wie läuft das Schlüpfen bei einer ZW-Naturbrut ab?

Diskutiere wie läuft das Schlüpfen bei einer ZW-Naturbrut ab? im Wachtel, Reb&Steinhühner, Frankoline Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Morgen sitzt meine ZW-Henne 14 Tage auf 5 Eiern. Nun frage ich mich, wie der Schlupf der Küken ablaufen wird. Angenommen, das erste Küken ist...

  1. #1 nin-nin, 07.10.2007
    nin-nin

    nin-nin Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa
    Morgen sitzt meine ZW-Henne 14 Tage auf 5 Eiern.
    Nun frage ich mich, wie der Schlupf der Küken ablaufen wird.

    Angenommen, das erste Küken ist geschlupft...
    Verläßt dieses Küken sofort das Nest, oder bleibt es noch einige Stunden unter der Henne?
    oder... verläßt die Henne das Nest, wenn sie der Meinung ist, daß die Küken schlüpfen möchten/sollten?
    In welchem Zeitraum schüpfen die Küken nacheinander oder schlüpfen sie ziemlich gleichzeitig animiert durch das Geschwisterküken?

    woran erkenne ich, ob ich evtl. (rechtzeitig) beim Schlupf nachhelfen muß?

    Was passiert mit den Eischalen? Schmeißt die Henne die leeren Schalen aus dem Nest oder sollte ich diese besser gleich entfernen? Der Platz in der Steinhöhle ist nicht sehr groß. Die Kleinen könnten sich an den Schalen verletzen?

    Übrigens: Hier im Forum fand ich unterschiedliche Angaben über die Dauer der Bruttage. Es wird von 14-16 Tagen bzw. 16-18 berichtet. Was ist nun richtig? Kann es sein, daß die Brutdauer bei einer Kunstbrut länger ist?

    Morgen wäre bei mir der 14. Bruttag. Will nichts verpassen. :)
    Schlupfen die Küken nachts oder tagsüber?
     
  2. #2 Sirius123, 07.10.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Hallo nin-nin,

    die Brutdauer bei Kunstbrut ist, durch die immer gleichen Temperaturverhältnisse meist exakt 16 Tage. Bei Naturbrut kann es ein bis zwei Tage länger dauern, was auch von der Außentemperatur abhängig ist. Die Henne verlässt das Nest während des Schlupfes nicht, da die Küken die Wärme zum Schlupf brauchen. Die Küken schlüpfen meist am Spätnachmittag, innerhalb weniger Minuten bei großen Gelegen kann es eine Stunde dauern bis alle geschlüpft sind. Sie bleiben dann bis zum nächsten Morgen zum Trocknen unter der Henne. Die Henne führt die Küken meist am nächsten Morgen zum Futter. Die kehren nicht wieder zum Nest zurück, Du kannst also alle Eischalen problemlos entfernen. Zwischenzeitlich kriechen die immer wieder unter sie oder/und den Hahn um sich aufzuwärmen.
     
  3. #3 nin-nin, 12.10.2007
    nin-nin

    nin-nin Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa
    Hallo Sirius,
    zuerst mal vielen Dank für Deine vielen guten Ratschläge.

    Heute ist der 18. Bruttag. Es tut sich aber noch nichts.
    Kann es sein, daß ich noch einige Tage länger warten muß?
     
  4. #4 frank-gamerschl, 12.10.2007
    frank-gamerschl

    frank-gamerschl Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48607 Ochtrup
    Zwergwachteln

    Hallo nin-nin meine Henne hat bei beiden Bruten 20 tage gebraucht. also noch etas Geduld und viel Glück.Gruss Frank:zustimm:
     
  5. #5 nin-nin, 12.10.2007
    nin-nin

    nin-nin Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa
    Danke Frank. Das ist beruhigend zu wissen. :)
     
  6. #6 frank-gamerschl, 14.10.2007
    frank-gamerschl

    frank-gamerschl Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48607 Ochtrup
    Zwergwachteln

    Hallo Nin-Nin,heute ist bei Deiner Zwergwachtel der 20.Tag,ich hoffe es hat alles geklappt.Drück Dir die Daumen.Gruss Frank:zustimm:
     
  7. #7 nin-nin, 14.10.2007
    nin-nin

    nin-nin Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa
    Hallo Frank,

    es tat sich bis heute nichts! :(

    Meine Gedanken kreisen nun um alle möglichen Ursachen.
    -Eier evtl. alle nicht befruchtet?
    -Küken bereits im Ei abgestorben?
    -Obwohl die Henne fast ständig auf den Eiern saß, konnte sie vielleicht nicht richtig auf den Eiern sitzen, weil sich der Hahn ständig hinzu gesellte.

    Eine zweite Steinhöhle nahm er nicht an, trennen konnte ich ihn nicht, weil ich keinen zweiten Käfig hatte, keinen kaufen konnte, weil ich selbst für gut 2 Wochen mit Fieber im Bett lag.

    Heute fing der Hahn zu rufen an. Normalerweise ist er still. Dachte schon, nun ist es evtl. soweit. Dann sah ich, daß sich die Henne wieder Cocosfasern vor den Höhleneingang gezogen hatte.

    So langsam gewöhne ich mich (leider) an den Gedanken, daß keine Wachteln schlüpfen werden.

    Kann man feststellen, ob im Ei etwas Lebendiges ist oder ob evtl. die Küken bereits alle abgestorben sind?
    Die Henne saß eigentlich ständig auf den Eiern während der Bruttage, aber vielleicht nur auf der Hälfte der Eier?, weil der Hahn sich tagsüber dazu gedrängelt hatte. :traurig:

    So einfach scheint eine Naturbrut nicht zu sein.
     
  8. #8 frank-gamerschl, 15.10.2007
    frank-gamerschl

    frank-gamerschl Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48607 Ochtrup
    Hallo Nin-Nin,bei uns war es ganz einfach,aber habe bei anderen auch gehört das es nicht so einfach ist.Aber vielleicht klappt es ja noch,drücke Dir ganz fest die Daumen.Gruss Frank
     
  9. ~doll~

    ~doll~ Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76***
    oh man! also meine henne sitz heute den 16. tag auf ihren eier. der beitrag gibt mir jetzt grad voll zu denken...
    nin-nin, hat sich schon was bei dir getan?
    und wenn nicht, wann sollte man die eier entfernen? ich würd mich aber auch nicht trauen die Eier nach 22tagen oder so aufzuschlagen und zu gucken, ob ein totes kücken drin ist, obwohl es mich sehr interessieren würde, ob sie überhaupt gescheit befruchtet waren :traurig:
     
  10. #10 nin-nin, 17.10.2007
    nin-nin

    nin-nin Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa
    Hallo doll,

    auch heute tat sich nichts. Die Henne brütet immer noch.
    Leider äußerte sich Sirius nicht mehr zum Thema.
    Ich selbst habe immer noch Grippe und kann kaum denken noch eine Entscheidung fällen. Ich hab nen Horror davor, die Eier zu entfernen und zu öffnen.

    Heute rief der Hahn ständig nach ihr. so langsam wird`s ihm wohl langweilig :)

    Mir kam diese Tage der Gedanke, daß Hahn und Henne Geschwister sein könnten, denn ich kaufte beide gleichzeitig in einem Zooladen. Bei Kauf fragte ich nicht danach. Wenn dem so wäre, ist es vielleicht sogar gut, daß keine Küken schlüpfen. Merken ZW, wenn sie Geschwister sind und die Eier sind in diesem Falle sowieso nie befruchtet?

    Aufgefallen ist mir die letzten Tage, daß die Henne unheimlich großen Kot absetzt. Vergleichbar in der Größe des Kotes eines Handtaschenhundes.
     
  11. #11 frank-gamerschl, 17.10.2007
    frank-gamerschl

    frank-gamerschl Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48607 Ochtrup
    Zwergwachteln

    Hallo Nin-Nin,Hallo Doll,unser Pärchen sind Vater und Tochter.Wir haben in diesem Jahr zweimal Kücken gehabt .einmal6 einmal8 Wünderschöne Kücken.Gruss Frank
     
  12. #12 nin-nin, 17.10.2007
    nin-nin

    nin-nin Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa
    Hallo Frank,
    weiß nicht, ob ich Dich beglückwünschen soll bei dieser Vater/Tochter Konstellation. Was hast du mit diesen vielen Küken gemacht? Konntest Sie verkaufen oder verschenken?
    Gesund waren sie?

    Doris
    (heute ziemlich traurig, weil schon die 2. Brut des Pärchens nicht klappte)
     
  13. #13 frank-gamerschl, 17.10.2007
    frank-gamerschl

    frank-gamerschl Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48607 Ochtrup
    Zwergwachteln

    Hallo Nin-Nin konnte alle Kücken verkaufen.ein Pärchen in rehbraun geperlt habe ich behalten.Gruss Frank
     
  14. #14 frank-gamerschl, 17.10.2007
    frank-gamerschl

    frank-gamerschl Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48607 Ochtrup
    Zwergwachteln

    Gesund waren alle Tiere.Gruss Frank
     
  15. #15 geoigl, 17.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.2007
    geoigl

    geoigl -A U T-

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    1.139
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich
    wie sollen sie das merken?
    sicher sind die eier auch befruchtet wenn die av geschwister sind!

    wenn ich richtig rechne, und deine angaben stimmen, sind es jetzt ca 24 tage!
    es wird nichts mehr schlüpfen, die eier sind entweder unbefruchtet oder die sich entwickelten kücken sind abgestorben!
    die henne wird in den nächsten tagen das nest verlassen, dann kannst du das gelege entsorgen.
    wenn du´s genau wissen wills, warum nichts geschüpft ist kannst du die eier ja öffnen!
    ich weiss jetzt nicht wie du deine zw hältst (licht und temperatur).
    auf jedenfall würde ich, wenn möglich die temperatur etwas absenken, nicht mehr sö umfangreich füttern und mit
    der beleuchtungsdauer runtergehen. die henne wird dann nicht mehr legen und du kannst im nächten frühling einen neuen
    versuch starten.
    meine zwergwachtlen legen schon seit ende august nicht mehr.
    2 von 3 paare haben erfolgreich gezogen!
     
  16. ~doll~

    ~doll~ Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76***
    @ nin-nin meine macht auch richtig große Häufchen! wie du sagst, fast wie von nem kleinen hund. aber ich schätze mal das kommt daher, dass die henne nur 1x am tag von den Eiern runtergeht und somit nicht 3kleine wachtelhäufchen macht, sondern alles ansammelt und auf einmal los wird. mein hahn ruft den ganzen tag, im paar-stunden-takt nach der henne. schon seit anfang der brut. aber sie lässt sich nicht vom brüten abbrigen. :zustimm:
     
  17. #17 nin-nin, 17.10.2007
    nin-nin

    nin-nin Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa
    @goigl
    Ameise erwähnte irgendwo, daß Vögel bei Inzucht kaum befruchtete Eier liefern. Und so könnte es schon sein, daß ich in dem Zooladen 2 Tiere aus solcher Inzucht erworben hatte. Tierhaltung wird hier auf der Insel sowieso nicht groß geschrieben. Habe mal per Zufall im Zoolanden 2 Ankäufe von Vögeln von Privatpersonen (Hobbyzüchtern?) erlebt. Die Tiere wurden ohne große Begutachtung einfach zum bestehenden Bestand hinzugefügt.

    Meine ZW halte ich in einer ehemaligen Papagei-Voliere draußen auf einer überdachten Terrasse. Etwa 12 Stunden natürliches Tageslicht haben sie. Die Temperatur liegt bei uns zwischen 16 und 22 Grad zur Zeit. Unter 15 Grad wird es in meiner Gegend selten, auch nachts und im Winter nicht. Es gibt hier eine ziemlich starke UV-Strahlung.

    Brutbeginn war der 25.9., also ist heute der 22. Bruttag. Habe den Eindruck, daß die Henne ziemlich ihr Nest verteidigt. Sobald ich mich nur 1m der Voliere nähere, höre ich ihr helles "Grrr". Von Verlassen des Nestes keine Spur!!

    Ich füttere wie immer, 1/2 Eßlöffel Waldvogelfutter, 1/2 Eßlöffel Millo, 1/2 Eßlöffel Sonnenvogelfutter, 1/2 Eßlöffel Maispulver. Seit sie brütet keinen Salat mehr und keine Mehlwürmer. Wollte sie nicht von der Brut abhalten durch solche Leckerlis. :)
    Beim ersten Brutversuch im August verließ die Henne nämlich sofort das Nest, wenn sie den Salat sah. Sie brütete damals höchstens 6 Stunden und gab nach 5-6 Bruttagen eh das Nest auf.

    Zum "Tretvorgang" habe ich auch noch eine Frage. Es fiel mir auf, daß dieser nur einige Sekunden dauerte. Meinem Empfinden nach max. 15 Sekunden. Wunderte mich, daß in dieser kurzen Zeit überhaupt eine Befruchtung stattfinden kann.
     
  18. #18 Saskia137, 17.10.2007
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.772
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo nin-nin,

    Könnte es sein, dass Du von Kohlmeise diesen Beitrag meintest?
     
  19. #19 nin-nin, 17.10.2007
    nin-nin

    nin-nin Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa
    ja, sorry, Kohlmeise war gemeint.
     
  20. #20 Sirius123, 17.10.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Das ist absolut normal, der Hahn tritt die Henne mehrmals am Tag, das gibt also keinen Anlass zur Sorge. Ob die Eier befruchtet sind, kann man beim Durchleuchten sehen (am 5. Tag Bruttag). 22 Tage ist schon bedenklich bei 15 - 22 C° Außentemperatur, kontrollier das Gelege mal, wenn die Henne nicht drauf sitzt. Sind Eier angeknaxt? usw.
     
Thema: wie läuft das Schlüpfen bei einer ZW-Naturbrut ab?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. naturbrut hühner schlüpfen

    ,
  2. küken schlüpfen naturbrut

    ,
  3. schlüpfen alle küken gleichzeitig

    ,
  4. naturbrut küken schlüpfen nicht,
  5. naturbrut küken schlüpfen,
  6. naturbrut schlupf dauer,
  7. naturbrut hühneŕ,
  8. in welchem zeitraum schlüpfen küken,
  9. entfernen laufenten abgestorbene eier bei naturbrut selbst,
  10. schlüpfen küken gleichzeitig,
  11. wann schlüpfen küken naturbrut,
  12. schlüpfen entenküken gleichzeitig?,
  13. kücken schlüpfen nicht gleichzeitig,
  14. nach wieviel tagen schlüpfen wachteln,
  15. naturbrut schlupf,
  16. schlüpfen entenküken gleichzeitig,
  17. wie lange dauert das bis die ersten huehner kûcken schlüpfen,
  18. wie viel tage schlupfen küken naturbrut,
  19. wann schlüpfen Küken bei naturbrut,
  20. naturbrut wie lange,
  21. wachtel naturb,
  22. wie lang schlüpft ein küken bei naturbrut,
  23. küken schlüpfen nicht 25 Tage Naturbrut,
  24. kükenschlupf naturbrut im Januar,
  25. küken schlüpfen nicht
Die Seite wird geladen...

wie läuft das Schlüpfen bei einer ZW-Naturbrut ab? - Ähnliche Themen

  1. Ab wann trennen

    Ab wann trennen: Hallo zusammen, ich habe eine Frage und zwar wann ist der richtige Zeitpunkt um die Kücken von den Eltern zu trennen? Die kleinen sind knapp vier...
  2. 86356 Neusäß (bei Augsburg), 2 Aymarasittiche (Pärchen)

    86356 Neusäß (bei Augsburg), 2 Aymarasittiche (Pärchen): Guten Abend beisammen, mein Aymarasittich-Pärchen sucht ein neues, liebevolles Zuhause. Leider hat sich meine Wohn- und Arbeitssituation so...
  3. Türkentaube aus Nest gefallen - kann ab wann ohne Eltern überleben?

    Türkentaube aus Nest gefallen - kann ab wann ohne Eltern überleben?: Hallo, bei mir ist ein Taubennest von Türkentauben von der Markise auf dem Balkon gefallen. Ein Junges fiel vom 3. Stock und konnte nicht mehr...
  4. Wildtaube im Garten - läuft nur noch

    Wildtaube im Garten - läuft nur noch: Hallo, seit 3 Tagen haben wir im Garten eine Wildtaube, die wohl nicht mehr fliegen kann, da sie nur herum läuft. Gestern Abend/Nacht hat sie...
  5. Rosakakadu Naturbrut

    Rosakakadu Naturbrut: Schönen guten Tag ich hatte mir einen Rosakakadu 1 Jahr alt als Naturbrut gekauft und würde gerne tipps von euch allen haben wie man es schafft...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden