wie lange dauert Eingliederung von Einzelwelli

Diskutiere wie lange dauert Eingliederung von Einzelwelli im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, wir haben zur Zeit einen Welli zur Urlaubsbetreuung bei unseren 4 Wellis. Dieser Welli wird schon Jahren einzeln gehalten und versucht...

  1. #1 Roadrunner3000, 8. Mai 2003
    Roadrunner3000

    Roadrunner3000 Guest

    Hallo,

    wir haben zur Zeit einen Welli zur Urlaubsbetreuung bei unseren 4 Wellis. Dieser Welli wird schon Jahren einzeln gehalten und versucht auch gar nicht mit den anderen Kontakt aufzunehmen. Das interessiert ihn überhaupt nicht.
    Sein Käfig steht seit Sonntag neben der selbstgebauten Voliere unserer 4 Wellis.

    Wie lange kann es dauern bis so ein verhaltensgestörter Einzelwelli seine Artgenossen überhaupt als solches erkennt und mit ihnen spielen will?
    Kann es auch sein, dass er mittlerweile ein hoffnungsloser Fall ist und auch weiterhin alleine gehalten werden sollte?
    Wir konnten die Besitzerin mittlerweile überreden eine zweiten Welli dazu zu holen. Aber ich frage mich mittlerweile, ob das überhaupt Sinn macht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Regina1983, 8. Mai 2003
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo,

    lass ihn doch mal mit den anderen fliegen, dann merkt er vielleicht dass er ein Welli ist :) Ich denke, nach einiger Zeit wird er sich mit einem anderen Welli anfreunden, es kann aber dauern. Es ist nie zu spät, einen Einzelwelli zu Vergesellschaften.

    LG

    Regina
     
  4. #3 Roadrunner3000, 8. Mai 2003
    Roadrunner3000

    Roadrunner3000 Guest

    Hallo,

    ich möchte noch ein bißchen was ergänzen.

    Die Voliere unserer 4 Wellis ist immer offen, sie haben den ganzen Tag Freiflug. Der Käfig unseres Urlaubsbesuchers ebenfalls!
    Der Urlaubsbesucher ist sehr faul und fliegt kaum. Er klettert nur ab zu mal auf seinen Käfig. Er hat auch starkes Übergewicht.

    2 von unseren Wellis waren auch bei ihm auf dem Käfig. Sie saßen sich auch schon Schnabel an Schnabel gegenüber. Aber unser Urlaubswelli spielt lieber mit seinen Plastikkameraden.
    Er hatte auch einen Spiegel im Käfig, den ich aber sofort entfernt habe.
     
  5. #4 hjb(52), 8. Mai 2003
    hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo Roadrunner

    Die Einzelhaltung ein Relikt aus den 30er bis 50 er Jahren. Damals wurden Vögel fast nur einzeln gehalten. Egal ob Kanarie oder Wellensittich. Aus den 50 er Jahren stammen auch die Entwicklungen des Wellensittich - Spielzeuges. Welches mit zunehmenden Wellensittichzahlen natürlich auch eine gute Einnahmequelle war. Im Verhältnis zu Heute waren die Tiere damals ein klein wenig teurer.
    In diesem Falle kann man sehen wie unnatürlich der Welli ist, da ja ein Vergleich möglich ist. Dieser Welli kennt es nun mal nicht anders. Natürlich würde er sehr lange in einer Gruppe als Einzelgänger bleiben. Dann gibt es bei Wellis auch so etwas wie bei uns Menschen, - Sympathie ein Zukauf kann ein Glücksgriff sein oder auch nicht. Ältere aus der Einzelhaltung stammende Wellis haben meist Fehlenwicklungen, die sich leider nicht mehr rückgängig machen lassen. Hoffnung, besteht aber immer.

    Gruß:0-
    Hans-Jürgen
     
  6. Liora

    Liora Guest

    Halllo
    na dann nimm den Plastikkameraden auch noch weg und beobachte was dann passiert......

    Liora
     
  7. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Roadrunner,

    du solltest den Dicken mal ein wenig "scheuchen", ihn fliegen lassen, indem du ihn vom Käfig wegträgst, damit er zurück fliegen muß. Dann merkt er allmählich, wozu er überhaupt Flügel hat.

    Als zweiten Vogel würde ich in dem Falle einen Hahn dazu setzen. Die Hähne schwatzen das ganze Jahr über, unabhängig von der Brutzeit, miteinander. Die Hennen sind da zurückhaltender. Am Besten wäre so einer sicherlich in einer Gruppe aufgehoben, so daß er sich das natürliche Verhalten von den anderen abgucken kann.
     
  8. #7 Kiki2510, 8. Mai 2003
    Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Ich denke auch, Du solltest den Plastikvogel rausnehmen.
    Den braucht er doch jetzt nicht mehr!
    Vielleicht braucht das kleine Dickerchen auch erst mal eine Diät und viel Bewegung. Evtl auch erst mal am Boden mit einem Ball oder so. Kann er denn mit dem Übergewicht fliegen?
     
  9. #8 Rebecca, 9. Mai 2003
    Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Ich schließe mich an, es ist nie zu spät dafür. Ich führe da immer wieder gern das Beispiel von Amadeus an, der fast sieben Jahre lang allein gehalten wurde, und sich trotzdem innerhalb kürzester Zeit in meine Gruppe von zu der Zeit 4 Wellis integriert hat. Es hat nur wenige Tage gedauert, bis er sich wieder wie ein normaler Welli verhalten hat. Mittlerweile ist er seit über einem halben Jahr mit einer Henne zusammen, füttert sie, krault sie, schnäbelt mit ihr... es ist so schön, das zu beobachten. Gib dem Urlauber noch ein bißchen Zeit :)

    Liebe Grüße,
    Rebecca
     
  10. #9 Roadrunner3000, 9. Mai 2003
    Roadrunner3000

    Roadrunner3000 Guest

    Hallo,

    also fliegen kann der dicke Urlaubswelli schon, er ist nur zu faul.
    Auf Diät ist er schon, aber die Ergebnisse werden noch etwas auf sich warten lassen. Ich werde heute Abend mal ein Foto einstellen.

    Ich hab mich auch gestern wieder intensiv mit den Vögeln beschäftigt damit sie Kontakt knüpfen. Der Urlaubswelli ist sehr zahm und unsere 4 Wellis sind auch recht zahm. Wenn ich mich mit dem Urlaubswelli beschäftige, werden unsere eifersüchtig und kommen auch sofort her, zumindest 2 von ihnen.
    Sie sitzen sich dann auch auf meiner Hand oder auf dem Arm gegenüber. Aber es ist als würde der Urlaubswelli eine andere Sprache sprechen. Er ist auch etwas größer, ich tippe auf einen Halbstandard.

    Mal sehen wie es weitergeht, wir haben ihn noch bis zum 19.05.
     
  11. #10 Roadrunner3000, 9. Mai 2003
    Roadrunner3000

    Roadrunner3000 Guest

    nun zwei Bilder
    [​IMG]
    Der kleine Grüne auf meinem Finger ist unser Ares und der dicke Blaue ist unser Urlaubswelli, Speedy. Hier kann man auch wunderbar den Größenunterschied sehen.

    [​IMG]
    Hier sitzen beide auf meinem Arm.
     
  12. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Stephan,

    klar, der Urlaubswelli kennt ja keine anderen Wellis und muß die sprache erst wieder lernen. Aber es sieht doch schon ganz gut aus, wie die 2 sich da gegenübersitzen und angucken :)

    p.s.: machst du deine Bilder bitte etwas kleiner fürs Forum, so daß auch Leute mit weniger hoher Bildschirmauflösung eine Chance haben, sie ganz zu sehen?
    Max. 600 Pixel Breite sollten sie haben.
     
  13. #12 Sittichfreund, 9. Mai 2003
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Frage an die Spezialisten!

    Tut man einem solchen Vogel eigentlich einen Gefallen, wenn man ihn an andere Wellensittiche gewöhnt? Der Streß für den Kleinen ist doch doppelt, einmal bis er sich an die anderen Vögel gewöhnt und dann bis er sich wieder an das Alleinsein gewöhnt.

    Ein Vogel der sonst immer alleine ist sollte meiner Meinung nach nicht zwangsvergesellschaftet werden!

    Ich habe auch schon Urlaubsvögel gehabt, aber keinen davon zu meinen in die Voliere gelassen.
    1. sind mir meine Vögel (keine Standardvögel) zu wertvoll um ihre Gesundheit leichtfertig auf´s Spiel zu setzen,
    2. Der Vogel soll sich in seinem jämmerlichen Zuhause auch wieder "wohl" fühlen.
     
  14. #13 Roadrunner3000, 12. Mai 2003
    Roadrunner3000

    Roadrunner3000 Guest

    Mittlerweile ist der Vogel seit über 1 Woche bei uns.
    Richtige Fortschritte hat er nicht gemacht. Ich glaube auch, er würde bei einer tatsächlichen Eingliederung in einen Schwarm ein Einzelgänger bleiben.

    Ich glaube nicht, dass er es als Stress empfindet, denn es interessiert ihn alles nicht. Jeder Annäherungsversuch geht von unseren Wellis aus, aber nicht von ihm.

    Als Ersatz für seinen Spiegel, den ich gleich als erstes entfernt hatte, hat er sich die Knäufe unserer Voliere ausgesucht. Denn darin kann man sich auch wunderbar spiegeln. Zum Vergleich, unsere 4 Wellis interessieren sich nicht im Geringsten für diese Knäufe.

    Durch diesen Urlaubswelli wurde mir erst richtig klar, was es bedeutet, wenn von Verhaltensstörungen gesprochen wird. Dieser Welli verhält sich nicht mehr wie einer.

    Wir wollten damit auch testen wie er sich anderen Wellis gegenüber verhält. Denn schließlich sollte er einen Partner bekommen, wenn seine Besitzerin aus dem Urlaub zurückkommt.
    Aber es hat gar keinen Sinn ihm einen Partner zu besorgen. Dann hätte sie 2 Einzelwellis.

    Ich denke, man muss sich wirklich einmal Gedanken darüber machen, ob es in jeder Situation sinnvoll ist, bei Einzelwellis zu einem Partner zu raten. Bei jungen Wellis ist es sicherlich keine Frage. Aber besonders bei solchen Wellis, die schon seit Jahren alleine gehalten werden und sehr stark auf Spielzeug und Mensch fixiert sind, sehe ich es nicht mehr als sinnvoll an. Sicherlich bedarf es einer Prüfung des einzelnen Falles, aber ich würde nie mehr pauschal zum Kauf eines Zweitwellis raten.
    Aber genau das wird in allen Foren getan.
     
  15. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    > Aber genau das wird in allen Foren getan.

    Im Allgemeinen ist das ja auch richtig so.
    Es kommen zwar immer wieder mal Fälle vor, die sich nicht mehr vergesellschaften lassen, aber solche Fälle sind doch nach dem, was ich so gehört und erlebt habe, eher selten.
    Seit wann ist der Urlaubswelli jetzt bei Dir?
    Wir hatten mal einen, bei dem hat es fast ein halbes Jahr lang gedauert, bis er sich wieder halbwegs normal mit anderen Wellis beschäftigt hat.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Roadrunner3000, 12. Mai 2003
    Roadrunner3000

    Roadrunner3000 Guest

    Wir haben den Welli jetzt den 8. Tag.
    Wenn man ihn bei unseren 4 Wellis lassen würde, könnte ich mir auch vorstellen, dass er sich nach einer sehr langen Zeit zumindest einigermaßen anpassen würde.
    Aber ihm in seiner gewohnten Umgebung einen Partner zu geben, sehe ich mittlerweile als falsch an.
     
  18. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Stephan,

    nach einer Woche kann man noch nicht viel sagen, die Zeit ist ganz einfach zu kurz. Das kann Wochen und Monate dauern. Ich hatte mal so einen übernommen, der war es gewohnt, auf dem Eßtisch herumzulaufen, die Hand als Partnerersatz zu benutzen, usw. Es hat lange gedauert, aber sein Bedarf an menschlichem Kontakt wurde im Laufe der Zeit immer geringer, je besser er sich in der Gruppe zurechtfand. Verpaart hat er sich dann mit einem anderen Hahn.

    Auch dein Urlaubswelli sollte einen Partner bekommen.
     
Thema: wie lange dauert Eingliederung von Einzelwelli
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich eingliederung

    ,
  2. welli eingliederung

Die Seite wird geladen...

wie lange dauert Eingliederung von Einzelwelli - Ähnliche Themen

  1. Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?

    Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?: Hallo in die Runde der Amazonen - Besitzer und Experten, In diesem Jahr ist mir besonders bei meiner weiblichen Blaustirnamazone aufgefallen,...
  2. 22117 Hamburg: 1 Singsittichhenne zu vermitteln – fahre auch längere Strecke zwecks Vermittlung

    22117 Hamburg: 1 Singsittichhenne zu vermitteln – fahre auch längere Strecke zwecks Vermittlung: Vogelart: Singsittich – weiblich Alter: ca. 3 – 4 Jahre Farbe: wildfarben Gesundheitszustand: gesund, keine Behinderungen abzugeben weil:...
  3. Klein, laut & lange Beine- was ist es?

    Klein, laut & lange Beine- was ist es?: Hallo, habe einen Vogel bekommen, welchen ich nicht so zuordnen kann. Im Augenblick füttere ich nur Insekten und Nutribird aber was bekommt er...
  4. Wie lange das Buchenholzgranulat im käfig haltbar

    Wie lange das Buchenholzgranulat im käfig haltbar: Hallo, eine Frage an alle die buchenholzgranulat benutzen oder mal benutzten. Ich habe es mir jetzt für Zeit nach der brut und vor der mauser...
  5. Wildente brütet seeehr lang

    Wildente brütet seeehr lang: Hallo Ich bin neu hier und hab mich registriert weil ich total ratlos bin und hoffe hier Antworten zu finden: Wir haben einen großen Teich, auf...