Wie lange dauert es bis ein Ei in der Henne heranreift, bevor es gelegt wird?

Diskutiere Wie lange dauert es bis ein Ei in der Henne heranreift, bevor es gelegt wird? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo zusammen und auch hallo, liebe Züchter! :0- Gleich vorweg, nein, ich will nicht züchten, und nein, ich habe nichts Höhlenartiges in...

  1. Nanou

    Nanou Mitglied

    Dabei seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Hallo zusammen und auch hallo, liebe Züchter! :0-

    Gleich vorweg, nein, ich will nicht züchten, und nein, ich habe nichts Höhlenartiges in meiner Voliere hängen. ;)

    Ich habe 8 Wellensittiche (gleichmäßige Aufteilung Hähne und Hennen), und in diesem kleinen Schwarm gibt es 3 von 4 möglichen Pärchen. :jaaa: Es lief bisher aber nie mehr als liebevollstes Schnäbeln, Kraulen, Anbalzen und sich-Füttern.

    Gestern habe ich dann zum ersten Mal ein Pärchen bei der "Vogelhochzeit" erwischt, möglicherweise kommen sie grad alle in "Stimmung", weil wetterbedingt hier zur Zeit eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit herrscht. Ob es fruchten wird, weiß ich natürlich nicht, und wiegesagt, ich möchte gar nicht züchten - trotzdem nun meine Fragen:

    Wie lange dauert es denn, bis ein Ei in der Henne zur Legegröße heranreift? Hab zu der Frage nirgends eine Antwort gefunden, nur, wie lange die Brut-und Aufzuchtdauer ist.

    Soll die Sepiaschale wegen möglicher Legenot lieber entfernt werden?

    Ich versuche, die Vögel so ausgewogen wie möglich zu ernähren, es gibt neben dem Körnerfutter täglich frisches Grün (z. Zt. vor allem Gräser, Löwenzahn etc.) bzw. Obst oder Gemüse, 1x wöchentlich auch Keimfutter.

    Kann ich sonst noch etwas tun, damit nichts schief geht? Die begattete Henne ist übrigens 3 Jahre jung. Größte Angst ist nach wie vor Legenot... und dass ich vielleicht im entscheidenden Moment nicht helfen kann... Klar kann das immer passieren, aber ich möchte zumindest nicht uninformiert sein. :zwinker:

    Danke allen Antwortenden und
    liebe Grüße!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. vaccin

    vaccin Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vechta
    Hallo Nanou!
    Eine Eizelle (der Dotter) braucht 10 Tage um heranzureifen. Nach dem Follikelsprung kann dieser Dotter dann befruchtet werden. Die anschließende Eibildung mit Anlagerung der Eiklarfraktionen, Hagelschnüre, Eihäute und Eischale dauert dann gut 24 Stunden bis ein fertiges Ei gelegt wird.
    Einen Termin für die Eiablage läßt sich nicht (genau) an beobachteten Paarungen bestimmen.

    mfg,
    vaccin
     
  4. #3 Wölkchen, 6. Juni 2011
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Guten Morgen,

    meine Desti hat jetzt Nachwuchs:

    Desti und Pumo sind Eltern

    Sie ist zwar kein Wellensittich - aber der Verlauf ist ähnlich.

    Nymphen legen eh gerne Eier (leider).

    Erst wurde gepimpert (tun Wellis auch - aber sie haben dann nicht unbedingt das Bedürfnis, ein Ei zu legen - wenn "keine Kiste" vorhanden ist - Nymphen legen überall hin, wenn es sein muss).

    Dann merkte man plötzlich ernorme Gritaufnahme, pp.

    Dann Höhlensuche.

    Dann kamen die Eier.

    Befruchtet habe ich das Ei bei unseren Bacio bereits nach 3 (!!!) Tagen gesehen. Kleines Würmchen drin. Ei total mit roten Fäden innerlich durchzogen.

    Bacio kam am 4.6. (17 Tage). Ist eigentlich zu früh.

    Schlupftag bei Wellis und Nymphen: Ca. 18-20 Tage.

    Bei Fragen - nur her damit
     
  5. #4 Flitzpiepe, 6. Juni 2011
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Hallo Nanou,

    das Deine Kernfrage angeht, kann ich Dir leider nicht helfen, sollten Eier heranreifen, merkst Du es eh erst, wenn das Ei abgelegt wird.

    Dass die Wellis überhaupt in Brutlaune kommen, kannst Du auch verhindern, indem Du sie so ernährst, dass sie sich nicht wie im Schlaraffenland fühlen :-) d.h. nicht jeden Tag Obst und Gemüse bzw. Keimfutter.

    Es gibt Wellis, die brauchen keinen Nistkasten, um an Nachwuchs zu denken.
     
  6. #5 Wölkchen, 6. Juni 2011
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Das ist aber selten :0-
     
  7. Nanou

    Nanou Mitglied

    Dabei seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Danke schon mal fürs Antworten!

    Hmm, an der Fütterung kanns natürlich schon liegen, ich mach das im Dreitagerhythmus, d.h. Tag 1 gibts "Grün", Tag 2 "Obst", Tag 3 "Gemüse" - bisher ist mir deswegen zwar noch kein Welli in Brutlaune gekommen, aber klar, das kann schon sein. Auf der anderen Seite sind meine Kleinen aber auch ziemliche Actionliebhaber, die, sobald ich die Voli aufmache, hinausstürzen, erstmal ihre Runden drehen... und dann wird geturnt, geklettert, zerschreddert, Sachen von den Tischen geworfen... Ihr kennt das bestimmt. :D Da wird schon auch einiges an Energie wieder verbrannt.
    Aber dann schraube ich da nochmal etwas herunter. ;)
    Wie gesagt, es ist zur Zeit halt auch recht schwül bei uns, Luftfeuchtigkeit beeinträchtigt diese Laune ja auch...

    Dass der Legetermin sich so genau nicht festlegen lässt, hab ich mir schon fast gedacht, aber 10 Tage sind schon mal ein Ansatzpunkt. Ich weiß ja auch gar nicht, ob die Beiden schon vorher mal, nun ja, gepimpert haben - und überhaupt, ob das erfolgreich war.

    Nochmal zur Sepiaschale. Muss die raus? Stimmt das mit der Legenotgefahr? Überhaupt: Legenot. Das macht mir Angst. Die Kleine ist recht zierlich... Soll ich eher kalziumbetont füttern? Energiebetont (eiweißreich)? oder "ganz normal"?
    Ich mache mir einfach nur Sorgen dass beim Legen was schiefgeht, ist ja doch schon ganz schön kraftraubend. :~

    Ich mein, natürlich freu ich mich, dass sich da zwei gefunden haben :trost: - aber Kinderwunsch? Neenee, das muss ich denen mal charmant ausreden. :zwinker:
     
  8. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Wie Vaccin schon sagte, die Eier bilden sich unabhängig vom Paarungsakt! Und Sephiaschale verursacht KEINE Legenot, das ist ein altes Märchen. Im übrigen ist die Fortpflanzung für die Vögel etwas ganz natürliches und wird ihnen vom Instinkt vorgegeben. Es ist nichts böses oder gefährliches. Sozusagen ihr einziger Lebenszweck, seine Gene weiterzugeben. Logisch dass die meisten Halter keinen Nachwuchs wollen, aber imho gehört das eigentlich zur "artgerechten Haltung" dazu.
     
  9. #8 Alexandra86, 6. Juni 2011
    Alexandra86

    Alexandra86 Guest

    Du bietest jeden Tag Frisches an?
    Das ist zu viel, bei mir gibts einmal die Woche, meist sonntags was Frisches, das reicht, in der freien Natur haben sie auch hauptsächlich nur trockene Körner.
     
  10. #9 Wölkchen, 6. Juni 2011
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Hi Alex,

    ich denke, User bietet nicht halben Marktstand an :zwinker:

    Wenn da mal an was "gezupft" und "gerupft" wird, ist es ok

    Wobei schon klar ist: Da, wo die Wellis herkommen, gibt es kaum täglich Frischkost :p
     
  11. Nanou

    Nanou Mitglied

    Dabei seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Ich sag ja, ich schraube das Frischfutter runter... :jaaa: Und nein, ein "Marktstand" war das wirklich nie. ;) Grad in dem Grünzeug wird eher gebadet als gefuttert... :~

    Natürlich ist fortpflanzen etwas Natürliches. Ich hab wahrscheinlich nur in letzter Zeit zu viele Horrorgeschichten über Legenot gelesen... ;)
    Statt mir so viele Sorgen zu machen, sollte ich eher mal froh sein, dass sie sich so wohlfühlen. :freude:
     
  12. #11 Wölkchen, 6. Juni 2011
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Du machst das schon - und schön, wenn User sich so Gedanken machen. Allgemeinwissen ist immer gut.

    Hast PN
     
  13. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Was genau ist denn Legenot - ein Ei das nicht abgelegt werden kann, weil die Schale zu dünn ist. Das kann durch eine ausgewogene Versorgung mit Mineralien verhindert werden.
     
  14. #13 Mich@el, 6. Juni 2011
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juni 2011
    Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Nach meiner Erfahrung dauert es 7 - 10 Tage bei einer Wshenne

    So kann ein Legebauch aussehen. Das Bild zeigt eine Henne kurz vor Eiablage
    [​IMG]

    Hier hatte ich mich letztes Jahr mal hingesetzt um den Weg des Spermas sowie die Entwicklung eines Ei´s grafisch etwas zu erörtern. Viellt ist das auch für dich interessant.
    [​IMG]

    [​IMG]

    Edit: Ich gebe ganzjährig Sepiaschale meinen Zuchttieren und Legenot hatte bisher nur sehr sehr wenige Hennen. Die, die es hatten waren zu jung (unter 10 Monaten) und liessen sich von der Brutstimmung der anderen anstecken.
    Windeier, Eier mit zu dünner Schale ect kenne ich auch nicht. Zerstossene abgekochte Hühnerschale, div. Kalk- und Jodsteine, Grit, Muschelkalk, Sepia ect bekommen alle meine Tiere angeboten und da spielt es keine Rolle ob sie brüten oder nicht.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Wölkchen, 6. Juni 2011
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Das ist ja mal ne perfekte Zeichnung und Erklärung. :zustimm:
     
  17. Nanou

    Nanou Mitglied

    Dabei seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Vielen Dank, Michael! :0-

    Du hast mir sowohl mit der Grafik als auch mit dem Rest deiner Antwort sehr geholfen! :zustimm: Bin sehr beruhigt jetzt. Die Henne wirds schon hinkriegen. :zwinker:

    LG
     
Thema: Wie lange dauert es bis ein Ei in der Henne heranreift, bevor es gelegt wird?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie lange braucht ein wellensittich weibchen bis das Ei im Mutterleib fertig ist

    ,
  2. wie lange dauert es bis wellensittiche von paarungszeit bis zum Ei legen

    ,
  3. wie lange braucht eine henne für ein ei

    ,
  4. vogel ei ausbrüh dauer,
  5. wie langer dauernt eine wellinsitische ei legen,
  6. Wie lange dauert bei ein ei gelegt ist ,
  7. eibildung wellensittich,
  8. wie lange braucht ein wellensittich um ein ei zu legen,
  9. wie lange dauert das legen eines Ei,
  10. wie lange dauert es bis ein ei reift,
  11. wie lange dauert eientwicklung bei voegeln,
  12. wie lange dauert es ein ei zu legen,
  13. heranreifen des enten ei,
  14. wie lange dauert es bis ein vogelei fertig ist,
  15. wie lange reift ein ei im huhn,
  16. wie reift ein hühnerei,
  17. http:www.vogelforen.dewellensittich-allgemein224427-lange-dauert-ei-henne-heranreift-bevor-gelegt.html,
  18. wie lange dauert es bei wellensittich eier zu bilden,
  19. wie lang reift ein.ei.in.einem huhn,
  20. wie lange braucht ein hühnerei bis es gelegt wird