Wie Kralle verbinden?

Diskutiere Wie Kralle verbinden? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Leute! Unser kleiner Meyers-Hahn blutet seit gestern nachmittag am Fuß. Sehr schlimm ist es glaube ich eigentlich nicht... Sieht aus als...

  1. siesa_85

    siesa_85 Guest

    Hallo Leute! Unser kleiner Meyers-Hahn blutet seit gestern nachmittag am Fuß. Sehr schlimm ist es glaube ich eigentlich nicht... Sieht aus als hätte er sich eine Kralle halb abgebrochen und da vorne würde nun immer etwas Blut rauskommen. Nun ist aber schon sein ganzer Fuß und sein Schnabel total verschmiert, weil er da immer dran rumfummelt und darum fängt es wohl auch immer wieder an zu bluten. Habe nun überlegt, mit ihm in die Vogelklinik zu fahren, aber der Tierarzt wird ihm ja sicher auch nur die Kralle verbinden, damit er da nicht mehr dran rumknabbern kann, oder? Und das könnten wir ja auch selbst machen... Und vielleicht noch ein bisschen Wund-und-Heilsalbe drauf schmeiren. Er ist zwar sehr zutraulich, aber greifen lässt er sich leider nicht - das wird also sehr stressig für ihn :( Hat von euch vielleicht jemand einen Tipp, wie ich das Verbinden am besten mache? Mit nem Stück Pflaster? Oder einfach n Stück Taschentuch/Mullbinde und Klebeband? Da wird er aber ja sicher auch dran rum knabbern, bis alles wieder ab ist :? Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    wenn dein Papagei bereits seit gestern immerwieder blutet, würde ich damit zum Tierarzt gehen, damit die Wunde verödet wird. Der Tierarzt wird dann entscheiden, ob eine weitere Wundauflage erforderlich ist oder nicht.

    Mir wäre das Risiko einer Entzündung einfach zu hoch und vor allem hätte ich Angst, dass der Papagei zuviel Blut verliert.
     
  4. siesa_85

    siesa_85 Guest

    Ja, da hast du wohl Recht... Die Vogelklinik hat um 16Uhr wieder Sprechstunde... Dann werd ich ihn wohl doch mal einpacken müssen... Ich hatte nur gehofft, dass ich ihm unnötigen Stress ersparen kann wenn ich ihm selber versuche zu helfen.
     
  5. #4 Sybille, 17. März 2010
    Zuletzt bearbeitet: 17. März 2010
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Siesa,

    wie stark muss man sich die Blutung vorstellen?
    2 meiner Geier hatten auch schon eine Krallenverletzung. Das blutet schon heftig, aber am nächsten Tag sollte das eigentlich ausgestanden sein und nicht mehr bluten.
    Ich denke auch, du gehst auf Nr. sicher, wenn du das Schätzchen einem vogelkundigen Arzt vorstellst. Möglicherweise muss gar nichts gemacht werden. Aber wenn sich das ein vogelkundiger Arzt anschaut, kannst du auf alle Fälle sicher sein, dass du nichts versäumt hast.
    Einen Verband wird das Schätzchen sicherlich entfernen wollen.

    Hast du es mal mit einem Blutstiller (blutstillende Watte oder Kernseife) versucht?

    Ich drücke dem Schätzchen die Daumen, dass es nicht zu viel Stress wird! :trost:
     
  6. siesa_85

    siesa_85 Guest

    Hi Sybille!

    Also es fehlt quasi die Spitze der Zehe und da kommt nun immer wieder ein Tropfen Blut nach. Das hört mit der Zeit auf, aber dann knabbert er da wieder dran und es geht wieder los... Ansonsten benimmt er sich aber, als ob nichts wäre und spielt und frisst. Nur überall wo er sich hinsetzt sind danach blutige Schmierereien an den Stangen zu sehen. Hab mal ein Bild gemacht: Das ist sein Lieblingssitzplatz (auf dem er nun die meiste Zeit sitzt, weil ich ihn nicht rauslasse) und die Spuren sind aus den letzten 22 Stunden. Momentan blutet er grade nicht - bis er da wieder dran rumknabbert. Sein Schnabel ist auch schon ganz verschmiert. Vielleicht kann ich von ihm und seinem Fuß ja auch nochmal n Bild schießen...

    Den Anhang stange.jpg betrachten
     
  7. xdxx

    xdxx Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    also ich würde zum TA , der geht da normalerweise mitm lötkolben dran und versigelt das . kostet auch nur paar euros
     
  8. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    ich würde da wirklich heute zum Tierarzt gehen, damit es geschlossen wird. Jeder Tropfen Blut, der so ein Papagei verliert und dann noch über mehrere Tage, verkraftet so ein Körper nicht so leicht.

    Die Holzsitzstange ist schon ganz schön verschmiert und das scheinen größere Tropfen zu sein, die er da verliert.
     
  9. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Wunde säubern mit mildem Desinfektionsmittel für den Gebrauch am Körper!, Lötkolben auch desinfizieren (Lötspitze/Fläche), Lötkolben einschalten, heiß werden lassen...
    Vogel gut fixieren (zweite Person), mit dem heißen Lötkolben über das Horn der Kralle streichen (ranhalten), langsam aber zügig, nicht hektisch (der Vogel steht nicht gleich in Flammen :zwinker:.
    Horn schmilzt, Wunde zu verödet.
    Das muß zügig gehen, da die Hitze des Lötkolbens auch die Nerven stimmuliert. Aber nicht zu schnell, damit das Horn verschmelzen kann.

    Die Blutung ist nicht sehr schlimm, aber sie wird einige Tage brauchen, bis sie ohne Hilfe zum Stillstand kommt...und in der Zeit können evtl. Keime eindringen, nicht so schön :nene:

    Also selber machen :zwinker: oder eben zum TA.
    Verband ist nicht nötig.
     
  10. siesa_85

    siesa_85 Guest

    Hey!

    Gut dass ich beim Tierarzt war... Die Kralle ist gespalten (hat er evtl. auch im Nachhinein durch das Knabbern selbst hingekriegt...). Der Tierarzt meint, dass das ohne Behandlung wahrscheinlich böse ausgegangen wär (wegen der hohen Infektionsgefahr) - bis hin zur Amputation der Zehe.

    Nun muss er eine Woche lang nen Verband tragen, der alle 2 Tage gewechselt werden soll (der Arme! alle 2 Tage der gleiche Stress nochmal :( ) und hat Antibiotika gespritzt bekommen. Leider fängt er schon an, am Verband zu zerren, so dass der wohl gar nicht bis Freitag halten wird... Der Tierarzt meinte, wenn das passiert muss er leider noch nen Kragen bekommen... Oh je, der Arme... :(
     
  11. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Oh je, Siesa, da hat es dein Schätzchen aber arg erwischt ... :trost:
    War gut, dass du zeitnah den TA aufgesucht hast.
    Ich drücke die Daumen, dass der Kleine den Verband nun in Ruhe lässt und die Wundheilung schnell und komplikationslos voranschreitet. :trost:
     
  12. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Siesa,

    ich bin froh, dass du auf uns gehört hast und beim Tierarzt gewesen bist. Was da wohl deinem Meyer passiert ist als er sich diese Verletzung zugezogen hat?

    Hast du evtl. Spielsachen im Käfig hängen, wo so Art Ringe wie vom Schlüsselbund dran sind? Falls ja, würde ich diese alle entfernen und mit Seilen wie z.B. aus Leder, Paketband, ... austauschen.

    Kann natürlich auch dumm irgendwo aufgeschlagen sein und da kannst du keine Abhilfe schaffen.

    Ich drücke euch beiden alle Daumen, dass die Kralle wieder zusammenwachsen tut und vor allem, dass es keine Entzündung gibt.

    Hast du denn auch ein Schmerzmittel wie Traumeel erhalten, das du ihm geben kannst, damit er keine Schmerzen hat?
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. siesa_85

    siesa_85 Guest

    Hey! Ja, ich hoffe das heilt nun schnell... Der Verband hat es doch bisher ganz gut überstanden und hält auf jeden Fall noch bis morgen. Schmerzmittel habe ich für ihn nicht bekommen, allerdings scheint er auch keine Schmerzen zu haben... Er benahm sich ja vorgestern schon völlig normal und spielt, klettert, nagt und frisst. Er sitzt auch nie offensichtlich kränklich (aufgeplustert) rum, sondern ist putz munter, putzt sich usw. Auch der Verband hält ihn nicht vom Spielen usw ab - ist nur beim Landen und Klettern hinderlich - und sein Weibchen nervt ihn immer, weil die da auch mal dran knabbern will :o Ich finds nur so doof, dass ich ihn nun wohl alle 2 Tage fangen muss... In den Käfig wird er sich wohl nicht nochmal freiwillig locken lassen...
    Wie er sich die Verletzung zugezogen haben könnte, weiß ich leider überhaupt nicht... Erst hatte ich ja sein Weibchen in Verdacht, die ihm ab und zu mal in die Füße kneift - aber nie so doll. Da er danach aber immer erstmal lange vor ihr flüchtet und das vorgestern nicht getan hat, hab ich das mal ausgeschlossen. Wir haben tatsächlich ein paar dieser Schlüssel-Ringe im Käfig... Jeweils 4 Stück an den beiden Lieblings-Sitzplätzen der beiden (solche Leiter-Schaukeln wie auf dem Foto). Die kann ich ja mal austauschen. Aber was es sonst gewesen sein könnte? Keine Ahnung... :(
     
  15. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Siesa,

    das hört sich doch alles schon mal gut an! :zustimm:
    Hast du nicht die Möglichkeit, den Raum abzudunkeln (Rollläden etc.)? Im Dunklen können sie sich schlecht orientieren und man hat die Möglichkeit, die Wellis sozusagen vom Sitzplatz abzupflücken. :zwinker:
    Falls du nicht abdunkeln kannst, dann müsstest du immer den Abend zuvor nutzen und den Kleinen im Dunklen einfangen und bis zum TA-Besuch am nächsten Tag im Käfig sitzen lassen.
    Wäre stressfreier als die Jagerei. :zwinker:

    Ich drücke weiterhin die Daumen! :trost:
     
Thema:

Wie Kralle verbinden?

Die Seite wird geladen...

Wie Kralle verbinden? - Ähnliche Themen

  1. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  2. Verbindung Innen/ Außenvoliere

    Verbindung Innen/ Außenvoliere: Hallo Forum ich bin neu hier ,Christian 41 aus Sachsen . Ich benötige Hilfe , meine beiden Grauen 17 Jahre bekommen im neuen Anbau eine neue Innen...
  3. Außenvoliere - Verbindung zum Käfig im Wohnzimmer

    Außenvoliere - Verbindung zum Käfig im Wohnzimmer: Hallo zusammen, unser Graupi lebt zur Zeit in einem Käfig im Wohnzimmer und ist, wenn einer von uns zu Hause ist meistens frei im Wohnzimmer...
  4. fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe

    fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe: Hallo zusammen, ich möchte gerne Mohrenkopfpapageien halten und später züchten. Mir wurde jetzt ein Paar angeboten , bei einem Vogel fehlt eine...
  5. Krallen zu lang?

    Krallen zu lang?: Sind die Krallen von meinem Hahn zu lang? Probleme beim Laufen sind mir noch nicht aufgefallen. Ansonsten müssen wir sie schneiden, wollte mal...