Wie mache ich es richtig?

Diskutiere Wie mache ich es richtig? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, brauche Hilfestellung. Ihr haltet doch vielfach mehr als ein Paar Vögel, wobei die Tiere nach und nach zu Euch gekommen sind....

  1. Tarzan

    Tarzan Guest

    Hallo zusammen,
    brauche Hilfestellung. Ihr haltet doch vielfach mehr als ein Paar Vögel, wobei die Tiere nach und nach zu Euch gekommen sind. Nach dem Tod unserer Blaustirnamazone (0,1)wollen wir in ca.2 Monaten einen Jungvogel zu unserer verbleibenden Amazone (0,1)gesellen. Der Jungvogel stammt von demselben Elternpaar unserer Amazonen,ist aber erst 5 Wochen alt.
    Frage1:Geselle ich besser einen Junghahn oder Junghenne zu unserer jetzt 3 Jahre alten Amazone oder ist es egal?Muß ich die Blutsverwandschaft bei der Wahl berücksichtigen?
    Da 2 Monate noch eine lange Zeit sind, wollen wir unserem Vogel und uns vorab Gesellschaft verschaffen. Ist es möglich, einen einzelnen erwachsenen Vogel in einem gesonderten Käfig neben dem anderen Käfig zu halten, die Tiere langsam aneinander zu gewöhnen und nur nachmittags und abends nach Öffnen der Käfige miteinander umgehen zu lassen, oder ist das einer Einzelhaltung gleichzusetzen?
    Wenn wir jetzt 2 zusätzliche Vögel zu uns nehmen würden und diese wären Geschwister, aber schon 1-2 Jahre alt, wie muß dann die Konstellation sein.Hahn und Henne oder 2 Hennen?
    Bis bald,Sabine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Doris, 26. Mai 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Mai 2002
    Doris

    Doris Guest

    Hallo Tarzan,


    Ich würde nicht sagen, dass es egal ist, aber vielfach funktioniert die Verpaarung auch mit wesentlich jüngeren Vögeln. Das Problem bei der Sache ist nur, das ein Vogel dann früher geschlechtsreif ist als der andere, und das jüngere Tier dann eventuell mit den Annäherungsversuchen (Balz) seines Partners nicht zurecht kommt, insofern das Ganze zu aufdringlich wird. Es kann so kommen, muss aber nicht. Wegen dem Geschlecht: Ich würde zu einem gegengeschlechtlichen Partner raten, in diesem Fall also ein Hahn.

    Zur Blutsverwandschaft: Wenn möglich würde ich ein blutsfremdes Tier auswählen. Und zwar aus einem Grund: Du kannst nicht sicher sagen, dass die beiden nicht vielleicht doch mal brüten werden. Auch wenn du jetzt mit Nachwuchs nichts zu tun haben willst - eventuell sieht das in ein paar Jahren ganz anders aus. Außerdem kann man bei Großpapageien nur selten wirklich sicher sagen, das sie ein Leben lang bei einem bleiben werden, und ob die Vögel dann nicht beim eventuellen Neubesitzer zu brüten beginnen kann niemand ausschließen. Ich würde rein zur Sicherheit - auch wenn es sich vielleicht etwas übertrieben anhört - einen blutsfremden Partner wählen.


    Verstehe ich nicht so ganz. Du willst eine zweite geschlechtsreife Amazone neben deinem Vogel in einem Käfig halten, bis der Jungvogel da ist? Wieso versuchst du die Verpaarung dann nicht gleich mit dem erwachsenen Tier? :?

    Zur Geschwisterverpaarung siehe oben. Wegen der Geschlechterfrage würde ich immer zu einem echten Paar raten. Es gibt zwar auch einige Paare, die aus zwei Hennen oder zwei Hähnen bestehen (habe selbst ein Amazonenpaar, das seit mehreren Jahrzehnten zusammen ist und aus zwei Weibchen besteht), aber sobald die Möglichkeit besteht von vornherein einen gegengeschlechtlichen Partner zu wählen, würde ich sie nutzen.
     
  4. Tarzan

    Tarzan Guest

    Hallo Doris?
    Danke für die Info. Wir möchten auf jeden Fall den Partnervogel von der Hobbyzüchterin nehmen, von der unsere Amazonen stammen. Die Vögel sind in jeder Beziehung klasse. Sie hat 4 Nachzuchten unbekannten Geschlechts, sodass noch die Wahl 0,1 oder 1,0 möglich ist.Die Blutsverwandschaft ist jedoch gegeben durch das gemeinsame Elternpaar.
    Zusätzlich würden wir einen Einzelvogel auch einer anderen Amazonenart in der Zwischenzeit aufnehmen wollen, damit unser Vogel in der Wartezeit nicht einsam ist;oder würden wir dem Einzelvogel keinen Gefallen tun, weil er in 2 Monaten sich einem Duo gegenüber sehen würde?Reicht vielleicht die Zeit, um ihn an unsere Amazone zu gewöhnen, sodass der hinzukommende Jungvogel sich ohne weiteres an beide Vögel gewöhnen würde.Die beiden Blaustirnamaz.sollen allerdings in einem Käfig sitzen. Alle haben aber viele Freiflugstunden am Tag.
    Der 3.Punkt beschäftigte uns, weil noch NZ aus 2001 angeboten werden, die dann Geschwister sind und bisher zusammen gesessen haben. In diesem Fall würden wir zwei Tiere nehmen wollen, um sie nicht auseinanderzureissen und haben dann wieder das Dilemma der Blutsverwandschaft. Wir wollen übrigens nicht züchten.
    Dank im voraus, Sabine
     
  5. Doris

    Doris Guest

    Hallo Sabine,


    Davon würde ich abraten. Dem Vogel eine andere Amazone "vor den Schnabel" zu setzen, ihn aber dann nicht wirklich mit ihr Kontakt aufnehmen zu lassen, halte ich nicht für gut. Man kann nicht sagen, wie die Tiere darauf reagieren. Eventuell stauen sich Aggressionen auf (was beim Zusammenstellen zweier Käfige - sprich zweier "Reviere" - gar nicht mal so selten vorkommt), oder genau der umgekehrte Fall tritt ein und die beiden verstehen sich so gut, das eine Trennung später nicht mehr zu verantworten wäre. Außerdem denke ich dabei auch an den "Aushilfspartner", also die andere Amazone. Sie von einem Besitzer zum nächsten zu geben (woher würdet ihr den Vogel überhaupt bekommen?), mit einem anderen Papagei zusammenzugewöhnen und dann doch wieder zu trennen ist doch recht stressig.


    Was hätte das für einen Sinn? Würdet ihr die dritte (andersartige) Amazone später ebenfalls verpaaren? Dreiergruppen funktionieren selten dauerhaft gut, einer ist meistens immer der Außenseiter. Spätestens wenn sich aus den drei Tieren ein Paar herauskristallisiert, kann es zu Problemen kommen. Kurzfristig können Dreiergruppen auch funktionieren (habe selbst durch einen Todesfall zur Zeit nur 3 Amazonen), aber auf Dauer sollte immer ein Partner für die 3. Amazone eingeplant werden.

    Wenn ich ehrlich bin, ich würde euch dazu raten, euch nach einem anderen guten Züchter umzusehen. Blaustirnamazonen gehören zu den Amazonenarten, die am häufigsten nachgezogen werden. Ich denke, es müsste hier durchaus die Möglichkeit geben, eine blutsfremde Verpaarung durchzuführen. Wenn du Adressen suchst, kannst du bei http://www.haustierzucht.info oder bei der Zeitschrift "PAPAGEIEN" (http://www.papageien.de) Glück haben. Dann später ein weiteres Amazonenpaar aufzunehmen ist natürlich auch möglich, Gruppenhaltung (aber nur mit entsprechenden Ausweichmöglichkeiten!) ist sowieso anzuraten und wirkt sich oft sehr positiv auf die Aktivität der einzelnen Tiere aus. Ich könnte mir die Haltung eines Amazonen-Einzelpaares auf alle Fälle nicht mehr vorstellen, seit ich erlebt habe, was so eine Vierergruppe alles drauf hat. :)
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Wie mache ich es richtig?

Die Seite wird geladen...

Wie mache ich es richtig? - Ähnliche Themen

  1. Welche Vögel sind die richtigen für mich?

    Welche Vögel sind die richtigen für mich?: Hallo zusammen, Folgender Sachverhalt: da ich nächstes Jahr endlich von meiner kleinen Studentenwohnung in eine größere Wohnung (Miete) umziehen...
  2. Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!

    Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!: Hallöchen an alle Bright Sun Fans, vor ein paar Tagen haben wir für unsere beiden Rostkappen die 70 Watt Vogelbirne von Lucky Reptile gekauft....
  3. Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar

    Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar: Huhu....Ich bin total neu hier, habe schon viel mit gelesen und mich nun endlich angemeldet! Ich habe seit circa 3 Wochen ein Blaustirnamazonen...
  4. Beleuchtung - habe ich es richtig verstanden?

    Beleuchtung - habe ich es richtig verstanden?: Der kleine 23 W Sonnenspot von Arcadia ist nun hin. Grund genug meinem schlechten Gewissen ein Ende zu bereiten. Da ich aber nicht die Geldshize...
  5. Junge Taube auf Balkon, fliegt nicht mehr richtig

    Junge Taube auf Balkon, fliegt nicht mehr richtig: Hallo zusammen, seit heute morgen sitzt bei uns auf dem Balkon eine aus meiner Sicht junge Taube. Selbst wenn man einigermaßen nah rangeht bleibt...