Wie lagert ihr große Futtermengen?

Diskutiere Wie lagert ihr große Futtermengen? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich hatte so einiges an Futter bestellt was soeben angekommen ist. *freu* Jetzt stelle ich aber fest, daß ich wohl ein Problem mit der Lagerung...

  1. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ich hatte so einiges an Futter bestellt was soeben angekommen ist. *freu*
    Jetzt stelle ich aber fest, daß ich wohl ein Problem mit der Lagerung kriegen werde, da die 20 Kg Papageienfutter in einem großen Papiersack sind. Das hatte ich nicht erwartet.
    Normalerweise kaufen ich das Zeug immer in Platiktüten. Da passiert auch nix. Aber bei dem Zeug hab ich jetzt Angst, daß es anfängt zu schimmeln, da es in unserer Küche (wo ich sonst immer alles aufbewahre) relativ feucht und kalt ist. :(
    Hat jemand ne Idee?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gerickeworld, 15. Januar 2004
    gerickeworld

    gerickeworld Guest

    Hallo Schlens

    ich habe auch 25 Kilo Säcke, die ich in Eimern aufteile!
    Ich benutze Farbeimer wo normale Wandfarbe für innen darin war, also ungiftige, diese Eimer Wasche ich aus und Desinfiziere sie noch! Diese Eimer sind sehr dicht und du kannst das Futter sehr lang aufbewahren ohne das Nässe oder Ungeziefer ran kommt!
     
  4. Rappy

    Rappy Guest

    Hallo Schlens.

    Papiersäcke wären mir auch nicht sehr geheuer..

    Ich nehme Pet-Flaschen, oder Plastikeimer mit fest verschließbaren Deckel!
     
  5. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Das mit den Eimern ist ne gute Idee. Nur hab ich leider keine. :( Aber es wird sich schon was finden lassen was "abschließbar" und nicht aus Papier ist.
    Ich krame erstmal alle Tupperwareschüsseln raus. ;)
     
  6. #5 gerickeworld, 15. Januar 2004
    gerickeworld

    gerickeworld Guest

    Hi Schlens

    das geht auch nur ob Frauchen mitspielt???????:D :D :D
     
  7. #6 Alfred Klein, 15. Januar 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Das machen die Futterhersteller mit Absicht.
    Warum? Nun, man kann das Futter am besten in Papiersäcken aufgewahren, darin hält es sich am längsten.
    Diese Erfahrung hat mein Händler auch gemacht, er füllte um und hatte ständig Probleme, Seit er das Futter wieder in den Papiersäcken läßt sind seine Probleme weg.
    Es ist die Erfahrung der Futermittelindustrie daß Papiersäcke der beste Lagerplatz sind. Kunststoffsäcke wären billiger und trotzdem verwendet man Papier, das muß also einen guten Grund haben.
    Eigentlich logisch denke ich mal, man sollte die Erfahrungen der anderen versuchen für sich zu verwerten.
     
  8. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Das kann ja sein, daß Papiersäcke besser und deshalb auch teurer sind. Aber was nützt es mir wenn sie in meiner feuchten Küche anfangen zu schimmeln. Die Chancen dafür stehen jedenfalls seeehr gut.

    @gerickeworld: es schrieb das Frauchen. :D
    Marc ist nämlich sooo sehr mit seinen Computerforen beschäfftigt, daß er hier gar nichts mehr schreibt. Die ersten 10 Nachrichten waren von ihm. Der Rest von mir. :D
    Wer sonst außer ne Frau würde ständig solche blöden Fragen stellen?
    Ich bin halt auch nur ein Fachidiot. Also wenn jemand Zahnschmerzen hat, dann fragt mich. :D :D :D
     
  9. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt lacht nicht, aber frag doch mal in einer Pommesbude nach. Meist haben die leere Eimer, in denen Ketchup und Majo drinn waren. Meist sind die Inhaber doch froh, wenn sie die leeren Eimer los werden und Lebensmittel geeignet sind sie auch.
     
  10. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Danke für den Tipp Krabbi.
    Ich geh morgen gleich mal auf die Suche.
     
  11. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hi,

    ich kaufe immer "geringe" mengen. 10 kanarien, da hole ich mir im bird box ladenlokal 5 kg futter, da komme ich so 3-4 monate mit aus.
    habe das in einem plastikeimer, den ich dicht verschließen kann. von da aus geht es in eine kleine dose.

    hab noch nie probs gehabt.

    bei den wellis ähnlich, da komme ich mit 2,5 kg einige zeit aus.
     
  12. D@niel

    D@niel Guest

    Ich hab das Wellifutter in solchen Kaffeedosen. Die ist durchsichtig und luftdicht.
    Ich kaufe nur Futter für 3-4 Wochen. Da ich schonmal Futterparasiten hatte und das Zeug doch sicher überlagert.:?

    Tupperdosen sind eigentlich auch noch gut.;)
     
  13. #12 gerickeworld, 15. Januar 2004
    gerickeworld

    gerickeworld Guest

    Hallo Schlens

    hätte ich mir denken können das die frage von einer Frau kommt!:D
    Scherz bei Seite, wie gesagt ich hatte noch nie Probleme mit Futter in den Eimern!!
    Durch das Papier (Papiertüte) kann die Luft besser zirkulieren und es Tritt kein Schimmel auf!!! So der Hersteller!
    ABER wie bei Deinen Prob. wenn es feucht ist Zieht das Futter auch die nässe an!!!
    Ich wüßte nicht was in einen Luftdicht abgeschlossenen Eimer Passieren sollte wenn da das Futter im TROCKENEN Zusand eingefüllt wird und aufbewahrt wird!! Wie sollen da auch kleintiere Reinkommen wenn sie nicht schon im Futter wahren? Wie an anderer stelle behauptet!!?? Soll kein Angriff sein!
    Wünsche Dir jedenfalls viel Spaß auf der suche nach Plastikeimern!!!:D :D :D :D
     
  14. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Futter sollte auf gar keinen Fall in verschlossenen Dosen aufbewahrt werden !!
    Stell mal ein mit Futter gefülltes fest verschlossenes Einmachglas auf die Heizung....dann kannst Du am Glas bald sehen , daß auch scheinbar trockenes Futter noch Restfeuchtigkeit enthält , das sich als Tröpfchen am Deckel absetzt.....
    .. und da hast Du dann ganz schnell Schimmel wenn Feuchtigkeit nicht abziehen kann....... Die festen papiersäcke sind echt am Besten , evtl kannst Du den Papiersack als Schutz gegen Bodenfeuchtigkeit in einen geöffneten Plastiksack stellen..... aber Luftzirkulation sollte in jedem Fall möglich sein ( auch die abgepackten Futtermischungen aus dem Supermarkt sind aus dem Grunde nie in Plastik verpackt sondern immer in Pappkartons)
     
  15. #14 gerickeworld, 16. Januar 2004
    gerickeworld

    gerickeworld Guest

    Hallo

    Ist ja Prima gedacht nur Stelle ich mein Futter nicht auf die heizung, das Wasser bildet sich ja durch die großen Temperatur schwankungen aber wenn du es in einer Küsche oder Stube, also Geschlossenen Räumen lagerst wo du nicht so die großen Temperaturschwankungen hast, wie ZB von der Heizung in den Kühlschrank:D :D , wo soll da etwas passieren?
     
  16. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Ich stelle mein Futter zum lagern natürlich auch nicht auf die Heizung:~
    aber dann sieht man die Restfeuchtigkeit die im Futter vorhanden ist und bei längerer Lagerung in geschlossenen Behältern zu Schimmel führt , den man anfangs noch nicht sieht und der für die Vögel sehr gefährlich ist!! Also Vorsicht !!!
    l
     
  17. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Also das letze Futter was ich im Zoogeschäft gekauft habe, war eine 2,5 Kg Plastiktüte. In zoogeschäften hab ich ehrlich gesagt noch nie diese Papiertüten gesehen. *augenreib* Deshalb war ich auch so verwundert.
    Feuchtigkeit hin oder her, es wird mir wohl nicht anderes übrig bleiben als den ganzen Kram irgendwie im Wohnzimmer zu verstauen, denn in der Küche schimmelt es mit Sicherheit. Oder ich hab bald so viel Keimfutter daß wir alle Stuttgarter Vögel durchfüttern können. ;)
     
  18. wusel

    wusel Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2004
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayern
    Ich habe mir vor etwa einer Woche einen 20 kg Sack Papageienfutter gekauft. Hatte vorher immer nur 1kg Packungen.
    Habe das Futter in ein 20 Liter Fass gefüllt mit festschließendem Deckel.Bin aber jetzt ganz verunsichert ob das richtig ist.Muß aber sagen das ich es mit unserem Pferdefutter schon jahrelang so mache.
    Gruß Wusel
     
  19. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ein Fass hört sich auch gut an. Es gibt ja auch solche Futtersäcke, aber die sind teuer. Und ich glaube wenn die feucht stehen, dann kann es dadrin auch so richtig schön schimmeln oder keimen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Martin Unger, 19. Januar 2004
    Martin Unger

    Martin Unger Guest

    Hallo Wusel,

    ich bewahre das Futter auch in solchen großen Tonnen auf und habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Es ist meist noch Luft in der Tonne und Frischluft wird immer zugeführt wenn du Futter aus der Tonne holst. Ich selbst praktiziere diese Verfahrungen seit ca. 4 Jahren und habe keine Probleme. Das Futter bzw. die Futtertonne steht in einem trocknen Raum, sogar relativ nah an einer Heizung.

    Es grüßt Euch
    Martin
     
  22. Wasteli

    Wasteli und die Vogelbande

    Dabei seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    schon fast in Holland
    Hallo Wusel und Martin,

    mich würde mal interessieren was das für Fässer/Tonnen sind.

    Meint ihr solche aus gepresster Pappe (ich weiß jetzt nicht wie die richtig heißen) wo man den Deckel mit einer festschließenden Klammer versieht oder welche aus Kunststoff?

    Wo kann man diese Tonnen bekommen (der Fressnapf hat glaube ich z. B. welche aus Kunststoff)?
     
Thema:

Wie lagert ihr große Futtermengen?

Die Seite wird geladen...

Wie lagert ihr große Futtermengen? - Ähnliche Themen

  1. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  2. 16. Große Vogelschau im Gemeindesaal 15366 Hoppegarten, Lindenallee 14, am 28.10. und 29.10.2017

    16. Große Vogelschau im Gemeindesaal 15366 Hoppegarten, Lindenallee 14, am 28.10. und 29.10.2017: Die Interessengemeinschaft Vogelfreunde Märkisch Oderland der VZE e. V. führt in diesem Jahr ihre 16. Große Vogelschau im Gemeindesaal...
  3. Das große töten beginnt...

    Das große töten beginnt...: Zugegeben, etwas reißerisch der Titel, aber er hat einen waren Kern... Zitat: Nichtgewerbliche Besitzerinnen und Besitzer dürfen ihre auf der...
  4. Kann man türkentaube zuhause halten wie groß muss die voliere sein

    Kann man türkentaube zuhause halten wie groß muss die voliere sein: Hallo ich habe 2türkentauben jung vögel. Die eine hat ein gebrochenes Bein und wurde von einer Katze angegriffen sie würde behandelt und alles...
  5. Das große Vogelsterben

    Das große Vogelsterben: Jetzt....... Echt | MDR FERNSEHEN | 26.09.2017 | 21:15 Uhr Erfroren, verhungert, erschlagen - Das große Vogelsterben in Deutschland