Wie Katzen fernhalten?

Diskutiere Wie Katzen fernhalten? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Leute Gibt es eine Möglichkeit wie ich diese verdammten Katzen von meinen Vögeln fernhalten kann? Die Scheissviecher kommen immer Nachts...

  1. Toffi87

    Toffi87 Mitglied

    Dabei seit:
    7. März 2011
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute

    Gibt es eine Möglichkeit wie ich diese verdammten Katzen von meinen Vögeln fernhalten kann? Die Scheissviecher kommen immer Nachts und versuchen die Sittiche durch das Netz zu ziehen. Schon Blöd die Katzen. Eigentlich sollten sie langsam gerafft haben dass das nicht geht. Leider erwische ich die nie, da sie immer direkt abhauen wenn ich raus komme. Die Sittiche sind dann auch noch so doof und halten sich immer am Netz fest.

    Bisher haben es alle Katzen immer nach einigen Schuhattacken kapiert das sie da nicht hin sollen, aber diese verblödeten von meinen verblödeten Nachbarin raffen es einfach nicht.

    Vielleicht könnt ihr mir helfen. Hätte ich ein Luftgewehr wären sie wahrscheinlich schon unter der Erde...-.-


    Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 IvanTheTerrible, 2. August 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Netz? Bei Außenhaltung kenne ich Doppelverdrahtung, aber keine Netze.
    Da können die Katzen die Vögel auch nicht verletzen. Zusätzlich kann man noch am Außengitter Elektrzität mit Isolatoren nutzen.
    Hat nachhaltige Wirkung.
    Ivan
     
  4. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Göttingen
    Hallo

    Elktrozaun, mit einem Weidezaungerät. Die Dräht knapp vor dem Draht spannen und den Draht erden. Ich hatte ähnliche Probleme mit Mardern und Waschbären, mitlerweile ist alles super. Auf dem Dach hilft er auch gegen Eindringlinge von oben.
     
  5. traver

    traver Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Verblödete Nachbarn,verblödete Katzen,doofe Sittiche...Luftgewehr???
    Wenn du deine Außenvolie so gesichert hättest wie Ivan es schreibt,
    wäre dein Problem schon lange gelöst!
    Bei Katzen nennt man das Jagdinstinkt....und dein Verhalten?:zwinker:
     
  6. #5 IvanTheTerrible, 2. August 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Totzdem kann einem der Jagdinstinkt ganz schön auf den Senkel gehen, wenn sie sich Nachts um die besten "Sitzplätze" an den Volieren streiten.
    Wenn 4 Millionen Vögel gehalten werden, aber 12 Millionen Katzen, so stimmt doch was nicht. Die Umwelt sagt Danke.
    Ivan
     
  7. traver

    traver Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich kann er das!
    Aber da wird man auch nur vorbeugen können als Halter mit einer Außenvolie.
    Wir wohnen direkt am Wald,kenne diese nächtlichen Besuche nur zu gut...und nicht nur die von Katzen.
    Aber der Gedanke hier allem und jeden einen auf den Pelz bzw.Federn zu brennen,finde ich nun auch
    unsinnig.Das mit dem Weidezaungerät,klappt hier ganz gut.Verluste haben wir keine und die Vögel haben sich drann gewöhnt und bleiben ruhig,wenn die Katzen auf Abstand bleiben.Jede die mal eine Gewischt bekommen hat,hält den Abstand
    ein.
     
  8. Joerg

    Joerg Guest

    Ach nee wie schick, mein Lieblingsthema!

    Doppelte Verdrahtung und ein Weidezaugerät! Es ist immer wieder hübsch anzusehen, wenn die Kätzchen animiert durch viel Volt akrobatische Übungen vollziehen!

    Gruß
    Jörg
     
  9. Anja

    Anja Pechvogel

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    es gibt doch diese Pflanzen, die man auch"Verpiss dich" nennt.
    Der Geruch dieses Grünzeuges hält die Katzen fern...

    Viele Grüße
     
  10. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.353
    Zustimmungen:
    164
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hast du sie noch alle? Fass mal an die eigene Nase!

    unglaublich, dieser Text 0l
     
  11. Joerg

    Joerg Guest

    Du gehörst auch zu denen, die es nicht und niemals verstehen, dass ich mich als Vogelliebhaber fürchterlich aufregen kann, wenn die Katzen anderer Leute an meine Volieren gehen und dort Schäden anrichten, obwohl ich schon viel investiert habe, um mein Eigentum vor dem Unverständnis und Viehzeug anderer zu schützen?

    Gruß
    Jörg
     
  12. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.264
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo

    Da ich weder eine Aussenvoliere, noch eine Katze besitze, bin ich nicht sicher, ob meine Idee überhaupt tauglich ist. Vielleicht für jene AV-Besitzer, die eine Neuanlage planen, und über genügend Platz verfügen.....

    wie wäre es denn mit einer stacheligen und dornigen Hecke rings um die AV-Anlage ? Dachte da z.B. an Sanddorn, Brombeeren, Rosen, Berberitze, Ilex usw.
    Sieht nicht nur schön aus, sondern sind z.T. auch Vogelnährgehölze, und könnten um auf Nummer sicher zu gehen, sogar zusätzlich zum Weidezaun angelegt werden.

    Wie gesagt, ist nur so ne Idee ;)

    Oder, technisch unversiert wie ich bin: Wassersprenkleranlage plus Scheinwerfer mit Bewegungsmelder vernetzen (falls das geht ?), so dass Mieze beim Betreten, erstmal in den Genuss einer erfrischenden Dusche kommt :D
     
  13. Toffi87

    Toffi87 Mitglied

    Dabei seit:
    7. März 2011
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten.

    Auf die Idee mit nem elektrischen Zaun bin ich ehrlich gesagt noch nie gekommen. Die Frage ist nur, wie das dann aussieht. Habt ihr Links oder Fotos, auch von euren Anlagen die mir das eventuell bildlich zeigen könnten.

    Ich habe mal so ein Geruchsspray gegen Katzen bekommen, hat aber nicht geholfen.


    Obwohl die Sittiche doch größer sind und eigentlich keine dummen Tiere sind, sind dies die einzigen die auf die Angriffe der Jäger hereinfallen. Spitzschwänze, Finken, Kanarien und sogar die Tauben wissen sofort das sie am besten Schutz auf dem Boden haben. Da sitzen sie dann bis der Tag herein bricht. Ich versteh halt nicht wieso die Sittiche nicht auf die Idee kommen, so mal es ja auch Grassittiche sind.

    Ist ja schön das sich einige Aufregen, aber ich steh zu dem Text und die Vögel sind um einiges mehr Wert als die dämlichen Katzen der Nachbarin - somal sie sich eh nicht um die kümmert. Das war wieder so eine typische "muss ich haben" Einstellung. Und nun gibt es etwas Futter und Wasser und fertig. Die Katzen sind ihr eigener Herr. Versteh sowieso nicht was die damit will - die Katzen sind ja eh nie daheim, aber ok. Jedem das seine.

    Ich habe teilweise Tiere die es garnicht mehr zu kaufen gibt und bestimmt mit die letzten ihrer Art in deutscher Haltung sind. Daher müsst ihr mein aufgebrachtes und etwas erschreckendes Verhalten verstehen.

    Marder waren auch mal da, aber glücklicherweise kommen die nicht mehr. Die sind sogar noch gefährlicher als die Katzen, da sie immer rudelweise auftreten. Fliegen die Tiere dann blind durch die Nacht von Netz zu Netz dann haben die ein leichtes Spiel.

    Achja, zu dem Netz. Das ist in der tat kein Schreibfehler gewesen. Bevor die Anlage entstand war klar, das ich dieses Hasendraht benutzen werde. Da das aber schon sehr teuer ist und durch einen Zufall im Urlaub ich auf die "Netzidee" gestoßen bin, habe ich das verwendet. Rückblickend betrachtet nicht die beste Lösung. Aber es ist sau günstig und man bekommt es in sehr großen Abmessungen. Das Zeug ist nämlich eigentlich für Fangnetze im Meer gedacht. Irgendwer hat es dann aber mal auf Volieren umgelegt. Gerade da wo ich es das erste mal gesehen habe (Rügen), sind alle Volieren aus dem Netz. Eh das vergammelt ist, ist das Hasendraht schon verrostet, bzw. die Ummantelung abgebröselt und das Draht verrostet.

    Das Netz doppelt zu legen war auch schon eine Idee. Dabei ist es aber blöderweise geblieben. Ich kann leider nicht immer das machen was ich will, da meinen Eltern das alles gehört und die erst ihr "OK" geben müssen.

    Die Voliere wird jetzt noch mal um ca. das doppelte vergrößert, da wäre es jetzt also vom Bauablauf her super wenn ich eine geeignete Lösung finden würde.



    Und ja, die Katzen haben einen Jagdinstinkt. Aber ich habe alle Katzen die hier überall so rumstreunen immer beobachtet und nachdem man ihnen ein, zwei mal einen Schuh hinter her geworfen hat, kamen die nie wieder. Die haben es also gelernt. Nur die Nachbarskatzen verstehen es nicht. Manchmal witzeln wir, das die Nachbarin die Katzen darauf abrichtet...Die Frau ist in der Tat sehr merkwürdig :nene:...


    Vielen Dank an alle, auch wenn einige mit meiner Aussage etwas Probleme hatten :). Das "Die Sittiche sind dann auch noch so doof..." war natürlich nicht so gemeint. Die Vogelhaltung ist mir durch die langen Jahre ans Herz gewachsen und auch die Tiere. Jeder Verlust, egal ob natürlich oder unnatürlich tut mir immer weh. Es wundert dann also nicht, das die verstorbenen jeder ein einzelnes Grab bekommen. Die Tiere einfach in den Biomüll zu werfen bekommen ich nicht übers Herz.

    Also mich bitte nicht falsch verstehen.


    Viele Grüße an alle
     
  14. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.264
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Zollernalb
    weil ich's vorhin vergessen habe.....

    die stachelige Hecke sollte, weil sie u.a. ein Vogelnährgehölz ist, natürlich nicht zu nahe an die AV angrenzen. Nur um kein Risiko einzugehen, dass Gartenvögel die Volierenvögel mit Bakterien oder Parasiten anstecken.
     
  15. #14 IvanTheTerrible, 2. August 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. August 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Wenn ich das so lese, stehen mir die Haare zu Berge:
    Zitiere:

    "Da sitzen sie dann bis der Tag herein bricht. Ich versteh halt nicht wieso die Sittiche nicht auf die Idee kommen, so mal es ja auch Grassittiche sind."

    Sie übernachten dann auf dem Boden!!!!!!!!!??????????????
    Das habe ich in über 50 Jahren noch nie erlebt und auch ich habe Grassittiche und auch die sind Dank ihres Instinktes nicht darauf ausgerichtet auf dem Boden zu übernachten, wie auch die Prachtfinken. Was ist denn das für eine Haltung????? Wenn die Tiere schon zur Übernachtung auf dem Boden gezwungen sind, weil der Druck durch Raubzeug so groß ist??????
    Hasendraht??? Da marschieren ja die Mäuse ein und aus, möglicherweise auch Ratten.
    Plant man nicht erst die Sicherheit der Vögel und das Verhindern des Eindringens von Schädlingen, wie Mäusen, bevor man den Bau einer Voliere in Angriff nimmt?
    Ich würde nicht sagen, das die Vögel dumm sind, denn sie folgen ihren natürlichen Instinkten, anders wohl die Erbauer..............
    Auch die Vergesellschaftung Kanarien, Cardueliden, Prachtfinken, Grassittiche ......und das hier einige Arten das Futter der anderen nicht fressen dürfen, so das sowieso eine getrennte Haltung nötig ist.
    Hier ist es also ein Beispiel, wie man es nicht machen sollte......für die unerfahrenen Leser.
    Ivan
    Hier sind ja die Katzen noch das kleinere Problem!
    Eine Überdachung fehlt sicher auch?
     
  16. Mr. Bond

    Mr. Bond Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Februar 2010
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    1
    Gut geschrieben @IvanTheTerrible. Das selbe habe ich auch gedacht, nur die dämliche Katze ist an allem schuld. Manche Leute sollten sich besser ein anderes Hobby suchen.

    Die Hauskatze ist ein unnatürliches Produkt- und die Vögel haben ebenfalls nichts in diesem Teil der Welt verloren, schon gar nicht eingepfercht.
     
  17. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Göttingen
    Hallo,
    hier noch mal einige Bilder zum Thema

    Ich habe bei meinen Volieren Einfachverdrahtung aber mit Weidezaungerät und seitdem ich das habe keine Probleme mehr (bei uns gibt es Waschbären, Marder, Füchse und natürlich auch Katzen)
    Den Anhang CIMG0781_1.jpg betrachten Den Anhang P1020897_1.jpg betrachten

    Auf den Bilder sieht man ganz gut das ich den Draht bei der einen in drei verschiedenene Höhen angebracht habe um alles abzudecken, bei der anderen nur auf einer Höhe. Das Wiedezaungerät steht neben der Voliere und die beiden Volieren sind mit einem Draht verbunden. Zusätzlich ist das Drahtgeflecht noch mal geerdet damit eventuell am Gitter sitzene Raubtiere auch einen ordentliche Stromschlag abbekommen.
     
  18. Toffi87

    Toffi87 Mitglied

    Dabei seit:
    7. März 2011
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hey, vielen Dank für deine Bilder.

    Musste mehrmals hinschauen bis ich es erkannt habe :)...Fällt ja echt nicht auf.

    Wie viel kostet das denn so ungefähr?

    Ist ja ne ganz schön riesige Rasenfläche. Hast nicht zufällig weitere oder eine große Anlage(n) im Sinn :)?

    Grüße

    Achja, was machst du im Winter? Ist das Schutzhaus isoliert, beheizt oder halten die Tiere das aus?

    Ciao
     
  19. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Göttingen
    Hallo

    Bitteschön ;) ne Fällt wirklich kaum auf. Wie viel das kostet weiß ich gar nicht mehr so 100% ich meine son Weidezaungerät um die 30-40€. Dann der Draht und ein paar € un die Isolatoren. Ich habe es bei mir da die Volieren aus Holz sind mit Winkel angebracht, die kosten einige Euros aber es gibt sich auch andere Möglichkeiten :) Ja Platz ist genug , aber ich wohne noch bei meinen Eltern und die haben da noch nene Wörtchen mitzureden... außerdem weiß ich noch nicht mal ob ich die jetzigen 3 Volieren so behalten kann da ich eventuell im nächsten Jahr ausziehe... Ansonsten natürlich immer :) Im Winter beheize Ich das Schutzhaus der Doppelvoliere schwach. Die andere Voliere hat kein Schutzhaus sonder wird im Winter komplett mit Plexiglas dicht gemacht. Dort habe ich einen schwachen Heizschlauch an den Schlafplätzen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Toffi87

    Toffi87 Mitglied

    Dabei seit:
    7. März 2011
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    "aber ich wohne noch bei meinen Eltern und die haben da noch nene Wörtchen mitzureden"

    Das kenn ich :)...kann leider nicht immer das machen was ich will und da bleibt dann meist das eine oder andere eben auf der strecke...

    "außerdem weiß ich noch nicht mal ob ich die jetzigen 3 Volieren so behalten kann da ich eventuell im nächsten Jahr ausziehe"

    Das wäre ja schade. Aber mit dem Problem beschäftige ich mich auch. Wenn man auszieht wohnt man ja nicht in einem Haus, geschweige denn hat einen eigenen Garten wo man machen kann was man will. Wenn du nicht all zu weit weg ziehst kannst du die Tiere ja da lassen und weiterhin pflegen :)


    Frieren die Wasserspender da nicht ein, wenn "nur" ein Heizschlauch da drin ist oder bleibt es da drin immer > 0°C ?


    Grüße
     
  22. Hüne

    Hüne Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Limburg an der Lahn
    Ich habe auch eine Aussenvoliere , und reichlich Katzen ( eine eigene ) und jede Menge in der Nachbarschaft .
    Natürlich haben alle schon mal nach dem " Rechten " geschaut , aber nachdem sie erkannt hatten , das es hier kaum Beute gibt , kommen die lieben nur noch um vor oder auf der Voliere zu schlafen . Den Anhang DSCF3798.jpg betrachten Den Anhang DSCF3792.jpg betrachten
     
Thema: Wie Katzen fernhalten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. katzen vom vogelhaus fernhalten

    ,
  2. katze vom vogelhaus fernhalten

    ,
  3. außenvolieren kaufen

    ,
  4. vogelhaus katze vertreiben,
  5. katze fernhalten von vogel,
  6. wie halte ich katzen von einem nistkasten fern,
  7. katzen vom vogelhaus fernhalten#,
  8. voliere mit schutzhaus,
  9. katzen von vogelhäuser fernhalten,
  10. wie halte ich katzen vom vogelhaus fern,
  11. wie haelt man katzen vom vogelhaus,
  12. wasserspender volieren,
  13. wie hält man katzen von volieren fern,
  14. halten leute ihre katze für blöd,
  15. voliere für katzen
Die Seite wird geladen...

Wie Katzen fernhalten? - Ähnliche Themen

  1. Katze und Baby

    Katze und Baby: Hallo zusammen! Was denkt ihr, werden Katzen eifersüchtig, wenn ihre Familie ein Baby bekommt? Habt ihr davon gehört, dass die Neugeborenen...
  2. Wir brauchen Tipps für eine trächtige Katze

    Wir brauchen Tipps für eine trächtige Katze: Unsere Katze bekommt babys wir sind auf dem gebiet neu und unerfahren und haben etwas angst davor ,sie ist dick und rund sonst eher nur am...
  3. Mönchsgrasmücke aus Katzenmaul gerettet

    Mönchsgrasmücke aus Katzenmaul gerettet: Hallo! Ich habe heute nachmittag eine kleine Mönchsgrasmücke aus einem Katzenmaul gerettet. Wir haben es in eine Astgabel gesetzt, die Mutter, die...
  4. Amselästling vor Katze gerettet - und jetzt?

    Amselästling vor Katze gerettet - und jetzt?: Huhu, ich hoffe, ich bin an der richtigen Stelle für einen guten Tipp. Wir hatten einen Amselästling im Garten, der gestern Abend aber fast einer...
  5. Jungtaube geholfen vor Katzen

    Jungtaube geholfen vor Katzen: Hallo liebe Taubenexperten .. Ich habe hier vor unseren Balkon ein Baum wo zwei Täubchen ein nest mit einer jungtaube haben.. Diese jungtaube sass...