Wie kann man Türrahmen vor Grauenschnäbeln schützen?

Diskutiere Wie kann man Türrahmen vor Grauenschnäbeln schützen? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Ich habe leider auch wieder eine Frage, die vielleicht schon mal beantwortet wurde, aber wo findet man die dann? gibt es etwas, was was die...

  1. Neu Wu

    Neu Wu Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe leider auch wieder eine Frage, die vielleicht schon mal beantwortet wurde, aber wo findet man die dann?

    gibt es etwas, was was die Grauen verabscheuen? das man z. B. auf einen Türrahmen streichen kann, (Duftstoffe? z.B. Senf? )
    wird ja bei uns immer mehr zum Problem.

    lg angelika
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Angelika,

    ich habe deinen Beitrag aus dem anderen Thema separiert, damit er auch Beachtung findet und du Antworten erhältst.
    Ich persönlich habe in meiner Wohnung viele von den Geiern beschädigte Türrahmen und Türen ... :traurig:
    Die Tür und den Rahmen im Geierzimmer habe ich von meinem Neffen, der Spengler ist, mit Alu rundherum schützen lassen. Ich schaue gleich mal nach Bildern, denn ich glaube, das habe ich schon mal im Forum gezeigt. :zwinker:
     
  4. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Angelika,

    taxi/Stephan hatte mal ein Thema dazu und da findest du auch die Bilder von mir. :zwinker:
     
  5. #4 papageienmama1, 2. November 2011
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    hm, bei der überschrift dachte ich, ich kriege hier die ultimative lösung, aber wieder nix;)
    türen und türrahmen sind wohl das immer wiederkehrende problem.
    unsere sehen auch echt sch... aus:D
    eine lösung habe ich für unsere türbögen, das sind einfach nur rahmen, ohne türen, die zur zierde im flur waren und die geier hingen mit vorliebe kopfüber wie fledermäuse dran.
    wir haben sie einfach rausgerissen und die durchgänge so vergrössert. wenn wir es nicht gemacht hätten, hätten es die geier über kurz oder lang getan:D
     
  6. Hugo's

    Hugo's Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eifel.
    Der beste Schutz ist: Ausbauen! Oder: "Aufpassen, aufpassen, aufpassen!". Senf... könnte unschöne Kränze und Verfärbungen geben. Und alles andere, ich weiß nicht?!

    Im ernst, ich habe auch keine Ahnung. Denn man ist den Geiern nicht wirklich gewachsen. Wohnt man zur Miete, wird es ein echtes Problem, denn der Vermieter wird über die Schnitzereien nicht amüsiert sein. Wohnt man im Eigentum, kauft man am Besten Stahlzargen oder Modelle, die es die nächsten dreißig oder wie viel Jahre geben wird.

    Wir wollten eigentlich unsere alten Türen gegen schicke neue Landhaustüren austauschen. Aber wir haben es uns anders überlegt. So lange die Vögel im Haus leben, lassen wir das.
     
  7. #6 vögelchen3011, 2. November 2011
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    das wäre es............die Lösung fürs Schreddern, hoffe ja auch immer wieder, die perfekte Lösung gegen das Schreddern "von, das darfst du nicht", zu finden egal ob Türrahmen und dessen Gummidichtungen, Holzfenster oder Scheuerleisten, Decken- Wandpaneele auch die Tapeten, nichts ist sicher, jeden Tag neue Überraschungen........entweder, nicht raus lassen, ein Vogelzimmer (da können sie sich austoben) eine AV oder immer wieder neu Renovieren da kommt man nicht aus der Übung:D
     
  8. #7 -AH-, 2. November 2011
    Zuletzt bearbeitet: 2. November 2011
    -AH-

    -AH- Weichfresser & Exoten

    Dabei seit:
    18. April 2011
    Beiträge:
    1.174
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    im Westen von NRW,
    Hallo!
    Duftstoffe werden kaum ausreichen.
    U-Profile oder eine Alu-Abkantung sind eine Möglichkeit. Ein Metallbauer kann sie passend schneiden und auf der Kantbank biegen. Evtl. wird auch im Baumarkt nach Deinen Wünschen angefertigt.
     
  9. Babsy1971

    Babsy1971 Mitglied

    Dabei seit:
    13. Oktober 2010
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wir haben entweder keine Tür oder Schiebetüren dort wo sie sich rummtreiben :) und schon ist Ruhe :) auch keine Landemöglichkeit in der Nähe der Türrahmen :)
     
  10. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.209
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    Groß-Gerau
    Unsere Grauen haben Türverbot.
    Wenn sie es misachten,kommt Elwood auf die Tür. Ein großes Plüschchamäleon, in dessen Nähe zu landen sie sich nicht trauen.
    Elwood ist unsere Geheimwaffe um Verbotene Zonen als soclhe zu etablieren.
    Aber 100%ig funktionert bei den Kerlen nichts. Unebaufsichtigten Freiflug gibt es daher bei uns nicht.
    In einem Vogelzimmer würde ich eine Volierenschleuse innen vor die Tür bauen.
     
  11. connymelli

    connymelli Mitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    ich habe einen roten Besen, davor hat unserer angst.
    Der wird an die Tür gehangen.
    Alles andere wurde irgendwan nicht mehr ernst genommen .

    Unsere Türen waren von Portas überzogen.
    Das ist nicht schön.
    Mein Mann hat eine Kantbank auf Arbeit,ich warte heute noch.
    Ich muß wohl erst eine neue Türe kaufen. :-(

    LG Melli
     
  12. #11 papageienmama1, 3. November 2011
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    elwoods, rote besen und ähnliche gemeinheiten haben wir schon zu genüge ausprobiert.
    wir nennen die teile "erschrecker":D, leider hält der respekt bei den geiern nie sehr lange. wenn sie nach genauem beobachten festgestellt haben, dass das jeweilige teil keine graupapageien frisst ist die angst auch schon vorbei und man geht dazu über das teil zu töten:k
     
  13. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.884
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Deutschland
    Wir hatten das Problem mit der Tür zwischen Wintergarten und AV; die ja offen steht. Mein Mann hat nun den gesamten Außenbereich der Tür mit unbehandeltem Holz verkleidet und ihnen diverse Klötzchen aus Reststücken daraufgeschraubt. Sieht aus wie eine kleine Kletterwand. Diese Verkleidung lieben sie und schreddern sie und lassen die restl. Tür in Ruhe. Sonst haben wir im unteren Bereich keine Türen mehr, nur Durchgänge und keine Landemöglichkeit. Lediglich Zwischentüren zu den 2 Fluren und die sind immer geschlossen damit keiner entfliegen kann.
    VZ Gittertüre ist auch mit weichem Schredderholz verkleidet und wird halt bei Bedarf erneuert. Sonst hilft nur immer ein Auge auf die Burschen zu haben. Kühlschranktür ist beliebt, Duschkabine ebenso, Küchenschränke.....
    Aber, sie sind keine Kaputtgeier. Haben überall was, was sie zerstören dürfen und halten sich auch dran. Couch und Couchtisch, Fernsehen und Unterschrank sind Tabuzonen. Dafür dürfen sie auf den Eßtisch und ein Stuhl ist ihrer sowie ein großes Klettergestell und Schaukelteile von der Decke. Geht gut. Wir haben sie halt immer weggetragen, wenn sie dort landeten und anderso beschäftigt. Hat funktioniert.
    LG
    Marion L.
     
  14. Neu Wu

    Neu Wu Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe User,

    vielen Dank an alle für die diversen Tipps. Wir werden dann wohl auch mit Alu verkleiden müssen. Die Geier haben die Gummidichtung im oberen Türrahmen zum Teil schon entfernt, das heißt, dass sie auch wenn die Tür richtig fest mit Klinke geschlossen wird, noch versuchen, darauf zu landen. (und es zum Teil auch schaffen, man hört sie knabbern).
    lg angelika
     
  15. -AH-

    -AH- Weichfresser & Exoten

    Dabei seit:
    18. April 2011
    Beiträge:
    1.174
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    im Westen von NRW,
    Hallo Neu Wu!
    Die Mögleichkeiten bei Alu sind enorrm. Alu gibt es in fast allen RAL- Farben, mamoriert, eloxiert, strukturiert, gelocht, geriffelt, usw.........
     
  16. Hugo's

    Hugo's Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eifel.
    Mach mal Fotos wenn du deine Geierabwehr installiert hast. Bin gespannt wie es aussieht und wirkt.
     
  17. #16 morgaine1001, 3. November 2011
    morgaine1001

    morgaine1001 Mitglied

    Dabei seit:
    12. Oktober 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    59174 Kamen
    Huhu, ich will Euch ja nicht die Laune verderben, aber bei uns lassen sie die Türen und Möbel mittlerweile in Ruhe.
    Anfangs hat Siera Türen und Türzargen von oben angefressen. Cora als nicht Flieger hat Möbel, Türen und Fußleisten unten in seiner Höhe bearbeitet.
    Sie leben frei bei uns im Haus und meistens kam das vor, wenn wir Zuhause waren. In den 8 Stunden die sie alleine sind stellen sie gar nichts an.
    Die Beiden beschäftigen sich in der Zeit nur mit sich und ihren Sachen.
    Seit ca. 2 Jahren haben sie nichts von unserer Einrichtung mehr angerührt.
    Meine Vermutung war eigentlich, dass sie nicht wussten welche Dinge sie schreddern dürfen und welche nicht.
    Wir haben "Nein" gesagt und sie mit Spielzeug, Tannenzapfen o.ä. abgelenkt.
    Außerdem bekamen sie Kletterbäume und Naturäste nicht nur im Käfig sondern auch oben drauf und an den Seiten.
    Regelmäßig alle paar Wochen wird verändert und umgebaut.
     

    Anhänge:

  18. #17 Tierfreak, 4. November 2011
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2011
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    wir sind damals genauso vorgegangen und es hat bei uns zum Glück auch geklappt wie bei Sandra.
    Alle Türen und Fenster sind soweit noch unbeschadet und die Gardinen hängen auch noch (ohne Löcher).
    Es war zwar etwas Arbeit und man musste anfangs ständig auf der Hut sein und ihnen hinterher machen, aber das legte sich recht schnell. Seit Jahren sind meine Geier nun eigentlich wirklich brav beim Freiflug und lassen unser Hab und Gut soweit in Frieden und begnügen sich mit dem, was ich zu Zerstören immer für sie am Kletterbaum parat haben oder zusätzlich aus der Hand reiche ;).
    Im Vogelzimmer haben wir jedoch das Fenster trotzdem sicherheitshalber vergittert, auch aus dem Grund, damit man trotz Anwesenheit der Vögel gefahrlos Lüften kann, aber die Tür ist ihnen zugänglich und wurde bisher nicht angenagt. Toi toi toi :)
     
  19. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.884
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Deutschland
    Ja, sie kapieren das eigentlich schnell. Wir haben sie immer mit :"NEIN" weggeholt und Alternativen angeboten. In jedem Raum haben sie die Möglichkeit zu Klettern, zu Schreddeln, zu Schaukeln und das geht gut. Keinerlei Ausfälle bisher, auch im VZ keine angfressenen Leisten oder ähnliches. Auch die Gardinenelemente sind noch niemals angeflogen worden. Meine Kinder hatten, als sie klein waren, auch in jedem Raum mind. 1 Schublade zum Leerräumen und alles andere blieb stehen. Ich habe damals auch nix weggeräumt. Mit den Grauen ist es nicht anders.
    LG
    Marion L.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Margaretha Suck, 4. November 2011
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hallo alle zusammen,

    da in Lottchens Wohnung alle Türen für sie geöffnet sind, sie überall hinfliegen kann und auch gerne Türen benagt, hatte ich mich entschlossen, einfache weiße Flauschdecken von IKEA zu kaufen und alle Möbel und Türen damit zu behängen. Billiger geht es nicht, denn die kosten nicht einmal 4 € das Stück, sind leicht zu waschen, ganz schnell trocken und erfüllen ihren Zweck.

    Liebe Grüße senden
    Lottchen und Margaretha
     

    Anhänge:

  22. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Margaretha,

    ich mache das mit Bettlaken. Du hast Glück, dass Lottchen das akzeptiert. :zwinker: Meine Geier betrachten die Laken, oder was auch immer ich auf die Türen hänge, als Klettergerüst. Sie kommen nun nicht mehr an die Stellen, die abgedeckt sind, dafür hangeln sie sich aber an den Tüchern nach unten und knabbern die Türen an den Stellen an, die sie nun erreichen...
     
Thema: Wie kann man Türrahmen vor Grauenschnäbeln schützen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. türrahmen selbst mit holz

    ,
  2. www.vogelforen.de

    ,
  3. anything

    ,
  4. kellerfenster vor nagetiere schuetzen,
  5. türrahme schutzen,
  6. türrahmen verkleiden
Die Seite wird geladen...

Wie kann man Türrahmen vor Grauenschnäbeln schützen? - Ähnliche Themen

  1. Vogelfutter vor Möwen schützen?

    Vogelfutter vor Möwen schützen?: Hallo liebe Vogelgemeinde, ich habe ein Problem, dass vermutlich überwiegend bis ausschließlich im Norden Deutschlands auftritt. Ich hänge dieses...
  2. Schutz vor Greifvögeln: Netzweite und Art des Netzes.

    Schutz vor Greifvögeln: Netzweite und Art des Netzes.: Hallo, meine Forensuche hat mir noch nicht alle Fragen beantwortet. Ich habe kein Geflügel, sondern Kaninchen, aber die Problematik schein sehr...
  3. USA stellt große Soldatenaras und Soldatenaras unter Schutz: Was heißt das fuer uns?

    USA stellt große Soldatenaras und Soldatenaras unter Schutz: Was heißt das fuer uns?: Hallo Freunde. Ich habe mich lang nicht gemeldet. Heute aber mit eine wichtigen Nachricht. Große Soldatenaras und Soldatenaras unter Schutz...
  4. Hilfe! Küken vor Krähe schützen?

    Hilfe! Küken vor Krähe schützen?: Hallo Zusammen, ich hoffe, ihr habt einen Tipp für uns. Wir haben seit einiger Zeit eine Entenmama mit ihren ursprünglich 10 Küken im Garten-...
  5. Voliere vor Katzen schützen

    Voliere vor Katzen schützen: Hallo zusammen, In absehbarer Zeit plane ich eine Voliere im garten zu bauen. Leider laufen hier locker bis zu 7 Katzen herum. Wie schützt ihr...