Wie lange dauert das brüten noch?

Diskutiere Wie lange dauert das brüten noch? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, meine beiden brüten. Da sie zuerst das Ei unter dem Schrank abgelegt hat habe ich den beiden einen Vogelbauer in den Käfig. Dort hat...

  1. welli8

    welli8 Guest

    Hallo,

    meine beiden brüten.
    Da sie zuerst das Ei unter dem Schrank abgelegt hat habe ich den beiden einen Vogelbauer in den Käfig.

    Dort hat Lucy auch das nächste Ei zwei Tage später gelegt.
    Hahn Robby hat das Ei von Anfang an sehr bewacht und auch gebrütet, nur Lucy hatte wohl in den ersten beiden Tagen in der Nacht keine Lust so daß da auch sicher kein Küken kommen würde - was wir ja auch nicht wollen.

    Da Robby das Ei so sehr bewacht und jeden angreift, wenn man sich dem Käfig nur nähert waren wir ganz froh daß wir es nicht austauschen mussten.

    Also - das Ei - das einzige Ei was Lucy noch gelegt hat - kam am 02. Juni.
    Seit dem 4. Juni brüten beide immer abwechselnd, er von ca. 11 Uhr Vormittag bis 23 Uhr und Lucy dann in der Nacht bis nächsten Tag so etwa 11 Uhr.

    Wenn er jetzt Abends um 23 Uhr fertig ist, dann ist er meist total fit, möchte von mir gekrault werden und spielen, was ich auch verstehe.
    Nur geht das so bis etwa 3 Uhr Morgends, meist bekommt man ihn vorher garnicht mehr in den Käfig - was ich ja auch verstehen kann, da er ja den ganzen Tag in dem kleinen Kasten war.

    Da ich ja auch arbeiten muss, sehe ich mich wieder nach Normalität und etwas längere Nächte.

    Kann man sagen, wie lange es noch dauert bis die beiden das Nest aufgeben?

    Viele Grüße

    Kerstin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bentotagirl, 26. Juni 2006
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo
    Also Nymphen brüten erst ab dem zweiten Tag fest. Wenn du nicht ausgetauscht hast wirst du mit Sicherheit Küken bekommen. Normalerweise schlüpft das erste nach 28 Tagen. Manchmal einen Tag eher oder später.
    Ich gehe mal davon aus das du keine ZG hast. Wenn dann also Küken kommen sollten musst du am Veterinäramt eine Ausnahmegenehmigung beantragen.
    Du kannst also davon aus gehen das das erste Küken So um den 28 schllüpft.
     
  4. welli8

    welli8 Guest

    Es kommt ein Küken :?

    Das Ei ist doch die ersten beiden Nächte ausgekühlt, ich dachte da kann nichts mehr kommen :? :?

    Deshalb haben wir das Ei nicht ausgetauscht.

    LG Kerstin
     
  5. #4 Phönix86, 27. Juni 2006
    Phönix86

    Phönix86 aus der Asche

    Dabei seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    52222 stolberg
    Ne den Fehler hab ich auch mal gemacht...:(

    Da noch keine Nerven etc. gebildet wurden macht es nix aus, dass die Eier die ersten 3-4 Tage gekühlt liegen
    (Es gibt ja auch Fälle wo Supermarkt-Eier ausgeschlüpft sind (müssen natürlich auch vorher befruchtet worden sein).

    Ich hatte die Eier sogar länger "kühl" gelassen und auch mit alten Eiern ausgetauscht von der vorigen Brut...
    Das war der größte Fehler, denn die waren dann noch geschlüpft...:(
    Leider (bzw zum Glück - wie mans nimmt) waren die Küken aber nicht wirklich lebenfähig und wurden nur wenig- garnicht gefüttert
    und starben nach ein paar Tagen.
     
  6. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    die Küken schlüpfen nach 18-21 Tagen Brutzeit, nochmal 28 Tage später verlassen sie dann das Nest. Das Küken lässt sich schon ganz schön Zeit, vielleicht weil erst später fest bebrütet wurde.

    Leider habe auch wir Forenmitglieder nicht aufgepasst, du hattest ja schon in deinem letzten Thread geschrieben:
    Das ist natürlich Blödsinn. Erst wenn die Eier angebrütet wurden, dürfen sie nicht mehr auskühlen.
    Deshalb ist die Lagerung im Kühlschrank, schütteln oder Ähnliches ja auch nicht geeignet um Küken zu verhindern. Die einzig sichere Methode ist das Austauschen gegen Plastikeier! (Abkochen geht zur Not auch, finde ich aber sehr unhygienisch...)
     
  7. #6 bentotagirl, 27. Juni 2006
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Oh sorry klar wollte auch 21 schreiben.
    Was mir aber noch Sorgen macht: Liegen die Eier einfach so im Käfig?
    Dann wäre es ein Problem wenn die Kleinen da sind. Ich denke ich würde sie dann in einen Kasten tun und gucken ob die eltern dort auch füttern.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. welli8

    welli8 Guest

    Vielen Dank für Eure Antworten

    Das Ei liegt in einem Holzkasten der im Käfig angebracht ist.

    Die Vögel sind auch sehr sauber seit sie brüten.
    Ständig wird geputzt und Ihre "Böllerchen" die eigentlich riesige Fladen sind werden nicht im Käfig abgelegt, sondern sie warten bis sie aus dem Käfig rauskommen und werden das dann bei uns im Wohnzimmer los.

    Mit dem Brüten am Anfang war das so, daß Robby sofort angefangen hat.
    Wenn es Nacht wurde hat er wieder aufgehört, aber sie hatte die ersten beiden Nächte keine Lust. Erst nach dem zweiten Tag hat sie auch gebrütet.

    Seitdem kümmern sich die beiden sehr um dieses eine Ei.

    LG Kerstin
     
  10. welli8

    welli8 Guest

    Hier mal ein Bild von den Beiden mit Holzkasten
     

    Anhänge:

Thema: Wie lange dauert das brüten noch?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie lange dauert es wenn die Nymphensittich die Eier ausbrüten