Wie ist der "Krach" der Edlen?

Diskutiere Wie ist der "Krach" der Edlen? im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Servus, ich bin neu hier und lese, weil mich gerade die Edelpapageien sehr interessieren, bereits einige Tage in diesem Forum. Gelegentlich...

  1. Montaine

    Montaine Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kulm - Österreich
    Servus,
    ich bin neu hier und lese, weil mich gerade die Edelpapageien sehr interessieren, bereits einige Tage in diesem Forum. Gelegentlich stolpere ich über den Hinweis, dass auch diese Papageien Krach machen. Nun ist das ja alles relativ. Vorausschicken möchte ich, dass wir ziemlich in der Einöde wohnen. Also der Geräuschpegel wäre hier sicher kein gröberes Problem, zumal der einzige Nachbar sich gerne an der Kreissäge bedient. Also dieses Geräusch "nervt" - ungefragt, vor allem wenn´s gelegentlich um 6.00 in der Früh angeht oder er auch noch nachts bei Flutlicht "sägt" und das obwohl diese eigenartige Freizeitbschäftigung ihn schon um 3 Finger seiner Hand gebracht hat. Nun, so hat halt jeder sein Steckenpferd ...
    Fragt sich nur, ...
    wie schreien, singen, kreischen, pfeifen, ... Edelpapageien denn? Ist es wenigstens ab und an ein melodiöses Flöten? ;)

    Wir denken (immer ernsthafter) an die Haltung von 2-3 Edelpapagei-Paaren. Allerdings ist das alles noch sehr in Planung. Wir müssen aufgrund der gestiegenen Betriebskosten unser Hobby, das uns mehr als 20 Jahre begleitet hat, aufgegeben. Es waren die tropischen Orchideen. Nun überlegen wir, ob sich Edelpapageien in einem bald ehemaligen 40m²-Orchideenhaus, vogelsicher adaptiert, wohlfühlen würden, mit ca. ebenso viel Freigelände und einem Vogelzimmer an unser Wohnzimmer angeschlossen.
    Ich lese nun gerne weiter hier und informiere mich über die „Edlen“, bloß gibt es eine mp3-Datei über die Stimmen der Edelpapageien. Mag mal jemand von euch schnell mal seine Papageien akustisch aufnehmen und ins Netz stellen, bitte? Ich möchte nicht, dass es heißt, ich hätte mich nicht ausreichend informiert. Die Haltung von Edelpapageien in unserem Haus ist jetzt kein dringliches Erfordernis, wir haben mal einige Monate im Stillen darüber nachgedacht und sind mittlerweile im Stadium des laut darüber Redens. Wenn der erste Vogel in 2-3 Jahren bei uns Einzug hält, ist das früh genug, so sich das überhaupt realisieren lässt oder wir durch die vorab erhaltene, fundierte Info draufkommen, dass das nichts für uns ist.
    Mit freundlichen Grüßen und den besten Wünschen für 2008
    Montaine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dannykrapf

    dannykrapf Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97535 Schwemmelsbach
    Papastimmen

    Hi Montaine

    ich kann Dir nur den Tip geben, falls ich das so schreiben darf, es gibt einen
    Uhser Fisch der ne Homepage hat Ruegengeier.de, da kannst mal reinhören.
    Sind zwar Graue aber auch Andere können schreien.
    Ich habe im Moment nur einen, der schreit nur wenn der Staubsauger an ist.
    Sonst brummelt er vor sich hin, oder schreit mit den Kids rum, wenn sie zu laut sind. Für uns ist es auszuhalten:D
    Also an die Modis nochmal falls das nicht so stehen darf, bitte ändern oder löschen. Schöne Feiertage noch an Alle
     
  4. papageier

    papageier Retestriergir Bteueznr

    Dabei seit:
    16. Oktober 2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    also wenn die lieben mal loskreischen dann vom allerfeinsten
    das geht durch mark und bein:+schimpf:+schimpf

    wenn ihr eine aussenvoliere geplant habt
    dann wird es der nachbar euch garantiert mit nächtlichen sägen heimzahlen
    ne im ernst jetzt die können es verdammt gut die edlen
    aber trotzdem würde ich sie für nichts in der welt wieder hergeben die racker;)
     
  5. Sabine S.

    Sabine S. Mitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75228 Ispringen
    Hallo

    Also Krack ist relativ. Unsere schreien auch schon mal wenn:
    - die Kinder im Garten zu laut sind - da wollen die Geiers lauter sein
    - ein Gewitter aufzieht - das sagen uns unsere schon lang vorher - sie sind
    dann aufgeregt und pfeiffen richtig schrill
    - oder Ihnen etwas nicht passt - kein Essen mehr oder ein Tier in der Nähe

    Aber!!
    Sie können auch wunderschön pfeiffen und machen unsere Pfeiffgeräusche täuschend realistisch nach. Auch sprechen unsere und es ist zum brüllen wenn sie auf ihrem Ast sitzen und es kommt "Hallo Spatz", "Komm her" usw.
    Auch ist es lustig wenn unsere in ihrer Aussenvolie sind und pfeiffen und von der Nachbarschaft wird zurückgepfiffen - da kann es schon mal vorkommen das die Zweibeiner lauter sind als unsere Geierleins.

    Also hergeben möchte ich unsere nie mehr!

    Ich weiß ja nicht wo Ihr wohnt, aber da Ihr ja erst in Planung seit, schaut doch mal rum ob nicht jemand in eurer Gegend ist mit Edels. Sprecht oder mailt Ihn an vielleicht könnt Ihr dann zu denen mal Kaffee trinken kommen - dann erlebt Ihr die Edels in voller Action. Und bekommt auch genaue Infos über Haltung und Unterhaltskosten.
    Also zu uns könnt Ihr kommen:zwinker:

    Gruß Sabine
     
  6. Montaine

    Montaine Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kulm - Österreich
    Keine Gnade für diesen Nachbarn!
    Also ein wirkliches Geschrei war unter den angegebenen Dateien (leider) nicht dabei. Das bekümmert, denn die empfohlenen Videos machten uns die E´papageien nur noch sympathischer. Bzgl. der Frage von woher wir kommen -Österreich ...
    und weit und breit kein Züchter für derlei ungewöhnliches Flattervieh. Die beiden einzigen Züchter für Edelpapageien in Österreich haben keine mehr, und dann stimmt die mail-Adresse auch nicht mehr.

    Mich würde so auf die Schnelle interessieren:
    von wo kann man diese denn erwerben (Info geht auch über pm und wird diskret behandelt :))
    was in etwa kostet ein (verliebtes) junges Paar :)
    und wie hoch ist die Minimaltemp. im Winter, um sie zufrieden zu stellen?
    Man liest hier Widersprüchliches. Fand sogar eine HP eines Mitteleuropäers, der empfahl, Edelpapageien draußen im Winter zu lassen mit einer frostsicheren Unterbringung. Das finde ich als guter Kenner der Gegenden, wo diese Vögel herkommen, schon etwas grenzgängig und brutal. Derzeit haben wir minus 12°C draußen. Das ist selbst für einen Österreicher kühl, ich kann mir vorstellen, dass da die Federn von alleine abfallen, es bedarf keines selbsttätigen Rupfens.
    Bzgl. der Fragen ...
    ich bin nicht etwa zu faul um zu suchen, aber es ist als absolutes Greenhorn ein bisschen schwer, sich hier zu orientieren.

    Die Voliere draußen würden wir gerne selber bauen, sie könnten die Sommer-Freiluftanlage für unsere Orchideen haben, wären um die 40m² mit einer Höhe von ca 4m. Fragt sich bloß, welcher Zaun dafür notwendig ist, auch E´papageien schauen so aus, als hätten sie ein bisschen kräftige Beisserchen. Punktgeschweißt ist klar, aber welche Stärke und welche Maschenweite? Wir haben bedingt durch unser anderes tropisches Hobby die letzten Jahre ein ziemliches handwerkliches Geschick erworben, wobei Orchideen grundsätzlich aber keine latenten Fluchttendenzen zeigen ... (geklaut wurden aber immer wieder welche).

    Kontaktiert haben wír auch schon einen Züchter in Bayern aber auch hier noch keine Antwort erhalten. Es ist uns klar, dass man nicht erwarten kann, einen Gleichgesinnten um die Ecke anzutreffen. Außerdem ... es ist ja so ein Langzeitprojekt, in der Vorbereitung genauso wie in der Umsetzung. Wir sind noch jung, haben ausreichend Zeit.

    Ich bin mir sicher, euch noch in den nächsten Monaten immer wieder mit Fragen zu bombardieren.

    lg
    Montaine

    ps: @Sabine
    uns trennen lt. Routenplaner 712 km. Aber was ist das schon. Danke für die Einladung ... . War das jetzt nicht ein bisserl voreilig? ;)
     
  7. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.206
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Montaine

    und wo in Österreich? Schreib das doch bitte gleich ins Profil rein, dann erübrigen sich die Nachfragen. Da ihr derzeit Minus 12 Grad habt, kann es nicht in unserer Nähe sein (Schweiz/Bodensee). Denn auch bei uns kann man die Edlen manchmal in voller Lautstärke erleben. :zwinker:
     
  8. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Montaine,
    "unsere" Edelpapageien (z.Zt. 4) können jeden Tag, wenigstens für ein paar Stunden, raus und rein. Sie gehen auch bei Minusgraden raus, fliegen ihre Runden, gehen wieder rein, um sich "aufzuwärmen" (bei 10°!).
    Ich denke, sie haben sich "akklimatisiert"!
    Schreien können sie recht laut - zeitweise - aber unsere haben nicht so schrille Pfeiftöne drauf wie die Graupis (das Schreien kommt aber nicht an die dB einer Kreissäge heran!).
    In der Wohnung werden sie sogar "sauber" - sie fliegen in den Käfig, um dort ihr Geschäft zu verrichten (lt. Berichten von einem Privathalter, trainiert mit 3 Edelpapageien - innerhalb einer Woche hatten sie es "geschnallt")
    Ich weiß nicht, ob dir das weiter hilft. Trotzdem
    LG
    Susanne
     
  9. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Hallo Montaine !
    Allso wenn mein Sammy frhü rausfliegt und die anderen kommen nicht gleich hinterher,dann läßt er seine Stimme hören,und ich muß sagen da fallen einem fast die Ohren ab.
    Aber das macht er zwei-dreimal dann ist den ganzen Tag Ruhe.
    Außer wenn Babys da sind und eins fliegt mal ins Grüne oder sitzt auf dem Boden und kommt nicht mehr alleine hoch,dann ruft er mich.Danach ist aber gut.
    Ist selten aber wenn dann schrill und laut.
    Meine fliegen auch bei minusgraden raus,drehen ihre Runden und kommen wieder rein ins Warme,ebenso die Grauen.
    Edels sind keine Zerstörer wie Kakadus oder Graue die alles anfressen,jedenfalls meine nicht.Als Volidraht habe ich 20x20mm ist vollkommen ausreichend.
    Sauber sind meine auch beschis..... werde ich nie,die fliegen immer auf
    ihre Spirale (drinnen) oder den Freisitz draußen.
    Sind sehr angenehme Haustiere,hören aufs Wort,sind anschmiegsam und können auch sprechen.
    Ich hab übrigens noch zwei rote vom Oktober;)
     
  10. #9 papageier, 1. Januar 2008
    papageier

    papageier Retestriergir Bteueznr

    Dabei seit:
    16. Oktober 2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    ausser wenn sie an den esstisch kommen da kannste hundertfünzigtausendmal sagen
    nein nein neiiiin das ist nichts für euch
    aber das finde ich auch klasse mit dem kot
    da haben sie ihre bestimmte plätze wo sie ihre bomben ablassen:zustimm:

    guts neues noch miteinander:bier:
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. PMSch

    PMSch Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Aachen und Köln
  13. Montaine

    Montaine Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kulm - Österreich
    herzlichen Dank

    für die Beiträge ...
    nun diese Flatterlinge ;) sind offenbar leise.
    Da die Anschaffung selber schon ein Langzeitprojekt wird, werden wir uns mal eingehend bilden, ob sie überhaupt zu uns passen. Ich glaube schon erwähnt zu haben, dass wir ihnen weniger den Status eines uneingeschränkten Familienmitgliedes bieten wollen. Viel mehr reizt es, ob es gelingt, ihnen in einem Nebentrakt unseres Hauses und im Garten einen großen Bereich zu schaffen, den sie zufrieden annehmen und möglichst in ihrer Natürlichkeit bleiben können. Deswegen ist auch nicht die Haltung eines einzelnen Vogels geplant, sondern von 2-3 Paaren. Das ist nat. von mir jetzt nur so dahergeplappert, weil ich von diesen Vögeln nach wie vor wenig, sehr wenig weiß. Aber zumindest jenes Ziel ist für uns einmal festgesteckt und das heißt, Familienanschluss in der Form, dass der Vogel an Gardinen hängt, sich sch...end zum aktuellen Fernsehprogramm äußert, wir fortan aus einer gemeinsamen Schüssel fressen und er Altwiener Stilmöbel anknabbert, ... ist bei uns nicht vorgesehen. Wir haben aufgrund unseres ersten Hobbies schon die Herausforderung gehabt, verschiedene tropische Habitate möglichst in Klima und Lichtdauer zu kopieren, um Orchideen und Bgleitpfl. artgerechten Unterschlupf zu bieten. Ähnlich sehen wir die Herausforderung nun auch. Ob es sich realisieren lässt, das ist alles ein langer, langer Weg und keinesfalls sollte ein Papagei dafür herhalten müssen, ob dieser Weg auch gangbar ist. Ich habe vor, vieles, wenn nicht alles im vorhinein abzuklären.
    Euch allen auch ein gutes neues Jahr 2008
    montaine
     
Thema:

Wie ist der "Krach" der Edlen?

Die Seite wird geladen...

Wie ist der "Krach" der Edlen? - Ähnliche Themen

  1. Krach im Taubenschlag

    Krach im Taubenschlag: Ich habe immer wieder Probleme mit meinem schwulen Pärchen.Sie besetzen 4 Nistzellen,immer wenn ich eine neues Pärchen in eine dieser Nistzellen...
  2. riesen krach unter hellroten

    riesen krach unter hellroten: als ich heute nachmittag in meiner voliere war,war alles noch harmonisch.als aber meine henne dem hahn eine feder am hinterkopf ausriss,wollte ich...
  3. wann könnte es Krach geben??

    wann könnte es Krach geben??: Hallochen, an alle Grauen - Besitzer : wie ich jetzt erfahren hab, sind Mayren und Finian Hennen - laut Federprobe. Ok, soweitsogut : sie...
  4. Lori macht richtig Krach...

    Lori macht richtig Krach...: Unser Schreihals Gina ist wirklich ein lieber, zutraurlicher, lustiger und babbelfreudiger Lori...es sei denn, wir essen oder machen den tv an,...
  5. Krach / Silvester

    Krach / Silvester: Hallo Zusammen, sorry, wenn es das Thema schon mal gab, habe nichts gefunden: mal nur so aus Neugier…..wie haben sich eure Agas an Silvester...