Wie lange beim Züchter?

Diskutiere Wie lange beim Züchter? im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, wie lange bleiben Jungvögel nach der Geburt im Schnitt mindestens beim Züchter, bis er sie in gute Hände geben kann? :zwinker: Mir hat...

  1. huipui

    huipui Welliknutscher

    Dabei seit:
    25. Januar 2006
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzwald
    Hallo, wie lange bleiben Jungvögel nach der Geburt im Schnitt mindestens beim Züchter, bis er sie in gute Hände geben kann? :zwinker:
    Mir hat grad einer gesagt, er hat nen Augenringsperli, der grad zwei Tage alt ist und er kann noch nicht sagen, welches Geschlecht der hat.
    Also Frage eins, wie lange bleibt der wohl noch beim Züchter (ganz grob ungefähr) und ab wann und woran kann man dann bei nem Augenringsperli das Geschlecht erkennen?

    Würd mich echt über eure Hilfe freuen. :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Also: soviel ich weiß, leben die Sperlinge gerne noch einige Monate in Familiengemeinschaft mit ihren Geschwistern und ich würde davon Abstand nehmen, ein Baby so früh wegzunehmen. Schließlich wird ihm währenddessen noch viel beigebracht, was man so für ein Vogelleben braucht.
    Ich persönlich würde keine Babies nehmen wollen und lieber auf Vögel WARTEN, die mindestens ein 3/4 Jahr alt sind, aber fachmännische Meinungen werden sicher noch kommen...
     
  4. huipui

    huipui Welliknutscher

    Dabei seit:
    25. Januar 2006
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzwald
    Naja, vom August hätte er ja ein Pärchen, aber ... :o ich muss ehrlich sein, zum Handzahmwerden zählt doch, je jünger, desto besser, oder? :+klugsche
    Der Züchter hat auch gemeint, dann sollte ich lieber warten, bis er ein junges Paar abgeben kann. :?
     
  5. #4 ginacaecilia, 28. Januar 2006
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    nun, huipui,
    ein vogel muss futterfest sein, d.h. alleine fressen können, etwas von seinen eltern mitnehmen können an verhaltensregeln, ich denke mind. 2 mon.
    es kommt aber sicher auch darauf an, ob man zu hause schon einige hat, wovon die kleinen auch lernen können
     
  6. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Ja, ein junges Paar würde ich abwarten und "handzahm" sollte nicht Dein Ziel sein. Ältere können auch handzahm werden; Hauptsachen die Tiere können im Familienverband genügend lernen, denn Du hast ja keine älteren, die ihnen etwas beibringen könnten.
    Nur so als Beispiel: ich wollte auch unbedingt Sittiche haben und bis ich endlich ein Paar zusammen hatte, ist ein halbes Jahr vergangen. Nu mach Dir mal nicht so einen Streß: Gut Ding will Weile haben!!!
     
  7. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Also meine Sperlis waren auch recht jung als sie zu mir kamen, aber so wirklich zahm sind sie dadurch trotzdem nicht geworden, obwohl ich mich viel mit ihnen beschäftigt habe. Sie kommen höchstens mal für Hirse auf die Hand.
    Sie haben einfach sich selber und der Mensch spielt wohl eher ne "Nebenrolle".

    Ich find sie trotzdem toll, das beobachten dieser Zwerge macht mir schon sehr viel spaß und man hat sehr oft sehr viel zu lachen.

    Nun bin ich auch noch an Wellis gekommen und von der "Zähmbarkeit" gibt es da doch große Unterschiede. Wellis werden doch viel leichter und schneller zutraulich. Zwar gibt es bei den Sperlis auch zahme verträter, aber ich denke mit "Welli-zahmheit" lässt es sich nicht so ganz vergleichen.

    Will Dir nur damit sagen, dass das nicht der "wichtigste" Aspekt sein sollte.
    Ein zu junges Paar wird auch eher krank und ich habe schon oft gehört, dass Sperlis in ihrer "Kindheit" sehr viel freude mit ihren Freunden und Eltern haben, also lass ihnen doch etwas den Spaß. Und es wäre doch auch schön, wenn Du ein richtiges Paar hast, was sich auch wirklich mag und sich selbst gefunden hat. :trost:
    Ich denke mit dem Päarchen von August hast Du bestimmt auch sehr viel Freude. Schau sie Dir doch mal an.
     
  8. #7 ginacaecilia, 29. Januar 2006
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    das hast du schön gesagt,
    ich bin deiner meinung wenn es um zahmheit/alter geht
     
  9. stbi

    stbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Geduld haben

    Du solltest viel Geduld haben, ich würde die Vögel mindestens 3-4 Monate bei ihren Eltern lassen außerdem sollten sie sich auch einmal in einem Schwarm bewegt haben und dir Regel dort kennen gelernt haben.

    Meine letzen Augenringsperlingspapageien sind im Schwarm aufgewachsen und wurden von den Altvögel noch vereinzelt mit 3 Monaten gefüttert.

    Das Geschlecht sieht man bei Augenringsperlingspageien nach 20 - 30 Tagen nach dem Schlupf da nur der Hahn Blau an den Schwungfedern hat.

    Schau mal hier auf den Bildern das sind alles Hähne http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=95969
     
  10. huipui

    huipui Welliknutscher

    Dabei seit:
    25. Januar 2006
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzwald
    Ihr habt schon recht, ich werde auf jeden Fall am Montag alle anschauen und mit dem Züchter sprechen. Dann schau ich mal ... :zwinker:
     
  11. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo huipui,
    bitte glaube mir geduld zahlt sich aus.
    ich würde auch nicht so ganz junge vögel nehmen. sie sollten allein zurecht kommen.
    zutraulich werden auch ältere vögel - vielleicht nicht handzahm - aber muss das sein?
    den sperlis einfach nur zuschaun wie sie miteinander spielen, sich unterhalten und kraulen bringt mir persönlich mehr als sie auf der hand zu halten.
    meinen ältesten hahn habe ich zu mir geholt als dieser bereits 7 jahre alt war. auch er hat noch gelernt aufs stöckchen (statt meiner hand) zu gehen und sich durch das zimmer tragen zu lassen.
    ich drücke dir aber ganz fest die daumen, dass du deine vögel ganz bald findest!
     
  12. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    alle haben ja die gleiche meinung: ein vogel sollte vor der abgabe futterfest sein und wirklich allein lebensfähig sein. ein seriöser züchter gibt seine tiere nicht ab, wenn diese nicht mindestens 45-50 tage alt sind.
    so wie es alle aber schon gesagt haben, die vögel lernen gerade im familienverbund bzw. jungtierschwarm das richtige verhalten und deshalb zahlt es sich aus, wenn man ein wenig länger wartet. in meinen augen sollte man keinen sperling übernehmen, der nicht mindestens 60 tage alt ist!

    ja, und zur zahmheit eine ergänzung: sperlinge können zahm werden, schließen sich aber längst nicht immer dem menschen an. dafür haben sie ihren partner. gerade aber das zusammenleben mit dem arteigen partner macht die vögel interessant, da man jeden tag was neues an ihnen entdeckt und das zusammenleben beobachten kann.
    es gibt genug beispiele, wo die vögel zahm sind und es gibt auch genug beispiele, wo ein leben lang keine zahmheit erreichbar ist.
     
  13. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi zusammen!

    Einigen wir uns lieber auf mindestens 3 Monate!

    Ich hatte mit Hans (Solcan) mal ganz allgemein über dieses Thema gefachsimpelt ... also unabhängig von der Vogelart ... und wir waren uns einig, daß 6 Monate eigentlich einen guten Kompromiss zwischen leichter Zähmbarkeit und guter Sozialisation durch die Altvögel darstellen.
     
  14. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Bei Arten, wo die Jungvögel ab einem gewissen Alter von den Eltern attackiert werden, kommen die Jungvögel logischerweise in eine Jungvogel-Voliere, wodurch auch eine entsprechende Sozialisation gewährleistet wird.
     
  15. huipui

    huipui Welliknutscher

    Dabei seit:
    25. Januar 2006
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzwald
    Hallo ihr!

    Hab mir gestern jetzt die beiden 6-monatigen Augenringsperlis geholt. :dance:
    Ich freu mich tierisch darüber und bin ganz vernarrt in sie. Allerdings muss ich sagen, eigentlich hätte ich mir schon gewünscht, sie später mal auf die Hand nehmen zu können. Nach euren Postings bin ich mir also nicht mehr so sicher, ob ich das richtige getan habe. :(
    Aber ich denke, mit viel Geduld wird das ja noch was (vielleicht krieg ich ja noch raus, wie das mit dem Clickern geht?)... :D
    Jetzt muss ich mir erstmal zwei Namen überlegen, Fotos für euch machen und am Samstag gibts den funkelnigelnagelneuen Käfig mit Zubehör. :freude:
    Also an der Stelle ein herzliches Dankeschön für eure Hilfe! :0-
     
  16. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    herzlichen glückwunsch zu deinen beiden piepern.

    wenn du dich jeden tag mit ihnen beschäfftigst, werden sie zahm. meine allererstes paar kam auch auf die hand. die alte henne macht es heute noch - wenn auch ungern und nur mit vorherigem beissen :D

    probiere einfach kolbenhirse aus der hand anzubieten.
     
  17. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Glückwunsch!

    Genau ... Liebe geht durch den Magen ;)
     
  18. #17 ginacaecilia, 30. Januar 2006
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    ja hallo,
    von mir natürlich auch einen herzlichen glückwunsch zum "nachwuchs"
    du wirst viel spaß haben, denk nicht über dies und jenes nach, das ist alles völlig ok. rede viel mit den kleinen, egal, erzähl ihnen von deinem tag, oder einkauf oder besuchen, sag ihnen wie süß du du sie findest, sie werden dir zuhören, sie werden deine stimme kennen lernen. und alleine dadurch werden sie angst verlieren, sag ihnen etwas , wenn du futter gibst, und wenn du nur sagtst: ihr süßen, es gibt futter, habt keine angst.........usw.
    hört sich blöd an, ich weiß.
    ich rede immer mit meinen, auch wenn ich nur an einem/ zweien vorbei gehe: hallo ihr kleinen mistböhnchen,...oder so
    ich habe nur 2 , die etwas zahm sind, aber die anderen beiden sind nicht scheu.
    also, du machst das schon, bin schon gespannt auf fotos.

    ach ja: das mitdem locken mit leckerlis kommt danach
     
  19. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    ....ich denke auch, sehr viel liebe und noch mehr geduld werden das gewünschte ergebnis irgendwann bringen, geduld und nochmals geduld!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Auch von mir Glückwunsch, Geduld, Ruhe, Ausdauer helfen da schon viel, wenn dann die Leckerlies noch passen wird das sicher was.
    Nur nicht denken dass sie in dieser Woche noch auf die Hand kommen müssen.
    Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.
     
  22. huipui

    huipui Welliknutscher

    Dabei seit:
    25. Januar 2006
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzwald
    Huhu :0-
    Ich hab mir echt schon Vorwürfe gemacht, nachdem ich eure Postings gelésen hab, dass ich die Älteren mitnahm.
    Aber sie sind übrigens doch erst 5 Monate (erstmal rechnen lernen - Ende August bis Ende Januar macht... :+klugsche ).
    Jetzt bin ich verliebt und das Thema beendet :trost: . Sie sind schon nach zwei einhalb Tagen viel unscheuer und gar nicht mehr verschreckt. Hab gestern den ganzen Mittag im Sessel neben dem Käfig ein Buch gelesen und mit ihnen gesprochen. Das hat Wunder bewirkt (was man allein schon am Gefieder erkenne konnte - das ist von megadünne-machen nach aufgeplustert mit Augen zu gewandelt). Der Rest wird noch. :prima:
    Was mir noch fehlt sind passende Namen - wie peinlich :idee: .
    Fotos kommen noch, sobald die Gitterstäbe weg sind (wenn ich sie in ein paar Tagen das erste Mal raus lassen kann). Jetzt piepst mir das Weibchen doch glatt die Ohren weg... :+party:
     
Thema:

Wie lange beim Züchter?

Die Seite wird geladen...

Wie lange beim Züchter? - Ähnliche Themen

  1. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  2. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  3. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  4. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  5. Berghaubenwachteln

    Berghaubenwachteln: Hallo,wie haltet man Berghaubenwachteln Was muss ich beachten sind die eier quch oft befruchtet sind sie schwer zu halten wie ist das so ? MFG