollege hat bereits eine aussenvoliere mit ca. 100 m² von wo aus die vögel auch in ein beheiztes vogelhaus einfliegen können. die voliere ist mit einem teich und sehr viel animation für die vögel ausgestattet. momentan hat er einiges an finken und sittichen, soweit ich weiss - muss aber nochmals sagen, dass ich mich mit vögeln nicht auskenne. falls also webervögel bei uns zu halten sind, hätten sie es da sicher schön.
    kann mir bitte jemand in dieser sache auf die sprünge helfen? bin für jeden hinweis sehr dankbar.
    lg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Herbert Wahl, 29. März 2007
    Herbert Wahl

    Herbert Wahl AZ-Nr: 47039

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    74544 Michelbach/Bilz-Gschlachtenbretzingen
    Hallo Provinzkind,

    nach dem Importstopp für Wildvögel in die EU wird es schwierig sein, welche zu bekommen.
    Diese Vögel, z.B. Blutschnabelweber, wurden bisher billig importiert und die Nachzucht hat sich nicht gelohnt.
    Jetzt müssen sich erst mal Züchter finden, die Zuchtstämme aufbauen ... .

    Sucht Euch besser andere Vögel.
     
  4. sigg

    sigg Guest

    Nachzuchten gibt so gut wie keine.
    Sie dürfen erworben und gehalten werden, aber wie in Post 2 schon richtig vermerkt, kommen keine Importe mehr.
    Die Zucht ist bei über 90% der Arten recht schwierig, aber in solch großen Volieren sicher möglich!
     
  5. #4 provinzkind, 29. März 2007
    provinzkind

    provinzkind Guest

    hallo

    vielen dank, dass ihr euch die zeit genommen habt, mir zu antworten.
    werde das gerne so an meinen kollegen weitergeben.

    schönen abend noch
    provinzkind
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Wie ist das mit den Webervögeln?