wie lange?

Diskutiere wie lange? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; wie lange hat es bei euch gedauert, bis sich die grauen bei vergesellschaftung einigermaßen verstanden haben? Haben schon alles?!? versucht:...

  1. crowlover

    crowlover Guest

    wie lange hat es bei euch gedauert, bis sich die grauen bei vergesellschaftung einigermaßen verstanden haben? Haben schon alles?!? versucht: käfige getauscht, gut zugeredet und die beiden nebeneinander gesetzt. heute haben wir die zwei das erste mal zusammen in einen käfig gesetzt - ES WAR GRAUSAM - horst schrie wie am spieß und frida hat ihn mal wieder angeflogen und gehackt. keine chance... :(
    so kann das doch nicht ewig weiter gehen. mehr als eine volli geht auf dauer nicht.

    besonders seltsam finde ich es übrigens, dass frida mich und horst extrem verstärkt angreift, sobald ich mich in seiner nähe aufhalte bzw. mich mit ihm beschäftige. das könnte ihr doch egal sein oder??

    liebe grüße,

    die crow
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. crowlover

    crowlover Guest

    so was ging bisher nicht mit der frida.. ist doch so ein schönes gefühl nicht alleine am rechner zu arbeiten :D
     

    Anhänge:

  4. Rappy

    Rappy Guest

    Hallooooo..

    das ist Frida aber nicht egal, da sie eifersüchtig ist :D

    Sobald ich zu Rocky gehe (ihn haben wir seit Mai) und mit ihm spreche, stürzt unser Rocco herbei, drängt sich dazwischen und hackt sowohl nach mir, als auch nach ihm!!

    Obwohl sie sich inzwischen zeitweise relativ gut verstehen und Rocco zum Glück Rocky anbettelt und nicht mehr meinen Mann, blieb die Eifersucht bis heute! Wenn er ruhig auf unserer Schulter sitzt, ähnlich wie bei deinem Bild, dreht Rocco fast durch..

    ..deshalb tippt ich mal auf ein Weibchen :D :D, DNA-Analyse ist angeleiert

    Sie sind seit Mai zusammen und erst jetzt nähern sie sich immer mehr an, vorher haben sie sich nur geduldet! Aufeinander los sind sie nie wirklich, denn Rocky ist zu firedliebend und Rocco zu neugierig :D

    Ich denke du musst noch etwas Geduld haben und sie nicht mit "Gewalt" zusammenstecken, anscheinend ist die Angst und die Eifersucht noch zu groß! Und pass unbedingt auf, dass du Horst nicht bevorzugst, auch wenn man das unbewusst anfangs macht..
     
  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.189
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Crow
    soweit ich gelesen habe, ist der zweite Vogel seit dem 2.11. bei euch, also etwas mehr Geduld solltet ihr schon aufbringen. ;) Die müssen sich doch erst kennenlernen, die Rangordnung festlegen und wenn ihr Glück habt, verstehen sie sich nach Wochen oder Monaten und beziehen von selbst den gleichen Käfig zum schlafen. Lies mal bei anderen nach, wie lange das oftmals dauern kann. (Und in deinem Profil fehlt er ja auch noch)
     
  6. Wolfgang.f

    Wolfgang.f Guest

    Bevor Ihr Monate wartet, solltet ihr Euch von dem neuen Geier rechtzeitig trennen. Die Gefahr dabei wäre das nicht nur der neue sondern auch der Altvogel Schaden dabei erleidet. Und das, so hart wie es klingt, wäre im allseitigem interesse.:0-
     
  7. Fritt

    Fritt Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Crowlover,
    ich will dich wirklich nicht angreifen (nur anstubsen),
    aber überlege doch, wie du es erstmal bewerkstelligen
    kannst. Ich dachte erst auch es geht nicht und jetzt
    haben wir eine schöne Stelle für zwei Käfige gefunden.


    Hallo Wolfgang,
    meinst du nicht, dass man sich vorher überlegen
    sollte ob man auch mit zwei Käfigen leben kann?
    Ich bin sehr dagegen Wandervögel zu produzieren!!!

    Gruß
    Fritt:0-
     
  8. fiffi

    fiffi Guest

    Hallo Crowlover!
    Meine beiden Graupapageien sind seit dem 8. August diesen Jahres zusammen. Es gab von Anfang an eigentlich keine ernsthaften Kämpfe zwischen den beiden. Gelegentlich streiten sich die beiden aber z. B. um den besten Sitzplatz .. etc. Dann gibt es Tage, an denen sitzen sie viel zusammen, gekrault haben sie sich aber noch nie. Ich wünsche dir in jedem Falle viel Glück mit den beiden!
    Gruß, fiffi!:0-
     
  9. Rappy

    Rappy Guest

    @Wolfgang:

    Wieso rätst du solche Sachen? Der Vogel ist jetzt wenige Tage bei Crowlover! Nicht alle sind SOFORT ein Herz und eine Seele, trotzdem ist das noch lange kein Grund vorzeitig aufzugeben! Eine Verpaarung/Vergesellschaftung verlangt vorallem GEDULD!!

    Außerdem sollten wir Crowlover Mut zusprechen und sie nicht wie du komplett entmutigen!!!

    Sorry, sowas verstehe ich nicht.. *kopfschüttel*
     
  10. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.189
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    eigenartiger Ratschlag......

    Wolfgang, aha, du hast nur einen Geier? Seit wann? Einen Graupapagei? Steht nämlich nichts näheres im Profil :?
     
  11. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Hi,

    habe derzeti ein paar, das sich auf Anhieb verstand. Habe aber auch schon zwei Papageienpaare vergesellschaftet, bei denen es 8 bzw 14 monate dauerte, bis sie ohne Mord und Totschlag zusammen leben konnten.
    Trotzdem wurden beide sogar noch harmonische Zuchtopaare udn vor allem das am längsten Probleme bereitende paar (Mohrenköpfe) wurde noch extrem harmonisch.
    Geduld also
     
  12. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Unser Koki ist bei uns dieses Jahr im April oder Mai eingeogen. Meine haben sich weder in einander verliebt noch großartig gezankt. Nach einigen Tagen habe ich sie gemeinsam in den offenen Käfig gesetzt. Da gab es ein kleinen Streit . Seit dem ist gut. Seit knapp drei Monaten sitzen sie dicht neben einander oder spielen mit einem Ast. Kraulen tun sie sich auch nicht, doch sie greifen sich auch nicht an. Na klar, sie streiten sich auch manchmal und hacken nach einander, doch bisher hat keinen den Anderen dabei getroffen! Meine beiden sind immer etwas hinterhältig. Immer wenn sich Koki mit dem Rücken zu Tyson gedreht hat, hat Tyson ihn immer in die roten Federn gezwickt. Umgedreht hat Koki das natürlich auch gemacht.:D

    An deiner Stelle würde ich noch etwas warten. die Zeit ist einfach noch zu früh!
     
  13. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    So ganz und heftig möchte ich Wolfgangs Meinung nicht zurückweisen:

    meine Grauen haben sich auf Anhieb verstanden bzw. entwickelte sich sofort ein "funktionierendes Miteinander" (auch zwischen Alf und Charlie).
    Aufgrund dieser Erfahrung würde ich behaupten, es entscheidet sich innerhalb weniger Tage, ob und wie sich die Vögel verstehen.

    Ich weiß allerdings auch von anderen Fällen (auch aus diesem Forum), in denen es durchaus Wochen oder Monate gedauert hat.

    So habe ich für mich die These aufgestellt:
    Je länger es dauert, das sich Vögel zu Paaren oder eines funktionierenden Mit- oder Nebeneinanders zusammenfinden, destso geringer hat es Chancen auf Erfolg und desto mehr hat es einen zwanghalften Charakter - weil eben keine Alternativen vorhanden sind.

    Wenn man einen neuen Vogel zur Verpaarung zu seinem "alten Vogel" setzt muß man daher sehr genau überlegen, wie lange man warten möchte. Schließlich lebt sich der "Neue" immer weiter ein und damit wird ein späterer Umzug für ihn auch zu einem imemr größeren Stress.

    Trotz dieser Überlegenungen: sieben Tage sind wirklich noch nicht viel und ich würden beiden noch eine Chance geben.
    Wenn ihr sie zusammen in einen Käfig setzt: achtet darauf, das zwei Sitzäste sich in gleich Höhe befinden!
    In manchen Fällen hat das schon ausgereicht, um die Aggressionen etwas einzuschränken.
     
  14. czehnder

    czehnder Ori, das Blumenmädchen

    Dabei seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Verpaarung

    Ich denke auch, dass eine Verpaarung Zeit braucht. Ich habe für meinen Hugo, 30 Jahre alt, vor zwei Wochen Peppi, 20 Jahre alt, hinzubekommen. Hugo ist relativ agressiv und Peppi war noch nie mit einem anderen Vogel zusammen. Ich habe die beiden in einer grossen Voliere mit doppelter Trennwand, so dass sie sich immer sehen können. Geschnäbelt wurde bis jetzt noch nie, erst so ein bis zwei mal durch die Stäbe gehackt. Aber ich denke ich kann von den beiden nicht erwarten, dass sie nach so langer Zeit Einzelhaft gleich aufeinander losgehen und sich beschmusen. Ich werde am Samstag mal versuchen, die beiden zusammen rauzulassen und sehe dann, was passiert. Ich bin aber bereit, den beiden viel Zeit zu geben, damit sie sich in ihrem eigenen Tempo ineinander verlieben können. Falls es am Samstag kracht, dann lasse ich sie weiterhin in den getrennten Volieren sitzen und warte ab.

    Irgendwie habe ich ein gutes Grundgefühl. Peppi und Hugo scharren beide am Boden als ob sie ein Nest bauen wollen. Vielleicht sind das erste Anzeichen, dass sie einander näher kommen. Ich werde weiterhin beobachten was sich so tut.

    Ich würde den beiden auf jeden Fall mehr Zeit lassen und sie nicht pushen. Sie sollen ihr eigenes Tempo haben und sich nicht gedrängt fühlen. Übrigens, meine kleine Zicke Ori beisst mich auch immer sobald ich mich mit ihr Hugo nähere. Sie mag ihn überhaupt nicht und lässt ihre Wut dann an mir aus.
     
  15. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo crow,

    > so kann das doch nicht ewig weiter gehen.

    Ich kann mich den anderen nur anschließen: Geduld. Erstmal ein paar Wochen mit Sichtkontakt beschnuppern lassen. Und Rüdiger zustimmen: wenn die Biester wirklich nicht wollen, würde ich keine Zwangs-Vergesellschaftung vornehmen. Du willst ja auch nicht mit einem Typen, den du nicht riechen kannst, lebenslang in ein Zimmer eingesperrt werden ;-)

    Wenn wirklich Gefahr für Leib und Leben besteht - sich die Geier z.B. mehrfach so richtig böse ineinander verbeissen wie Rico und Rocco bei uns - würde ich mich von der Idee, diese beiden zu vergesellschaften, irgendwann verabschieden.

    > besonders seltsam finde ich es übrigens, dass frida mich und horst extrem verstärkt angreift, sobald ich mich in seiner nähe aufhalte bzw. mich mit ihm beschäftige.

    Das ist nicht seltsam, sondern typisch für einen vermenschelten Grauen, der seinen Menschen einem anderen Vogel vorzieht: Eifersucht, reine Eifersucht :-(

    Unser Jacki ist auch so. Der ist mit mir verheiratet. Wenn ich mich nur mit einem der anderen Geier unterhalte und die antworten, sträubt er das Gefieder und beisst mich sofort, wenn er gerade auf meiner Schulter sitzt. In abgeschwächter Form tut er das sogar, wenn ich mich nur mit einem anderen Menschen unterhalte! Der duldet es einfach nicht, dass ich andere Lebewesen ausser ihm in meiner Nähe habe - nach > 30 Jahren Einzelhaltung auch verständlich...

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  16. crowlover

    crowlover Guest

    na aber sonst greift frida mich ja auch bloß an. wolge ist ihr partner. außer sich in mir festzubeißen hat sie keinerlei interesse an mir...

    und jetzt eifersucht???
     
  17. Wolfgang.f

    Wolfgang.f Guest

    wolfgang

    Ich habe seit 15 jahren Graupapageien (3 ) aber seit neuesten erst einen PC und bin erstaunt über so viel incompetenz.Die Geier haben auch ein Recht auf ein schönes Leben ohne Stress und Kampf untereinander. Leute, was wäre wenn ihr einen Partner hättet der euch immer eins mitgibt wo Ihr geht und steht? Das würdet ihr euch auch nicht lange mitansehen. Ich zum beispiel habe festgestellt das ein Graugeier mit seiner Itelligens nich viel anders empfindet als wir. Es gibt immer mal einen falschen Partner, bei uns lässt man sich scheiden, die vögel hält man getrennt und müssen leiden. Und wir leiden auch darunter.
     
  18. Rappy

    Rappy Guest

    Hallo Wolfgang.

    Sicherlich gibt es immer optimale Verbindungen, aber das Glück und die Gelegenheit hat leider nicht jeder! Es ist immer noch besser zwei harmonisierende Graue zu haben, auch wenn sie kein 1-A-Liebespaar sind, als einen in Einzelhaltung, oder???

    Und diese Harmonisierung zeigt sich eben oft erst, wenn die anfängliche Scheu und die ANgst überwunden sind, was eben etwas Zeit braucht! Oft msicht sich auch der Halter zu sehr ein oder die Vogel-Beziehung wird durch eine falsch aufgebaute Vogel-Mensch-Beziehung erschwert! All das braucht doch Zeit ausgebügelt zu werden und das IST möglich!!

    Wenn die Vögel dauerhaft Stress haben und überhaupt nicht miteinander klar kommen oder sich sogar gegenseitig verletzen, muss man dem ganzen sicherlich ein Ende bereiten..
     
  19. Fritt

    Fritt Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Crowlover,
    schade, dass dein Beitrag jetzt so ausartet, aber bitte
    lasse ihnen noch ein wenig Zeit. Vielleicht merken die
    Grauen ja auch, dass ihr es etwas eilig habt und
    fühlen sich bedrängt.


    Hallo Wolfgang,
    da sage ich jetzt besser nichts mehr zu
    [..nur, weil man 15 Jahre Graue hält, ist man
    nicht kompetenter (wird übrigens so geschrieben)
    als andere!]

    Fritt
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. nati

    nati Guest

    habe zwar auch erst seit 6 Jahren Papageien und erst kurz einen zweiten, davor nur Nymphen, aber ich denke schon auch, man sollte ihnen Zeit geben.
    Ob es ganz und gar nicht klappt, dass sieht man bestimmt nicht nach ein paar Tagen, gerade auch wenn sie sehr "vermenschtlicht" sind. Sollte es z.B. bei meinen nicht klappen, dann werde ich mich mit Sicherheit nicht mehr von einem trennen, sondern dann eher noch einen dazuholen oder zwei....
    Aber sicher ist das auch erstmal eine Platzfrage, aber wenn man sich einen oder zwei Papageien holt, sollte man natürlich auch etwas mehr Platz zur Verfügung haben. ( Käfig, Freifug und so weiter)
    Aber es ist schon richtig, erzwingen kann und sollte man nichts...entweder sie akzeptieren sich oder eben nicht...man kann es nicht ändern...Geduld ist das wichtigste...Ausweichmöglichkeiten für Beide...und Beschäftigung...so sehe ich, was sie beide mögen und kann sie sich eventuell auch so langsam miteinander beschäftigen lassen
    ( also doch nicht so ganz ohne mein Eingreifen ;) )

    mfg nati
     
  22. Wolfgang.f

    Wolfgang.f Guest

    Hallo Fritt wenn Dir deine Rechtschreibung wichtiger ist als Deine Geier dann sölltest Du Deutschlehrer werden und keine Geier halten. Mir ist das Wohl meiner Geier wichtiger. Liebe Grüße Wolfgang
     
Thema:

wie lange?

Die Seite wird geladen...

wie lange? - Ähnliche Themen

  1. Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?

    Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?: Hallo in die Runde der Amazonen - Besitzer und Experten, In diesem Jahr ist mir besonders bei meiner weiblichen Blaustirnamazone aufgefallen,...
  2. 22117 Hamburg: 1 Singsittichhenne zu vermitteln – fahre auch längere Strecke zwecks Vermittlung

    22117 Hamburg: 1 Singsittichhenne zu vermitteln – fahre auch längere Strecke zwecks Vermittlung: Vogelart: Singsittich – weiblich Alter: ca. 3 – 4 Jahre Farbe: wildfarben Gesundheitszustand: gesund, keine Behinderungen abzugeben weil:...
  3. Klein, laut & lange Beine- was ist es?

    Klein, laut & lange Beine- was ist es?: Hallo, habe einen Vogel bekommen, welchen ich nicht so zuordnen kann. Im Augenblick füttere ich nur Insekten und Nutribird aber was bekommt er...
  4. Wie lange das Buchenholzgranulat im käfig haltbar

    Wie lange das Buchenholzgranulat im käfig haltbar: Hallo, eine Frage an alle die buchenholzgranulat benutzen oder mal benutzten. Ich habe es mir jetzt für Zeit nach der brut und vor der mauser...
  5. Wildente brütet seeehr lang

    Wildente brütet seeehr lang: Hallo Ich bin neu hier und hab mich registriert weil ich total ratlos bin und hoffe hier Antworten zu finden: Wir haben einen großen Teich, auf...