Wie lange dauert Heilung?

Diskutiere Wie lange dauert Heilung? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Ihr lieben. Ich hab da mal ne Frage. Haben seit drei Wochen einen neuen jungen Welli da leider zu unserem Pucki der Partner verstorben ist....

  1. #1 Birgit Tietze, 3. Dezember 2006
    Birgit Tietze

    Birgit Tietze Guest

    Hallo Ihr lieben. Ich hab da mal ne Frage. Haben seit drei Wochen einen neuen jungen Welli da leider zu unserem Pucki der Partner verstorben ist. Alles war gut. Die zwei verstehen sich, Ticki hat gefressen und getrunken den ersten Freiflug gut überstanden und dann auch freiwillig bei Pucki im Käfig übernachtet. Am Mittwoch mußte ich ins Krankenhaus da ich ein Kind erwarte und war da Nachmittags nicht zu Hause. Als ich heim kam hatten es sich beide im Käfig gemütlich gemacht und waren bereit zu schlafen.:) Donnerstag früh wollte ich sie wieder raus lassen beide haben auch gebettelt, aber unser Ticki, der junge, hat es mit dem fliegen plötzlich nicht mehr geschafft und stürzte ab. Habe ihn sofort wieder in den anderen Käfig getan und einen Tag in Ruh gelassen. Am Freitag ein neuer Versuch. Leider klappte es mit dem fliegen nicht und zu allem übel hat er sich auch noch einen Fuß verletzt. Habe dann gleich den TA her kommen lassen. Der hat ihn gründlich untersucht und meinte gebrochen wäre nichts. Er soll jetzt eine Woche drin bleiben. Rot Licht Traumeel Tröpfen und irgend ein Pulver mit Vitaminen haben wir bekommen. Er ist putz munter klettert im Käfig rum und bettelt das er raus will. Daraus wird aber nichts! Er hält auch beide Flügel schon wieder ordentlich und wenn er ruhig sitzt entlastet er den kranken Fuß. Kann ich außerdem noch was für ihn tun? Denkt Ihr das mit dem Fliegen wird wieder? Schon mal vielen Dank für Eure Ratschläge.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo Birgit,
    Ist der kleiner in die Mauser? die meisten schaffens immer noch mit dem Fliegen aber manche haben halt ihre schwierigkeiten.
    Ich wurde erst mal den rat von TA befolgen, und in einer Woche ein neuen versuch machen ;)
    Wenn er dann immer noch schwierigkeiten hat muss das abgeklärt werden.
     
  4. Gill

    Gill Guest

    Würde ich genauso machen. Drin lassen, ihm Ruhe gönnen und abwarten.;)
     
  5. #4 Birgit Tietze, 8. Dezember 2006
    Birgit Tietze

    Birgit Tietze Guest

    Guten Morgen! Nein in der Mauser ist er nicht. Er wohnt nun schon knapp 4 Wochen bei uns und es ist noch keine Jungmauser in Sicht. Durften ihn heute morgen raus lassen. Fliegen kann er allerdings kommt er nicht hoch. Er fliegt nur über dem Erdboden. Kann es sein das es daran liegt weil er über eine Woche nicht fliegen durfte? Er hat auch eine leicht verbogene Schwanzfeder. Das ist der Tierärztin selbst bei der Untersuchung passiert, weil er so gegen sie gekämpft hat. Ist es möglich das er die Kraft nach oben durch zu starten erst wieder entwickeln muß? Vielen Dank und liebe Grüße Birgit
     
  6. Peppi

    Peppi Guest

    Na super, was war das denn für ne TÄ?! Viell. kann er ja deshalb nicht fliegen.? :~
     
  7. #6 Rabenfreund, 8. Dezember 2006
    Rabenfreund

    Rabenfreund Tauben und Hundemutti

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.529
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-Meiderich 47137
    Guck mal ob der kleine Mager ist (Brustbein abtasten) manche wellis können nicht soo schnell muskulatur und Kraft aufbauen
     
  8. #7 Birgit Tietze, 8. Dezember 2006
    Birgit Tietze

    Birgit Tietze Guest

    Ja er ist noch ziemlich dünn. Die normalen körner ignoriert er auch. Höchstens mal ein paar die er knackt. Hauptsächlich frißt er Rispe aber auch das Grünfutter nimmt er gern. Gibt es etwas um ihn und sein Gewicht noch etwas zu puschen. So scheint er sich sehr wohl zu fühlen. Hab die Ärztin noch mal angerufen die meinte er braucht Training beim fliegen. Naja so richtig weiß ich nicht was ich von der Sache halten soll. Hatten ihn noch mal ne halbe Stunde mit bei uns zum flattern aber überzeugend waren die Flugversuche nicht. Aber er schien auch keine Schmerzen dabei zu haben denn er versuchte es immer wieder. Bin für alle Hinweise und Vorschläge dankbar. Wenn bis Montag keine Verbesserung der Flugfähigkeit zu erkennen ist werde ich mich weiter wenden müssen. Wollte ihm nur gern den Stress mit der Auto fahrerei ersparen. Die TÄ hat Hausbesuche gemacht das fand ich ganz gut. Also Danke für Eure weitere Hilfe. Birgit
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Birgit,
    einem Jungvogel kann man zur Kräftigung auch noch etwas Eifutter zufüttern, gibt es im Zooladen (CeDe, Orlux). Nötig wäre es normalerweise, wenn sie futterfest sind und alleine fliegen, aber nicht mehr. Gelbe Kolbenhirse (die rote ist härter) ist auch auf alle Fälle gut. Trotzdem kommt mir die ganze Sache komisch vor. Ob er zu früh abgegeben wurde und deshalb schwächelt?
    Wenn´s nicht besser wird, würde ich mir auch weiteren Rat einholen.
     
  11. #9 Rabenfreund, 9. Dezember 2006
    Rabenfreund

    Rabenfreund Tauben und Hundemutti

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.529
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-Meiderich 47137
    Wenn der kleine Zahm ist und keine angst hat kannst du auch die muskulatur ein wenig aufbauen in dem du ihn an den flugelansätzen mit leichten kriesenden bewegungen masierst das stärkt zu dem auch noch das vertrauen und dient auch zur entspannung mache das selber ab und zu bei meinen und sind seid dem flexibler und haben auch mehr vertrauen versuche das mal es gibt auch bei zoofachgeschäften aufzuchtfutter das kannst du ihm ins futter mischen kann ja sein das er es annimmt
     
Thema:

Wie lange dauert Heilung?