Wie lange wird beim Tod des Partners getrauert?

Diskutiere Wie lange wird beim Tod des Partners getrauert? im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hi, heute ist leider eines meiner Paare durch den Tod der ZF- Dame getrennt worden. Er sitzt jetzt alleine im Nest, ruft sie immer... es...

  1. #1 doro.74, 06.06.2008
    doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    Hi,

    heute ist leider eines meiner Paare durch den Tod der ZF- Dame getrennt worden.
    Er sitzt jetzt alleine im Nest, ruft sie immer... es bricht mir das Herz, echt.

    Wie lange dauert so eine Trauerphase wohl???
     
  2. #2 Sirius123, 06.06.2008
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Bis eine neue Partnerin auftaucht!
     
  3. #3 doro.74, 06.06.2008
    doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    Also Deiner Meinung nach zu viel Gefühlsduselei der Menschen?
    Denkst Du die trauern nicht?

    (Ich kann mir nicht vorstellen, dass die nicht trauern)

    Er sass - weil recht alt - mit seinem Mädel in einem seperaten Käfig... soll ich ihn morgen wieder zu den anderen 22 setzen?
     
  4. #4 MR.Wyandott, 07.06.2008
    MR.Wyandott

    MR.Wyandott Stammmitglied

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Diepholz/Sulingen
    Sirius hat recht. Als trauern in dem Sinne würde ich das auch nicht bezeichnen. Natürlich bemerkt der Vogel schon das der Partner fehlt aber sobald du eine neue Henne dazugesellst wird er sich um diese genauso kümmern wie um die alte. Trauern hat die Natur bei solch kleinen Vögeln wie Zebrafinken nicht eingeplant. Sie sind von Natur aus auf schnelle Vermehrung unter günstigen Bedingungen geeicht. Heißt also falls ein Partner stirbt wird schnellstmöglich Ersatz gesucht damit die ohnehin knappe Zeit nicht unnötig verloren geht. Bei Vögeln die eine Einehe eingehen wie z.B. Schwäne oder Papageien sieht es natürlich etwas anders aus. MFG MR.Wyandott
     
  5. #5 Sirius123, 07.06.2008
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Habe ich das gesagt? Man darf aber auch die Trauer die ein Zebrafink empfindet, das spreche ich dem Kleinen gar nicht ab, nicht zu sehr vermenschlichen. In erster Linie finden sich Tiere nur aus dem Grund der Fortpflanzung zusammen. Einehen gibt es häufig bei recht langlebigen Vögeln, wobei die meisten nicht monogam sind. Findet nämlich über mehrere Bruten keine Fortpflanzung statt, suchen sich die Vögel neue Partner. Nur ein erfolgreiches Zuchtpaar hat eine Zukunft auf Dauer zusammen zu bleiben.
    Ich denke schon das dein Zebrafink trauert, allerdings trauert er nicht Tage, Wochen, Monate oder gar Jahre lang, dazu hat er einfach nicht genug (Lebens)Zeit.
    Es ist nunmal eine Tatsache, das gerade Zebrafinken sich sehr schnell wieder an einen Partner anschließen.
    Und ich denke, wenn Du 22 Zebrafinken hast, dann sind das nach Adam Riese 11 Paare. Du weist selbst sehr gut, das man einen einzelnen Hahn nicht zu den Paaren setzten kann, es sei denn man möchte Kämpfe provozieren.

    Ach, da fällt mir ein, der Hahn ist doch gar nicht allein, hast Du nicht erzählt das Du einen Zebrafinken aus dem Zoogeschäft "frei" gekauft hast. Dann hat er ja einen Partner, wenn auch keine Henne, aber allein ist er ja dann nicht.
     
  6. #6 doro.74, 07.06.2008
    doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    Ihr Lieben,

    danke für die Antworten.
    Susanne, wollte nicht irgendwas unterstellen, war wirklich einfach nur eine Interessensfrage was du denkst.
    Ich hatte noch nie ein Paar das durch den Tod eines anderen getrennt wurde.

    Kurz nochmal zu den Fakten:
    ja, ich habe gestern einen ziemlich ledierten Hahn aus einer Zoohandlung geholt. Diesen hatte ich dann zu meinem alten Paar gesetzt. Dem alten hahn ging es in der grossen voliere früher nicht gut, er magerte ab. Ich peppelte ihn und sein mädel also seperat auf. Seit 1 monat war er wieder topfit. Ziel war ja eh, dass die beiden mal wieder in die grosse Voliere zurückkommen.
    Als ich dann gestern den Neuen dazu setzte, verjagten sie ihn natürlich immmer, klar. Sobald er mal ans Futter wollte oder trinken wollte stürzten sie sich auf ihn.
    Also dachte ich: so kann Niemand gesund werden, also setz mal die Beiden jetzt wieder in die grosse Voliere.
    Erst fing ich ihn ein, setzte ihn rüber, kein Problem.
    Dann fing ich sie ein, setzte sie rüber, und sie landete - anstatt nach oben wegzufliegen - auf dem Boden. Der rechte Flügel und das rechte Bein hingen von ihr ab. Sie japste ganz fürchterlich nach Luft. Meine erste Befürchtung war, dass die Aufregung zuviel für das alte Mädchen war und sie einen Schlaganfall hat (dadurch Halbseitenlähmung).
    Es stürzten sich sofort einige der anderen ZF auf sie um sie "durchzuvögeln", sie konnte sich nicht wehren. Ich habe mehrfach versucht die anderen wegzujagen, keine chance.
    Habe also den Neuling dann schnell in einen Krankenkäfig gesetzt und das Paar wieder rausgeholt aus der grossen Voliere.
    Ich war mir sicher, dass sie sich wieder einkriegt aber sie lag nur japsend auf dem Boden. Ich flösste ihr vorsichtig 2 Tropfen Wasser ein... der letzte Tropfen blieb im Schnabel stehen und kam mit Blut wieder heraus.
    2 Stunden später war sie tot.

    Ich mache mir riesen Vorwürfe. Hätte ich sie nicht rübergetzt wäre sie noch am Leben und mein alter ZF- Hahn kein "Witwer".
    Da meint man es gut und macht mehr kaputt. Shit.

    In der Tat habe ich jetzt also 2 einzelne Hähne, obwohl in der grossen Voliere die 22 nicht alle verpaart sind. Das ist ganz komisch. Es sind 11 Hähne und 11 Hennen, aber bei manchen scheint die Chemie nicht zu stimmen.

    Bei dem neuling bin ich mir nicht sicher, ob er krank ist. Er hat ja kaum federn, der Typ in der Zoohandlung hatte behauptet, dass die anderen ihm die rausgezupft hatten.
    Aber um die Augen herum fehlen auch die Federn. Die pickt ja keiner weg.
    Solange ich nicht weiss ob er was ansteckendes hat wollte ich... obwohl, die sassen ja eh schon kurz zusammen.
    Ach ich weiss es nicht, der Tod meiner alten Dame hat mich echt aus dem Konzept gebracht weil es so unnötig war.

    Ich versuche mal 1 foto von dem Neuling zu machen, vielleicht habt Ihr ja eine Idee für den Federverlust.
     
  7. #7 doro.74, 07.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.2008
    doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    Fotos

    Hier mal 2 Fotos von dem Neuling (aber kriegt keinen Schreck, er sieht erbärmlich aus)

    Den Anhang Neuer ZF 1.jpg betrachten Den Anhang Neuer ZF 2.jpg betrachten

    P.S.
    Ich hatte auch zu seiner Geschichte gestern was geschrieben unter "Biete ZF- Dame neues Zuhause". Der Beitrag ist verschoben worden, ich weiss nur leider nicht wohin.

    Würdet Ihr die 2 Hähne so zusammen setzen??? Oder erstmal abwarten ob sich der Neue erholt???
     
  8. #8 doro.74, 07.06.2008
    doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    Hallo liebe user, würdet ihr die ZF- Hähne nun zusammen setzen oder nicht?????

    Wieso antwortet denn nicht mal Jemand, es lesen doch genug den Beitrag. Ich brauch hier echt mal Rat.
     
  9. #9 Seriema, 07.06.2008
    Seriema

    Seriema Die VOGELverrückte

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    ...

    Hallo!

    Da noch keiner geantwortet hat:
    Ich kenne mich nicht gut aus, aber der Kleine sieht schon sehr mitgenommen aus.
    Er sollte schon zum vogelkundigen Tierarzt, weil du ja nicht weisst, ob er "nur" selbst rupft bzw. vielleicht von anderen bedrängt wurde oder ob er eine Erkrankung hat.

    Deshalb sollte er auch bis zu einem Ergebnis nicht zu den anderen dazukommen, sondern in einem extra Käfig bleiben.

    LG,
    Seriema
     
  10. #10 Gelbkanari, 07.06.2008
    Gelbkanari

    Gelbkanari totale Vogelverrückte

    Dabei seit:
    31.08.2003
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo,liebe Doro-
    also das mit Deiner Henne tut mir leid...manchmal passieren eben solche Dinge und wir haben irgendwie Mist gebaut...keiner ist perfekt...leider hat die Henne davon nun nix mehr...sie ist ja auf makabre Art und Weise verstorben.:traurig:
    Was soll ich jetzt altklug rumlabern...ich will Dir schnell helfen und das ist meine Meinung:
    Setze die 2 Hähne einfach zusammen...da sie gestern ja sowieso schon zusammen waren,ist es für Quarantäne sowieso zu spät.Ich drücke Dir die Daumen,daß sie gut zurecht kommen...klar würden sie eigentlich 2 Hennen brauchen,aber :irgendwann hast Du dann bestimmt so viele Vögel,wie ich:D-und ich weiß nicht,wie Du das platzmäßig arrangieren kannst...bei uns geht es schon enger und enger zu...mein Mann trägt es glücklicherweise mit Fassung und Humor.:zwinker:
    Ganz liebe Grüße vom vogelverrückten Evchen:+party:

    P.S.Wir hatten auch schon mal solches "gerupftes Hühnchen"...alle haben das ZF-Mädel
    gemobbt...das hat sich aber wieder normalisiert!
     
  11. #11 doro.74, 07.06.2008
    doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    Ich danke Euch.
    Habe eben gesehen dass er sich die Federn auf dem Rücken selbst ausrupft. Wahrscheinlich ist er durch die miserable Haltung in der Zoohandlung total verhaltensgestört.
    Warum aber die Federn um die Augen fehlen... ich weiss es nicht. Ich hatte ihm ja gestern direkt Grit, rote Hirse, Gurke, Vitamintropfen und ein frisches Nestchen gegeben.
    Er hat sich so sehr auf Alles gestürzt, der Arme.

    Vielleicht - ich hoffe das - ist er wirklich nur am Ende gewesen und kommt jetzt wieder klar wo er Alles hat was er zum Leben braucht.

    Ich habe Deinen Rat, Evchen, befolgt. Ich habe die beiden Männer zusammengesetzt. Mein "Witwer" hat sich natürlich nicht mehr aufgeregt, sein Mädchen ist ja auch nicht mehr da.
    (Evchen, egal ob altklug oder nicht oder Mist gebaut oder nicht... ich habe sie doch nur umgesetzt... wie sollte ich wissen dass ihr altes Herz das nicht aushält. P.S. Ich heul heute noch, echt)

    Ich werde jetzt mal sehen, wie sich die 2 da so machen.
    Platzmässig habe ich keine Probleme, ausserdem bin ich Single (da redet mir Niemand rein :zwinker:). Sollte ich mit 2 Hennen erstmal warten oder sie schnellstmöglich organisieren?
     
  12. #12 Xarabege, 07.06.2008
    Xarabege

    Xarabege Guest

    Hallo doro, also ich würde jetzt an deiner Stelle erst mal abwarten, ob der lädierte Hahn wirklich ganz gesund ist. Wenn er in ca. 4 Wochen sich gut erholt hat und halt gesund ist, dann kannst du doch immer noch Hennen dazuholen. Er sitzt doch nicht alleine und zwei Hähne vertragen sich in der Regel doch auch gut, so gesehen hast du doch alle Zeit der Welt. Mfg Xarabege
     
  13. #13 Sirius123, 07.06.2008
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Hallo Doro,

    wenn sich die zwei Hähne gut verstehen, brauchst Du auch keine Hennen!
    Eine Männer WG kommt auch prima ohne die "streitlüsternen Weiber" ;) aus.
    Beobachte den lädierten, wenn er sich viel beknabbert, kann auch ein Hautpilz die Ursache dafür sein, das er sich die Federn zupft. Du solltest am Montag mit beiden Herren mal den TA aufsuchen. Biete dem kleinen mal ein Bad mit leichtem Kamilletee an, das mindert den Juckreiz.

    Ansonsten war die Entscheidung die beiden zusammen zu setzen sicher richtig!
     
  14. #14 doro.74, 07.06.2008
    doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    Hallo,

    die beiden kommen auch echt schon recht gut klar.
    Mein "Witwer" faucht ihn zwar ab und zu noch an, aber sie dulden sich ohne Kampf und es herrscht Ruhe.
    Das ist doch echt schonmal ein Erfolg.

    Was ich jetzt gemacht habe bezüglich der Federn: ich habe ihn eingesprüht mit einem Gemisch aus Propolis, Kanne Brottrunk und Wasser.
    Hab damit bei all meinen Tieren schon gute Erfolge erzielt.

    Mit den Hennen werde ich echt erstmal warten.
    Danke für Eure Antworten.
     
  15. #15 doro.74, 08.06.2008
    doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    Hi,

    mal neue Infos: der Neue fühlt sich soooo wohl. Er hat das Fliegen neu entdeckt.
    Er piepst ganz laut, dann fliegt er los. Und immer wieder, von links nach rechts, von rechts nach links.
    Das ist so süss. Und vor jedem Abflug piepst er ganz laut.

    Er war ja laut Zoohändler ein "Ladenhüter", er sagte: wer will so einen hässlichen Vogel auch kaufen.
    Ich denke er muss jetzt auch erstmal Muskulatur aufbauen. In den winzigen Verkaufskäfigen kann er ja nur hüpfen. Vielleicht ist er dann auch nicht mehr so platt.

    Und die beiden Herren kommen ganz gut miteinander aus.

    Schönen Sonntag.
     
  16. #16 doro.74, 09.06.2008
    doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    Hi,

    wen es interessiert: hier mal 1 neues Foto

    Den Anhang Neuer ZF 3.jpg betrachten

    Der Linke ist der Neue, der rechte mein Alter - der Witwer. (bitte nicht wundern, nach den 2 Jahren im Tierheim, wo ich den Rechten und seine nun Verstorbene rausgeholt hatte, hatte die Verstorbene ihn immer am Hals gerupft. Ein TA hatte festegstellt, dass die Federn dort nie mehr wachsen werden, sie hatte wohl zu stark gerupft... seither ist er mein "Geier")

    Der Linke/ neue sitzt schon etwas aufrechter, fliegt echt nur herum, badet 4x am Tag (!!!) und frisst super gut.

    Ich finde, dass er im Vergleich zu den ersten Fotos schon etwas witziger und aufgeweckter aussieht.
     
  17. ck72

    ck72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49076 Osnabrück
    Die passen doch echt gut zusammen :zustimm:

    Diese geduckte Haltung nehmen sie ja u.a. ein, wenn sie sehr unsicher / ängstlich sind - so langsam entspannt er sich scheinbar.

    Der Tod der Henne ist ja wirklich tragisch - aber ich nehme an, dass es aufgrund von Alter, Schwäche oder Krankheit sowieso so gekommen wäre - nur dass es ausgerechnet bei der Umsetzaktion passierte, ist einfach Pech. Da solltest Du Dir keine Vorwürfe machen.
     
  18. #18 doro.74, 09.06.2008
    doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    @ ck72:

    weisst Du, wenn man seit Jahren im privaten Rahmen Tierschutz betreibt, jeden Regenwurm von der Strasse aufhebt damit er nicht überfahren wird und ständig irgendwelchen Tieren in grösster oder kleiner Not hilft, dann schmerzt das schon sehr dass die eigene Hand den Tod eines Tieres verursacht hat.

    Ich meine jetzt natürlich nicht, dass ich sie zerdrückt habe - bitte nicht wörtlich nehmen mit der Hand - aber mein Handeln mit dem Umsetzen hat sie das Leben gekostet. Das tut mir so leid, echt.

    Aber die beiden Männer kommen echt ganz gut klar.
    Wenigstens etwas Positives (neben der Tatsache dass sich der Kleine langsam erholt) ...
     
  19. #19 CocoRico † 2016, 09.06.2008
    CocoRico † 2016

    CocoRico † 2016 † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27.08.2005
    Beiträge:
    6.491
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    ich kenne mich zwar mit Zebrafinken nicht aus, aber ich habe vor einem Jahr einen vergesellschafteten Graupapagei verloren. Damals sagte Dr. Britsch zu mir, dass ich mindestens vierzehn Tage warten soll bis ich meiner Coco einen neuen Hahn vorsetze, wenn ich in dieser Zeit ueberhaupt einen finden wuerde. Als Grund gab er mir an, dass Papageien auch eine Trauerphase haben und den Tod des Partners erstmal verarbeiten muessten.

    Coco hat gelitten, weil ihre Lisa nicht mehr da war. Lisa war ein Hahn, nebenbei zur Info, was ich aber nicht gewusst hatte, zumindest eine laengere Zeit nicht. Coco hat seine Lisa tagelang gesucht und fuer sie war es ein Matyrium in die Voliere zu gehen, weil er da nur hinundher gerannt ist, weil Lisa nicht da war.

    Coco bekam genau drei Wochen nach Lisas Tod einen Partner, ihren heutigen Pauli und es war Liebe auf den ersten Blick.

    Bei Graupapageien sagt man, dass man Hahn mit Hahn zusammen setzen kann, aber Henne mit Henne niemals. Ob das auf alle Papageienarten uebertragbar ist, weiss ich nicht. Ich weiss nur, dass Dr. Britsch selbst zwei Haehne vergesellschaftet hat und er sagte mir, er wuerde diese Liebe niemals wieder trennen.

    Aber ich moechte dir auch mein Beileid wegen den Verlust deines Zebrafinken aussprechen und fuer dich und dem zurueckgelassenen Zebrafinken hoffen, dass du bald einen Partner dazusetzen kannst.
     
  20. #20 doro.74, 09.06.2008
    doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    Hallo CocoRico,

    danke sehr.
    Aber er sitzt ja jetzt mit dem anderen Hahn zusammen.
    Wenn das weiter so gut klappt wird es eine Männer- WG bleiben.
     
Thema: Wie lange wird beim Tod des Partners getrauert?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie trauern zebrafinken

    ,
  2. trauern tauben

    ,
  3. taube sozialverhalten partner gestorben

    ,
  4. tauben partner stirbt,
  5. überleben nach tod des partners,
  6. Zebrafink Trauer,
  7. Was tun wenn zebrafink stirbt,
  8. zebrafinken partner gestorben,
  9. zebrafinken federverlust,
  10. wie lange kann ich ein zebrafinken alleine lasen one das sie sterben ,
  11. prachtfinken paarhaltung partner gestorben,
  12. zebrafink japst,
  13. zebrafinken trauerphase
Die Seite wird geladen...

Wie lange wird beim Tod des Partners getrauert? - Ähnliche Themen

  1. Wie lange halten Blaumeisenküken ohne Futter durch

    Wie lange halten Blaumeisenküken ohne Futter durch: Hallo an Alle, ich habe erst in einen alten Beitrag von Evy gepostet, nun aber Sorge, dass das untergeht. Deshalb mein eigener Thread. Es ist...
  2. Gebirgsloridame Lilly sucht einen Partner

    Gebirgsloridame Lilly sucht einen Partner: Hallo, Gebirgsloridame Lilly sucht dringend einen Partner. Lilly ist ein Fundvogel und man weiß leider nichts über sie. Wer einen Gebirgslorihahn...
  3. Wie lange Meisenküken zufüttern?

    Wie lange Meisenküken zufüttern?: Hallo zusammen! Die letzen Wochen haben wir ein Meisenküken aufgezogen. Seit 4 Tagen fliegt es draußen umher, schlafen tut es aber noch drinnen....
  4. Das sechste Massenaussterben hat längst begonnen

    Das sechste Massenaussterben hat längst begonnen: Dramatischer kann es gar nicht sein. Hier der Bericht.
  5. 48720 Rosendahl Nymphensittich-Hahn wegen Tod des Partners abzugeben

    48720 Rosendahl Nymphensittich-Hahn wegen Tod des Partners abzugeben: Hallo, unser 6-7 jähriger Grey hat vorgestern seine ein Jahr jüngere Tochter verloren und ruft seitdem ständig nach ihr. Er hat sein erstes...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden